Das Wichtigste in Kürze
  • Matratzenunterlagen werden auch Lattenrostauflagen genannt, da sie zwischen Matratze und Lattenrost bzw. bei Boxspringbetten zwischen zwei Matratzen gelegt werden.

1. Wann brauche ich eine Matratzenunterlage?

Eine Matratzenunterlage kann in vielen Situationen nützlich sein. Die meisten Kunden kaufen Matratzenunterlagen, um ein Verrutschen ihrer Matratze zu verhindern. Aber auch für die Belüftung der Matratze sind Matratzenunterlagen gut. Besonders 3D-Mesh-Matratzenunterlagen sind atmungsaktiv und verhindern die Ansammlung von Feuchtigkeit. So sind Matratzenunterlagen auch ideal für Wohnmobile oder zum Campen geeignet, da sie Schimmel und feuchte Stellen verhindern. Auch für Allergiker sind Matratzenunterlagen nützlich, denn Sie halten die Matratze staubfrei.

2. Was macht die besten Matratzenunterlagen aus?

Wie der Matratzenunterlagen-Vergleich zeigt, spielt die Waschbarkeit eine große Rolle. Eine hygienische Pflege kann nur erfolgen, wenn die Matratzenunterlage bei 60 °C in der Maschine gewaschen werden kann. Besonders Allergiker sollten sich bereits vor den ersten eigenen Matratzenunterlagen-Tests über die Waschbarkeit informieren.

Wenn Sie eine 140 x 200-cm-Matratzenunterlage kaufen wollen, um Ihre Matratze am Wegrutschen zu hindern, sollten Sie eine Anti-Rutsch-Matratzenunterlage wählen. Anders als bei Matratzenschonern können die Unterlagen nicht mit Spannumrandung oder Gummibändern befestigt werden. Dafür sind viele Modelle mit Noppen ausgestattet, die ein Wegrutschen ebenso verhindern.

Matratzenunterlage Test