Hunde-Nassfutter Test 2017

Die 7 besten Nassfutter für Hunde im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Wolfsblut Green Valley Herrmanns Bio Hundefutter Rinti Sensible Dr. Reuter’s Wild mit Spätzle und Preiselbeeren SALiNGO Allergie Premium AniForte PureNature Zartes Huhn Dehner Best Nature
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Kundenwertung
4 Bewertungen
1 Bewertungen
12 Bewertungen
21 Bewertungen
1 Bewertungen
8 Bewertungen
16 Bewertungen
Futtertyp Nass­futter Nass­futter Nass­futter Nass­futter Nass­futter Nass­futter Nass­futter
Menge
Preis
12 x 0,395 kg
ca. 8,84 € pro 1 kg
6 x 0,8 kg
ca. 5,41 € pro 1 kg
12 x 0,8 kg
ca. 2,55 € pro 1 kg
6 x 0,8 kg
ca. 4,20 € pro 1 kg
6 x 0,4 kg
ca. 7,06 € pro 1 kg
6 x 0,4 kg
ca. 7,04 € pro 1 kg
6 x 0,4 kg
ca. 3,98 € pro 1 kg
Geschmack Lamm, Lachs Huhn Rind Wild Känguru Huhn Lachs, Geflügel
Fettgehalt 18 % 7,2 % 5-7 % 8 % 6,4 % 6,1 % 6,6 %
EinsatzbereicheDas meiste Hundefutter ist für die normale, tägliche Nahrungsaufnahme produziert worden (universal einsetzbar).

Einige Hersteller haben die Inhaltsstoffe für spezielle Bedürfnisse angepasst. Hunde mit Futtermittelallergie benötigen beispielsweise solches Hundefutter.
universal universal universal universal Allergie universal universal
Altersgruppe Erwachsen Erwachsen Erwachsen Erwachsen Erwachsen Jungtier Erwachsen
AlleinfutterDer Hund kann mit ausschließlich diesem Futter sein Leben lang versorgt werden, ohne dass Mangelerscheinungen auftreten.
ErgänzungsfutterDer Hund kann mit diesem Futter nicht komplettversorgt werden. Es handelt sich vielmehr um einen Snack.
Bio-Qualität
für AllergikerManche Hunde entwickeln eine Futtermittelallergie. Futter für Allergiker-Hunde ist entsprechend angepasst und schonend für den Hund.
getreidefrei
ent­hält Reis

ent­hält Reis
ohne Zuckerzusatz
ohne Konservierungsstoffe
Vorteile
  • Lamm aus der Wei­de­hal­tung
  • Lachs aus nach­hal­tigem Fisch­fang
  • ent­hält Kräuter (z.B. Hage­butte)
  • hoher Flei­sch­an­teil
  • riecht nicht streng
  • scho­nender Gar­vor­gang
  • beson­ders für emp­find­liche Hunde
  • hoher Flei­sch­an­teil
  • beson­ders bekömm­lich
  • riecht nicht streng
  • guter Flei­sch­an­teil
  • beson­ders für emp­find­liche Hunde
  • Fleisch aus art­ge­rechter Hal­tung
  • sel­tene Fleisch­sorte
  • beson­ders bekömm­lich
  • riecht nicht streng
  • guter Flei­sch­an­teil
  • scho­nender Gar­vor­gang
  • fest gepresst
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Nassfutter Hunde-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Nassfutter für Hunde besteht aus einem gewissen Fleischanteil, tierischen Nebenprodukten, Mineralstoffen und Gemüse. Günstiges Nassfutter enthält einen geringeren Prozentsatz an Fleisch und wird mit „Abfällen“ (Hufe, Hörner etc.) gestreckt.
  • Wichtige Kriterien bei der Auswahl des nassen Hundefutters sind Konservierungsstoffe und andere chemische Zusätze für Farbe und Geschmack, sowie Zuckerzusatz und Getreidebestandteile. Am besten ist nichts von alldem enthalten. So können Futtermittelunverträglichkeiten des Hundes vermieden werden.
  • Das Hundefutter ist für viele Faktoren ausschlaggebend: Appetit, Fell, Stuhlgang, Zähne und allgemeine Gesundheit. Wenn der Hund stinkt, sei es aus dem Maul oder allgemein, dann ist oft das Futter der Schuldträger. Ein Futterwechsel und Tierarztbesuch sollten stattfinden.

Nassfutter Hund Test
In Deutschland leben 30 Millionen Haustiere und über 80 Millionen Menschen (Stand 2015). Rund 7,9 Millionen der zumeist pelzigen Begleiter sind Hunde und 12,9 Millionen Katzen. Die Samtpfoten nehmen zwar Platz 1 der beliebtesten Haustiere ein, doch danach folgt bereits der beste Freund des Menschen – der Hund.

Obwohl also fast jeder zehnte Mensch in Deutschland Hundebesitzer ist, bleibt das Thema hochwertiges Hundefutter ein feuriger Gesprächsstoff. Denn wie bei menschlicher Nahrung scheiden sich bei der optimalen Zusammensetzung die Geister.

Auch das Thema Fertigfutter oder frisch Gekochtes wird immer wieder heiß diskutiert. Einerseits ist bei selbstgekochtem Hundefutter klar, was enthalten ist und es kann individuell auf den eigenen Liebling abgestimmt werden. Andererseits arbeiten Hersteller mit dem Veterinäramt zusammen und haben ihre Rezeptur jahrelang optimiert.

Was sind also die Vor- und Nachteile von Frischfutter?

  • geschlossen sehr lange haltbar
  • schmeckt den meisten Hunden
  • sehr viele Sorten (nach Größe, Alter, Aktiviät, Krankheiten)
  • praktische und schnelle Fütterungsmethode
  • geöffnet nicht lange haltbar
  • negative Inhaltsstoffe möglich: Zucker, Getreide, Konservierungsstoffe, Aromen

Dosenfutter ist also nicht nur praktisch in der Fütterung und länger haltbar (selbst ohne Konservierungsstoffe), sondern bei Beachtung diverser Kriterien auch gesund. In unserem Hunde-Nassfutter-Vergleich erklären wir Ihnen, welche das sind und welche Mengen gefüttert werden sollten. So finden Sie das beste Hunde-Nassfutter für Ihren Vierbeiner.

1. Was gutes Hunde-Nassfutter ausmacht

Futter ist nicht gleich Futter. Die Unterschiede zwischen günstigem Hundefutter und hochwertigem Hundefutter können enorm sein. Für eine genaue Erklärung müssen die verschiedenen Bestandteile des Hunde-Nassfutters angeschaut werden.

gutes hundefutter

Hundefutter gibt es in vielen Sorten: Rind, Geflügel, Lachs und selbst Pferd, Esel und Känguru.

Gute Inhaltsstoffe der Tiernahrung (Nassfutter):

Fleisch
tierische Nebenerzeugnisse (z.B. Innereien)
Grünzeug
Öle und Fette
Mineralstoffe
Wasser oder Brühe

Schlechtes Tierfutter (Nassfutter) enthält:

tierische Nebenerzeugnisse (z.B. Hörner)
Getreide
Konservierungsstoffe & Chemie
Zuckerzusatz

Im Gegensatz zur Katze, die ein reiner Fleischfresser ist, entwickelt sich der Hund immer mehr zum Allesfresser. Wer seine Tiere barft (roh füttert), der weiß, dass es kein einfaches Unterfangen ist, alle wichtigen Inhaltsstoffe in einem guten Verhältnis zu vermischen. Deshalb ist gutes Hundefutter lebensnotwendig – der Hund is(s)t gesünder und hat ein längeres Leben.

Hinweis: Da der Hund fressen muss, was ihm vor die Schnauze gestellt wird, tricksen Hersteller allerdings auch gern. Statt hochwertiger tierischer Nebenerzeugnisse wie Herz, Lunge und Blut, werden auch Hufe und Hörner bis hin zu Fäkalien untergemischt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass alle Bestandteile gut aufgelistet zu finden sind und insgesamt 100% ergeben. Zu viele Eiweiße und Fette sind ebenfalls schlecht, da sie schnell zu Übergewicht führen.

2. Hunde-Nassfutter Typen: Geschmacksrichtungen und Spezialfutter

Feuchtfutter für Hunde kann in verschiedene Kategorien eingeteilt werden. Einerseits gibt es die Geschmacksrichtungen und andererseits kann der Verwendungszweck unterschieden werden.

Zu den Geschmacksrichtungen:

Nassfutter Erklärung
hunde-nassfutter test Geflügel

Fleisch-Sorten: Huhn, Truthahn, Ente, Pute etc.

Oft gibt es eine Kombination mit Lachs.

nassfutter für hunde test Fisch

Fleisch-Sorten: Lachs, Seezunge, Heilbutt, Kabeljau etc.

Frischfutter für Hunde mit einem großen Fisch-Anteil ist selten. Der Hersteller Wolfsblut bietet sie an. Oft ist Lachs bei Geflügel oder Lamm zusätzlich enthalten.

bueffel-hundefutter Säugetiere

Fleisch-Sorten: Rind, Lamm, Kalb, Pferd, Büffel, Känguru etc.

In dieser Kategorie gibt es auch ungewöhnliche Fleischsorten und insgesamt die meiste Vielfalt.

Vorlieben: So wie der Mensch auch, haben Hunde bei der Wahl des Futters Vorlieben. Nicht nur die Geschmacksrichtungen finden unterschiedliche Abnehmer. Ob Trockenfutter, Nassfutter oder Barf, selbst die Zubereitung des Futters spielt eine entscheidende Rolle.

Zusätzlich kann der Verwendungszweck oder auch Einsatzbereich unterschieden werden:

nassfutter hund pferd

Hundenassfutter kann sehr unterschiedlich zubereitet sein. Unser Hunde-Nassfutter-Vergleichssieger hat nur die besten Inhaltsstoffe.

  • Welpenfutter: Ein spezielles Futter für die Wachstumsphase.
  • Für trächtige Hündinnen: Eignet sich für säugende und trächtige Hündinnen, um ihnen genug Energie zuzuführen.
  • Für sensible Hunde: Das Futter reizt den Magen-Darm-Trakt weniger (z.B. nur ein tierisches Protein)
  • Diätfutter: Zum Abnehmen für übergewichtige Hunde.
  • Bei Erkrankungen: Für Hunde mit einer Magen-Darm-Erkrankung.
  • Hypoallergenes Hundefutter: Dieses Futter eignet sich für Hunde mit einer Futtermittelallergie.

3. Kaufkriterien für Hunde-Nassfutter

3.1. Vom Welpen bis zum Senior

Ab wann Senior?

Es gilt, dass kleine Hunde ab 10 Jahren zu den Senioren gehören und größere Hunde bereits ab 8 Jahren. Diese Werte basieren auf der durchschnittlichen Lebenserwartung: ca. 12 Jahre große Hunde und 15 Jahre kleine Hunde.

Der Energiehaushalt von Hunden variiert ihrem Alter entsprechend. Welpen, die im Wachstum sind und viel toben, brauchen anderes Futter als Senioren, die gemütlich auf der Couch lümmeln.

Begriffe wie „Welpenfutter“, „Senior“ oder „Adult“ finden sich auf vielen Dosen für die Hundeernährung. Es ist sicher nicht falsch, sich daran zu orientieren, aber Sie müssen sich auch nicht an diese Aufschriften halten. Denn auch dieses Thema ist umstritten: Hat es wirklich einen Effekt oder ist es eine reine Marketing-Strategie?

Interessante Gedankenspiele bietet dieses Video:

3.2. Mops vs. Dogge: Die Größe spielt eine wichtige Rolle

Auch die Größen der Hunde spielen für die Hersteller auf mehreren Ebenen eine Rolle. Unsere Kaufberatung gibt Aufschluss:

bio hundefutter

Aktive Hunde brauchen mehr Futter als Sportmuffel.

  • Die Dosengröße: Da Nassfutter für Hunde gleichzeitig Dosenfutter ist, sinkt die Haltbarkeit mit dem Öffnen auf wenige Tage. Auch der Geschmack wird immer schlechter. Entsprechend lohnt sich bei der Hunde-Ernährung eine Dose, die am selben Tag des Öffnens aufgebraucht werden kann. So variiert die Dosengröße von 100 bis 800 Gramm.
  • Der Energieverbrauch: Neben der Thematik Welpe und Senior ist auch der Charakter des Hundes entscheidend. Eine eher gemütliche Rasse wie der Malteser braucht weniger Futter als beispielsweise der sehr aktive Australian Shepherd.

3.3. Gesundheit und Inhaltsstoffe

Das Stiftung Warentest-Spezial

Die Stiftung Warentest hat ein Spezial für Hundefutter herausgebracht, das FAQ Hundefutter. Sie versuchen, „Antworten auf die wichtigsten Fragen“ zu geben. Themenbereiche sind:

  • Wie sich ein gutes Futter zusammensetzt
  • Was drin sein darf – und was nicht
  • Was Hunde vertragen
  • Rohfütterung (BARF), vegetarische Kost und Bio-Hundefutter
  • Halt­barkeit und Lagerung

Aber auch hier gibt es auf viele Fragen keine perfekte Antwort. Die müssen Sie für sich und Ihren Hund gemeinsam herausfinden.

Um die optimale Menge an Tiernahrung letztendlich zu bestimmen, muss auch ein Blick auf die Inhaltsstoffe geworfen werden. Diese werden zwar gesetzlich überwacht und dürfen diverse Maximalwerte nicht überschreiten, unterscheiden sich jedoch von Hersteller zu Hersteller.

Merken Sie sich folgende Eckdaten aus unserem Hunde-Nassfutter-Vergleich:

  • Kohlenhydrate sind wichtig und sollten über Reis oder Kartoffeln zugefügt werden (nicht über sonstiges Getreide)
  • Fette sollten aus tierischer Quelle kommen und nicht aus pflanzlichen
  • Öle sind als Leinöl oder Fischöl zu bevorzugen
  • Mineralstoffe und Vitamine sollten nicht künstlich beigefügt worden sein
  • Gemüse und Kräuter sind gesunde Zusätze
  • meiden Sie Zuckerzusätze

Hinweis: Von Trockenfutter wird weniger zum Füttern benötigt als von Frischfutter. Die komprimierten Inhaltsstoffe des Trockenfutters können den Hund schnell zu dick machen.

 4. Fragen und Antworten rund um das Thema Nassfutter für Hunde

4.1. Wieviel Nassfutter braucht der Hund pro Tag?

hund barfen

Die Deutsche Dogge braucht viel Futter, da sie sehr groß ist. Aber im Gegensatz zu ihrem imposanten Äußeren ist die Dogge ein gemütlicher Hund.

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Dazu müssen Sie folgende Details mit einbeziehen:

Hundegröße
Aktivität des Hundes
Alter des Hundes
Futterzusammenstellung

Probieren Sie das Futter Ihrer Wahl an Ihrem Hund aus. Beobachten Sie ihn und finden Sie die Waage, ab wann sein Hunger dem reinen Appetit weicht.

Sie können Ihren Hund auch wiegen. Sollte er unverhältnismäßig zunehmen, füttern Sie zu viel. Die Rationen sollten langsam verringert werden. Eventuell müssen Sie auch mehr mit ihm unternehmen und er nimmt durch zu wenig Bewegung zu. Hier ist eine gute Balance gefragt.

4.2. Welche Hersteller bereiten gutes Hundefutter zu?

Den Hundenapf gibt es in vielen verschiedenen Größen. Er sollte zu dem Format Ihres Hundes passen und weder zu groß noch zu klein sein.

Tierbedarf: Den Hundenapf gibt es in vielen verschiedenen Größen. Er sollte zu dem Format Ihres Hundes passen und weder zu groß noch zu klein sein.

Auf dem Markt für Tierfutter tummeln sich viele Hersteller und Marken. Ihre Preise variieren so sehr wie die Inhaltsstoffe. Wer gutes Hundefutter bis hin zu Premium Hundefutter für seinen Liebling kaufen möchte, der wird mit den Discounter-Angeboten Schwierigkeiten bekommen.

Wir haben Ihnen in unserem Nassfutter-für-Hunde-Vergleich 2017 eine Liste von Herstellern zusammengestellt, die viel Wert auf die Zusammensetzung des Hundefutters legen und von denen manche sogar Bio-Hundefutter im Sortiment haben:

  • Royal Canin
  • Wolfsblut
  • Belcando
  • Hills
  • Rinti
  • Orijen
  • Bozita
  • Hermanns
  • Acana
  • Marengo
  • Dehner
  • Animonda

4.3. Gibt es veganes Nassfutter für Hunde?

veganes Hundefutter

Vegetarische und vegane Speisen gibt es als Hundefutter online zu kaufen.

Immer mehr Menschen werden aus ethischen Gründen Vegetarier oder Veganer. Viele gehen mit ihrer Einstellung so weit, dass auch ihr Haustier vegetarische oder vegane Speisen zu sich nehmen soll.

Die Industrie schließt sich diesem Trend an und produziert ebenfalls vegetarisches und veganes Hundefutter.

Das Thema veganes Hundefutter wird immer aktueller und ist eines der größten Streitpunkte in der Hundeernährung. Wir sprechen in unserem Hunde-Nassfutter-Vergleich keine Empfehlung zum veganen und vegetarischen Nassfutter aus, da es bisher keine Langzeitstudien zum Thema gibt.

Mehr Informationen finden Sie in diesem Video:

Vorsicht: Sollten Sie Ihren Hund unbedingt vegan ernähren wollen, sollten Sie Ihr Vorhaben mit dem Tierarzt absprechen. Wie beim Menschen benötigt auch der Hund spezielle Stoffe, die nicht fehlen dürfen und eventuell zusätzlich gegeben werden müssen.

4.4. Sollte das Nassfutter für Hunde getreidefrei sein?

hundefutter-hundPrinzipiell hat sich die Meinung verbreitet, dass Getreide im Futter nichts zu suchen hat. Auch an dieser Stelle gibt es aber unterschiedliche Einstellungen.

