Das Wichtigste in Kürze
  • Sardellen passen zu vielen Gerichten. So werden Sardellen gern als Vorspeise, zu Pasta oder im Salat serviert. Aber auch auf gebuttertem Brot mit Oliven und Kapern machen sie sich gut. Auch Soßen werden gern mit Sardellen verfeinert, um ihnen ein besonderes Aroma zu verleihen. In unserem Sardellen-Vergleich haben wir sowohl Sardellen in der handlichen Minikonserve als auch im Kilo-Vorratsbehälter vergliche

Sardellen Test

1. Welche sind die besten Sardellen?

Wenn Sie die besten eingelegten Sardellen kaufen möchten, haben Sie laut Online-Tests die Wahl zwischen Sardellen in Öl oder in Salz. Sardellen in Öl sind eine klassische Delikatesse, für die gern Olivenöl oder Sonnenblumenöl verwendet wird. Mögen Sie Ihre Sardellen in besonderer Qualität, dann finden Sie laut Online-Tests sogar Sardellen in Bio-Olivenöl. Bio-Sardellen stammen übrigens häufig aus nachhaltiger Fischerei. Achten Sie aber unbedingt auch auf das MSC-Gütesiegel. Die MSC-Organisation (Marine Stewardship Council) zertifiziert Fischprodukte aus umweltschonendem Fischfang und setzt sich für den Bestands- und Artenschutz ein.

Sardellen sind auch als Anchovis bekannt. Sehr beliebt sind Sardellen in der mediterranen Küche. Auch deshalb stammen viele eingelegte Sardellen aus Italien, Griechenland oder Spanien. In Spanien werden Sardellen z. B. gern als Tapas gegessen.

Sardellen, die in Salz eingelegt wurden, sind eine besondere Spezialität. Manche Salz-Sardellen reifen mehrere Monate bis zu mehreren Jahren in Salzfässern. Für die Zubereitung der Salz-Sardellen empfiehlt sich ein Wasserbad, damit die Sardellen weniger intensiv und salzig schmecken.

2. Worauf sollten Sie laut Online-Tests beim Kauf von Sardellen achten?

Da Sie Sardellen wie so viele Fischprodukte nach dem Öffnen der Konserve möglichst schnell aufbrauchen sollten, sind kleine Konserven mit nur 50 g Sardellen besonders praktisch. Selbstverständlich können Sie Sardellen aber auch in größeren Konserven mit 75 g, 90 g, 100 g oder 200 g kaufen. Für große Festessen eignen sich Vorratsgrößen mit über einem Kilo Sardellen.

Legen Sie Wert auf umweltfreundliche Verpackungen, sind Sardellen im Glas sicher eine gute Wahl. Die klassischen Sardellen in der Dose machen sich im Feinkost-Geschenkkorb aber auch gut. Vor allem sind die Metalldosen deutlich leichter als die Glaskonserven, was sie für das Camping, Grillen oder Picknick attraktiv macht. Sardellen-Konserven im Set von drei oder mehr Konserven sind praktisch, wenn Sie Ihren Vorrat mit dem Speisefisch befüllen möchten.

Toll zum Verfeinern Ihrer Gerichte machen sich übrigens auch Sardellenpasten und Sardellenwürzsoßen. Auch dafür finden Sie im Internet viele interessante Sardellen-Rezepte. Als Zwischensnack und zum Knabbern sind auch getrocknete Sardellen bekannt.

3. Wie lange halten sich Sardellen in Öl?

Sardellen in Öl sind, wenn sie vollständig mit Öl bedeckt sind, sehr lange haltbar. Die Konserven müssen Sie ungeöffnet nicht im Kühlschrank aufbewahren. Im Vorratsschrank lassen sich die eingelegten Sardellen einwandfrei lagern. Für die Verwendung orientieren Sie sich am besten am Haltbarkeitsdatum, das der Hersteller auf der Verpackung angeben muss.

Sardellen sollen übrigens auch gesund sein und Vitamin B3, Vitamin D sowie eine Menge an Omega-3-Fettsäuren enthalten. Eine beliebte Sardellenart, die für viele Sardellenprodukte Verwendung findet, ist die Europäische Sardelle (Engraulis encrasicolus). Sie finden aber auch weitere Sardellenarten wie die Peruanische Sardelle (Engraulis ringens). Sardellen in der Dose werden manchmal mit den größeren Sardinen verwechselt.

Callipo Sardellenfilets in Olivenöl
Callipo Sar­del­len­fi­lets in Olivenöl Derzeit ab 6,95 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
In Öl eingelegt Ja
Bio Nein
Um welche Sardellen-Art handelt es sich bei den Callipo Sardellenfilets in Olivenöl? Mit den Callipo Sar­del­len­fi­lets in Olivenöl kaufen Sie eu­ro­päi­sche Sar­del­len in Olivenöl. Die Sar­del­len stammen laut Her­stel­ler­an­ga­ben aus Italien.

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Sardellen-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Sardellen-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Sardellen von bekannten Marken wie Ortiz, Casa Deliziosa, Callipo, Pan do Mar, Feinkost Dittmann, Delfino Battista, Food United. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Sardellen werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Sardellen bis zu 24,00 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 2,49 Euro. Mehr Informationen »

Welche Sardellen aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Sardellen-Modellen vereint die Casa Deliziosa Sardellenfilets in Öl die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 222 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welcher Sardellen aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders die Ortiz Anchoas in Olivenöl. Sie zeichneten die Sardellen mit 6 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich eine Sardellen aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 3 Sardellen aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 8 vorgestellten Modellen haben sich diese 3 besonders positiv hervorgetan: Ortiz Anchoas in Olivenöl, Casa Deliziosa Sardellenringe mit Kapern in Öl und Casa Deliziosa Sardellenfilets in Öl. Mehr Informationen »

Welche Sardellen-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Sardellen-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Sardellen“. Wir präsentieren Ihnen 8 Sardellen-Modelle von 7 verschiedenen Herstellern, darunter: Ortiz Anchoas in Olivenöl, Casa Deliziosa Sardellenringe mit Kapern in Öl, Casa Deliziosa Sardellenfilets in Öl, Callipo Sardellenfilets in Olivenöl, Pan do Mar Sardellenfilets in Bio-Olivenöl, Feinkost Dittmann Sardellen in Sonnenblumenöl, Delfino Battista Sardellen in Salz und Euro Deli Sardellenfilets in Sonnenblumenöl. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon In Öl ein­ge­legt Vorteil der Sar­del­len Produkt an­schau­en
Ortiz Anchoas in Olivenöl 11,49 Ja In Olivenöl » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Casa Deliziosa Sardellenringe mit Kapern in Öl 7,47 Ja In Olivenöl » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Casa Deliziosa Sardellenfilets in Öl 2,49 Ja In Olivenöl » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Callipo Sardellenfilets in Olivenöl 6,95 Ja In Olivenöl » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Pan do Mar Sardellenfilets in Bio-Olivenöl 3,36 Ja In Olivenöl » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Feinkost Dittmann Sardellen in Sonnenblumenöl 3,49 Ja In Son­nen­blu­men­öl » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Delfino Battista Sardellen in Salz 24,00 Nein In Salz ein­ge­legt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Euro Deli Sardellenfilets in Sonnenblumenöl 6,99 Ja In Son­nen­blu­men­öl » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Sardellen Tests: