1 7 von

9 der besten UV-Nagellacke im Test:

Aktualisiert: 16.11.2017

Bewerten

4,7/5 aus 16 Bewertungen

Weiterempfehlen

OPI gelcolor OPI gelcolor
AIMEILI Thermo Gellack AIMEILI Thermo Gellack
Gellen Cat Eye Gellen Cat Eye
Layla Cosmetics One Step Layla Cosmetics One Step
Elite99 Gelish Elite99 Gelish
CND Shellac CND Shellac
NBM UV Lack 4 all NBM UV Lack 4 all
Alessandro Striplac Alessandro Striplac
Bluesky Gel polish Bluesky Gel polish
Abbildung
Modell OPI gelcolor AIMEILI Thermo Gellack Gellen Cat Eye Layla Cosmetics One Step Elite99 Gelish CND Shellac NBM UV Lack 4 all Alessandro Striplac Bluesky Gel polish
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
11/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
11/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
11/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
11/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2017
Kundenwertung
bei Amazon
100 Bewertungen
noch keine
17 Bewertungen
noch keine
18 Bewertungen
45 Bewertungen
noch keine
23 Bewertungen
131 Bewertungen
Typ Wir fassen in unserem Vergleich alle die Nagellacke zusammen, die mittels UV- bzw. LED-Licht aushärten.

Die folgenden Typen werden dabei unterschieden:

UV-Lack kann sowohl unter einer UV- wie auch LED-Lampe sehr schnell getrocknet werden.

LED-Lacke hingegen trocknen nur unter einer LED-Lampe fix. Unter einer UV-Lampe brauchen sie ca. 3 Minuten.

Soak Off Gel bzw. Soak Off Nagellack, frei übersetzt "auflösbares Gel" oder "auflösbarer Nagellack" lässt sich leicht mit acetonhaltigem Nagellackentferner lösen.
Soak Offlässt sich ein­fach mit Aceton oder ace­ton­hal­tigem Nagel­la­ck­ent­ferner lösen Soak Offlässt sich ein­fach mit Aceton oder ace­ton­hal­tigem Nagel­la­ck­ent­ferner lösen Soak Offlässt sich ein­fach mit Aceton oder ace­ton­hal­tigem Nagel­la­ck­ent­ferner lösen Soak Offlässt sich ein­fach mit Aceton oder ace­ton­hal­tigem Nagel­la­ck­ent­ferner lösen Soak Offlässt sich ein­fach mit Aceton oder ace­ton­hal­tigem Nagel­la­ck­ent­ferner lösen UV-/LED-Nagel­lack UV-/LED-Nagel­lack UV-/LED-Nagel­lack UV-/LED-Nagel­lack
Menge 15 ml
ca. 152,60 € pro 100 ml
10 ml
ca. 65,90 € pro 100 ml
10 ml
ca. 59,90 € pro 100 ml
5 ml
ca. 278,00 € pro 100 ml
15 ml
ca. 26,60 € pro 100 ml
7 ml
ca. 296,57 € pro 100 ml
14 ml
ca. 103,07 € pro 100 ml
8 ml
ca. 182,25 € pro 100 ml
10 ml
ca. 113,10 € pro 100 ml
Farbe Rot Glit­zer­weiß/Glit­zerrot Dunkelrot Dunkelrot Rot Rot Rot Rot Rot
weitere Farben
u.a. Vio­lett, Blau, Gelb, Pink, Schwarz

u.a. Gelb/Orange, Lila/Blau, Pink/Rot, Hell­grün/Dun­kel­grün, Dun­kelrot/Weiß

u.a. Blau, Grün, Pink, Vio­lett, Grau

u.a. Magenta, Blau, Petrol, Vio­lett, Gold

u.a. Vio­lett, Grau, Dun­kelrot, Pink, Glit­zerrot

u.a. Türkis, Grün, Gelb, Pink, Scho­ko­braun

u.a. Nude, Rosé­gold, Cassis, Dun­kelrot, Mint­grün

u.a. Mauve, Vio­lett, Pink, Dun­kelrot, Rubinrot

u.a. Türkis, Grün, Gelb, Pink, Scho­ko­braun
Farbauswahl 141 Farben 31 Farben 84 Farben 70 Farben 177 Farben 116 Farben 91 Farben 107 Farben 222 Farben
Haltbarkeit UV-Nagellack hält bis zu 4 Wochen. +++
ca. 2-3 Wochen
+++
ca. 2-3 Wochen
++
ca. 1-2 Wochen
+++
ca. 2-3 Wochen
++
ca. 1-2 Wochen
++
ca. 1-2 Wochen
+++
ca. 2-3 Wochen
++
ca. 1-2 Wochen
+++
ca. 2-3 Wochen
Deckkraft In der Regel sollte eine Schicht Lack ausreichen. ++
2 Schichten
++
2 Schichten
++
2 Schichten
++
2 Schichten
+
3-4 Schichten
++
2 Schichten
++
2 Schichten
++
2 Schichten
++
2 Schichten
Glanz +++ +++ ++ +++ ++ +++ +++ +++ +++
Trockenzeit +++
30 Sekunden
+
120 Sekunden
+
120 Sekunden
++
60 Sekunden
+
120 Sekunden
++
60 Sekunden
+
120 Sekunden
++
60 Sekunden
+
120 Sekunden
trocknet ohne UV-Lampe Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
mit Nagellackentferner zu entfernen Wir empfehlen, für UV-Nagellacke und Soak Off Nagellack acetonhaltigen Nagellackentferner zu verwenden. Hingegen der landläufigen Meinung, ist dieser nämlich nicht schädlicher als acetonfreier Nagellackentferner.
für Naturnägel geeignet Naturnägel sind weicher und wesentlich empfindlicher als künstliche Fingernägel. Nägellackieren und vor allem das Entfernen ist immer eine Belastung für den Fingernagel. Insbesondere UV-Nagellack muss mitunter aufwändig entfernt werden. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
für künstliche Nägel geeignet UV-Nagellack verbindet sich zumeist mit der obersten Schicht von künstlichen Nägeln aus Gel oder Acryl. Damit Ihre Gelnägel nicht beschädigt werden, achten Sie darauf, dass der Nagellack für künstliche Nägel geeignet ist. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • trocknet beson­ders sch­nell
  • hoch­glän­zendes Finish
  • bekannte Salon­marke
  • Ther­mo­lack - Farb­ver­lauf bei Tem­pe­ra­tur­än­de­rung
  • hoch­glän­zendes Finish
  • mit Magnet kann Muster erzielt werden
  • Magnet inkl.
  • ohne Base und Top Coat ver­wendbar
  • hoch­glän­zendes Finish
  • glän­zendes Finish
  • hoch­glän­zendes Finish
  • bekannte Salon­marke
  • glän­zendes Finish
  • bekannte Salon­marke
  • lässt sich ein­fach abziehen
  • hoch­glän­zendes Finish
  • mit 100-pro­­zen­­tigem Aceton zu ent­­­fernen
  • sehr kräf­tige Farbe
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt UV-Nagellack bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 16 Bewertungen

UV-Nagellacke-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • UV-Nagellack, umgangssprachlich gerne schlicht UV-Lack genannt, ist Nagellack, der auf Kunststoffen basiert, die unter UV- oder LED-Licht aushärten. Der größte Vorteil von UV-Lack liegt in seiner langen Haltbarkeit – er kann bis zu 4 Wochen auf dem Nagel verbleiben und ist ein besonders kratzfester Nagellack.
  • Unser UV-Nagellack-Vergleich schließt ebenfalls LED-Nagellacke und den sogenannten Soak Off Gel-Nagellack mit ein. Alle diese Typen trocknen unter Einfluss von UV- oder LED-Licht. Sie werden unter dem Begriff Hybrid-Nagellack zusammengefasst, da sie die Eigenschaften normalem Nagellack mit der Haltbarkeit von Gelnägeln verbinden.
  • UV-Nagellack muss entweder abgefeilt oder mit speziellem Lösungsmittel, dem sogenannten Remover entfernt werden. Soak Off Nagelgel und einige UV-Nagellacke können zusätzlich auch mit normalem, acetonhaltigem Nagellackentferner gelöst werden.

UV-Nagellack Test

2016 haben laut ifD Allensbach rund 12 Millionen Frauen ab 14 Jahren in den letzten sieben Tagen Nagellack verwendet – das entspricht fast einem Drittel aller Frauen in Deutschland. Und obwohl der herkömmliche, langsam an der Luft trocknende Nagellack immer noch der beliebteste ist, greifen immer mehr Frauen zu sogenanntem UV-Nagellack. Ursprünglich nur in Nagelstudios verwendet, kann dieser schnelltrocknende Lack nun auch für zu Hause gekauft werden.

In unserem UV-Nagellack-Vergleich 2017 zeigen wir Ihnen nicht nur die besten UV-Nagellacke, sondern geben Ihnen auch Tipps, wie Sie den UV-Nagellack richtig auftragen und ihn wieder entfernen.

1. Der Lack ist ab – nicht mit UV-Nagellack

UV-Nagellack thermo

Nagellack ist Teil einer jeden Maniküre.

Jede Frau, die sich die Nägel zuhause lackiert kennt das: Bis die Nägel vollständig deckend lackiert und getrocknet sind, können bis zu 2 Stunden vergehen. Und selbst dann kann es immer noch passieren, dass man irgendwo gegenkommt und schon hat man eine kleine Macke im neuen Lack. Und dann splittert der mühevoll aufgetragene Lack auch noch nach drei Tagen beim Geschirrabwaschen oder Arbeiten ab.

Für professionell lackierte Nägel und lang haltenden Nagellack gehen viele Frauen daher ins Nagelstudio, denn dort wird vorwiegend UV-Nagellack verwendet. Dieser Nagellack härtet mit UV-Licht binnen einer Minute aus, ist kratz- und stoßfest, glänzt makellos und hält bis zu vier Wochen. Doch eine solche Maniküre ist teuer – bis zu 35 Euro können fällig werden.

Viel günstiger ist es, sich UV-Nagellack zu kaufen und zu Hause selber Hand an die Hand zu legen.

UV-Nagellack Entferner

Zelletten sind besonders robuster Zellstoff. Er wird in Kosmetikstudios verwendet, kann aber auch für zuhause gekauft werden.

Alles, was Sie zusätzlich brauchen ist:

Tipp: UV-Lacke sind in der Regel hoch deckend; es reicht also, wenn Sie ein bis zwei dünne Schichten UV-Nagellack auftragen. Um Ihre Naturnägel zu schonen, sollten Sie unbedingt zuvor einen UV-Base Coat benutzen.

2. Mehr Licht – diese Nagellack-Typen trocknen auch unter UV-Licht

Wir unterscheiden in unserem UV-Nagellack-Vergleich drei Kategorien: UV-Nagellack, LED-Nagellack und Soak Off Gel. Allen gemeinsam ist, dass sie unter dem Einfluss von Licht trocknen und im Vergleich zu normalem Farblack sehr lange auf den Nägeln verbleiben ohne abzusplittern. Sie werden daher auch Hybrid-Nagellacke genannt.

Wo die Vor- und Nachteile des jeweiligen Lacks liegen, zeigt Ihnen diese Übersicht:

Typ Anmerkungen
UV-NagellackUV-Nagellack auftragen trocknet innerhalb von 60 - 120 Sekunden unter UV- und LED-Licht

hält bis zu 3 Wochen

kratzfest

lässt sich nicht mit herkömmlichem Nagellackentferner lösen

mit LED-Lampe muss bei einigen Lacken zweimal gehärtet werden

LED-Nagellack

LED-Nagellack Test

 trocknet innerhalb von 60 Sekunden unter LED-Lampe

trocknet unter UV-Lampe in 180 Sekunden

hält bis zu 3 Wochen

kratzfest

lässt sich nicht mit herkömmlichem Nagellackentferner lösen

Trockenzeit unter UV-Lampe dreimal so lang wie unter LED

Soak Off Nagellack

Soak Off Nagellack Test

trocknet innerhalb von 60 - 120 Sekunden unter UV- und LED-Lampe

hält bis zu 3 Wochen

kratzfest

lässt sich mit acetonhaltigem Nagellackentferner lösen

einige Produkte trocknen ohne UV-Nagellampe, nur mit Tageslicht

nicht für dünne und weiche Naturnägel geeignet

Hybrid: Viele Hersteller und Marken bieten Kombinationen aus Soak Off Gelen und UV-Nagellack an. So zum Beispiel OPI, AIMELIE, Elite 99, Gellen, Layla Cosmetic oder NBM. Und auch Drogeriemarken wie ESSIE und Sally Hansen bieten Soak Off UV-Nagellack an.

Die Vorteile von UV-Nagellack gegenüber normalem Farblack im Überblick:

  • kratzfest
  • stoßfest
  • hält bis zu 4 Wochen
  • sehr glänzendes Finish
  • einige UV-Nagellacke können mit Nagellackentferner gelöst werden
  • muss mit UV- oder LED-Nagellampe getrocknet werden
  • Naturnägel werden unter der Kunststoffschicht stärker strapaziert
  • muss ggf. mit speziellem Lösungsmittel entfernt werden

3. Kaufberatung für UV-Nagellack: Darauf sollten Sie achten

3.1. UV-, LED oder Soak Off? – Der größte Unterschied zwischen UV- und LED-Nagellack liegt in der Trockenzeit.

UV-Nagellack schwarz

UV-Nagellack in schwarz wirkt besonders edel und geheimnisvoll.

LED-Lack trocknet nur unter LED-Licht in der Rekordzeit von 60 Sekunden. Unter einer UV-Lampe braucht er bis zu drei Minuten. UV-Lacke hingegen trocknen sowohl unter einer UV- wie auch LED-Lampe in ca. 60 bis 120 Sekunden.

Die unterschiedlichen Trockenzeiten ergeben sich aus den unterschiedlichen Wellenlängen des Lichts. LED deckt ein wesentlich geringeres Lichtspektrum als ultraviolettes Licht ab.

Tipp: Wir empfehlen die Anschaffung einer CCFL-Lampe. (CCFL steht für „Cold Cathode Fluorescent Lamp“ und bedeutet auf Deutsch „Katkathodenröhre“.) Diese ist mit einer fluoreszierenden Flüssigkeit gefüllt, die UV-Licht umwandelt und so alle Arten von Lacken und Gel für die Nägel zuverlässig und schnell trocknet.

Soak Off Gel ist aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung – es hat einen höheren Gel-Gehalt – etwas dicker bzw. etwas weniger flexibel. Wer dünne und weiche Naturnägel hat, sollte lieber zu UV-Nagellack greifen, da dünne Nägel unter der dicken Kunststoffschicht leiden könnten.

3.2. Nagellackentferner oder Abfeilen?

Peel Off UV-Nagellack

Die Marke alessandro bietet einen UV-Lack an, der sich einfach vom Nagel abziehen lässt, sogenannten Striplac. Auf Nagellackentferner kann verzichtet werden. Wir möchten allerdings anmerken, dass in einigen UV-Nagellack-Tests im Internet herauskam, dass auch das Abziehen vom Nagel diesen schädigen kann und diese Methode längst nicht so unschädlich ist, wie behauptet wird.

Im Nagelstudio wird UV-Gel-Nagellack mit speziellen Lösungsmitteln entfernt oder in mehreren Schritten vorsichtig abgefeilt. Dies ist für die Nägel bzw. die Nagelplatte und die Nagelhaut sehr strapaziös. Lösungsmittel trocknen die Nägel zusätzlich aus und entziehen ihr Fett. Sie wird spröde und brüchig.

Auch bei UV-Nagellacken für zu Hause ist das Ablösen nicht minder stressfrei für die Fingernägel. Denn in der Regel muss auch hier mit Lösungsmitteln gearbeitet werden. Das Problem ist allerdings nicht unbedingt das Lösungsmittel selbst, sondern die Dauer der Anwendung. Das Lösungsmittel muss mindestens 10 Minuten einwirken. Und selbst dann ist der Lack nicht komplett gelöst, sondern muss zusätzlich abgefeilt werden.

Beachten Sie: Da UV-Nagelgel auf harten Kunststoffen basiert, gelangt an lackierte Nägel keine Luft. Naturnägel werden daher unter der Lackschicht dünn und empfindlich. Lösen Sie den Lack unbedingt vorsichtig ab, um Ihre Nägel nicht zu schädigen.

Einige UV-Lacke und alle Soak Off Gel Nagellacke lassen sich mit acetonhaltigem Nagellackentferner lösen. Doch auch hier muss der Entferner bis zu 10 Minuten einwirken und anschließend mit einem Schaber der restliche Lack weggekratzt werden.

Wer also kein Geld für zusätzlichen UV-Nagellack-Entferner ausgeben will oder sich scheut, den Lack abzufeilen, dem empfehlen wir UV-Nagellack, den man mit normalem Nagellackentferner entfernen kann.

3.3. Haltbarkeit

Gel Nagellack

Durch die Wärmeeinwirkung unter UV-Licht härten die Kunststoffe im UV-Nagellack schnell aus.

Wie lange ein Nagellack hält, hängt von der chemischen Zusammensetzung ab. Je mehr er sich mit der Nagelplatte verbindet und je weniger Luft zwischen Lackschicht und Nagel gelangt, desto länger verbleibt er splitterfrei auf dem Nagel.

In der Regel hält ein UV-Nagellack auf Gelnägeln und auch auf dem Naturnagel zwei bis drei Wochen.

Die Haltbarkeit hängt auch etwas von Ihnen ab: Wessen Hände z.B. täglich, über mehrere Stunden mit Wasser in Berührung kommen, der wird unter Umständen schon nach einer Woche die ersten Kratzer im Lack sehen. Und auch handwerklichen Berufen wie der Schreinerei ist auch der beste UV-Nagellack nur begrenzt gewachsen.

Eine kurze Haltbarkeit kann aber auch gewünscht sein. Wer seine Nageldesigns ohnehin gerne wechselt, der sollte auf Produkte mit eher kurzer Haltbarkeit von einer Woche zurückgreifen.

3.4. Farbauswahl

UV-Nagellack Erfahrungen

UV-Nagellack gibt es in vielen Farben. Auch Trends wie z.B. Chrome-Nails sind möglich.

Zu jeder Jahreszeit dürfen unsere Fingernägel in allen Regenbogenfarben strahlen. Viele Hersteller haben daher bei normalem Nagellack und bei Nagellack für Nagelstudios eine besonders große Farbpalette entwickelt, um nahezu jedem Farbwunsch gerecht zu werden.

Bei UV-Nagellack für zuhause ist die Farbauswahl inzwischen sehr groß und kommt an die Auswahl in Nagelstudios mühelos heran.
Auch die Produkte in unserem Vergleich sind in vielen Farben erhältlich. Darunter sind sogar Effektlacke wie z.B. Thermo-UV-Nagellack, der die Farbe wechselt, oder glitzerndes UV-Nagellack-Gel.

Je größer die Farbauswahl eines Herstellers ist, desto eher finden Sie darunter Ihren persönlichen Vergleichssieger unter den UV-Nagellacken.

Unser Tipp: Wer UV-Nagellack besonders günstig kaufen will, der sollte zu einem UV-Nagellack Starter Set greifen. Dies enthält oft auch gleich mehrere Töne. So können Sie ausprobieren, was am besten zu Ihnen passt.

UV-Nagellack-Starterset

In einem Starterset ist alles enthalten, was Sie für die Maniküre mit UV-Lack brauchen.

Die Auswahl an UV-Nagellack in verschiedenen Farben ist sowohl online als auch in Parfümerien und Drogerien groß. So kann man günstigen UV-Nagellack bei dm oder Rossmann von Marken wie z.B. Manhattan, Essie oder Sally Hansen finden. Oft handelt es sich dabei aber um Gel-Nagellack, der ohne UV-Licht trocknet. Dennoch fallen solche Produkte in die Kategorie UV-Lack.

Bei Douglas gibt es zusätzlich noch UV-Nagellack der Marke Anny zu kaufen. Anny hat in einigen UV-Nagellack-Tests besonders gut abgeschnitten.

Im Onlinehandel finden Sie Marken wie CND Shellac und alessandro, die sich vor allem einen Namen als professionelle Nagelstudiomarken gemacht haben. Sie sind daher etwas teurer. Wenn Sie noch keine Erfahrungen mit UV-Nagellack haben, empfehlen wir Ihnen, zunächst etwas günstigere Marken wie Blue Sky, Elite 99 oder Gellen zu kaufen. Diese werden oft auch als UV-Nagellack Einsteiger Set angeboten.

Hier die besten Marken und Hersteller von UV-Nagellack im Überblick:

  • OPI
  • CND Shellac
  • alessandro
  • Elite 99
  • AIMELIE
  • Blue Sky
  • NBM
  • Layla Cosmetics
  • Gellen
  • ESSIE
  • ANNY
  • Sally Hansen

UV-Nagellack Starterset

4. So sollten Sie UV-Nagellack auftragen

Wer noch keine Erfahrungen mit UV-Nagellack hat, für den gibt es einige Dinge zu beachten.

Unsere step by step UV-Nagellack-Anleitung :

UV-Nagellack Einsteigerset

Schön gepflegt: Da UV-Lack bis zu 4 Wochen hält, sehen die Nägel lange gepflegt aus.

Sie benötigen:

  • UV-Nagellack z.B. in schwarz oder rot
  • UV-Base und Top Coat (alternativ: Twincoat)
  • eine UV-Nagellampe
  • Reinigungsalkohol/Cleaner
  • eine feingekörnte Bufferfeile
  1. Rauen sie zuerst die Nagelplatte mit einer feingekörnten Buffer-Nagelfeile leicht an.
  2. Anschließend sollten Sie ihre Nägel mit etwas Alkohol entfetten und die Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen zurückschieben.
  3. Tragen Sie zuerst eine Schicht UV-Base Coat auf.
    Beachten Sie: Es bildet sich zunächst die sogenannte Schwitzschicht. Wischen Sie diese nicht weg. Sie wird benötigt, damit der UV-Farblack hält.
  4. Tragen Sie nun eine dünne Schicht UV-Nagellack auf.
  5. Legen Sie Ihre Hände nacheinander, je nach Produkt und Anwendungshinweis des Herstellers, für 60 bis 180 Sekunden in den Nageltrockner.
  6. Wenn Sie das Ergebnis als noch zu schwach empfinden, können Sie gerne noch eine zweite Schicht auftragen.
  7. Halten Sie Ihre Hände nochmals unter UV-Licht.
    Beachten Sie: Je mehr Schichten Sie auftragen, desto länger wird die Trockenzeit. Eine zweite Schicht sollte z.B. mindestens 3 Minuten unter UV-Licht aushärten.
  8. Tragen Sie eine Schicht UV-Nagellack Top Coat auf, um den Farblack zu versiegeln und halten Sie Ihre Hände wieder für 3 Minuten in den Nageltrockner.
    Es bildet sich erneut eine Schwitzschicht. Diese wischen Sie mit einem sogenannten Cleaner weg.
  9. Fertig. Ihre Hände und Nägel sind sofort einsatzbereit!

Wer noch keinen Nageltrockner mit LED- oder UV-Licht hat, dem empfehlen wir den Kauf eines UV-Nagellack-Startersets. Dort sind zumeist neben dem UV-Lack und dem Nageltrockner auch noch Base sowie Top Coat, eine Bufferfeile, UV-Nagellack-Entferner und Cleaner enthalten.

Das Ganze noch einmal in Farbe und bunt:

5. So können Sie UV-Nagellack entfernen

UV-Nagellack kann auf zwei Arten entfernt werden: Er kann entweder vorsichtig abgefeilt werden oder mit speziellem Lösungsmittel entfernt werden. Einige Lacke lassen sich auch mit acetonhaltigem Nagellackentferner lösen.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie UV-Nagellack mit Lösungsmittel bzw. Nagellackentferner vom Nagel trennen können.

Achtung: Wenn Sie künstliche Acrylnägel haben, sollten Sie auf spezielles Lösungsmittel für UV-Nagellack zurückgreifen und unbedingt darauf achten, dass es acetonfrei ist. Aceton trübt nämlich Acrylnägel.

UV-Nagellack mit normalem Nagellackentferner entfernen

Wie die Profis: Auch zuhause können Sie UV-Nagellack entfernen.

Sie benötigen:

  • Eine feingekörnte Bufferfeile
  • acetonhaltigen Nagellackentferner oder spezielles Lösungsmittel
  • eine Schale, besser eine spezielle Schale mit 5 Ausbuchtungen für die Finger
  • Zelletten
  • ein Rosenholzstäbchen oder Spachtel
  • pflegendes Nagelöl
  1. Rauen Sie zunächst mit einer Bufferfeile den Nagellack etwas an, so brechen Sie schon einmal die Struktur auf. Der UV-Nagellack-Entferner kann besser einwirken.
  2. Füllen Sie den Entferner in die Schale, sodass die Fingernägel vollständig damit in Kontakt kommen.

    UV-Nagellack peel off

    Eine Fingerschale erleichtert Ihnen die Arbeit.

  3. Legen Sie ihre Finger hinein und lassen Sie das Mittel für zehn Minuten einwirken.
  4. Alternativ können Sie auch Wattepads nehmen, diese mit der Lösungsflüssigkeit tränken, sie um die Nägel legen und mit Alufolie fixieren. Auch hier 10 Minuten einwirken lassen.
  5. Der Nagellack sollte nach dieser Zeit kleine Blasen geworfen haben und sich mit den Zelletten leicht abwischen lassen.
  6. In der Regel löst sich der Nagellack durch das Bad in Lösungsmittel nicht komplett. Der restliche Lack wird mit einem Rosenholzstäbchen oder Spachtel vorsichtig vom Nagel gekratzt.

