Das Wichtigste in Kürze
  • Damit eine 200 x 200-cm-Bettdecke für eine erholsame Nachtruhe sorgt, sollte das Material mit einer einfachen Pflege überzeugen. Neben dem täglichen Auslüften sowie Aufschütteln, empfehlen wir Ihnen ein Oberbett, welches sich in der Waschmaschine waschen lässt und ebenso für den Trockner geeignet ist.

1. Ist eine 200 x 200-cm-Bettdecke auch für Allergiker geeignet?

Grundsätzlich sind die Decken aus gängigen 200 x 200-cm-Bettdecken-Tests im Internet für Allergiker geeignet. Wenn Sie eine 200 x 200-cm-Bettdecke kaufen möchten und an einer Hausstaub- oder Milbenallergie leiden, sollten Sie allerdings darauf achten, dass das 200 x 200-cm-Oberbett nach Oeko-Tex Standard 100 geprüft und zertifiziert wurde. Dieses Siegel besagt, dass das Material frei von Schadstoffen ist. Zudem empfehlen wir ein Modell aus unserem 200 x 200-cm-Bettdecken-Vergleich, welches auch auf tierische Materialien verzichtet. Gleichzeitig ist die beste 200 x 200-cm-Bettdecke für Allergiker bei mindestens 40 Grad waschbar.

2. Warum sollte eine 200 x 200-cm-Bettdecke atmungsaktiv sein?

Eine 200 x 200-cm-Bettdecke sollte im Winter nicht nur warm halten und im Sommer kühlen, sondern auch das nächtliche Schwitzen positiv unterstützen. Um die vom Körper ausgedünstete Feuchtigkeit ohne Probleme nach außen zu transportieren, empfehlen wir Ihnen eine 200 x 200-cm-Bettdecke aus Baumwolle. Das natürliche Material sorgt außerdem dafür, dass sich die Hitze nicht unter der Decke staut.

200x200-cm-Bettdecken-Test