Sattelgurt Vergleich 2019

Die 10 besten Sattel-Gurte im Überblick.

Ein Sattelgurt hält den Sattel auf dem Pferderücken und verhindert im besten Fall, dass dieser nach vorne oder hinten rutscht. Sattelgurte gibt es als Lang- und Kurzgurt-Variante sowie aus unterschiedlichen Materialien. Der Klassiker, der Ledergurt, hat Konkurrenz bekommen durch Sattelgurte aus Neopren, Baumwolle und andere Stoffe.

Online-Tests über Sattelgurte zeigen: Mittlerweile gibt es verschiedene Sattelgurt-Varianten der Hersteller. Suchen Sie jetzt in unserer Vergleichstabelle nach dem Sattelgurt, der eine anatomische Form hat.
Aktualisiert: 25.11.2019
17 von 10 der besten Sattelgurte im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Sattelgurt Vergleich
BR Premiere Dressur KurzgurtBR Premiere Dressur Kurzgurt
Busse Sattelgurt Cross-DR-FellBusse Sattelgurt Cross-DR-Fell
Kieffer Sattelgurt Air-TexKieffer Sattelgurt Air-Tex
Engel Reitsport Lammfell SattelgurtEngel Reitsport Lammfell Sattelgurt
Busse Sattelgurt Vinyl-Gel-DRBusse Sattelgurt Vinyl-Gel-DR
PFIFF Anatomischer PFIFFsoft SattelgurtPFIFF Anatomischer PFIFFsoft Sattelgurt
Waldhausen Sattelgurt mit TeddyfellWaldhausen Sattelgurt mit Teddyfell
Kerbl SattelgurtKerbl Sattelgurt
PFIFFsoft Sattelgurt mit GummizugPFIFFsoft Sattelgurt mit Gummizug
Stübben Neopren-SattelgurtStübben Neopren-Sattelgurt
Abbildung Vergleichssieger BR Premiere Dressur Kurzgurt Preis-Leistungs-Sieger Busse Sattelgurt Cross-DR-FellKieffer Sattelgurt Air-TexEngel Reitsport Lammfell SattelgurtBusse Sattelgurt Vinyl-Gel-DRPFIFF Anatomischer PFIFFsoft SattelgurtWaldhausen Sattelgurt mit TeddyfellKerbl SattelgurtPFIFFsoft Sattelgurt mit GummizugStübben Neopren-Sattelgurt
Modell BR Premiere Dressur Kurzgurt Busse Sattelgurt Cross-DR-Fell Kieffer Sattelgurt Air-Tex Engel Reitsport Lammfell Sattelgurt Busse Sattelgurt Vinyl-Gel-DR PFIFF Anatomischer PFIFFsoft Sattelgurt Waldhausen Sattelgurt mit Teddyfell Kerbl Sattelgurt PFIFFsoft Sattelgurt mit Gummizug Stübben Neopren-Sattelgurt
Produkt pünktlich zu Weihnachten lieferbar? Lieferung vor Weihnachten? Lieferung vor Weihnachten?
Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Lieferung vor Weihnachten? Lieferung vor Weihnachten?
Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Lieferung vor Weihnachten? Lieferung vor Weihnachten?
Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Lieferung vor Weihnachten? Lieferung vor Weihnachten?
Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Lieferung vor Weihnachten? Lieferung vor Weihnachten?
Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Lieferung vor Weihnachten? Lieferung vor Weihnachten?
Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Lieferung vor Weihnachten? Lieferung vor Weihnachten?
Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Lieferung vor Weihnachten? Lieferung vor Weihnachten?
Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Lieferung vor Weihnachten? Lieferung vor Weihnachten?
Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Lieferung vor Weihnachten? Lieferung vor Weihnachten?
Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
11/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
11/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
11/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
11/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
11/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
11/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
11/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
11/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
11/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
11/2019
Kundenwertung
bei Amazon
9 Bewertungen
4 Bewertungen
2 Bewertungen
27 Bewertungen
1 Bewertungen
9 Bewertungen
3 Bewertungen
18 Bewertungen
7 Bewertungen
Allgemeine Produktinformationen
Material des Sattelgurts Baum­wolle mit Syn­the­tik­fell
maschi­nen­waschbar
Kunst­leder mit Syn­thetik-Lamm­fell
maschi­nen­waschbar
Misch­ge­webe
maschi­nen­waschbar
Baum­wolle mit Lamm­fell
maschi­nen­waschbar
Vinyl
abwaschbar
Polyu­rethan
abwaschbar
Kunst­stoff mit Syn­the­tik­fell
abwaschbar
Polyu­rethan
abwaschbar
Kunst­stoff
abwaschbar
Neo­pren
abwaschbar
Art des Sattelgurts Kurz­gurt
zum Dressur- und Dis­tanz­reiten
Kurz­gurt
zum Dressur- und Dis­tanz­reiten
Lang­gurt
indi­vi­duell ein­setzbar
Kurz­gurt
zum Dressur- und Dis­tanz­reiten
Kurz­gurt
zum Dressur- und Dis­tanz­reiten
Kurz­gurt
Dressur- und Dis­tanz­reiten
Lang­gurt
indi­vi­duell ein­setzbar
Lang­gurt
indi­vi­duell ein­setzbar
Lang­gurt
indi­vi­duell ein­setzbar
Kurz­gurt
zum Dressur- und Dis­tanz­reiten
Verfügbare Längen
  • 55 cm
  • 60 cm
  • 65 cm
  • 70 cm
  • 75 cm
  • 45 cm
  • 60 cm
  • 65 cm
  • 75 cm
  • 35 cm
  • 40cm
  • 45 cm
  • 50 cm
  • wei­tere Längen55 cm, 60 cm, 65 cm, 70 cm, 75 cm, 80 cm, 90 cm, 95 cm, 100 cm, 105 cm, 110 cm, 115 cm, 120 cm, 125 cm, 130 cm, 135 cm
  • 50 cm
  • 55 cm
  • 60 cm
  • 65 cm
  • wei­tere Längen70 cm, 75 cm, 80 cm, 85 cm, 90 cm
  • 45 cm
  • 50 cm
  • 55 cm
  • 60 cm
  • wei­tere Längen65 cm, 70 cm, 75 cm, 80 cm
  • 50 cm
  • 60 cm
  • 70 cm
  • 110 cm
  • 115 cm
  • 120 cm
  • 125 cm
  • wei­tere Längen130 cm, 135 cm, 140 cm, 145 cm
  • 110 cm
  • 120 cm
  • 130 cm
  • 140 cm
  • 105 cm
  • 115 cm
  • 125 cm
  • 135 cm
  • 145 cm
  • 40 cm
  • 45 cm
  • 50 cm
  • 55 cm
  • wei­tere Längen60 cm, 65 cm, 70 cm, 75 cm, 80 cm, 85 cm
Breite des Sattelgurts 14 cm 12 bis 14 cm noch keine Ant­wort vom Her­s­teller 15 bis 20 cm 8,5 bis 11 cm noch keine Ant­wort vom Her­s­teller 10 bis 12 cm noch keine Ant­wort vom Her­s­teller 6 bis 9,5 cm 10 bis 11 cm
Farbe Schwarz mit hellem Fell Schwarz mit hellem Fell Schwarz Schwarz mit hellem oder braunem Fell Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz
Produktdetails
Anatomisch geformt
gute Ellen­bo­gen­f­rei­heit

