Das Wichtigste in Kürze
  • Als Matratzenschoner werden Matratzenunterlagen und Matratzenauflagen bezeichnet. Sie haben die Funktion, Nässe, Schmutz und Mikroorganismen von Ihrer Matratze fernzuhalten und Ihnen gleichzeitig einen angenehmen Schlaf zu bereiten.
  • Ein Matratzen-Topper verhindert Abreibungen und Dellen in Ihrer Matratze, die durch die Bewegungen im Schlaf entstehen können. Eine Matratzenunterlage schützt die Matratze vor dem Lattenrost, Staub und Schimmelbefall. Eine Matratzenauflage schützt vor Verschmutzungen und gibt Ihnen Liegekomfort.
  • Die beste Matratzenunterlage im Matratzenschoner Vergleich besitzt eine rutschfeste Punktbeschichtung mit Noppen, die beste Matratzenauflage besteht aus atmungsaktiver Baumwolle oder Mikrofaser. Für einen optimalen Schlaf empfiehlt sich eine Kombination beider Produkte.

matratzenschoner test

Matratzenschoner helfen, die Langlebigkeit Ihrer Matratze zu erhöhen. Unser Bett ist eines der Möbel in der Wohnung, das wir täglich stundenlang strapazieren – egal ob Boxspring oder Tagesbett. Und nicht nur wir ziehen die Matratze in Mitleidenschaft. Staubmilben und Schimmelsporen können sich leicht im Gewebe der Matratze festsetzen und sind dann nur schwer zu entfernen. Besonders, wenn Sie sich für eine hochwertige Matratze entschieden haben, lohnt sich also die Investition in einen oder mehrere Matratzenschoner.

Aber welche Matratzenschoner Arten gibt es überhaupt? Und welches Produkt ist der beste Matratzenschoner für Ihre Wohnung? In unserem Ratgeber zum Matratzenschoner Vergleich stellen wir Ihnen alle Kategorien vor und geben Ihnen Kaufberatung zu den Produkten. In unserem großen Matratzenschoner Ratgeber 2020 finden Sie heraus, welches Produkt wir zum Matratzenschoner Vergleichssieger 2020 gekürt haben.

1. Wie funktioniert ein Matratzenschoner?

matratzenauflage

Ein Unterbett wird meist mit elastischen Schlaufen an den Ecken befestigt.

Matratzen Schoner, auch Matratzen Topper genannt, dienen als eine Schutzbarriere, die äußere Einflüsse vom Gewebe Ihrer Matratze fernhalten soll. Je nachdem ob Sie sich für eine Matratzenauflage, ein Unterbett oder eine Matratzenunterlage für Ihr Bett entscheiden, wird die Liegefläche oder Unterseite der Matratze geschützt. Besonders praktisch sind Schoner, die die Matratze vollkommen umschließen. Sie bieten einen lückenlosen Schutz vor Staub, Schmutz, Milben und anderen Allergenen.

Ist ein Matratzenschoner atmungsaktiv, verhindert er, dass Sie beim Schlafen zu stark schwitzen. Baumwolle z.B. hält Sie im Sommer kühl, im Winter verhindert sie, dass Ihr Körper auskühlt. Diese Eigenschaft wird auch als wärmeregulierend oder thermoaktiv bezeichnet. Aber der Matratzenschoner kann noch mehr. Meist ist eine Auflage leicht gepolstert und gibt zusätzlichen Komfort. Beachten Sie beim Kauf, dass Polyester ein sehr gebräuchliches Füllmaterial ist, jedoch seine Form sehr schnell verliert. So entstehen unbequeme Dellen. Das beste Füllmaterial ist hier ebenfalls 100 % Baumwolle oder Mikrofaser.

Egal welche Machart, ein Schoner besitzt meist ein Gummiband an jeder Ecke zur Befestigung. Das Gummiband verhindert, dass der Schoner an der Matratze verrutscht. Gleichzeitig lässt sich der Matratzen Schoner schnell entfernen, soll er einmal gewaschen werden. Sie sind sich nicht sicher, ob eine Matratzenauflage etwas für Sie und Ihr Bett ist? Hier einmal die Vor- und Nachteile im Matratzenschoner Vergleich:

    Vorteile
  • hygienisch – ein Schutzschild für Ihre Matratze
  • erhöhter Komfort – bietet eine bequeme Liegefläche
  • kann helfen, Ihre Körpertemperatur und Haltung zu regulieren
    Nachteile
  • muss gewaschen werden – kann bei gefütterten Schonern etwas umständlich sein

