Bio-Hundefutter Test 2016

Die 7 besten Bio-Hundefutter im Vergleich.

AbbildungTestsiegerTerra Pura RindermahlzeitPreis-Leistungs-SiegerBosch Bio Adult & ApplesDehner Best Nature HundefutterYarrah Vegetarische BröckchenBenevo Dog Bio FutterBosch Bio Puppy & CarrotsYarrah Bio Hundefutter Vegetarian
ModellTerra Pura RindermahlzeitBosch Bio Adult & ApplesDehner Best Nature HundefutterYarrah Vegetarische BröckchenBenevo Dog Bio FutterBosch Bio Puppy & CarrotsYarrah Bio Hundefutter Vegetarian
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
05/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
05/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
05/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Kundenwertung
5 Bewertungen
17 Bewertungen
8 Bewertungen
10 Bewertungen
9 Bewertungen
9 Bewertungen
17 Bewertungen
Inhalt
Preis pro kg
5 kg
ca. 12,17 €
11,5 kg
ca. 3,20 €
6 x 800 g
ca. 2,86€
2,1 kg
ca. 5,95 €
15 kg
ca. 4,33 €
11,5 kg
ca. 2,92 €
10 kg
ca. 4,16€
DarreichungsformTrockenfutterTrockenfutterNassfutterNassfutterTrockenfutterTrockenfutterTrockenfutter
AlterJunior Hundefutter ist bis zum ersten Lebensjahr geeignet, Erwachsen von 1 bis ca. 7 Jahren, Senior für ältere Hunde.Welpen, Erwachsen, SeniorErwachsenErwachsenWelpen, Erwachsen, SeniorErwachsenWelpenErwachsen
HauptbestandteileRind, HirseGeflügel, ReisLachs, Geflügel, ReisSoja, GemüseGemüseGeflügel, ReisWeizen, Soja
weizenfreiWeizen kann bei manchen Hunden Allergien auslösen.JaJaNeinJaJaJaNein
getreidefreiNeinNeinNeinJaNeinNeinNein
zuckerfreiJaJaNeinJaJaJaNein
für empfindliche MägenJaJaJaJaJaNeinNein
spez. EinsatzbereichFell, KnochenStoffwechsel, ImmunsystemGewichtskontrolle, Magen & Darm, StoffwechselStoffwechselAllergienImmunsystem, AufzuchtImmunsystem
Besonderheitmit Apfelgeschmackmit Apfelgeschmackessentielle Omega-3- und Omega-6-Fettsäurenvegetarischveganregionales Biofleischvegan
Vorteile
  • kaltgepresst - besonders schonende Verarbeitung
  • sehr nahrhaft
  • hoher Fleischanteil
  • sehr nahrhaft
  • angenehmer Geruch
  • kaltgepresst - besonders schonende Verarbeitun
  • angenehmer Geruch
  • sehr naturbelassen
  • für allergische Hunde geeignet
  • für allergische Hunde geeignet
  • sehr nahrhaft
  • ohne Zuckerzusatz
  • sehr ergiebig
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 50 Bewertungen

Bio-Hundefutter-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Bio Hundefutter ist eine gesunde Alternative zu herkömmlicher Hundenahrung. Das Bio Siegel zeichnet das Futter als frei von chemischen Farbstoffen und Geschmacksstoffen aus. Gleichzeitig gehen Sie beim Kauf sicher, dass das Fleisch aus artgerechter Haltung stammt.
  • Auch bei Bio Hundefutter gibt es Unterschiede in der Qualität. Soll Ihr Bio Hundefutter naturbelassen sein, lohnt sich der Kauf von Nassfutter. Trockenfutter ist stärker verarbeitet, hat dafür eine längere Haltbarkeit und ist ergiebiger. Für Hunde mit Zahnproblemen ist es die bessere Wahl.
  • Auch vegetarisches und veganes Hundefutter ist in Bio Qualität erhältlich. Es ist nicht nur empfehlenswert, wenn Sie selbst einen veganen oder vegetarischen Lebensstil pflegen. Auch Hunde mit Allergien vertragen vegetarisches Hundefutter besser.

bio hundefutter test

Die Produktvielfalt zum Thema Hundefutter und Katzenfutter ist gigantisch. Leider gibt es viele Produkte auf dem Markt, die mit füllenden Zusatzstoffen versehen sind, die für die Gesundheit Ihres Hundes nicht nur bedeutungslos sind, sondern ihm sogar schaden können. Leicht vermeiden lassen sich chemische Zusätze und fragliches Tiermehl mit dem Kauf von Bio Tiernahrung. Bio Futter trägt ein Bio Siegel, das den Hersteller verpflichtet, Bio Zutaten zu nutzen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass das Futter komplett unverarbeitet ist. Unnötige Chemikalien schließt es jedoch aus. Besonders, wenn Sie Ihrem Hund eine natürliche Ernährung bieten möchten, ist Bio die beste Wahl. In unserem Ratgeber zum Bio Hundefutter Vergleich geben wir Ihnen eine Kaufberatung, um das beste Bio Hundefutter für Ihr Haustier zu finden. In unserer Tabelle zum Bio Hundefutter Test 2016 finden Sie heraus, welches Produkt unser Bio Hundefutter Testsieger 2016 wurde.

1. Was ist Bio-Hundefutter?

yarrah hundefutter

Yarrah Bio Hundefutter vegetarisch. Zur vegetarischen Ernährung von Hunden.

Im Bio Hundefutter Vergleich stellt sich natürlich die Frage, worin genau sich die Produkte von herkömmlicher Tiernahrung im Hundefutter Shop unterscheiden. Die Regulierungen für Tiernahrung sind weniger streng und schwerer strafrechtlich zu verfolgen als Lebensmittelgesetze. So ist es schwer herauszufinden, was genau hinter den angegebenen Inhaltsstoffen auf der Packung steckt. Das Bio Siegel garantiert die Einhaltung der Europäischen Ökoverordnung, die auch für menschliche Bionahrung gilt und die folgende Bestimmungen vorsieht:

Artgerechte Haltung der Schlachttiere: Die Tiere werden ohne Antibiotika und Hormone großgezogen, Schlachtwege werden so kurz wie möglich gehalten. Mit dem Kauf von Bio-Nahrung setzen Sie sich also für eine humane Tierhaltung ein.

Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe: die pflanzlichen Bestandteile der Hundenahrung dürfen keine künstlichen Aromen, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Emulgatoren enthalten. Die Verordnung verbietet die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln.

Achten Sie im Bio Hundefutter Test also auf das Bio Zertifikat, denn besonders im Tierfutter Online Shop können sich schwarze Schafe einschleichen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sich die Investition in Bio Hundefutter oder Bio Katzenfutter wirklich lohnt, hier einmal die Vor- und Nachteile in der Übersicht:

  • natürliche Inhaltsstoffe
  • strenge Regulierung und Überprüfung
  • Einsatz gegen Massentierhaltung
  • je nach Marke etwas teuer
  • geringere Haltbarkeit

2. Welche Bio-Hundefutter-Typen gibt es?

Im Bio Hundefutter Test kann man zwischen zwei Arten unterscheiden: Alleinfutter bietet eine vollwertige Ernährung mit allen essentiellen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen. Ergänzungsfutter oder auch Zusatzfutter bietet eine gute Quelle für wichtige Nährstoffe, wenn Sie Ihren Hund anderweitig ernähren möchten, z.B. mit selbst-gekochtem Futter. So stellen Sie eine ausgeglichen Nährstoffversorgung sicher. Beide Formen werden in zwei Kategorien angeboten. So können Sie Trockenfutter und Nassfutter kaufen. Zusätzlich zum Futter können Sie Snacks oder auch Leckerlies füttern.

2.1. Trockenfutter

defu hundefutter trocken

Bio Trockenfutter im Vorratspack von Defu.

Trockenfutter besteht meist aus einem Gemisch aus Pute, Huhn, oder Rind Fleisch mit Gemüse und ggf. Getreidebestandteilen. Der Vorteil von Trockenfutter liegt in seiner längeren Haltbarkeit und Ergiebigkeit. So können Sie recht günstiges Bio Hundefutter kaufen (z. B. Bio Hundefutter Bosch). Einige Marken sind sehr getreidelastig, hier sollten Sie zusätzlich gekochtes Gemüse, Obst und Nassfutter füttern. Viele Tiere reagieren auf Getreide empfindlich und können Magenprobleme entwickeln. Achten Sie bei der Fütterung darauf, dass Ihrem Haustier stets genügend Wasser zur Verfügung steht.