gute Ellen­bo­gen­f­rei­heit

gute Ellen­bo­gen­f­rei­heit

gute Ellen­bo­gen­f­rei­heit

gute Ellen­bo­gen­f­rei­heit

gute Ellen­bo­gen­f­rei­heit

wenig Ellen­bo­gen­f­rei­heit

gute Ellen­bo­gen­f­rei­heit

gute Ellen­bo­gen­f­rei­heit

wenig Ellen­bo­gen­f­rei­heit
Mit Gummizug
leicht nach­zu­gurten

leicht nach­zu­gurten

wenig Fle­xi­bi­lität beim Nach­gurten

wenig Fle­xi­bi­lität beim Nach­gurten

leicht nach­zu­gurten

leicht nach­zu­gurten

leicht nach­zu­gurten

leicht nach­zu­gurten

leicht nach­zu­gurten

wenig Fle­xi­bi­lität beim Nach­gurten
Mit D-Ringen D-Ringe dienen als Befestigungshilfe für Hilfszügel. Vor allem für Anfänger und beim Ausritt ins Gelände können diese hilfreich sein.
Doppelgurt | zwei Schnallen Ein Doppelgurt mit zwei Schnallen sorgt für eine möglichst flexible Anpassung des Sattelgurts am Pferdebauch. | | | | | | | | | |
Eigenschaften und Eignung des Sattelgurts Eigenschaften und Eignung resultierten aus Herstellerangaben, einem Blick aufs Material sowie der Recherche in Sattelgurt-Tests im Internet.
Potenzielle Druckminderung
Abgeleitet von Kundenbewertungen
Potenzielle Atmungsaktivität
Abgeleitet von Kundenbewertungen
Vorteile
  • weich, atmungs­aktiv, leicht
  • maschi­nen­waschbar und trock­n­er­ge­eignet
  • opti­male Bewe­gungs­f­rei­heit
  • rost­f­reie Roll­sch­nallen
  • mit Roll­sch­nallen für leichtes Nach­gurten
  • fell­f­reund­lich durch weiche Auflage
  • geschwun­gene Form
  • mit Rol­l­­sch­­nallen für leichtes Nach­­­gurten
  • von 35 bis 135 cm Länge erhält­lich
  • maschi­nen­waschbar
  • rost­f­reie Beschläge
  • als Mon­d­­gurt gut geeignet für runde Pferde
  • ver­hin­dert Druck- und Scheu­er­s­tellen, Haar­bruch und Hau­t­ir­ri­ta­tionen
  • ideale Druck­ver­tei­lung
  • tem­pe­ra­tur­aus­g­lei­chend
  • neu­tra­li­siert Gerüche und bietet Viren und Bak­te­rien keinen Nähr­boden
  • pfle­ge­leicht und stra­pa­zier­fähig
  • abge­run­dete Nähte
  • hygie­nisch glatte Ober­fläche
  • zusätz­liche Gel-Ein­lagen im Unter­brust-Bereich
  • als Mond­gurt gut geeignet für runde Pferde
  • elas­tisch-wei­ches PU-Außen­ma­te­rial
  • ver­meidet Scheu­er­s­tellen
  • wei­cher, kom­for­ta­bler Sitz
  • unemp­find­lich gegen Sch­mutz
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • mit Roll­sch­nallen für leichtes Nach­gurten
  • scheu­er­f­reies Gurt­ma­te­rial
  • ver­stärktes, reiß­f­estes Gurt­ma­te­rial
  • form­be­ständig
  • passt sich gut dem Pfer­de­körper an
  • für alle Sattel-Modelle mit langen Strupfen geeignet
  • pfle­ge­leicht
  • stra­pa­zier­fähig
Fragen und Antworten zum Produkt Fragen und Antworten zu BR Premiere Dressur Kurzgurt Fragen und Antworten zu Busse Sattelgurt Cross-DR-Fell Fragen und Antworten zu Kieffer Sattelgurt Air-Tex Fragen und Antworten zu Engel Reitsport Lammfell Sattelgurt Fragen und Antworten zu Busse Sattelgurt Vinyl-Gel-DR Fragen und Antworten zu PFIFF Anatomischer PFIFFsoft Sattelgurt Fragen und Antworten zu Waldhausen Sattelgurt mit Teddyfell Fragen und Antworten zu Kerbl Sattelgurt Fragen und Antworten zu PFIFFsoft Sattelgurt mit Gummizug Fragen und Antworten zu Stübben Neopren-Sattelgurt
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Sattelgurt bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
BR Premiere Dressur Kurzgurt
Unsere Bewertung: sehr gut BR Premiere Dressur Kurzgurt
9 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Überprüfte Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Leser
    299
Vergleich.org Statistiken

Sattelgurte-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Sattelgurt Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Sattelgurt verläuft am Bauch Ihres Pferdes und hält den Sattel gerade, fest und sicher auf dem Pferderücken, wobei er Ihr Pferd nicht in seiner Bewegung einschränkt.
  • Ledersattelgurte sind potenzielle Sattelgurt-Vergleichssieger, weil sie sehr robust sind. Allerdings gibt es mittlerweile auch andere Material-Varianten, die günstiger sind. Baumwolle ist besonders natürlich, Neopren und Gummi sind sehr flexibel.
  • Um Ihrem Tier ein möglichst ungehindertes Laufen zu ermöglichen, gibt es mittlerweile unterschiedliche Sattelgurtformen auf dem Markt. Ein anatomischer Sattelgurt bietet Ihrem Pferd eine gute Ellenbogenfreiheit. Sonderformen verhindern das Hin- und Herrutschen des Sattels.

sattelgurt test
Im Reitsport gilt ein ungeschriebens Gesetz: Reiten Sie Ihr Pferd mit Sattel, brauchen Sie einen Sattelgurt. Dieser sorgt dafür, dass der Sattel auf dem Rücken Ihres Pferdes hält. Welchen Sattelgurt Sie wählen, ist dabei Ihre Entscheidung.

Um diese Wahl nach einem Sattelgurt-Vergleich fällen zu können, sollten Sie natürlich wissen, worauf Sie achten müssen. Unsere Kaufberatung 2019 zeigt Ihnen: Die von Ihnen bevorzugte Reitsportart und die Anatomie Ihres Pferdes sind die wichtigsten Kriterien bei der Wahl eines Sattelgurts. Um den für Sie besten Sattelgurt zu finden, sollten Sie auf das Material und den Schnitt des Sattelgurts achten. In unserem Ratgeber verraten wir Ihnen auch, wie Sie vor dem Kauf Ihr Pferd richtig vermessen.

1. Bei der Wahl des passenden Sattelsgurts zählen der Reitsport und die Anatomie des Pferdes

Um einen Sattelgurt auszuwählen, der seinen Zweck erfüllt, muss er unter zwei Haupt-Gesichtspunkten ausgewählt werden:

  1. Zum einen entscheidet die Reitsportart darüber, welcher Sattelgurt geeignet ist.
  2. Zum anderen entscheidet auch die Anatomie des Pferdes darüber, welcher Sattelgurt der passende ist.

