Das Wichtigste in Kürze
  • Vitamine für Hunde gehören zum Bereich der Nahrungsergänzungsmittel für die Vierbeiner. In gängigen Hunde-Vitamin-Tests im Internet wird besonders auf den Bedarf der verschiedenen B-Vitamine eingegangen. Diese sind sehr wichtig für die Tiere, da sie diese selbst nicht synthetisieren können und auf die orale Zufuhr angewiesen sind. Die meisten Vitaminpräparate für Hunde sind für alle Altersklassen – vom Welpen bis zum Senioren-Hund – geeignet und die empfohlene Einnahmemenge hängt vom Körpergewicht Ihres Hundes ab. In der Regel beträgt diese 1 g pro 10 kg Körpergewicht Ihres Hundes. Die genauen Verzehrempfehlungen der Hersteller sollten Sie dennoch in der Beschreibung auf der Verpackung nachlesen.
  • Die in Hunde-Vitaminen enthaltenen Stoffe beugen einem Vitaminmangel Ihres Hundes vor. Dabei kommen in den besten Hunde-Vitaminen nicht nur die 8 wichtigen B-Vitamine, sondern auch weitere, wie zum Beispiel Vitamin A, C, D, E und K vor. Aber auch Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium oder Eisen sind häufig zusätzlich enthalten. Als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung empfehlen wir Ihnen, sich ein Präparat aus unserem Hunde-Vitamin-Vergleich auszuwählen, das besonders viele Vitamine und Mineralstoffe enthält. So wird das Vitamindepot Ihres Vierbeiners bestmöglich aufgefüllt. Beachten Sie aber, dass die Verabreichung von Nahrungsergänzungsmitteln oder Hunde-Ergänzungsfutter keinesfalls eine ausgewogene und gesunde Ernährung Ihres Hundes ersetzt.
  • Hunde-Vitamine gibt es meist in Pulver- oder Tablettenform und kann unter das normale Futter gemischt werden. So können Sie Ihrem Hund das Präparat einfach und nahezu unbemerkt verabreichen. Wollen Sie Ihrem Welpen die Vitamine verabreichen, dann empfehlen wir Ihnen pulverförmige Hunde-Vitamine zu kaufen. Diese können mit Nassfutter besonders gut vermengt werden und so ohne Probleme von Ihrem Hund aufgenommen werden.

Hunde-Vitamine-Test