2.2. Nassfutter

Bio Nassfutter kann aus Reinfleisch bestehen, oder aus einem Gemisch aus Pute, Huhn oder Rind mit Gemüsesorten. Beliebte Zusätze sind z. B. Hirse, Zucchini und sogar Apfel, die die Verdauung Ihres Vierbeiners unterstützen können. Nassfutter hat einen höheren Wassergehalt, dennoch sollten Sie stets frisches Wasser zum Futter anbieten. Ob Ihr Hund Trocken- oder Nassfutter bevorzugt, werden Sie schnell selbst herausfinden.

2.3. Snacks

Bio Snacks enthalten meist Reinfleisch ohne weitere Zusätze. Dennoch sollten Sie nur einen kleinen Anteil der täglichen Nahrung Ihres Hundes (oder Katze) ausmachen, da Sie eine geringere Nährstoffdichte als Alleinfutter aufweisen. Der Trainings- und Bestechungseffekt auf Ihren Vierbeiner ist jedoch nicht zu unterschätzen.

3. Kaufkriterien für Bio-Hundefutter: Darauf müssen Sie achten

Kriterium Merkmale
Zutaten Achten Sie darauf, dass die Packung angibt, ob es sich um Alleinfutter oder Zusatzfutter handelt. Das beste Bio Hundefutter kommt ohne Zuckerzusatz aus, ansonsten können Sie bei den Produkten ausprobieren, welche Geschmacksrichtung Ihrem Hund zusagt, ob es sich nun um Huhn, Gans, Rind oder Reis mit Gemüse handelt. Als Richtwert sollten Sie auf folgende Anteile achten: Rohprotein mindestens 18 %,  Rohfett mindestens 5 % , Rohasche höchstens 10%.
Alter Hunde benötigen altersgerechtes Futter, das auf Ihren Metabolismus und Nährstoff-Bedürfnisse abgestimmt ist. Hunde ab 1 Jahr können bis zu einem Alter von 7 Jahren Adult Futter bekommen, ab dann sollten Sie Senior kaufen. Der Altersprozess beginnt je nach Rasse zwischen dem 6. und 8. Lebensjahr. Bio Hundefutter Welpen: Hier sollten Sie wirklich Welpenfutter (Puppy, Junior, bis 1 Jahr) kaufen. Welpen befinden sich wie auch Babys im Wachstum und benötigen eine andere Nährstoffzusammensetzung. Manche Hersteller bieten Futter an, das für jedes Alter geeignet ist.
Diätwünsche Hat Ihr Hund einen empfindlichen Magen wird er Bio wahrscheinlich besser vertragen. Sie können auch Futter mit der Aufschrift „Sensitiv“ kaufen. Glutenfreie Produkte sind für Hunde mit Glutenintoleranz sinnvoll, Sie können sogar Bio Hundefutter getreidefrei kaufen. Fettarme Artikel für Hunde eignen sich für Hunde auf Diät. Wenn Sie sich für Ihren Hund ein glänzendes Fell und eine gute Verdauung wünschen, können Sie auf Biohundefutter mit Omega 3 als Zusatz zurückgreifen.

4. Vegetarisches Bio-Hundefutter

vegane kausticks

Für Hund und Katze geeignet: vegane Snacks von Benevo.

Auf der Suche nach Biofutter stößt man häufig auch auf vegetarische Produkte. Ist Bio Hundefutter vegetarisch, bedeutet das, dass es komplett fleischlos hergestellt ist. Veganes Hundefutter verzichtet komplett auf tierische Nebenprodukte. So greifen Tierschützer und Menschen, die sich aus moralischen, religiösen und/oder gesundheitlichen Gründen fleischlos ernähren, gerne auf fleischloses Hundefutter zurück. Viele Tierbesitzer stellen sich hier die Frage, ob eine fleischlose Ernährung für Hunde schädlich sein könnte. Da Hunde Allesfresser und keine expliziten Fleischfresser sind, kommt es bei der Fütterung zunächst auf eine optimale Nährstoffzusammensetzung aus Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten an. Diese ist bei allen Hundefuttern genormt und relativ ähnlich. Somit ist es durchaus sicher, Ihrem Hund vegetarische oder vegane Nahrung zu füttern, solange sie von geprüften Herstellern angeboten wird (z. B. Bio Hundefutter Yarrah vegetarisch). Ob Sie dies überhaupt, komplett oder teilweise tun, ist Ihnen überlassen. Achten Sie immer auf die Gesundheit und Gemütsveränderungen Ihres Hundes und lassen Sie regelmäßige Bluttests durchführen, egal welches Futter Sie geben, mit Fleisch oder ohne.

Besonders Bio-Hundefutter für Allergiker ist meist fleischlos. Es gibt viele Gründe, warum Hunde auf Futter allergisch reagieren können. So können Infekte und Parasiten allergische Reaktionen begünstigen. Die häufigsten Futtermittelallergien werden jedoch von Eiweißverbindungen aus Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel und Milchbestandteilen ausgelöst. Symptome sind Ausschlag, Juckreiz, Haarverlust und Magen-Darm-Probleme. Bio Hundefutter für allergische Hunde ist meist getreidefrei und laktosefrei.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie weizenfreie Hundekekse ganz leicht selber machen können, finden Sie ein Rezept im Video. Natürlich können Sie Bio Zutaten verwenden.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Bio-Hundefutter

5.1. Welche Bio -Hundefutter Hersteller gibt es?

Was ist Barfen?

Barfen ist die Fütterung von rohem Schlachtfleisch, eventuell mit Zugabe von Gemüse und Obst. Es ist an die Ernährung der Wölfe angelehnt, viele Tierärzte raten jedoch davon ab. Rohes Fleisch beherbergt viele Mikroorganismen, die Hund und Halter gefährlich werden können. Zudem haben sich Hunde im Laufe Ihrer Domestizierung an Getreide und gekochtes Fleisch angepasst und können Rohfleisch nur schwer verwerten.

Beliebte Bio Tiernahrung Hersteller sind die Marken Yarrah, Bosch Bio Hundefutter, Veritas, Defu, Herrmanns und Dehner. In Ihrem Bio Shop finden Sie jedoch garantiert weitere Marken.

5.2. Hat die Stiftung Warentest einen Bio-Hundefutter Test durchgeführt?

Leider wurde noch kein Bio Hundefutter Testsieger gekürt. Allerdings können Sie einige Bio Marken im Trockenfutter Test  der Ausgabe 11/2010 der Stiftung Warentest wiederfinden. Im Fleisch Test der Ausgabe 11/2003 finden Sie heraus, warum der Kauf von Bio Fleisch im Allgemeinen empfehlenswert ist.

5.3. Bio-Hundefutter nass – wie sollte man es aufbewahren?

Bewahren Sie die Hundenahrung im Kühlschrank auf, am besten in einem wiederverschließbaren Container. Geöffnete Dosen können leicht rosten.

5.4. Kann man Bio-Hundefutter online kaufen?

Möchten Sie Bio Hundefutter bestellen, können Sie meist einen günstigen Deal im Online Shop finden. Überprüfen Sie jedoch den Händler und kaufen Sie nur Marken, die zurückverfolgt werden können. Alternativ können Sie natürlich Bio Hundefutter bei Fressnapf oder anderen Tiergeschäften kaufen.

5.5. Bio-Hundefutter Dose – ist es besser als trockenes Futter?

Trockenfutter ist meist ergiebiger, jedoch kann es passieren, dass Ihr Hund mehr davon frisst, weil sich das Sättigungsgefühl bei Trockenfutter später einstellt. Die Debatte, welche Variante denn die bessere für Hund und Katze ist, kann leider nicht mit eindeutigen wissenschaftlichen Ergebnissen beendet werden.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Bio-Hundefutter.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Haustiere

Haustiere Erziehungshalsband

Der Ungehorsam eines Hundes ist nicht angeboren, sondern eine antrainierte und demzufolge korrigierbare Eigenschaft. Für das entsprechende …

zum Vergleich

Haustiere Getreidefreies Hunde…

Getreidefreies Hundefutter bezeichnet solches Futter, das keinerlei Getreide enthält, also ohne Weizen, Gerste, Reis, Mais usw. auskommt…

zum Vergleich

Haustiere GPS für Katzen

Ein GPS für Katzen lässt sich am Halsband Ihrer Katze befestigen und sendet GPS Signale an einen Empfänger, der diese entweder an Ihr Handy, …

zum Vergleich

Haustiere Hamsterkäfig

Obwohl ein Hamster nur ein kleiner Nager ist, braucht er dennoch viel Platz. Ein Hamsterkäfig mit einer Grundfläche von mindestens 1 m² ist …

zum Vergleich

Haustiere Hundebett

Sie möchten ein Hundebett kaufen? Dann achten Sie vor allem darauf, dass es robust und stabil aber gleichzeitig gemütlich ist…

zum Vergleich

Haustiere Hundebox

Eine Hundebox kann mehrere Funktionen haben – ob traditionell als Transportmöglichkeit oder weniger klassisch als Rückzugsort (Hundebett) in der …

zum Vergleich

Haustiere Hundefutter

Hundefutter wird als Nass- oder Trockenfutter industriell nach bestimmten Vorgaben gefertigt. Es enthält die wichtigsten Nährstoffe für die Tiere …

zum Vergleich

Haustiere Hundegeschirr

Ein Hundegeschirr ist die moderne und trendige Alternative zum Hundehalsband. Viele Tierärzte empfehlen die Geschirre sogar, da sie den Druck der …

zum Vergleich

Haustiere Hundeleine

Eine Hundeleine ist wichtiger als es zu Beginn den Anschein hat. Es haben nicht nur manche Menschen Angst vor freilaufenden Hunden, auch die …

zum Vergleich

Haustiere Hunderampe

Die Hunderampe ist eine gesundheitliche Vorsorge für Hunde, um deren Gelenke zu schonen. Sie müssen nicht länger größere Absätze springen, …

zum Vergleich

Haustiere Hundeschuhe

Hundeschuhe sind keine Mode-Artikel, sondern dienen zum Schutz der Hundepfote. Der Pfotenschutz verhindert Schnitte und Risse im Ballen oder verdeckt …

zum Vergleich

Haustiere Hundetrockenfutter

Achten Sie beim Kauf von Hundetrockenfutter auf die Altersempfehlung des Herstellers. Die Inhaltsstoffe sind auf die Bedürfnisse des Welpen oder des …

zum Vergleich

Haustiere Katzenbrunnen

Viele Katzen bevorzugen fließendes Wasser gegenüber dem Wassernapf. Um ihnen eine Alternative zum Waschbecken und der Badewanne zu geben, kann ein …

zum Vergleich

Haustiere Katzenfutter

Genau wie wir wollen Katzen abwechslungsreich ernährt sein – achten Sie auf zwei bis drei Mahlzeiten am Tag je nach Energieverbrauch ihrer Katze …

zum Vergleich

Haustiere Katzenklappe

Die Katzenklappe ermöglicht Katzen eigene Wege zu gehen, ohne dass Sie ständig Türen oder Fenster öffnen müssen…

zum Vergleich

Haustiere Katzenschreck

Katzenschrecke gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Was Sie gemeinsam haben, ist, dass sie unerwünschten Tierbesuch aus dem Garten fernhalten. …

zum Vergleich

Haustiere Katzenspielzeug

Katzenspielzeug ist mehr als nur Spaß: Kätzchen benötigen Stoffmäuse, Bälle und Co., um das erfolgreiche Jagen von Beute zu erlernen. …

zum Vergleich

Haustiere Katzenstreu

Niemand wird es abstreiten wollen: das Katzenklo ist das wichtigste Hygiene Utensil der Katzen. Aber kein Katzenklo bringt der Katze und ihrem …

zum Vergleich

Haustiere Katzentoilette

Die Katzentoilette (auch: Katzenklo) gehört zum Katzenzubehör und ist essentiell für die stubenreine Katze…

zum Vergleich

Haustiere Kratzbaum

Ein Kratzbaum gibt Ihrer Katze die Möglichkeit, ihre Krallen zu wetzen und aufgestaute Energie abzubauen…

zum Vergleich

Haustiere Schwimmweste für Hun…

Die Hundeschwimmweste besteht aus Nylon-Gewebe und gibt dem Hund im Wasser Auftrieb. Der Hunderücken liegt beim Schwimmen gerade, was der Gesundheit …

zum Vergleich

Haustiere Terrarium

Ein Terrarium bringt einen Hauch von Exotik in Ihr Wohnzimmer und ist der Einstieg in ein faszinierendes Hobby. Beachten Sie allerdings, dass die …

zum Vergleich

Haustiere Welpenfutter

Nahrung für Welpen sollte immer ohne Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Zucker daherkommen. Damit Ihr Hund fit und gesund bleibt, sollte…

zum Vergleich