1.1. Kurzgurte sind fürs Dressur- und Distanzreiten gut geeignet

In Sattelgurt-Tests im Internet zeigt sich: Für jede Reitsportart wird ein anderer Sattelgurt empfohlen – und das aus gutem Grund.

Welcher Sattelgurt zum Westernreiten, Springen, Dressurreiten und Distanzreiten geeignet ist, zeigt Ihnen diese Tabelle:

ReitsportartSattelgurt-Typ
Westernreiten

sattelgurt test

Beim Westernreiten wird üblicherweise ein Sattelgurt mit einer großen Schnalle benutzt. Bei der Western-Spezialdisziplin „Cutting“ benutzen Sie am besten zwei Sattelgurte, damit Sie bei extremen Bewegungen sicher im Sattel sitzen und dieser nicht verrutschen kann.
Englischer Reitstil

sattelgurt test

Beim englischen Reitstil wird üblicherweise ein Sattelgurt mit zwei kleinen Schnallen benutzt.
Springreiten

sattelgurt test

Wenn Sie das Springreiten ausüben, sollten Sie unbedingt einen Sattelgurt mit Ledereinsatz wählen. Dieser dient als Stollenschutz, der den Bauch des Pferdes vor Verletzungen schützt.
Dressurreiten

sattelgurt test

Beim Dressurreiten muss Ihr Pferd auf Anweisungen durch kleinste Bewegung Ihrerseits reagieren. Die Schenkellage muss unbedingt störungsfrei sein. Deshalb wird bei dieser Sportart ein Kurzgurt von 40 bis 90 Zentimetern verwendet.

Zum Vergleich: Ein Standard-Sattelgurt misst 115 bis 145 Zentimeter. Wenn Ihnen die Dressur gelingen soll, dann achten Sie außerdem darauf, dass die Gurtschnallen die Bewegungsfreiheit des Pferde-Ellenbogens nicht beeinträchtigen. Das macht einen Dressurtgurt aus.

Distanzreiten

sattelgurt test

Beim Distanzreiten geht es darum, eine größere Entfernung von bis zu 160 Kilometern schnell zu meistern. Hierfür sollten Sie gut und sicher im Sattel sitzen. Deswegen ist hier ein Kurzgurt besser geeignet.

Zusammenfassung von Vergleich.org: Andere Reitstile, andere Sattelgurt-Sitten - so könnte man diese Tabelle zusammenfassen. Grundsätzlich variiert nicht nur die Art des Sattels je nach Sportart, sondern auch der Sattelgurt. Vor allem die Länge des Sattelgurts entscheidet über die Eignung. So ist der Kurzgurt beispielsweise gut zum Dressur- und Distanzreiten geeignet.

1.2. Die Gurtlänge liegt zwischen 40 und 155 Zentimetern und variiert je nach Pferdeart

Wie bereits eingangs erwähnt, ist der zweite entscheidende Faktor bei der Wahl eines Sattelgurts das Pferd, auf dem der Sattel später befestigt werden sollte.

Es gibt zwei Sattelgurt-Kategorien: Unterschieden wird ganz grundsätzlich zwischen Langgurt und Kurzgurt. Der Langgurt hat eine Länge von circa 80 bis 150 Zentimetern und ist individuell einsetzbar. Der Kurzgurt weist eine Länge von 45 bis 90 Zentimeter auf und wird vor allem beim Dressurreiten eingesetzt.

Vermessen Sie Ihr Tier, bevor Sie einen Sattelgurt kaufen und vergleichen Sie die Maße Ihres Pferdes mit dieser Größentabelle:

PferdetypKurzgurt in ZentimeternLanggurt in Zentimetern
Shetland-Pony (Shetty)hängt vom Sattel ab50 bis 60 Zentimeter
kleines Ponyhängt vom Sattel ab65 bis 75 Zentimeter
Pony, Isländer40 bis 50 Zentimeter80 bis 105 Zentimeter
Vollblut50 bis 60 Zentimeter110 bis 120 Zentimeter
Warmblut65 bis 75 Zentimeter125 bis 140 Zentimeter
Kaltblut80 bis 95 Zentimeter145 bis 155 Zentimeter

Messtipp von Vergleich.org: Da die Tabelle nur Richtwerte darstellen kann, ist es in jedem Fall sinnvoll und wichtig, Ihr Pferd zu vermessen, bevor Sie einen Sattelgurt kaufen. Nur so können Sie verhindern, dass der Sattelgurt zu kurz oder zu lang ist.

