Schwimmweste Test 2016

Die 7 besten Rettungswesten im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellKonfidenceSecumar BravoBeco SindbadSwimbest Schwimmjacke NeoprenSima KinderschwimmwesteBootskiste Rettungsweste ChicoMares Floating Jacket
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
09/2016
Kundenwertung
186 Bewertungen
66 Bewertungen
47 Bewertungen
49 Bewertungen
61 Bewertungen
42 Bewertungen
47 Bewertungen
Altersempfehlung2 -7 Jahre3 - 11 Jahre2 - 6 Jahre1,5 - 6 Jahre2 - 6 Jahre2 - 7 Jahre0 - 8 Jahre
zulässiges Körpergewicht12 - 26 kg10 - 120 kg15 - 30 kgbis zu 30 kg15 - 30 kg15 - 30 kg11 - 30 kg
VerschlussartReißverschlussReißverschluss & KlippReiß- & KlettverschlussReißverschlussReißverschluss & KlippReißverschluss & GurtReißverschluss
schadstoffgeprüftPhtalate sind Weichmacher und werden häufig bei der Produktion von Kunstfasern und -stoffen verwendet. Weichmacher können Unfruchtbarkeit bei Männern und bei Kindern im Mutterleib Behinderungen durch Hormonbeeinflussung auslösen.JaJaJaJaJaNeinNein
mit ReflektorenNeinJaNeinNeinNeinJaNein
Vorteile
  • Verarbeitung hochwertig
  • Nähte lange stabil
  • Bewegungsfreiheit hoch
  • Verarbeitung hochwertig
  • Sicherheitsgurt im Schritt
  • Anpassung einfach
  • Bewegungsfreiheit hoch
  • Verarbeitung hochwertig
  • auch für ältere Kinder
  • Bewegungsfreiheit hoch
  • Verarbeitung gut
  • Anpassung einfach
  • Anziehen leicht
  • Material weich
  • Sicherheitsgurt im Schritt
  • Bewegungsfreiheit hoch
  • Verarbeitung gut
  • Windelschutz
  • Bewegungsfreiheit hoch
  • Verarbeitung gut
  • Bewegungsfreiheit hoch
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 72 Bewertungen

Schwimmweste-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Schwimmwesten sind eine geeignete Unterstützung, um Kindern und Schwimmanfängern das Schwimmen einfach und sicher beizubringen. Dabei hat man die Wahl zwischen einer Rettungsweste oder einem Floating Jacket, das leichter und teilweise mit Höschen ausgestattet ist. Beide bieten gleichermaßen Auftrieb und stützen Kinder beim Schwimmen.
  • Kinderschwimmwesten erfüllen keine lebensrettende oder ohnmachtssichere Funktion und unterscheiden sich dadurch extrem von zertifizierten Rettungswesten oder Kinder Rettungswesten.
  • Häufig kommen Materialien wie Neopren, Kautschuk ähnliche Kunststoffvarianten zum Einsatz. Wichtig ist, dass die Materialien besonders beim Einsatz mit Kleinkindern und Babys frei von Schadstoffen wie Weichmachern und hautverträglich sind.

schwimmweste test

Egal ob beim Laufen, Radfahren oder Schwimmen: Jeder fängt mal klein an. Ob beim Schwimmen-Lernen Schwimmflügel, Rettungsringe, eine aufblasbare Schwimmhilfe oder gar Schwimmwesten zum Einsatz kommen, bleibt jedem Elternpaar natürlich selbst überlassen. Vergleich.org hat die besten Kinderschwimmwesten getestet, da Schwimmwesten einen hohen Grad an Bewegungsfreiheit garantieren und durch herausnehmbare Auftriebselemente das Lernen an einzelne Fortschrittsstufen angepasst werden kann. Schwimmwesten kaufen sollte damit für Kinder und Erwachsene kein Problem mehr darstellen.

