Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Patchworkdecke (engl.: patchwork „Flickwerk“) ist eine Decke, die aus unterschiedlichen, zumeist quadratischen Stoff-Flicken zusammengenäht ist. Diese Textiltechnik hat jahrtausendelange Tradition.
  • Die Patchworkdecke bietet unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten – als Tagesdecke, Picknickdecke, Krabbeldecke oder Haustierdecke. Je nach Nutzungsgebiet variiert die Patchworkdecke in Material und Größe, wobei Baumwolle und Polyester die geläufigsten Stoffe für Patchworkdecken sind.
  • Um die Qualität zu erhalten, empfiehlt es sich für die meisten Patchworkdecken, sie in der Waschmaschine bei maximal 30 °C zu waschen und sie nicht im Wäschetrockner, sondern auf der Wäschespinne bzw. auf dem Wäscheständer zu trocknen.

Patchworkdecke Test

Ob Tages-, Picknick-, Krabbel– oder Hundedecke: Patchworkdecken sind vielseitig und multifunktional. Patchworkdecken sind dekorativ, schützen Bett und Couch vor Staub und Tierhaaren, laden Babys und (Klein-) Kinder zum Krabbeln und Spielen sowie Erwachsene zum Kuscheln ein. Zudem gibt es spezielle Modelle fürs Picknick und den Strandausflug sowie für Ihr Haustier. Erfahren Sie in unserem umfangreichen Patchworkdecken-Vergleich 2020, was die beste Patchworkdecke ausmacht und finden Sie Ihren persönlichen Patchworkdecken-Testsieger.

1. Was ist eine Patchworkdecke?

Flickendecke

Patchworkdecken-Test: Zwei in Einem: Die Wendedecke.

Unter einer Patchworkdecke versteht man eine gefütterte Decke, deren Oberseite (manchmal auch Unterseite) aus verschiedenen bunten Flicken besteht. Näht man die Flicken aneinander, so ist die Rede von Mosaik-Patchwork (auch: pieced work). Legt man einzelne Flicken aufeinander und fixiert diese mit unterschiedlichen Stichen, handelt es sich um eine Applikation.

Die Patchworkdecke blickt auf eine lange Geschichte zurück. Davon, dass bereits die alten Ägypter die Textiltechnik des Patchworks kannten, zeugen alte Wandmalereien sowie ein heute im ägyptischen Museum in Kairo ausgestellter Baldachin aus dem Jahr 980 vor Christus.

Kinderdecke

Krabbeldecken eignen sich für Kinder zwischen 0 und 3 Jahren.

Vom Mittelmeerraum bis nach Europa verbreitete sich die Patchwork-Technik im Rahmen der Kreuzzüge vom 11. bis zum 13. Jahrhundert. Wandbehänge und Umhänge mit heraldischen sowie religiösen Motiven wurden damals verstärkt gefertigt. Bis heute erhalten ist das Bußkleid der heiligen Elisabeth, das sich in einem Trierer Kloster befindet.

Im 19. Jahrhundert entwickelten die Siedlerfrauen in Nordamerika die Patchworktechnik weiter. Aus zerschlissener Kleidung und anderen Stoffresten fertigten sie Flickendecken mit unterschiedlichen Mustern. In dieser Zeit entstanden klassische Muster wie Log Cabin, Jacob’s Ladder und Rail Fence.

Aufrechterhalten wurde die Patchwork-Tradition in den USA hauptsächlich durch die Glaubensgemeinschaft der Amish People, die in Gemeinschaftsarbeit die so genannten Amish Quilts produziert.

In Deutschland erfreuen sich Patchworkdecken etwa seit den 1980er Jahren großer Beliebtheit. In den letzten Jahren kam hierzulande zudem der Trend des Quiltings auf. Darunter versteht man eine Technik, in der zurechtgeschnittene bunte Stoffstücke zu einer Decke gesteppt werden.

Unser Patchworkdecken-Vergleich bietet Ihnen eine Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile einer Patchworkdecke:

  • dekorativer Blickfang in Schlaf- und Wohnzimmer
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten (z.B. Kuscheldecke)
  • als Krabbeldecke hilfreich in der Entwicklung des Kindes
  • meist nicht über 30 °C waschbar
  • meist nicht für den Wäschetrockner geeignet

2. Für Groß und Klein, Mensch und Tier, drinnen und draußen: Welche Patchworkdecken-Typen überzeugen in vielen Tests?

Im Rahmen unserer Kaufberatung im Patchworkdecken-Vergleich haben wir einen Überblick über die unterschiedlichen Patchworkdecken-Arten und deren Nutzungsmöglichkeiten für Sie zusammengestellt:

Typ Beschreibung
Tagesdecke

Patchwork Tagesdecke

Die Patchwork Tagesdecke ist ein wahrer Allrounder. Sie schützt als Überwurf das Bett vor Staub und Tierhaaren, wärmt als Kuscheldecke auf der Couch und schmückt als Wandteppich jeden Innenraum. Auch als Krabbeldecke für Kleinkinder kann sie dienen, jedoch nur unter Aufsicht: Insbesondere bei größeren Decken droht potenziell Erstickungsgefahr für Ihr Kind, das sich beim Rollen im Stoff verfangen kann.

geeignet für: alle

Picknickdecke

Songmics Wolldecke

Die Picknickdecke bzw. Stranddecke ist nicht nur drinnen, sondern ebenfalls auf der Wiese, im Wald und am Sandstrand nutzbar. Dank der Aluminiumbeschichtung an der Unterseite ist sie wasserabweisend und speichert zudem Wärme. Vorsicht ist bei steinigem Untergrund geboten: Spitze Steine und knorrige Wurzeln bohren sich relativ leicht durch die Decke.

geeignet für: alle

Krabbeldecke

Spieldecke

Die Krabbeldecke bzw. Spieldecke ist ideal für Babys und Kleinkinder von 0 bis 3 Jahren. Ob als Basismodell, das dem Baby als Liegematte zum Ruhen dient, oder als Decke mit Spielelementen wie Spieluhr, Rasseln und weiteren Applikationen zum Sinne-Erforschen: Ihr Nachwuchs wird viel Freude an einer farbenfrohen, gut gepolsterten Krabbeldecke finden. Es gibt sogar personalisierte Modelle wie die Patchworkdecke mit Namen oder die Patchworkdecke mit Fotos. Auch hier gilt: Lassen Sie Ihr Kind nicht unbeaufsichtigt.

geeignet für: Babys, Kleinkinder

Hundedecke

Haustier

Die Hundedecke ist, wie ihr Name bereits verrät, für Haustiere geeignet. Ob als Hundebett im Schlafzimmer, als Unterlage auf der Couch im Wohnzimmer oder als Polsterschutz für den Autositz: Mit der Hundedecke schenken Sie Ihrem geliebten Vierbeiner seinen ganz eigenen Platz und schützen zudem Ihre Möbel vor Tierhaaren.

geeignet für: Hunde, andere Haustiere

Fazit: Für welche Kategorie Patchworkdecke Sie sich entscheiden, hängt davon ab, ob Sie diese für sich als Tages- bzw. Picknickdecke, oder für Ihr Kind oder Haustier anschaffen möchten.

3. Kaufkriterien für Patchworkdecke: Worauf muss man achten?

3.1. Material

Wenn Sie eine Patchworkdecke kaufen möchten, stehen Ihnen unterschiedliche Materialien zur Auswahl: Baumwolle und Polyester sind die beliebtesten Materialien, seltener sind Schurwolle oder Leder. Dies liegt daran, dass Letztere teurer und weniger gut für den alltäglichen Gebrauch geeignet sind. Baumwolle und Polyester sind pflegeleicht und lassen sich bei 30 °C in der Waschmaschine waschen.

3.2. Größe

Patchworkdecke Test

Ob aufgerollt oder zusammengefaltet: Die Patchwork Tagesdecke lässt sich leicht verstauen.

Die Größe der Patchwork Tagesdecke kann von ca. 100 x 100 cm bis ca. 220 x 240 cm variieren. Grundsätzlich gilt: die für Kinder und Haustiere angebotenen Modelle sind kleiner, während Picknickdecken und Tagesdecken über eine größere Liegefläche verfügen müssen. Für große Ehebetten empfehlen wir eine XXL-Tagesdecke in den Maßen 220 x 240 cm.

3.3. Verarbeitung

So bunt wie die einzelne Decke selbst, ist auch die Auswahl an Verarbeitungen. Ob gestrickt, gehäkelt, genäht, gesteppt bzw. gequilted oder in kombinierten Techniken: Es gibt die vielseitigsten Ausführungen. Die Flicken sind meist quadratisch und gleich groß, manchmal aber auch verschieden groß und/oder in Längs- bzw. Querstreifen zu Mustern aufgeteilt. Applikationen wie Stickereien und angenähte Knöpfe dienen zur Zierde. Qualitätsmerkmal: Ist die Decke hochwertig verarbeitet, so verfügt sie über keine abstehenden bzw. ausfransenden Nähte.

