Das Wichtigste in Kürze
  • Lammfelle kommen besonders häufig als Liegeunterlage für Babys und Kinder zum Einsatz. Aber auch Erwachsene können von den positiven Eigenschaften von Lammfell profitieren, wenn sie dieses als Bett- oder Sofaauflage nutzen. Lammfell-Bettauflagen sind temperaturausgleichend und atmungsaktiv. Das bedeutet: Im Winter sorgen sie für angenehme Wärme und im Sommer kühlen sie. Durch die Atmungsaktivität des Fells schwitzen Sie kaum, denn die Luft kann optimal zirkulieren.
  • Lammfell-Bettauflagen – häufig auch als Lammfell-Unterbetten bezeichnet – gibt es als Fellauflage oder als Auflage mit Schurwollfüllung und in unserem Lammfell-Bettauflagen-Vergleich finden Sie Produkte beider Kategorien. Meist sind Lammfell-Bettauflagen medizinisch gegerbt, sodass Sie sicher sein können, dass das Fell keine Schadstoffe enthält. Lammfell-Bettauflagen mit Schurwollfüllung sind meist mit einer Karosteppung versehen, sodass die Wolle sich nicht in einer Ecke der Auflage sammelt, sondern gleichmäßig verteilt bleibt. Diese werden häufig auch als Lammfell-Betteinlage bezeichnet, weil sie in der Regel zwischen Matratze und Spannbettlaken gelegt werden. Für eine optimale Befestigung empfehlen wir Ihnen, eine Lammfell-Bettauflage zu kaufen, die mit Gummizügen an den Ecken versehen ist. Diese können Sie um die Matratze legen und verhindern so ein Verrutschen des Lammfells.
  • In gängigen Lammfell-Bettauflagen-Tests im Internet wird auch auf deren positive Wirkung auf die Gelenke eingegangen. Die Auflagen verteilen den Druck gleichmäßig und so kann Lammfell auch gegen Rückenschmerzen helfen. Die besten Lammfell-Bettauflagen können Sie bei 30 °C mit Fellwaschmittel im Schonwaschgang Ihrer Waschmaschine waschen. Dies müssen Sie allerdings nicht zu häufig tun, da Lammfell eine selbstreinigende Wirkung hat.

Lammfell-Bettauflage-Test