Allerdings hat sich herausgestellt, dass ein zu hoher Anteil schädlich auswirkt und Krankheiten fördert. Epilepsie und Arthrose sind die gängigsten Beispiele. Außerdem kann Getreide Hundefutter-Allergien auslösen.

Mehr Informationen bietet unser Vergleich zum getreidefreien Hundefutter.

Gesundes Hundefutter: Wenn Sie kein Hundefutter ohne Getreide kaufen möchten, sollten sie zumindest darauf achten, dass es möglichst wenige Prozente des gesamten Futters einnimmt. Auch wer seinen Hund barfen möchte, muss über diese Komponente nachdenken.  Bio-Hundefutter wäre eine weitere Alternative.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Hunde-Nassfutter.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Hundebedarf

Jetzt vergleichen
Bio-Hundefutter Test

Hundebedarf Bio-Hundefutter

Bio Hundefutter ist eine gesunde Alternative zu herkömmlicher Hundenahrung. Das Bio Siegel zeichnet das Futter als frei von chemischen Farbstoffen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Erziehungshalsband Test

Hundebedarf Erziehungshalsband

Der Ungehorsam eines Hundes ist nicht angeboren, sondern eine antrainierte und demzufolge korrigierbare Eigenschaft. Für das entsprechende …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Getreidefreies Hundefutter Test

Hundebedarf Getreidefreies Hundefutter

Getreidefreies Hundefutter bezeichnet solches Futter, das keinerlei Getreide enthält, also ohne Weizen, Gerste, Reis, Mais usw. auskommt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundeanhänger Test

Hundebedarf Hundeanhänger

Ein Hundeanhänger wird am Fahrrad befestigt und zum Transport Ihres Hundes verwendet. Auch verletzte oder ältere Tiere können Sie so bei Ausflügen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundebett Test

Hundebedarf Hundebett

Sie möchten ein Hundebett kaufen? Dann achten Sie vor allem darauf, dass es robust und stabil aber gleichzeitig gemütlich ist…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundebox Test

Hundebedarf Hundebox

Eine Hundebox kann mehrere Funktionen haben – ob traditionell als Transportmöglichkeit oder weniger klassisch als Rückzugsort (Hundebett) in der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundefutter Test

Hundebedarf Hundefutter

Hundefutter wird als Nass- oder Trockenfutter industriell nach bestimmten Vorgaben gefertigt. Es enthält die wichtigsten Nährstoffe für die Tiere …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundegeschirr Test

Hundebedarf Hundegeschirr

Ein Hundegeschirr ist die moderne und trendige Alternative zum Hundehalsband. Viele Tierärzte empfehlen die Geschirre sogar, da sie den Druck der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundehütte Test

Hundebedarf Hundehütte

Eine Hundehütte ist, neben dem Futternapf, eine der wichtigsten Investitionen, wenn Sie sich einen Hund kaufen möchten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundeleckerlies Test

Hundebedarf Hundeleckerlies

Neben dem täglichen Hundefutter nascht auch der Hund gern verschiedene Leckereien. Dabei sollten möglichst keine oder nur wenige dieser …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundeleine Test

Hundebedarf Hundeleine

Eine Hundeleine ist wichtiger als es zu Beginn den Anschein hat. Es haben nicht nur manche Menschen Angst vor freilaufenden Hunden, auch die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hunderampe Test

Hundebedarf Hunderampe

Die Hunderampe ist eine gesundheitliche Vorsorge für Hunde, um deren Gelenke zu schonen. Sie müssen nicht länger größere Absätze springen, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundeschuhe Test

Hundebedarf Hundeschuhe

Hundeschuhe sind keine Mode-Artikel, sondern dienen zum Schutz der Hundepfote. Der Pfotenschutz verhindert Schnitte und Risse im Ballen oder verdeckt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundetrockenfutter Test

Hundebedarf Hundetrockenfutter

Achten Sie beim Kauf von Hundetrockenfutter auf die Altersempfehlung des Herstellers. Die Inhaltsstoffe sind auf die Bedürfnisse des Welpen oder des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmweste für Hunde Test

Hundebedarf Schwimmweste für Hunde

Die Hundeschwimmweste besteht aus Nylon-Gewebe und gibt dem Hund im Wasser Auftrieb. Der Hunderücken liegt beim Schwimmen gerade, was der Gesundheit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Welpenfutter Test

Hundebedarf Welpenfutter

Nahrung für Welpen sollte immer ohne Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Zucker daherkommen. Damit Ihr Hund fit und gesund bleibt, sollte…

zum Vergleich
vg