Die Messung muss immer am gesattelten Pferd erfolgen. Dann gehen Sie so vor: Messen Sie von der Sattelblattunterkante bis zur anderen Sattelblattunterkante und ziehen Sie von diesem Messwert 30 Zentimeter ab. Dann runden Sie das Rechenergebnis auf – bis zum Wert der nächstliegenden Gurtlänge.

Ein Beispiel: Sie haben 98 Zentimeter gemessen und ziehen davon 30 Zentimeter ab. Das Ergebnis, 68 Zentimeter, runden Sie auf eine Gurtlänge von 70 Zentimetern.

2. Sattelgurt-Tests im Internet zeigen: Material und Form sind entscheidende Auswahlkriterien

satteglurt test

Um den Sattel eben dort zu fixieren, wo er fest verbleiben soll – nämlich auf dem Rücken des Pferdes – sind zwei Faktoren entscheidend: das Material des Sattelgurts und die Form.

2.1. Sattelgurte aus Leder mit Fellbesatz sind der Klassiker

Sattelgurte gibt es aus ganz unterschiedlichen Materialien. Leder, Fell, Neopren, Gummi und Baumwolle warten mit ganz unterschiedlichen Vor- und Nachteilen auf. In puncto Farbwahl gibt es kaum Auswahl. Die meisten Sattelgurte sind schwarz oder braun. Hier haben Sie als Reiter kaum Entscheidungsmöglichkeiten.

In der folgenden Tabelle sind die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Materialien mit Blick zusammengefasst:

Material des Gurts/PflegehinweiseVorteile/Nachteile
ledergurt

Ledergurte müssen Sie regelmäßig mit hochwertigem Lederpflegemittel reinigen.

besonders hohe Haltbarkeit
gut verträglich
teuer in der Anschaffung
aufwendige/teure Pflege
lammfell

Sattelgurte mit Lammfell müssen Sie regelmäßig mit hochwertigem Lederpflegemittel reinigen. Das Fell können Sie dazu abnehmen, mit einem milden Waschmittel bei 30 Grad Celsius waschen und anschließend gut trocknen lassen.

gut geeignet für empfindliche Pferde
Fellbesatz kann übergezogen werden
Fellbesatz kann zum Waschen abgenommen werden
teuer in der Anschaffung
aufwendige/teure Pflege
nicht atmungsaktiv
neopren

Sattelgurte aus Neopren können mit einem milden Waschmittel in der Waschmaschine gewaschen werden.

weich, soft, elastisch und flexibel
gut verträglich
leicht zu reinigen
stabil
rutschfest
günstiger Sattelgurt im Vergleich zu Modellen aus Naturmaterial
nicht atmungsaktiv
gummi

Bei der Reinigung von Sattelgurten aus Gummi müssen Sie auf die Pflegehinweise des Haupt-Materials achten. Kaum ein Sattelgurt ist rein aus Gummi gefertigt.

gibt beim Gurten nach
flexibel
birgt die Gefahr, zu eng gezogen zu werden
nicht atmungsaktiv
baumwolle

Einen Sattelgurt aus Baumwolle können Sie mit einem milden Waschmittel in der Waschmaschine waschen.

gut verträglich
atmungsaktiv
gut zu reinigen
Naturfaser
nicht sehr langlebig

Empfehlung von Vergleich.org: Der Ledergurt ist der „alte“ Klassiker, der vor allem langlebig ist. Mit einem Sattelgurt mit Lammfell statten Sie diesen Klassiker mit einem Extra-Besatz aus, der Ihrem empfindlichen Tier entgegenkommen könnte. Haben Sie spezielle Ansprüche – wie beispielsweise eine hohe Rutschfestigkeitdann ist ein Neopren-Sattelgurt die bessere Wahl. Darüber hinaus gibt es vereinzelt weitere Materialvarianten wie beispielsweise Mischgewebe, Vinyl und Polyurethan.

2.2. Für Pferde mit „normaler“ Figur ist der gerade geschnittene Gurt ideal

ellenbogenfreiheit

Während für den Gürtel, der die Hose an den Hüften des Menschen hält, vor allem die Länge wichtig ist, entscheidet beim Sattelgurt auch die Schnittform des Gurts darüber, für welche Pferdefigur der Gurt geeignet ist. Der gerade geschnittene Gurt sowie der anatomische Sattelgurt sind die klassischen Modelle, die auch in unserem Vergleich berücksichtigt wurden.

  • Der gerade geschnittene Gurt ist durchgehend gleich breit. Diese Form gilt als Standardform und eignet sich gut für Warmblüter oder Sportpferde mit einem perfekten Körperbau.
  • Der anatomische Sattelgurt ist für Pferde mit ebenfalls perfekten Maßen gut geeignet. Sie sind im Ellbogenbereich vorne und hinten etwas zurückgeschnitten und ermöglichen eine gute Ellbogenfreiheit. So kann sich Ihr Pferd gut bewegen.
  • größentabelle

    Neben dem Bauchumfang des Pferdes spielt auch die Anatomie eine entscheidende Rolle.