3.4. Indoor oder Outdoor

Weitere interessante Produkte:

Die meisten Patchworkdecken sind für die Nutzung in Innenräumen geeignet. Für draußen eignet sich die klassische Patchwork Decke weniger gut: Nässe und Kälte hält sie nur schwer stand und auch vor Grasflecken ist sie nicht gefeit.

Es gibt jedoch spezielle Outdoor Patchwork Decken bzw. Picknick-/Stranddecken in Patchwork Optik: Diese erfüllen ihren Zweck als Picknickdecke für die Wanderung oder als Stranddecke zum Sonnenbaden bestens.

Dank Aluminiumbeschichtung auf der Unterseite ist die Outdoor Patchwork Decke wasserabweisend und wärmeisolierend. Nachteil: Die Decke lässt sich nicht mit Wasser reinigen, sondern nur abbürsten.

Wenn Sie sich beide Optionen offen halten möchten, empfehlen wir Ihnen ein Produkt mit beschichteter Unterseite, das sie drinnen wie draußen nutzen können.

Funfact: Der aktuelle Rekord für die größte Patchworkdecke der Welt liegt bei 25 x 12 m – dies entspricht in etwa der Größe eines Tennisfeldes.

4. Welche Hersteller und Marken gibt es im Überblick?

Einen Überblick über wichtige Hersteller und Marken von Patchworkdecken erhalten Sie hier:

  • Bebilino
  • Kare
  • Wohntraum 1001
  • Songmics
  • Sigikid
  • Kamaca
  • Bestlivings
  • Best-Accessoires4All
  • Labhanshi
  • Just Contempo
  • Jemidi
  • AndExports
  • Trixie
  • Pip
  • Skippys

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Patchworkdecke

5.1. Wie näht man eine Patchworkdecke?

Sie können eine Patchworkdecke stricken oder eine Patchworkdecke häkeln. Auch die Quilt-Technik, bei der Sie nicht nur Quadrate, sondern die unterschiedlichsten Formen zu wunderschönen Mustern steppen, ist eine Möglichkeit, selbst eine Decke zu gestalten. Da beim Quilt meist drei Schichten Stoff zusammengenäht werden, ist diese Technik oft arbeitsintensiver und aufwändiger. Das folgende Video zeigt Ihnen eine anschauliche Patchwork Anleitung, wie Sie auch als Einsteiger eine Patchworkdecke selber nähen können:

5.2. Bei welcher Temperatur kann man eine Patchworkdecke waschen?

Die meisten Patchworkdecken lassen sich in der Waschmaschine bei 30 °C waschen. Einen heißeren Waschgang sollten Sie nicht einlegen, da die Stoffe sonst mit der Zeit ausbleichen könnten. Bitte beachten Sie, wenn Sie eine Patchwork Decke kaufen darauf, dass diese meist nicht für den Wäschetrockner geeignet sind.

5.3. Was empfiehlt die Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher weder einen Patchworkdecken-Test durchgeführt, noch einen Patchworkdecken-Testsieger gekürt. Ökotest weist in seiner Ausgabe 12/2011 darauf hin, dass einige Krabbeldecken für Kinder allergisierende und gar krebsauslösende Stoffe beinhalten. Oft machen die Hersteller darüber keine Angaben. Als Orientierung: Ist ein Produkt nach dem ÖKO-TEX 100-Standard schadstoffgeprüft, können Sie dieses bedenkenlos kaufen.

Vorsicht, Schadstoffgefahr: Kaufen Sie keine Krabbeldecke, die vom Hersteller nicht als schadstoffgesprüft nach dem ÖKO-TEX 100-Standard deklariert ist. Babys und (Klein-) Kinder nehmen Spielzeug – und so auch die Applikationen und Enden der Spieldecke – gerne in den Mund. Außerdem verbringen sie oft mehrere Stunden täglich auf der Decke. Enthält das Material Schadstoffe, so könnten diese über die Mundschleimhaut bzw. Haut von Ihrem Kind aufgenommen werden.

5.4. Welches Vlies eignet sich für die Patchworkdecke?

Die Vorteile einer Wolldecke aus Vlies (auch: Fleecedecke) liegen auf der Hand: Das Naturmaterial ist atmungsaktiv, wärmeisolierend und zudem pflegeleicht. Wir empfehlen Ihnen Patchworkvlies aus Baumwolle oder Volumenvlies aus Schurwolle.