Das Wichtigste in Kürze

  • Nagellack für Kinder ist meist auf Wasserbasis und frei von Formaldehyd oder anderen schädlichen Chemikalien hergestellt und sehr leicht zu entfernen. Mit natürlichen Farbstoffen lassen die Lacke Kinderfinger in bunten Farben erstrahlen und glitzern.

Nagellack-Kinder-Test

1. Ist Nagellack für Kinder schädlich?

Herkömmlicher Nagellack, wie Mama ihn selbst verwendet, ist für kleine Kinder nicht zu empfehlen. Insbesondere dann, wenn das Kind noch sehr klein ist und die Finger oft in den Mund steckt – Formaldehyd, Phthalate oder Toluol sind einige der Stoffe, die sich schädlich auf Ihr Kleines auswirken und z.B. Allergien auslösen könnten.

Daher gibt es, wie viele Kinder-Nagellack-Tests im Internet zeigen, speziell für Kinder entwickelte Kinder-Nagellacke auf Wasserbasis und frei von Parfum- oder Lösungsstoffen. Zu erwähnen sind beispielsweise die Kinder-Nagellacke von Miss Nella, die es in einer Vielzahl an knalligen Farben gibt.

Wenn Sie Ihrem kleinen Schatz also einen Nagellack für Kinder kaufen möchten, sollten Sie zuerst darauf achten, dass der Nagellack keine schädlichen Chemikalien beinhaltet. In unserem Kinder-Nagellack-Vergleich finden Sie darüber hinaus auch Lacke, die vegan sind, wie beispielsweise die Kinder-Nagellacke von Snails, Namaki oder Piggy Paint.

Darüber hinaus gibt es vegane Lacke anderer Hersteller, die nicht speziell für Kinder hergestellt wurden, aber für diese unschädlich sind. Diese benötigen jedoch mehr Zeit zum Trocknen und sind nicht so leicht zu entfernen.

Die gängige Altersempfehlung für Kinder-Nagellack ist ab 3 Jahren. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Nagellack für Kinder nicht um ein reines Naturprodukt handelt. Um ein Verschlucken zu vermeiden, sollte die Verwendung nur unter Aufsicht erfolgen.

2. Welche Kriterien sind laut gängigen Kinder-Nagellack-Tests im Internet entscheidend?

Neben der Unschädlichkeit ist der wichtigste Punkt wohl die Entfernbarkeit des Nagellacks: Der Lack muss leicht und ohne acetonhaltigen Nagellackentferner von den Nägeln gehen. Wir empfehlen daher abwaschbaren Nagellack für Kinder, der sich nach dem Spiel oder der Party mühelos mit warmem Wasser von den Fingern waschen lässt.

Auch führen Kinder-Nagellack-Tests oft Peel-off-Nagellacke für Kinder auf, die sich vom Nagel abziehen lassen. Einige Kinder könnten das Puhlen als unangenehm empfinden und ungeduldig werden – ebenso wie beim Warten auf das Trocknen des Lackes. Wir empfehlen daher, auch einen Blick auf die Trockenzeit zu werfen, ehe Sie sich entscheiden, welcher der beste Kinder-Nagellack für Sie bzw. Ihr Kind ist.

Tipp: Wenn es Ihrem Kind zu lange dauert, nehmen Sie zum Trocknen des Lackes einen Föhn hinzu.

3. In welchen Farben gibt es Nagellack für Kinder?

Von mädchenhaftem Pink und Rosa über grelles Grün und Blau ist die Bandbreite an erhältlichen Farben so groß, dass die Auswahl schwerfallen kann. Einige Hersteller bieten daher Kinder-Nagellack-Sets an, in denen mehrere Farben kombiniert oder auch zusammen mit einem Lipgloss erhältlich sind.

Ob Miss Nella-, Snails- oder Princessible-Kinder-Nagellack: Die meisten Flaschen haben ein kindergerechtes und fröhliches Design – da macht das Lackieren doppelt Spaß!

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Nagellack (Kinder) Tests: