Hunde-Ergänzungsfutter Test 2017

Die 7 besten Ergänzungsfuttermittel für Hunde im Vergleich.

Anibio Zahnstein-frei Anibio Zahnstein-frei
Anibio Knoblauchpulver Anibio Knoblauchpulver
Makana Lachsöl für Tiere Makana Lachsöl für Tiere
Krauterie Nerven Kräuter No. 1 Krauterie Nerven Kräuter No. 1
My Choice BARF Ergänzungsfutter My Choice BARF Ergänzungsfutter
Luposan Gelenkkraft Konzentrat Luposan Gelenkkraft Konzentrat
Anibio Lachsölkapseln Anibio Lachsölkapseln
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Anibio Zahnstein-frei Anibio Knoblauchpulver Makana Lachsöl für Tiere Krauterie Nerven Kräuter No. 1 My Choice BARF Ergänzungsfutter Luposan Gelenkkraft Konzentrat Anibio Lachsölkapseln
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
07/2017
Kundenwertung
bei Amazon
172 Bewertungen
1 Bewertungen
31 Bewertungen
30 Bewertungen
8 Bewertungen
63 Bewertungen
19 Bewertungen
allgemeine Informationen
Darreichungsform Pulver Pulver Öl Kräu­ter­bruch Obst- und Gemü­se­f­lo­cken Pellets Kapseln
Menge 140 g
10,64 € pro 100 g
350 g
4,48 € pro 100 g
1 l
2,19 € pro 100 ml
500 g
4,38 € pro 100 g
10 kg
0,57 € pro 100 g
1350 g
3,77 € pro 100 g
180 Stück
14,21 € pro 100 g
Anwendungsgebiet Zahn­stein, Mund­ge­ruch Unge­zie­fer­schutz, Stär­kung der Abwehr­kräfte Stär­kung des Immun­sys­tems, Fellpf­lege, Stoff­wechsel Stress, Angst, Panik, Unsi­cher­heit, Anspan­nung, Unruhe BARF Ergän­zungs­futterMit dieser Ernäh­rungs­me­thode werden Hund mit rohem Fleisch, Obst und Gemüse gefüt­tert. Frisst der Hund kein rohes Gemüse, kann ein Ergän­zungs­futter, wel­ches aus Gemüse- und Obst­f­lo­cken besteht, diesen Mangel aus­g­lei­chen. Arthritis und Gelen­k­be­­schwerden Fell­pro­b­leme, Haar­aus­fall, Juck­reiz, schup­pige Haut
empfohlenes Hundealter Welpen, Erwach­sene, Senioren Welpen, Erwach­sene, Senioren Welpen, Erwach­sene, Senioren Erwach­sene, Senioren Welpen, Erwach­sene, Senioren Erwach­sene, Senioren Erwach­sene, Senioren
Inhaltsstoffe & Eignungen
getreidefreiIn dem Futter sind keine Getreide-Arten enthalten (z.B. Dinkel, Hafer, Gerste).
rein natürliche StoffeIn dem Futter sind keine chemischen Komponenten enthalten.
Bio-QualitätDie verwendeten Materialien stammen aus biologischem Anbau.
vegetarischIn dem Futter sind weder Fleisch noch Fisch enthalten. Hunde mit Allergien vertragen vegetarisches Ergänzungsfutter meist besser.
täglich empfohlene Dosis
Hund bis 10 kg ca. 1 Mess­löffelMess­löffel im Lie­fer­um­fang ent­halten.
reicht etwa 2 Monate
ca. 2 g
reicht etwa 6 Monate
ca. 5 ml
reicht etwa 7 Monate
ca. 0,5 bis 4 g
reicht etwa 4 - 12 Monate
ca. 5 - 10 g
reicht etwa 2 Jahre
ca. 1/4 Mess­löffelMess­löffel im Lie­fer­um­fang ent­halten.
reicht etwa 18 Monate
1 Kapsel
reicht etwa 6 Monate
Hund zwischen 10 und 20 kg ca. 2 bis 3 Mess­löffelMess­löffel im Lie­fer­um­fang ent­halten.
reicht etwa 2 - 3 Wochen
ca. 2 g
reicht etwa 6 Monate
ca. 15 - 30 ml
reicht etwa 1 - 2 Monate
ca. 3 bis 6 g
reicht etwa 2 - 5 Monate
ca. 25 - 50 g
reicht etwa 6 - 12 Monate
ca. 1/2 Mess­löffelMess­löffel im Lie­fer­um­fang ent­halten.
reicht etwa 9 Monate
1 Kapsel
reicht etwa 6 Monate
Hund mehr als 20 kg ca. 2 bis 3 Mess­löffelMess­löffel im Lie­fer­um­fang ent­halten.
reicht etwa 2 - 3 Wochen
ca. 4 g
reicht etwa 3 Monate
ca. 30 - 60 ml
reicht etwa 2 - 4 Wochen
ca. 5 bis 10 g
reicht etwa 1 - 3 Monate
ca. 50 - 75 g
reicht etwa 4 - 6 Monate
ca. 3/4 bis 2 Mess­löffelMess­löffel im Lie­fer­um­fang ent­halten.
reicht etwa 2 - 6 Monate
2 bis 3 Kap­seln
reicht etwa 2 - 3 Monate
Vorteile
  • Mund­ge­ruch wird ver­min­dert
  • natür­li­ches Pro­dukt
  • schützt effektiv gegen Zecken
  • auch für Katzen geeignet
  • nur Kno­blauch ent­halten
  • rein natür­li­ches Mittel
  • beson­ders viele unge­sät­tigte Fett­säuren
  • rein pflanz­liche Beru­hi­gungs­stoffe
  • von Tier­ärzten emp­­fohlen
  • auch als Pulver erhält­lich
  • trotz große Menge & lange haltbar
  • beson­ders guter Zusatz beim BARFEN
  • von Tier­ärzten emp­fohlen
  • nur natür­liche Stoffe
  • auch für Katzen geeignet
  • Fell glänzt und wird gesch­meidig
  • Kap­seln können auch aus­ge­drückt werden
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Hunde-Ergänzungsfutter bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Hunde-Ergänzungsfutter-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Hunde-Ergänzungsfutter dienen dazu, den Hund bei Krankheiten zu unterstützen oder solchen Erkrankungen vorzubeugen. Ergänzungsfutter für Hundegelenke stärken diese oder lindern den Schmerz bei einer Verletzung.
  • Wird Ihr Hund mit rohem Fleisch ernährt, sollten Sie darauf achten, dass er auch genügend Vitamine zu sich nimmt. Einige Ergänzungsfutter (meist in Form von Flocken) haben sich auf diesen Vitaminhaushalt spezialisiert.
  • Achten Sie auf die angegebene Dosierung der Hersteller, wenn Sie das Ergänzungsfutter verabreichen. Sind Sie sich unsicher, wie viel Ihr Vierbeiner verträgt, sollten Sie Ihren Tierarzt um Rat bitten. In der Regel wird jedes Ergänzungsmittel einmal täglich über vier Wochen verabreicht, damit eine langfristige Wirkung auftritt.

hunde-ergänzungsfutter test

Barfen: Rohkosternährung für Hunde

In Anlehnung an das Futterverhalten von Wölfen wurde das Barfen als Hundeernährung eingeführt. Der Begriff stammt aus Kanada und bedeutete ursprünglich Born-Again Raw Feeders (wiedergeborene Rohkostfütterer). Mittlerweile schwenkt die Abkürzung zu Bones And Raw Foods (Knochen und rohes Futter) um. Ihr Haustier ernährt sich ausschließlich aus rohen Zutaten; Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse. Doch nicht jeder Hund findet Obst und Gemüse ansprechend. Hierfür gibt es spezielle Ergänzungsfutter für Hunde die Barfen, damit der Vitaminhaushalt gedeckt wird.

hunde ergänzungsfutter Husky

Hunde sind neben Katzen die Lieblingshaustiere der Deutschen. Laut einer Umfrage der VuMA (Verbrauchs- und Medienanalyse) lebten 2016 etwa 11,5 Millionen Deutsche mit mindestens einem Hund im Haushalt. Um das Haustier kümmern sich die Besitzer meist genauso liebevoll wie um ein vollwertiges Familienmitglied. Da verwundert es nicht, dass es auch für Hunde Nahrungsergänzungsmittel gibt. Diese werden in der Regel für einen bestimmten Anwendungsbereich angeboten, da gute Vollfutter bereits alle wichtigen Vitamine und Fette für den Hund enthalten.

Leidet Ihr Vierbeiner an Arthritis oder anderen Gelenkschmerzen, ist es allerdings sinnvoll, auf ein Hunde-Ergänzungsfutter zurückzugreifen. Auch gegen Durchfall oder nach einer Darmsanierung sollten Sie spezielles Ergänzungsfutter verwenden, um die Darmflora Ihres Hundes schonend zu regenerieren. In unserem Hunde-Ergänzungsfutter-Vergleich 2017 erfahren Sie, welche weiteren Anwendungsgebiete es gibt, warum Sie beim Barfen ebenfalls Ergänzungsfutter nutzen sollten und wonach sich die Dosierung der meisten Futtermittel richtet.

1. Anwendungsbereiche: Mit Ergänzungsfutter vorbeugen und Krankheiten bekämpfen

Normales Hundefutter reicht in den meisten Fällen aus, um Ihrem Hund genügend Nährstoffe zukommen zu lassen. Nahrungsergänzung für Hunde sollten Sie daher nur verwenden, wenn Sie an Ihrem Haustier Mangelerscheinungen erkennen. Ist Ihr Vierbeiner gestresst, ängstlich oder humpelt, können Hunde-Ergänzungsfutter diesen Zustand ändern. Allerdings gibt es nicht ein Futter für alle Anwendungsbereiche. Die verschiedenen Kategorien des Futters stellen wir im Folgenden vor.

Anwendungsbereich Eigenschaften
Arthrose und Gelenkschmerzen

Hund Gelenkprobleme

  • lindert Schmerzen in Gelenken (z.B. bei Hüftdysplasie des Hundes)
  • Wirkungseffekt kann Tage oder Wochen dauern
  • Wirkung: Hund humpelt oder lahmt weniger
  • in Absprache mit Tierarzt verabreichen
Darmbeschwerden

Hund Darmbeschwerden

  • Hund hat Darmsanierung hinter sich oder Durchfall
  • dieses Ergänzungsfuttermittel ist besonders schonend zu Magen und Darm
  • Darmflora des Hundes aufbauen
Ungeziefer

Hund Zecke

  • wird vorbeugend genutzt
  • keine Garantie, dass Zecken fern bleiben
  • andere Präventionsmittel meist zum Sprühen, da Zecken ihre Beute unter anderem durch Geruch aufspüren
  • auf Hunde-Zeckenhalsband trotzdem nicht verzichten
Haarausfall und Fellprobleme

Hund Fellproblem

  • haart Ihr Hund stark, kann Lachsöl (oder anderes fettreiches Öl, z.B. Leinöl) helfen
  • Fell wird weicher und glänzender
  • hilft auch gegen Juckreiz und schuppige Haut
Zahnpflege

Hund Zahnpflege

  • hilft gegen Mundgeruch und Zahnstein
  • könnte Zahnreinigungen mit Narkose vorbeugen
  • Wirkung oft erst nach einigen Wochen bemerkbar
  • nicht immer wirkungsvoll gegen Zahnstein
Beruhigung der Nerven

Hund ängstlich

  • besonders hilfreich vor stressreichen Situationen (Tierarztbesuch, Silvester, Reisen)
  • in der Regel natürliche Kräuter, die den Hund beruhigen
  • auch als Schlafmittel für Hunde nutzbar
BARF-Zusatz

Hund Barf

  • Barfen: Hundeernährung durch rohes Futter (Fleisch, Gemüse, Obst)
  • Nahrungsergänzung für Hund sinnvoll, wenn dieser Obst und Gemüse nicht frisst
  • Vitamine meist in Form von Flocken (getrocknete Gemüseflocken als Obst und Gemüse für Hunde)

2. Wann ist ein Hunde-Ergänzungsfutter sinnvoll?

hunde-ergänzungsfutter lachsöl

Lachsöl verhilft Ihrem Tier zu schönerem Fell und hilft gegen Haarausfall, Juckreiz und schuppige Haut.

Ergänzungsfutter ist zu empfehlen, wenn Ihrem Hund bestimmte Vitamine fehlen oder das Futter für einen bestimmten Anwendungsbereich gedacht ist. Eine Überdosierung von Vitaminen oder Nährstoffen kann für Ihren Vierbeiner genauso gefährlich werden wie der Mangel von diesen. Daher sollten Sie mit dem Tierarzt sprechen, bevor Sie Ihrem Hund bestimmte Ergänzungsfutter geben.

Wollen Sie Ihren Hund lediglich beruhigen, sein Fell zum Glänzen bringen oder einer Verletzung im Tiersport vorbeugen, können Sie die natürlichen Mittel auch ohne eine Absprache verabreichen. Achten Sie allerdings auf die Dosierungsangaben des Herstellers, damit Sie Ihrem Haustier nicht zu viel des Ergänzungsfutters verabreichen. Eine Überdosierung könnte Ihren Hund krank machen, anstatt ihm zu helfen.

Hunde-Ergänzungsfutter TierarztBevor Sie Ihrem Hund Ergänzungsfutter geben, sollten Sie es zuvor mit dem Tierarzt absprechen. Nicht alle Mittel helfen gegen das Leiden Ihres Hundes. Zudem sollte Ihr Tierarzt einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen, damit Sie Ihrem Hund keine schädlichen chemischen Stoffe zukommen zu lassen.

Folgende Vor- und Nachteile ergeben sich daher für ein Hunde-Ergänzungsfutter gegenüber einem Medikament:

  • meist weniger aggressiv als Medikament
  • in der Regel mit vielen natürlichen Stoffen
  • Wirkung manchmal nach wenigen Tagen sichtbar
  • nicht verschreibungspflichtig
  • wirkt nicht bei allen Hunden
  • Krankheit kann nicht geheilt werden

3. Kaufkriterien für Hunde-Ergänzungsfutter: Darauf müssen Sie achten

Hunde-Ergänzungsfutter Kautablette

Ergänzungsfutter in Form von Tabletten und Kapseln fressen einige Hunde auch anstatt eines Leckerlies.

Wollen Sie ein Hunde-Ergänzungsmittel kaufen, erfahren Sie in unserer Kaufberatung, welche Kriterien Sie dabei beachten sollten. Da die Stiftung Warentest bisher keinen Hunde-Ergänzungsfutter-Test durchgeführt hat, beraten wir Sie hingehend der Inhaltsstoffe, der Menge und der Dosierung des Futters.

3.1. Anwendungsbereich: Durch Ergänzungsfutter Schmerzen bei Hunden mit Arthrose lindern

Stellen Sie vor dem Kauf des Ergänzungsfutters sicher, dass Ihr Hund dieses auch wirklich benötigt. Ähnlich wie bei Menschen kann es Ihrem Vierbeiner schaden, wenn er falsche Mittel zu sich nimmt. Ist die Ernährung des Hundes bereits ausgewogen, sollten Sie das Ergänzungsfutter präventiv einsetzen.

Hat Ihr Hund Gelenkschmerzen, ist es in manchen Fällen nicht notwendig, auf aggressive Medikamente zurückzugreifen. Das Ergänzungsfuttermittel für Hunde kann hier schonender sein und zudem in einzelnen Fällen besser helfen.

Hunde-Ergänzungsfutter katzeDas beste Hunde-Ergänzungsfutter ist übrigens auch für Ihre Katze geeignet. Mischen Sie das Mittel einfach unter das Katzenfutter, damit Ihr Haustier auch alles davon einnimmt.

3.2. Menge: Kapseln und Pulver sollten für eine 4-Wochen-Kur reichen

Hunde-Ergänzungsfutter Hundefutter

Ist das Ergänzungsfutter für Hunde unter das normale Futter gemischt, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Vierbeiner alles auffrisst.

Die Darreichungsformen der Hunde-Ergänzungsfutter sind recht verschieden. Pulver sind meist einfacher zu verfüttern, da Sie diese nur unter das Futter mischen und ein möglicher unangenehmer Geschmack durch das Futter verdeckt wird. Einige Tabletten und Kapseln werden in einer bestimmten Geschmacksrichtung angeboten (z.B. Rind oder Leber), damit Ihr Hund das Ergänzungsfutter nach dem Kauen nicht wieder ausspuckt. Ähnlich wie das Pulver lassen sich Öl oder Gel einfacher an das Haustier verfüttern. Mischen Sie es unter das Futter oder versuchen Sie es ohne diese Hilfe zu verabreichen. In einigen Fällen schmeckt es den Vierbeinern sogar.

Achten Sie bei Ihrem persönlichen Hunde-Ergänzungsfutter-Vergleichssieger darauf, dass die angegebene Menge für mindestens vier Wochen reicht. Diese Zeit wird meist benötigt, wenn Sie Ihren Hund einer Kur (z.B. bei Magen-Darm-Problemen) unterziehen. Je nach Angabe der Dosierung können Sie dann errechnen, wie lang das Futtermittel reicht und ob Sie eventuell eine zweite Packung benötigen.

3.3. Inhaltsstoffe: Getreidefreies Hundefutter für Allergiker

Hunde-Ergänzungsmittel Gelenk

Hunde-Ergänzungsmittel für ältere Hunde unterstützen meist die Gelenke. Das Laufen im Wasser ist ebenfalls schonend für die Hundegelenke.

Achten Sie besonders bei günstigem Hunde-Ergänzungsfutter darauf, dass gar keine oder nur wenige chemische Stoffe enthalten sind. Künstlich hinzugefügte Vitamine oder Fette zählen hier auch zu nicht natürlichen Stoffen, da diese in der Regel in einem Labor hergestellt und nicht aus einem Lebensmittel bezogen werden. Gibt die Verpackung an, dass es sich sogar um ein Bio-Produkt handelt, stammen die verwendeten Zutaten aus ökologisch nachhaltigem Anbau.

Ist ihr Hund allergisch gegen bestimmte Inhaltsstoffe, haben Sie bereits gelernt, nach diesen Inhalten Ausschau zu halten. Am weitesten verbreitet ist eine Allergie gegen Getreide, weshalb viele Ergänzungsfutter auf diesen Stoff verzichten.

3.4. Dosierung: Abhängig vom Gewicht variiert die Dosierung

Die meisten Hersteller und Marken geben auf den Verpackungen Dosierungshinweise an. Diese richten sich meist nach dem Gewicht Ihres Hundes, weswegen Sie ihn vor der Verabreichung wiegen sollten. Um das Futter in der richtigen Menge verabreichen zu können, liegt den meisten Pulvern ein Messlöffel bei. Sie sollten diesen auch verwenden, da sich die Menge ansonsten verändern könnte. Bedenken Sie, dass ein möglicher Effekt eventuell erst nach mehreren Wochen auftreten kann.

Hunde-Ergänzungsfutter DosierungSeien Sie vorsichtig mit der Dosierung! Zu viel von dem Ergänzungsfutter kann Ihrem Hund schaden. Achten Sie daher genau auf die Herstellerangaben oder sprechen Sie sich mit Ihrem Tierarzt ab. Führen Sie keinen eigenen Hunde-Ergänzungsfutter-Test durch, da Ihr Tier daran womöglich Schaden nehmen könnte.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Hunde-Ergänzungsfutter

4.1. Sind Hunde-Ergänzungsfutter beim Barfen notwendig?

Hunde-Ergänzungsmittel barf

Hunde-Ergänzungsfutter beim Barfen sind dann zu empfehlen, wenn Ihr Hund rohes Gemüse und Obst nicht fressen möchte.

Frisst Ihr Hund neben dem rohen Fleisch auch genügend rohes Obst und Gemüse, wird er bereits mit allen wichtigen Nährstoff-Typen versorgt. Verschmäht Ihr Hund allerdings Obst und Gemüse, sollten Sie ihm diese anderweitig zukommen lassen. Wir empfehlen ein Ergänzungsfutter, das sich auf das Barfen spezialisiert hat. Dadurch bekommt Ihr Vierbeiner alle nötigen Nährstoffe durch das ergänzende Futter.

4.2. Braucht mein Hund Ergänzungsfuttermittel?

Füttern Sie Ihren Hund mit einem guten Vollfutter, welches bereits den kompletten Nährstoffhaushalt versorgt, benötigt Ihr Hund kein Ergänzungsfutter. Falls Sie es dennoch füttern, sollte es zur Vorbeugung genutzt werden (z.B. bei Anzeichen von Gelenkschmerzen beim Hund) oder um vorhandene Schmerzen zu lindern. Auch um Angstzustände oder Stress zu reduzieren, ist die Nutzung eines Ergänzungsfutters zu empfehlen.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Hunde-Ergänzungsfutter bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Anibio Zahnstein-frei
sehr gut (1,3) Anibio Zahnstein-frei
172 Bewertungen
14,90 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Makana Lachsöl für Tiere
gut (1,6) Makana Lachsöl für Tiere
31 Bewertungen
21,90 € Zum Angebot

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Hunde-Ergänzungsfutter Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Hundebedarf