1. Was ist eine Schwimmweste?

Eine Schwimmweste ist ein Gegenstand in Form einer Art Jacke ohne Ärmel, die das Schwimmen im Wasser erleichtert. Einige Produkte aus dem Schwimmweste Test 2016 bieten sogar lebensrettende Eigenschaften. Allerdings sollte eine Jacke aus dem Schwimmweste Vergleich 2016 nicht mit einer Rettungsweste, einer Regattaweste oder einer Feststoffweste wie bei der Marine verwechselt werden. Letztere sind auf jedem größeren Boot oder Segelschiff, selbst auf einem Schlauchboot oder Kanu als Standard Bootszubehör zu finden und erfüllen durch ihre Konstruktion und Materialverarbeitung eine hoch lebensrettende Funktion für Erwachsende sowie Jugendliche und (Klein-)Kinder.

  • Unterstützung beim Schwimmenlernen
  • höhere Bewegungsfreiheit als bei anderen Schimmlernhilfen
  • zusätzliche Wärmeisolierung im Wasser
  • keine lebensrettende Funktion
  • nicht ohnmachtssicher
  • können je nach Verarbeitung Druckstellen erzeugen

2. Welche Schwimmwesten-Typen gibt es?

Bei Schwimmwesten gibt es genauso wie bei Rettungswesten verschiedene Typen, Arten und Kategorien zu unterscheiden. Die wichtigsten finden Sie im folgenden Absatz.

2.1. Schwimmwesten

Schwimmweste mit bunten Motiven und Höschen.

Schwimmweste mit bunten Motiven und Höschen.

Schwimmwesten sind äußerlich ähnlich wie Rettungswesten, aber meist aus dünnerem und leichterem Material als die ohnmachtssicheren Rettungswesten. Schwimmwesten bieten zudem mehr Bewegungsfreiheit, aber haben zugleich keine richtige Kopf- und Nackenstütze, sodass kleine Racker auch schnell mal im Wasser kippen können. Hier wird es gefährlich, denn Kleinkinder können sich noch nicht von alleine, im Wasser schwebend aufrichten, sondern drohen ohne Beobachter zu ertrinken. Daher sind Schwimmwesten eher als eine Schwimmunterstützung zu verstehen als als eine lebensrettende Maßnahme.

Die Westen aus dem Schwimmweste Test verfügen häufig über viele bunte Motive und eine Anleitung zur Reparatur. Teilweise sind Schwimmwesten auch mit einem extra Höschen ausgestattet, dass sich per Druckknopf an- und abbringen lässt. Dadurch wird eine zusätzliche Schwimmhilfe garantiert und man erspart sich einen zusätzlichen Badeanzug oder Badehose.

2.2. Floating Jackets

Eine Floating Jacket hat ähnliche Eigenschaften wie eine Schwimmweste, unterscheidet sich aber in wesentlichen Merkmalen von ersterem: Zunächst sind Floating Jackets eher wie eine richtige Weste aufgebaut mit einem Reißverschluss vorne. Zudem sind Jackets noch viel dünner als Schwimmwesten und haben weniger Auftriebselemente, sodass diese zwar leichter anzuziehen sind, aber weniger Sicherheit vor Unfällen im Wasser bieten als richtige Rettungswesten. Schwimmjacken können außerdem die Begegnungen mit Wasser und Wellengang für Kinder unter Aufsicht erleichtern, denn es ist wesentlich leichter mit diesen an der Wasseroberfläche zu bleiben.

father and son in a kayak

3. Kaufkriterien für Schwimmwesten: Darauf müssen Sie achten

Wenn Sie sich anstelle einer ausführlichen Kaufberatung online über Schwimmwesten informieren wollen, sollten Sie folgende Kriterien besonders beachten:

3.1. Größe

Nicht für jedes Kind ist dieselbe Größe einer Schwimmweste richtig. Professionelle Hersteller und Marken wie Secumar, Newton, Partiss, Marinepool, Helly und Spinlock bieten meist zwischen 2 bis 4 Größen an. Wichtig dabei sind der Brustumfang und das Gewicht des Kindes. Der Brustumfang wird bei Kindern genauso gemessen wie bei Erwachsenen; mit einem beweglichen Maßband einmal um den ganzen Brustkorb herum in waagerechter Weise messen. Es ist dabei wichtig auf die höchste Stelle am Brustkorb und eine durchgehend waagerechte Position des Maßbandes zu achten.

Die folgende Tabelle zeigt, in welchem Alter Kinder ungefähr welches Gewicht und welchen Brustumfang haben sollten. Danach richten sich meistens die Größenangaben der Hersteller, wie es beispielsweise bei der Secumar Rettungsweste der Fall ist:

Alter des Kindes 1 – 2 Jahre 2 – 3 Jahre 3 – 4 Jahre 4 – 5 Jahre 5 – 6 Jahre
Körpergröße (in cm) 87 – 92 93 – 98 99 – 104 105 – 110 111 – 116
Brustumfang (in cm) 54 55 56 57 58 – 60
Gewicht (in kg) ca. 12 ca. 15 ca. 16 ca. 19 ca. 23

3.2. Auftriebskörper

Schwimmen, Westen und Co.

Vergleich.org testete ebenfalls

Ein weiteres wichtiges Kriterium, um die richtigen Entscheidungen in Bezug auf eine Schwimmweste zu treffen, sind die Auftriebskörper. Meist bestehen diese aus Schaumstoff, sind so groß wie ein Lego Bauklotz und lassen sich im Idealfall einzeln von der Baby-Schwimmweste abnehmen. Da die Komponenten so flexibel sind und sich variabel einsetzen lassen, können die Auftriebskörper der Rettungsweste sehr genau an das Schwimmniveau des Kindes angepasst werden.

Je kleiner und unerfahrener das Kind, desto mehr Schwimmkörper werden anfangs an der Schwimmweste befestigt, sodass für ausreichend Auftrieb hin zur Wasseroberfläche gesorgt ist. Lernt das Kind allmählich sich sicherer im Wasser zu bewegen und kann sich ein bisschen besser alleine über Wasser halten, werden einige Auftriebskörper entfernt. So gleicht man quasi die Stärke des Auftriebs an das Können des Kindes an und unterstützt unbewusst den Lernprozess und Erfolg. Aussagen über qualitatives Material für Auftriebskörper, finden sich unter 3.3

3.3. Material

Beim Material ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Stoffe hautverträglich sind und auf Schadstoffe geprüft werden. Geeignete Materialien sind Neopren und Materialien aus dem Taucherbereich. Neopren ist ein Chloropren-Kautschuk und wird chemisch hergestellt. Häufig findet Neopren auch in der Automobilindustrie Anwendung. Eine besondere Eigenschaft ist je nach Zusammensetzung extreme Temperaturbeständigkeit.

Tipp: Neopren kann den Körper von – 45 bis + 100 Grad warm halten. Für erste Schwimmversuche im Wasser am Pool oder im Meer auf hoher See ist daher Neopren in Form einer Rettungsweste ein sicherer Begleiter.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass bei Materialien wie Kunststoff oder anderen chemischen Zusammensetzungen Schadstoffe vermieden werden. Hierbei ist vor allem von Phtalaten die Rede. Phtalate werden umgangssprachlich auch Weichmacher genannt und finden bei der Herstellung von Kunststoffprodukten jeglicher Art ihre Verwendung. Gesundheitsschädliche Auswirkungen sind noch nicht all zu lange bekannt, sind aber verheerend:

Je nach Zusammensetzung und freier Löslichkeit sind Weichmacher für Hormonveränderungen verantwortlich. Bei Männern kann beispielsweise Unfruchtbarkeit hervorgerufen werden. In Kindergärten ist die Konzentration an Weichmachern besonders hoch, denn diese werden häufig zur Herstellung von Buntstiften und Kinderspielzeug verwendet. Aus diesem Grund sollten sich schwangere Frauen und besonders kleine Kinder von Phtalaten weitestmöglich fern halten, sonst können Schäden am Kind oder am Fötus entstehen. Zudem sind Phtalate sehr häufig in Rechnungen, Parktickets und Eintrittskarten vorhanden und lassen sich dadurch sehr leicht über die Haut in den menschlichen Organismus aufnehmen.

hlkauhf

4. Schwimmwesten bei der Stiftung Warentest

Bei der Stiftung Warentest wurde bis jetzt noch nicht die beste Schwimmweste gekürt, ebenso wenig, welche Schwimmweste günstig zu haben ist. Es gibt lediglich einen Schwimmhilfen Test aus dem Jahr 2011, der eine interessante Rubrik über Schadstoffe aufweist. Allerdings konnte somit kein Schwimmweste Testsieger von der Stiftung Warentest gekürt werden.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Schwimmweste

Weitere wichtige Fragen und Antworten zum Thema Schwimmen, Westen und Co. finden Sie in den folgenden Abschnitten.

5.1. Warum gibt es im Flugzeug Schwimmwesten statt Fallschirme?

Eine sehr beliebte und auch sehr berechtigte Frage, die sich einfach beantworten lässt: Gerät ein Flugzeug in heftige Turbulenzen oder fallen Triebwerke aus, so kann der Flieger immer noch über mindestens 100 km gleiten und eine sichere Landung hinlegen. Turbulenzen machen dem Flieger nicht viel aus – lediglich den Passagieren, die sich währenddessen teils äußerst unwohl fühlen.

Würde man dagegen allerdings versuchen, aus tausenden Metern Höhe und einer rasenden Geschwindigkeit mit einem Fallschirm zu springen, würde der menschliche Körper sofort kollabieren: Allein die Höhenmeter kann kein untrainierter menschlicher Körper aushalten.

Fazit: Fallschirme würden im Flieger einfach keinen Sinn in Sachen Sicherheit und Lebensrettung machen, Schwimmwesten dagegen bei einer Landung in Gewässern schon.

5.2. Was ist besser: Schwimmweste oder Schwimmflügel?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten und man sollte sich nach den Vorlieben des Kindes richten: Beide Varianten bieten eine gute Unterstützung beim Schwimmen Lernen, Schwimmflügel sind vielleicht. die traditionellere Variante.

5.3. Welche Schwimmweste eignet sich fürs Kajak?

Eine Rettungsweste wie aus diesem Schwimmweste Test sollte generell nicht unbedingt mit ein Kajak genommen werden. Hier eignen sich Wildwasser-Sport Produkte besser, die über mehr Sicherheitsstandards, Automatik und Zusatzfunktionen wie Taschen, Messer, Kompass oder Neoprenschuhe aus einem Bootswagen zur Rettung verfügen.

Weitere Infos dazu finden Sie hier.

5.4. Wie zieht man eine Schwimmweste richtig an?

Beim Anziehen von Schwimmwesten kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Je nachdem, ob mit Klettverschluss oder Reißverschluss, sollte man bei Schwimmwesten für Kinder darauf achten, dass die Jacke nicht zu eng sitzt und genügend Bewegungsfreiheit vorhanden ist.

Professionelle Rettungswesten sind häufig mit Automatik ausgestattet und verfügen über eine Auftriebskraft von 50n/100n/150N/275n Auftriebsklasse.

Sicherheitshinweis:  Damit Ihr Kind optimal geschützt ist, sollten Sie eine Schwimmweste mit Beingurten bzw. Sicherheitsgurten im Schritt wählen. So kann es auf keinen Fall aus der Weste rutschen.

Unser Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kommentare (2)
  1. Paola Hernandez sagt:

    Hallo liebes Vergleich.org Team,

    da meine Tochter nun 3 Jahre ist und schon erste Erfahrungen im Wasser hinter sich hat, würde ich ihr gerne eine Schwimmweste kaufen. Gibt es denn Modelle, die quasi mitwachsen und Größenverstellbar sind?