    Der asymmetrische Sattelgurt ist für Pferde mit weniger guter Gurtlage geeignet. Hier neigt der Gurt dazu, weiter am Ellbogen des Pferdes zu liegen. Deshalb ist er dort stark zurückgeschnitten. Die hinten liegende Seite ist gerade, die vorne liegende Seite ist anatomisch geschnitten.

  • Der mondförmige Sattelgurt ist für Pferde mit einem kurzen Rücken und einem weiten Rippenbogen geeignet: also für das runde Pferd. Die Mondform erinnert – wie der Name schon sagt – an eine Mondsichel. Sie nimmt die Rippenwölbung auf und verhindert so, dass der Gurt nach vorne rutscht. Der mondförmige Sattelgurt ist gut geeignet für vorrutschende Sättel.
  • Daneben gibt es noch die Athletico-Form. Sie ist für Pferde mit einem sehr athletischen Körperbau geeignet. Da der Körperbau eines solchen Pferdes sehr keilförmig ist, hilft diese Gurtform dabei, das Nach-hinten-Rutschen beim Reiten zu verhindern.

Praxistipps von Vergleich.org: Der Stollenschutzgurt besitzt einen großflächig aufliegenden Bauchlatz, der den Druck bestmöglich verteilt und das Pferd vor Stollenverletzungen und auch Druckstellen schützt. Die größtmögliche Ellenbogenfreiheit bietet ein Gurt, bei dem die Schnallen so weit oben wie möglich sitzen. Das Hin- und Herrutschen des Sattels verhindert ein Gurt aus weichem PVC-Soft-Material.

3. Die wichtigsten Details des Sattels sind der Gummizug, die Schnallen-Anzahl sowie zusätzliche Befestigungsoptionen

Druck

Ein guter Sattelgurt hält den Sattel sicher auf dem Rücken des Pferdes. Das gibt Tier und Reiter Sicherheit. Ein passender Sattelgurt darf keine Druckstellen nach sich ziehen. Stattdessen sollte ein Sattelgurt die positiven Eigenschaften eines Sattels unterstützen, der beispielsweise für eine Druckentlastung und eine optimale Druckverteilung sorgt.

Manche Sattelgurte (egal welcher Form) haben einen Gummizug. Wichtig ist dann, dass der Gummi an beiden Gurtseiten angebracht ist. Durch den Gummizug können Sie den Gurt leichter festschnallen und er dehnt sich, wenn das Pferd atmet. Wenn Ihr Pferd etwas dicker geworden ist, kann der Gurt mit Gummizug immer noch gut angebracht werden.

Sie können Sattelgurte mit verschiedenen Schnallen erwerben. Die Anzahl hängt meist vom Hersteller ab. Namhafte Hersteller von Sattelgurten sind z. B. Stübben, Prestige, Kieffer und Mattes. Ein Sattelgurt mit mehreren Schnallen lässt sich individuell befestigen. Die Schnallen können unterschiedlich fest angezogen werden und passen sich so gut dem Körperbau des Pferdes an. Zum Vergleich: Sattelgurte mit einer großen Schnalle lassen sich eher nicht flexibel befestigen.

Bei manchen Sattelgurten gibt es sogenannte D-Ringe, die zum Befestigen von Hilfszügeln dienen. Sie sind entweder standardmäßig am Gurt angebracht oder können individuell angebracht werden. Diese Ringe werden bei Anfängern gern eingesetzt sowie beim Springen oder im Gelände.

Praktische Tipps zum Anlegen des Sattelgurts, zum Nachgurten sowie Hinweise dazu, wie dieser weder zu fest noch zu eng umgeschnallt wird, zeigt dieses Video:

4. Wichtige Fragen und Antworten rund ums Thema Sattelgurt

  • Was sagt die Stiftung Warentest über Sattelgurte?

    Die Stiftung Warentest hat noch keinen Sattelgurt-Test durchgeführt.
  • Wo gibt es günstige Sattelgurte?

    Sattelgurte können Sie nicht beim Discounter wie Aldi oder Lidl erwerben. Diese müssen Sie online oder offline beim Fachhändler kaufen.
  • Gibt es Hersteller, die sich spezialisiert haben?

    Nein. Die bekanntesten Marken sind von Stübben, Prestige, Kieffer, Mattes, Wintec, Cobra Kavalkade, Kentauer, Passier, Medi Cheval, Devoucoux und Barefoot. Sie haben ein breites Sattelgurt-Sortiment mit verschiedenen Materialien und Längen.
Vergleichssieger
BR Premiere Dressur Kurzgurt
Unsere Bewertung: sehr gut BR Premiere Dressur Kurzgurt
9 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Busse Sattelgurt Cross-DR-Fell
Unsere Bewertung: sehr gut Busse Sattelgurt Cross-DR-Fell
4 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Sattelgurte-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Sattelgurte-Vergleich
  1. Mandy Puchta
    07.05.2019

    Liebes vergleich.org-Team,

    meine Isländer-Stute hat mittlerweile ein kleines Bäuchlein bekommen. Welchen Gurt könnt ihr mir denn für sie empfehlen?

    Viele Grüße

    Antworten
    1. Vergleich.org
      07.05.2019

      Hallo Frau Puchta,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Sattelgurt-Vergleich.

      Für Ihre Isländer-Stute empfehlen wir Ihnen in jedem Fall einen anatomisch geformten Sattelgurt, idealerweise mit Gummizug. Diese Variante ist die flexibelste Sattelgurt-Option. Auch die Spezialform des "Mondgurts" wäre für Ihre Stute eine denkbare Option.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Reiten

Jetzt vergleichen
Abschwitzdecke Test

Reiten Abschwitzdecke

Die besten Abschwitzdecken haben eine hohe Atmungsaktivität. Sie nehmen die Feuchtigkeit des Pferdes auf und halten es warm und trocken. Wir empfehlen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Baumloser Sattel Test

Reiten Baumloser Sattel

Ein baumloser Sattel im Pferdesport ist ein flexibler Pferdesattel, der dem Pferd einen großen Bewegungsspielraum im Schulterbereich ermöglicht. Der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Doppellonge Test

Reiten Doppellonge

Eine Doppellonge funktioniert ähnlich wie Zügel, da Sie damit das Pferd dressieren können. Die besten Pferde-Doppellongen verfügen über eine Länge von…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dressursattel Test

Reiten Dressursattel

Wenn Sie den besten Dressursattel kaufen wollen, achten Sie darauf, dass Sie Ihren Dressursattel mit passender Sitzgröße auswählen. Im Vergleich zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fellsattel Test

Reiten Fellsattel

Es gibt drei Sattelvarianten, die unter Reitern üblich sind: Der Sattel mit Baum hat einen integrierten Stützapparat, der baumlose Sattel verzichtet …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fesselkopfgamasche Test

Reiten Fesselkopfgamasche

Wenn Sie die besten Fesselkopfgamaschen für Ihr Pferd kaufen wollen, achten Sie als Erstes darauf, für welchen Zweck Sie sie mehrheitlich anwenden …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fliegendecke Pferd Test

Reiten Fliegendecke Pferd

Die besten Fliegendecken für Pferde legen Sie auf den Rücken des Tieres und können Sie anschließend an der Brust und am Bauch des Pferdes verschließen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fliegenmaske Pferd Test

Reiten Fliegenmaske Pferd

Fliegenmasken schützen besonders empfindliche Körperstellen wie Augen, Ohren und Nüstern. So wird die Übertragung von Krankheiten verhindert…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fliegenspray Pferd Test

Reiten Fliegenspray Pferd

Ein Fliegenspray (oder: Repellent) ist ein effektives Mittel, um Pferde vor stechenden Fliegen und Bremsen zu schützen. Viele Anti-Fliegenmittel …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fressbremse Pferd Test

Reiten Fressbremse Pferd

Pferde-Fressbremsen mit Riemen sitzen besonders fest am Kopf Ihres Pferdes und verrutschen nicht…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gelpad Pferd Test

Reiten Gelpad Pferd

Wenn Sie ein Gelpad für Pferde kaufen, ist es wichtig, dass dieses rutschfest ist. Zudem kommt es darauf an, dass Sie ein Pferde-Gelpad richtig …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hufmesser Test

Reiten Hufmesser

Um den Huf gut von Fremdkörpern zu befreien, sollte ein Hufmesser gut verarbeitet sein. Es kommt auf ein gut geschärftes Klauenmesser und einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hufschuhe Test

Reiten Hufschuhe

Hufschuhe können sowohl für Pferde mit Hufkrankheiten als auch für nicht beschlagene Pferde sehr nützlich sein. Wenn die Größe stimmt, schützen sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kappzaum Test

Reiten Kappzaum

Ein Kappzaum eignet sich besonders für die Ausbildung junger Pferde. Durch das fehlende Gebiss wird das Maul Ihres Pferdes geschont und es stumpft …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Longierhilfe Test

Reiten Longierhilfe

Eine Longierhilfe besteht laut Longierhilfe-Vergleichen aus einer stabilen Schnur und Karabinerhaken am Ende. Durch letzere wird die Longierhilfe an …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Longierpeitschen Test

Reiten Longierpeitschen

Wenn Sie eine Longierpeitsche kaufen, sollten Sie besonders auf eine einfache Handhabung achten. Um die zu gewährleisten, sollte die Stockpeitsche …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Regendecke Pferd Test

