Das Wichtigste in Kürze
  • Der Sinn von Schwimmflügeln sowie auch von anderen Schwimmhilfen ist, die Kinder unter Aufsicht langsam und angstfrei ans Schwimmen heranzuführen.
  • Der Schwimmflügel-Vergleich 2020 klärt einige Unsicherheiten und verrät Ihnen, was Sie beim Kauf beachten müssen.
  • Die besten Schwimmflügel sorgen für ein unbeschwertes Badevergnügen der ganzen Familie.

Ab ins Kühle

Die Sonne scheint. Der Wein ist gekühlt, der Pool geheizt. Man möchte sich in den nächsten Baumschatten zurückziehen und entspannt in einer Zeitschrift blättern können, während die Kinder spielen. Regelmäßig aber unbesorgt hinüber zum Wasser zu schauen und zu wissen, dass die kleinen Krachmacher in halbwegs auftriebigen Kunststoff gekleidet sind, der ein baldiges Ende der Harmonie verhindert, ist unbezahlbar. Für solche Situationen gibt es sogenannte Schwimmhilfen. Ringe, Westen, Flügel und Co. sollen das Kind beim Schwimmenlernen unterstützen und den Badespaß für Eltern und Kinder etwas sorgloser gestalten. Neben Sicherheit und Auftriebsleistung gibt es einige Kriterien, die man berücksichtigen sollte. Der Schwimmflügel-Vergleich 2020 hat sich intensiv mit dem Material, dem Design und vor allem der Kindersicherheit der Artikel beschäftigt.

1. Welche Arten von Schwimmhilfen gibt es?

Neben Schwimmflügeln gibt es noch verschiedene andere Produkte, die die kleinen Racker über Wasser halten sollen. Schwimmbretter– und -tiere stehen ebenfalls sehr weit oben auf der Beliebtheitsskala. Schwimmgürtel hingegen sind nicht so verbreitet, haben aber aufgrund ihres eng am Körper anliegenden Sitzes, einen Vorteil gegenüber Schwimmringen.
Schwimmringe – praktische Klassiker oder Sicherheitsfalle?

  • besserer Auftrieb durch mehr Luft
  • es gibt bereits Modelle mit eingebautem Sitz
  • Kind kann schnell drunter hinweg bzw. hinaus gleiten
  • oft nur eine Luftkammer vorhanden und somit ein unsicheres Unterfangen

2. Kaufberatung für Schwimmflügel: Worauf sollte man beim Kauf achten?

Schadstoffe
  • In mehreren Schwimmflügel-Tests wurde festgestellt, dass die allermeisten Modelle Schadstoffe enthalten, allerdings in ungefährlich geringen Mengen.
  • Bei PVC sollten Sie aber darauf achten, dass keine gefährlichen Weichmacher wie Phthalate enthalten sind.
  • Die bei Amazon sehr beliebten Kraulquappen von Cherek wurden 2011 diesbezüglich von verschiedenen namhaften Quellen sehr schlecht getestet. Daraufhin druckte der Hersteller eine mehrseitige Gegendarstellung und hat, nach eigenen Angaben, heute keine normüberschreitenden Schadstoffmengen (mehr) in seinen Produkten.

2.1. Sicherheit

Nach heutiger Norm muss jedes Paar Schwimmflügel jeweils ein Doppelkammersystem besitzen, welches verhindert, dass nach dem Entweichen der Luft durch ein Leck der komplette Flügel in sich zusammenfällt. Manche Anbieter verwenden die Signalfarbe Orange, weil diese im Wasser besser gesehen werden kann. Unser Schwimmflügel-Vergleichssieger erfüllt möglichst viele Kriterien, die zur Sicherheit Ihres Nachwuchses beitragen.

2.2. Halt

Es ist sehr wichtig, dass die Schwimmflügel weder rutschen noch zu eng sind und deshalb scheuern. Je nach Material können diese auch schwer werden und deshalb die Bewegungsfreiheit einschränken. Das ist zum Beispiel bei Neopren der Fall. Dieses ist aber das kleinere Übel im Vergleich zum Abrutschen und Verlieren des Artikels im Wasser. Die Farbe orange gilt als Signalfarbe und ist auffälliger als andere. Deshalb wird sie gerne für Schwimmflügel, Bojen ect. verwendet. Im Schwimmflügel-Vergleich haben wir diese Kriterien beachtet und Sie über Vor- und Nachteile der Produkte informiert.

2.3. Haltbarkeit

Je dichter und stärker das Material ist, desto länger halten die Artikel, ohne zu reißen oder löchrig zu werden.

2.4. Funktionalität

Schwimmflügel müssen in erster Linie nicht gut aussehen, sondern eine gute Auftriebskraft haben. Davon abgesehen sollten sie gut am Körper befestigt sein. Dieses gilt auch für andere Typen von Schwimmhilfen.

3. Was sollten Eltern bei der Schwimmflügel-Nutzung beachten?

Schwimmflügel Test

Schwimmflügel gibt es mittlerweile in verschiedenen Designs.

Es ist ratsam, mögliche Sicherheitsrisiken bereits beim Kauf zu umschiffen, so dass Sie perfekt vorbereitet in den Sommerurlaub starten können. Kinder können leise und auch in flachen Gewässern ertrinken, wenn sie zum Beispiel mit ihrer Auftriebshilfe in eine falsche Rückenlage gekommen sind. Besonders bei Kleinkindern kann das schnell passieren. Deshalb bitte nie das Kind alleine oder unbeaufsichtigt lassen. Wenn das Nichtschwimmerbecken ins Tiefe übergeht, ist besondere Aufsichtspflicht geboten. Zeigen Sie Ihrem Kind welche Lage im Wasser die beste ist und wie die Schwimmhilfe richtig sitzen muss.

Tipp: Gewöhnen Sie Ihr Baby schon früh an das Wasser und schicken Sie es im Alter von ungefähr fünf Jahren, wenn möglich, in einen Schwimmkurs. Achten Sie auf eine gute Qualität der Produkte und lassen Sie sich von unserem Schwimmflügel-Vergleich beraten. Verschluckbare Kleinteile (wie zum Bespiel abgerissene Gummiventile) stellen ebenfalls ein Sicherheitsrisiko dar.

4. Gibt es einen Schwimmflügel-Test bei der Stiftung Warentest?

Wie schon erwähnt, testete die Stiftung Warentest Schwimmhilfen im Juli 2011. Schwimmflügel-Testsieger wurden die Flügelchen des Herstellers Bema. Das folgende Video fasst die Ergebnisse noch einmal kurz für Sie zusammen:

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Schwimmhilfen

5.1. Ab wieviel Jahren kann ich Schwimmflügel für mein Baby benutzen?

"Babyschwimmen" wird immer beliebter

„Babyschwimmen“ wird immer beliebter

Abgesehen vom „Babyschwimmen“, einem betreuten Kurs, der für Kleinstkinder ab dem dritten Lebensmonat angeboten wird, ist es ratsam, den Nachwuchs schon früh an die Konsistenz und Haptik von Wasser zu gewöhnen. Gleichzeitig sollte man Ihnen aber auch klar machen, dass Wasser gefährlich sein kann und auf keinen Fall ohne Aufsicht und Schwimmhilfe betreten werden sollte, solange man noch nicht sicher genug schwimmen und tauchen kann. Lassen Sie sich Zeit beim Kauf. Prüfen Sie den Halt, sowohl im Trockenen als auch im Wasser, um die besten Schwimmflügel für ihr Kind zu finden. Auch gibt es für Babys spezielle Produkte, die den Kleinen helfen, sich ans Wasser zu gewöhnen.

5.2. Was bedeutet das CE Zeichen?

Das Kürzel CE steht für Conformité Européenne. Es ist das europäische Konformitätszeichen und dokumentiert die Normerfüllung eines Produktes, welches dadurch zum Verkauf zugelassen ist. Eine hundertprozentige Sicherheitsgarantie ist dieses aber nicht.

5.3. Woran erkenne ich sichere Schwimmhilfen?

Schwimmflügel Vergleich

Wichtig: Ventile müssen sich eindrücken lassen

Sichere Auftriebshilfen werden am Körper des Kindes befestigt und unterliegen einer europäischen Prüfnorm. Diese erkennen Sie an der EN 13138-1, welches auf der Verpackung abgedruckt sein sollte. Des Weiteren zeigt das Prüfsiegel GS (gepfrüfte Sicherheit) an, dass der Artikel von einer Institution wie TÜV geprüft worden ist.

5.4. Gibt es besonders bekannte Marken?

In Bestsellerlisten häufen sich die Artikel von Beco oder BEMA, da diese auf eine besonders traditionsreiche Geschichte in Sachen Schwimmsportzubehör zurückblicken können. Das heißt aber nicht, dass Labels wie Arena eine nicht minder gute Qualität abliefern.

Hersteller Kurzbeschreibung
Beco Neben zeitlos schönen Bademodenkollektionen gilt Beco auch als Institution für Schwimmzubehör aller Art
BEMA BEMA ist eine bewährte Marke aus dem Hause Friedola. Dieses bietet ein großes Spektrum an Gartenzubehör und Campingbedarf. Die Schwimmprodukte von BEMA sind PVC frei und TÜV-zertifiziert.
Arena Eine Schwimmsportmarke, die bekannt ist für ihr technisches Know-How. Der Anspruch dieses Herstellers besteht darin, sowohl Wettkampfschwimmer als auch Freizeit-Wasserratten zu voller Zufriedenheit auszustatten.
Cherek Der Anbieter hat sich auf die so genannten „Kraulquappen“ spezialisiert, die gehandhabt werden wie Schwimmflügel, optisch aber aussehen wie Mini-Schwimmringe. Diese haben in der Regel eine höhere Auftriebsleistung als die klassischen Schwimmflügel. Pluspunkt: Auch für Jugendliche (60 kg) und Erwachsene (90 kg) bietet der Hersteller Schwimmhilfen an.

5.5. Wo kann ich Schwimmflügel kaufen?

Abgesehen von einigen Onlineshops für Sportlerbedarf bietet jedes große Kaufhaus mittlerweile Auftriebshilfen an. Viele Spielwarenläden und Kindermodegeschäfte haben mittlerweile ebenfalls dieses Equipement. Fragen Sie nach den von uns empfohlen Produkten und lassen Sie sich nicht durcheinander bringen wegen der vielen Kategorien von Schwimmhilfen. Der Schwimmflügel-Vergleichssieger wird sicher dabei sein.