    Danke!

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Hallo Frau Hernandez,

      wie schön, dass Sie sich für eine Schwimmweste entschieden haben! Leider müssen wir Ihnen sagen, dass es nicht sinnvoll ist eine Jacke zu kaufen, die mit wächst; Das Ziel einer Schwimmweste ist, dass diese fest sitzt und Ihr Kind vor dem Umkippen beim Schwimmen schützt. Wir empfehlen daher eine Schwimmweste aus Neopren, diese kann sich sehr gut dehnen und einigen Wachstumsschüben stand halten, bevor eine neue Weste her muss. Und wer weiß; vielleicht braucht Ihre Tochter nach der ersten Schwimmweste ja eine weitere mehr, da sie super schwimmen kann!

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiter helfen!

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Wassersport

Jetzt vergleichen

Wassersport Badekappe Kind Test

Eine Badekappe für Kinder kann aus Silikon, Latex oder Stoff bestehen. In erster Linie schützt sie das Haar vor dem Nasswerden und hält es zuverlä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Badeschuhe Test

Gerade im Urlaub sollten Sie so sorgenfrei wie möglich durch den Alltag kommen. Um heißem Sand, scharfen Steinen und unliebsamen Bakterien und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Neoprenanzug Test

Neopren ist der Markenname von Chloropren-Kautschuk, einer synthetischen Verbindung, die zuerst in den 1930er-Jahren entwickelt wurde. Durch seine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Schnorchelmaske Test

Eine Schnorchelmaske ist eine spezielle Art Tauchmaske. Sie wird zum Schnorcheln, also zum Schwimmen und Tauchen ohne Atemgerät, verwendet. Geatmet …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Schnorchelset Test

Zum Schnorcheln, also dem Schwimmen oder Tauchen ohne Unterstützung eines Atemgeräts, kauft man sich am besten ein Schnorchel Set. Dieses besteht …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Schwimmbrett Test

Ein Schwimmbrett besteht meist aus Schaumstoff oder Kunststoff und schwimmt auf dem Wasser. Es wird als Schwimmhilfe in Schwimmkursen genutzt sowie …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Schwimmbrille Test

Machen Sie als Freizeitschwimmer das Becken unsicher, darf der Komfort nicht zu kurz kommen. Weiche Silikonränder und Softframe-Brillen sind die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Schwimmflossen Test

Schwimmflossen sorgen für eine schnelle Fortbewegung im Wasser. Sie sind Fisch-Flossen nachempfunden, orientieren sich aber farblich nicht an …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Schwimmflügel Test

Der Sinn von Schwimmflügeln sowie auch von anderen Schwimmhilfen ist, die Kinder unter Aufsicht langsam und angstfrei ans Schwimmen heranzuführen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Schwimmgürtel Test

Schwimmgürtel eignen sich für Kinder, die schon ein wenig schwimmen können oder die Schwimmtechniken gerade lernen. Sie bieten anders als andere …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport SUP-Board Test

Das moderne Stehpaddeln mit einem SUP-Board geht auf Fischer aus dem weit entfernten Polynesien zurück; die allerdings fuhren noch auf Boards aus …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Tauchcomputer Test

Moderne Tauchcomputer sind kleine Alleskönner, die den Taucher unterstützen, indem sie ihn warnen und informieren. Wo früher noch Finimeter, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Taucherbrillen Test

Taucherbrillen ermöglichen es, unter Wasser die Augen zu öffnen, ohne diese durch Salz oder Chlor zu reizen. Am Kopfband, über das die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Wassersport Tauchspielzeug Test

Tauchspielzeuge sind kleine, handliche Spielsachen für Tauchspiele im Schwimmbad oder am Strand. Dank einer Füllung aus Quarzsand, dem eigenen …

zum Test