Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Topper füllt nicht nur die Lücke zwischen zwei Matratzen. Er schont diese auch und kann den Schlafkomfort deutlich erhöhen.

1. 180 x 200-cm-Topper mit Kaltschaum-, Gel- oder Visco-Kern: Was ist besser?

Alle Kerntypen können die Grundlage für einen guten Topper bilden. Welcher Matratzentopper (180 x 200 cm) für Sie der richtige ist, können Sie im Zweifelsfall nur im eigenen 180 x 200-cm-Topper-Test herausfinden. Wir können Ihnen jedoch helfen, sich zu orientieren.

Zunächst einmal gibt es Komfortschaum-Topper. Diese eher günstige Variante erfüllt Ihre Ansprüche, wenn Sie lediglich einen Lückenschließer für zwei Matratzen suchen oder sich einen besseren Luft- und Wärmeaustausch wünschen.

Hochwertigere Modelle sind aus Kaltschaum. Ihre offenporige Struktur macht Kaltschaum-Topper besonders atmungsaktiv und elastisch. Eine zu weiche Matratze können diese 180 x 200-cm-Topper härter machen und als Allrounder sind sie auch für Bauchschläfer ideal geeignet. Einen ausführlichen Kaltschaum-Topper-Vergleich finden Sie hier.

Wenn Sie mit Ihrem Topper auch Rückenschmerzen und Druckstellen entgegenwirken wollen, dann sollten Sie einen 180 x 200-cm-Topper kaufen, dessen Kern aus Visco- oder Gelschaum besteht. Beide Varianten passen sich Ihrem Körper an. Gelschaum-Topper minimieren die Belastung von Schultern und Rücken, während 180 x 200-cm-Visco-Topper zusätzlich die Temperatur und Schweißabfuhr regulieren. Sie sind überzeugt von Gelschaum-Toppern? Hier finden Sie einen Vergleich, der ausschließlich solche Produkte behandelt. Zum Visco-Topper-Vergleich geht es hier.

2. Welche Rolle spielt der Bezug beim Topper-Kauf?

Wie der 180 x 200-cm-Topper-Vergleich zeigt, haben die besten 180 x 200-cm-Topper einen Bezug, der mit Material und Waschbarkeit überzeugt. Bei den Materialien unterscheiden wir zunächst zwischen Kunst- und Naturfasern. Kunstfasern sind besonders pflegeleicht, strapazierfähig und langlebig, während Naturfasern besonders angenehm auf der Haut sind. Als bestes Bezug-Material hat sich eine Kombination aus den beiden Faserarten herausgestellt, da so die Vorteile beider Materialtypen kombiniert werden. Damit der Bezug auch hygienisch bleibt, sollte er bei 60 °C in der Maschine gewaschen werden können.

Bei allen Stoffen, die regelmäßig mit der Haut in Kontakt kommen, sollten Sie auch auf das Oeko-Tex-Siegel achten. Es sagt aus, dass ein Stoff auf Schadstoffe geprüft wurde.