2. Welche Matratzenschoner-Typen gibt es?

Möchte man Matratzenschoner vergleichen, sollte man zunächst die Unterschiede zwischen den 3 Kategorien betrachten. So haben Matratzenauflage, Matratzenunterlage und Unterbett verschiedene Aufgaben:

Art Beschreibung
Matratzenauflage Der Matratzenbezug soll Nässe und Schmutz fernhalten, so dass diese nicht ins Matratzeninnere eindringen können. Dazu soll sie die Oberfläche vor Abrieb schützen. Ein Matratzenschoner mit Spannumrandung ist die beste Wahl. Er kann nicht verrutschen und schützt auch die Seitenwände der Matratze. Ist ein Matratzenschoner wasserfest, ist er für Babys, Kleinkinder, Schwangere und kranke Menschen empfehlenswert. Ansonsten besteht der beste Matratzenschoner für die Oberfläche aus Baumwolle.
Matratzenunterlage Eine Matratzenunterlage schützt die Unterseite der Matratze vor Schmutz und Abrieb, die durch eine Bewegung auf dem Lattenrost entstehen können. Wird die Unterseite der Matratze nicht regelmäßig gelüftet, kann sich schnell Schimmel bilden. Eine antimikrobielle Unterlage verhindert, dass sich Sporen, Bakterien und auch Staubmilben in der Matratze festsetzen. Diese Unterlagen sind besonders für Allergiker empfehlenswert. Griffige Noppen verhindern, dass die Unterlage verrutscht.
Unterbett Das Unterbett soll zur Verbesserung der Liegefläche dienen. So kann es orthopädische oder atmungsaktive Merkmale aufweisen, die Ihre Schlaf-Qualität verbessern. Ein Unterbett hat meist genau wie ein Spannbettlaken einen elastischen Gummizug, auch Spannumrandung genannt. Für den Winter können Sie auch ein Unterbett aus Schurwolle kaufen. Dieses hat von Natur aus antibakterielle Eigenschaften und hält Sie besonders warm.

3. Kaufkriterien: Wie lässt sich schnell der passende Matratzenschoner finden?

3.1. Material

3.1.1. 100% Baumwolle
ökotex siegel

Auf Schadstoffe geprüft: das zeigt das Oeko-Tex-Siegel an.

100% Baumwolle erhält von uns eine klare Kaufempfehlung. Ist das Material dazu schadstoffgeprüft, können Sie es auch durchaus für das Babybett oder Kinderbett verwenden. Baumwolle ist bis 60° C waschbar und auch Allergiker haben mit dem Material weniger Probleme als mit Polyester, das sich stark aufheizt und Staubpartikel statisch anzieht.

3.1.2. Mikrofaser

Allergikern, die gegen Hausstaub und Milben besonders empfindlich reagieren, raten wir zu Mikrofaser. Das allergikerfreundliche Material ist für Staubmilben undurchlässig und sorgt so dafür, dass sie sich gar nicht erst in Ihrer Matratze festsetzen können. Besonders Matratzenauflagen, die sich doch sehr nah an Ihrem Gesicht befinden, bieten Ihnen einen ausgewogeneren Schlaf. Mikrofaser kann aus Polyester, Baumwolle oder einem Gemisch bestehen, ersteres ist am häufigsten. Selbst Polyester-Mikrofaser ist atmungsaktiv und wärmeregulierend. Auch für Unterbetten ist Mikrofaser gut geeignet: es ist formbeständig, aber sehr weich und anschmiegsam.

3.1.3. Polyester

Sie möchten einen Matratzenschoner günstig kaufen? Wahrscheinlich werden Sie bei einem Polyesterprodukt fündig. Das Material ist besonders robust und beständig, heizt sich aber schnell auf und bringt Sie nachts heftig ins Schwitzen. Wir raten Ihnen besonders bei Matratzenauflagen von Polyester ab, wenn Sie sie täglich nutzen möchten. Für ein wenig genutztes Gästebett ist die Qualität ausreichend.

3.1.4. PU

Poly-Urethan ist ein wasserundurchlässiger, synthetischer Stoff, der meist für die Unterseite von Unterbetten und Auflagen verwendet wird. PU hält Wasser sehr zuverlässig von Ihrer Matratze ab, leider kann es hier aber beim Schlafen zu einem Wärmestau kommen, bei dem man sehr schwitzt. Ein atmungsaktives Obermaterial kann hier ein wenig entgegensteuern und ist definitiv empfehlenswert.

3.2. Matratzenart

Beim Unterbetten Test sollten Sie beachten, dass das beste Unterbett auf Ihre Matratze abgestimmt werden sollte. Eine Kaltschaummatratze ist härter und harmoniert am besten mit einem Schoner mit Mikrofederkern besonders gut. Besitzen Sie eine Taschenfederkernmatratze, raten wir Ihnen zu einem Matratzenschoner aus Schaumstoff. So erhalten Sie die jeweilige Festigkeit Ihrer Matratze.

3.3. Größe

Folgende Standardgrößen sind handelsüblich:

matratzenunterlage

Eine Matratzenunterlage mit Noppen schützt und verrutscht nicht.

Wenn Sie einen Matratzenschoner kaufen möchten, der außerhalb dieser Maße liegt, bieten manche Hersteller auch Auflagen in Sondergrößen an. Generell ist es ratsam, ein Unterbett oder eine Auflage lieber eine Nummer größer als eine Nummer kleiner zu kaufen, wenn die Wunschgröße nicht vorhanden ist. Meist lässt sich die Spannumrandung der Auflagen leicht kürzen und die Breite kann somit verringert werden, sodass der Matratzenschoner nicht verrutscht.

3.4. Pflege

Ein Schoner sollte definitiv für die Maschinenwäsche geeignet sein, achten Sie hier auf die Informationen vom Hersteller. Viele Produkte sind bis 60° C waschbar, mit einer modernen Waschmaschine und einem guten Waschmittel wird der Matratzenschoner aber auch bei 30° C hygienisch rein. Beachten Sie, dass ein wasserfester Matratzenschoner meist nicht für den Wäschetrockner geeignet ist. Die PU-Schicht, die als Barriere gilt, ist meist nicht hitzebeständig.

Entscheiden Sie sich für ein Unterbett mit Fütterung, kann es passieren, dass es nicht oder nur schwer in Ihre Waschmaschine passt.

Tipp! Ob wasserdicht oder atmungsaktiv – bei der Matratzenschoner Reinigung sollten Sie nie einen Weichspüler verwenden. Wenn Sie den frischen Geruch mögen, den er Wäsche verleiht, können Sie einen Hygienespüler oder ätherische Öle in die Wäsche geben. Lavendel-, Eukalyptus- und Teebaumöl besitzen zusätzlich eine antibakterielle Wirkung.

4. Wichtige Hersteller und Marken von Matratzenschonern?

  • Molton
  • Tauro
  • Procave
  • Lumaland
  • Tempur
  • Badenia
  • Biberna
  • BNP
  • CelinaTex

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Matratzenschoner

5.1. Hat die Stiftung Warentest einen Matratzenschoner Test durchgeführt?

Hygienisch frisch

Um Ihre Matratze und Ihren Schoner zwischendurch aufzufrischen, können Sie beide auslüften und mit einem Desinfektionsspray behandeln. So stören weder Bakterien noch Milben Ihre Träume, die in dem Matratzen-Topper sitzen könnten.

Leider hat die Stiftung Warentest noch keinen Matratzenschoner Testsieger gekürt. Wenn Sie sich jedoch für eine Federkernmatratze interessieren, sollten Sie vor dem Kauf einen Blick auf den Matratzen Vergleich der Stiftung Warentest Ausgabe 04/2015 werfen.

5.2. Matratzenschoner wasserdicht – ist er wirklich sicher für Babys?

Eine wasserdichte Matratzenauflage ist eine gute Idee, auch schon, wenn Ihr Neugeborenes häufig bei Ihnen im Bett schläft. Leider können diese Produkte Schadstoffe enthalten, die wasserfeste PU-Beschichtung kann auch anfänglich etwas riechen. Achten Sie beim Matratzenauflage Kaufen deshalb auf ein Schadstoffsiegel und waschen Sie das Produkt vor dem ersten Gebrauch.

5.3. Matratzenschoner Ikea

Ikea bietet eine Vielfalt von Produkten für das Schlafzimmer und Schlafzimmermöbel wie Betten und Lattenrost an. Auch Matratzenauflagen und Bettwäsche finden sich im Sortiment.

5.4. Wo kann ich einen Matratzenschoner 70×140 kaufen?

Viele Hersteller, z.B. Molton, bieten Schoner der Länge 140 cm oder auch 200 cm an. Wenn Sie einen günstigen Matratzenschoner suchen, kann man meist Online ein Schnäppchen schlagen.

5.5. Gibt es Wasserbett Matratzenschoner?

Viele Marken haben Matratzen Topper, die sowohl für Kaltschaummatratzen, Taschenfederkernmatratzen als auch Wasserbetten geeignet sind (z.B. CelinaTex).

Ein Matratzenschoner verhilft Ihnen zu einem gemütlichen Bett. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Betten wie im Hotel herrichten, finden Sie alle Tipps im Video:

Bildnachweise: dollarphotoclub.com/nenadaksic (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)