Reiten Regendecke Pferd

Regendecken für Pferde dienen dem Schutz vor Regen und Wind. Auf diese Weise schützen Sie die Pferde vor Auskühlung und anschließender Krankheit. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reitchaps Test

Reiten Reitchaps

Damit sich die Chaps optimal an Ihre Beine anpassen können, empfehlen wir Reitchaps aus Leder. Das Material hat die Eigenschaft, elastisch und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reithalfter Test

Reiten Reithalfter

Laut Reithalfter-Vergleichen im Internet gibt es verschiedene Reithalfter-Arten. Zu den bekanntesten Typen gehören schwedisches Reithalfter, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reithandschuhe Test

Reiten Reithandschuhe

Reithandschuhe schützen Ihre Hände vor Witterungen, wenn Sie zu Pferde unterwegs sind. Gleichzeitig verhindern sie Schmerzen und Blasen, die durch ein…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reithelm Test

Reiten Reithelm

Moderne Reithelme orientieren sich optisch und technisch zunehmend an Fahrradhelmen. Aus gutem Grund: Sie sind leicht, luftig und schützen den Kopf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reithose Test

Reiten Reithose

Beim Kauf Ihrer neuen Reithose haben Sie die Wahl zwischen zwei Grundkategorien: Vollbesatz- und Kniebesatz-Reiterhosen. Bei einem Vollbesatz ist ein …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reitstiefel Test

Reiten Reitstiefel

Reitstiefel sind extra auf die Anforderungen von Reitsportlern abgestimmte Stiefel. An Materialien stehen für Reitstiefel Leder, PVC oder Gummi zur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sattelpad Test

Reiten Sattelpad

Ein Sattelpad ist das Zwischenteil, das zwischen Satteldecke und Sattel platziert wird, um den Rücken des Pferdes zu entlasten und die Verbindung …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sattelschrank Test

Reiten Sattelschrank

Wenn Sie einen großen Sattelschrank kaufen wollen, stehen Ihnen verschiedene Modelle mit einer Höhe von bis zu 150 und 160 cm zur Verfügung. Sie haben…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Satteltasche Pferd Test

Reiten Satteltasche Pferd

Wenn Sie eine Satteltasche für Pferde kaufen wollen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Materialien. Einige Hersteller bieten Satteltaschen aus…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schabracke Test

Reiten Schabracke

Eine Schabracke ist eine Satteldecke, die zwischen Pferd und Sattel geschoben wird. Diese Zwischenlage hat mehreren Funktionen: Die Zwischenlage kann …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sicherheitssteigbügel Test

Reiten Sicherheitssteigbügel

Ein Sicherheitssteigbügel hat die Funktion, dass Ihr Fuß im Falle eines Sturzes rasch aus dem Steigbügel herauskommt. Je nach Reitsportart und Ihrer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sicherheitsweste Reiten Test

Reiten Sicherheitsweste Reiten

Sicherheitswesten zum Reiten verfügen in der Regel über Brust- und Rückenprotektoren. So sind Sie im Falle eines Sturzes bestmöglich geschützt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stallmatten Pferde Test

Reiten Stallmatten Pferde

Pferde-Stallmatten aus Gummigranulat sind besonders stoßdämpfend und schonen die Gelenke Ihres Pferdes…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stangengebiss Test

Reiten Stangengebiss

Die Wirkung eines Stangengebisses erfolgt laut Stangengebiss-Tests im Internet immer beidseitig. Es wird punktuell Druck auf die Unterkieferäste …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Transportgamasche Test

Reiten Transportgamasche

Das Ein- und Ausladen der Pferde birgt laut vieler Transportgamaschen-Tests im Internet ein erhöhtes Verletzungsrisiko für Pferde und Ponys. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trense Test

Reiten Trense

Wenn Sie die beste Trense für Ihr Pferd kaufen wollen, müssen Sie sich vorher überlegen, welche Art von Gebissstück für Pferde Sie bevorzugen. Zu den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wanderreitsattel Test

Reiten Wanderreitsattel

Passionierte Reiter wissen: Die Wahl des passenden Sattels hängt vom Reitstil ab. Wichtige Eigenschaften eines Wanderreitsattels sind die Passform und…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Westernpad Test

Reiten Westernpad

Wenn Sie das beste Westernpad kaufen wollen, achten Sie darauf, dass die untere Seite des Pads, die auf dem Rücken des Pferdes liegt, möglichst …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Winterreitstiefel Test

Reiten Winterreitstiefel

Egal, ob Sie einen Reitstiefel oder einen Winterreitstiefel kaufen, der Schuh sollte Ihnen zuerst einmal optisch und vom Material her zusagen. Wenn …

zum Vergleich