Wir empfehlen: Tragen Sie zum Schluss etwas Nagelöl auf die Nagelplatte und die Nagelhaut auf. Das Ablösen von UV-Nagellack ist sehr stressig für die Nägel und geht oft nicht ohne Blessuren vonstatten.

Gönnen Sie Ihren Nägeln zwischen den Anwendungen von UV-Nagellack eine Pause von mindestens zwei Wochen, besser 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie sie mit Nagelöl und Nagelhärter verwöhnen.

Und auch hier das Ganze noch einmal in Bild und Ton:

6. Gibt es einen UV-Nagellack-Test von der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat schon einige Nagellack-Tests durchgeführt. Den letzten im Juni 2012. Dabei hat sie allerdings keinen UV-Nagellack in den Test miteinbezogen, kann uns also auch keinen UV-Nagellack-Vergleichssieger zeigen.

UV-Nagelgel

Für einige UV-Lacke benötigen Sie Extra-Lösungsmittel.

In puncto UV-Nagellack ist aber der Nagellackentferner-Test der Stiftung Warentest interessant. Sowohl der Vergleichssieger (Note 2,4/gut) als auch die zwei auf ihn folgenden Plätze enthalten Aceton. Innerhalb des Tests klärt daher auch Dr. Cordula Schmitz, kosmetische Sicherheitsbewerterin bei der Dienstleistungsagentur Chemie auf, dass Aceton den Nagel nicht mehr austrocknet als acetonfreier Nagellackentferner.

Die Stiftung Warentest warnt jedoch auch: Achten Sie bei Nagellackentfernern und Lösungsmitteln für UV-Nagellack darauf, dass kein n-Hexan oder Kumarin enthalten ist. N-Hexan ist ein hochgiftiger Stoff, der Organe und das zentrale Nervensystem schädigen und die Fruchtbarkeit einschränken kann. Er ist eigentlich verboten, dennoch hat das Prüfinstitut, den Inhaltsstoff noch in einigen Produktdeklarationen, jedoch nicht im Produkt selber gefunden.

Aber wir empfehlen, auf Nummer sicher zu gehen und kein Produkt zu kaufen, in dem laut Deklaration n-Hexan enthalten ist. Kumarin hingegen ist ein potentiell Allergien auslösender Duftstoff. Er ist nicht verboten, aber selbst in geringen Mengen deklarationspflichtig.

UV-Nagellack Set

7. Fragen und Antworten rund um das Thema UV-Nagellack

7.1. Welches Zubehör brauche ich für UV-Nagellack?

Gel-Nagellack ohne UV

Nur in einer UV-Nagellampe können Hybrid-Nagellacke trocknen.

Für eine Maniküre mit UV-Nagellack benötigen Sie folgende Dinge:

  • Eine UV-/LED- oder CCFL-Lampe
  • eine feinkörnige Bufferfeile
  • Reinigungsalkohol
  • UV-Base und Top Coat
  • Cleaner

Eine detaillierte Anleitung wie Sie UV-Nagellack richtig verwenden, finden Sie in unserer Kaufberatung unter Kapitel 4.

7.2. Wie hält UV-Nagellack noch länger?

Im Durchschnitt hält UV-Nagellack ca. 2 Wochen.

Wer noch länger etwas von seinen lackierten Nägeln haben möchte, der sollte unbedingt einen Top Coat verwenden und es vermeiden, zu oft mit Wasser bzw. aggressiven Reinigungsmitteln in Kontakt zu kommen.

Beachten Sie: Die Nägel wachsen und mit ihnen wächst auch der UV-Lack heraus. Dies kann mitunter unschön aussehen. Denn innerhalb von 4 Wochen kann ein Fingernagel bis zu 6 mm wachsen. Das bedeutet, der Nagel wäre nur noch zur Hälfte mit Lack bedeckt.

7.3. Was ist der Unterschied zwischen UV-Nagellack, LED-Nagellack und Soak Off Gel?

Bei UV- und LED-Lack besteht der Unterschied in der Trockenzeit.

UV-Nagellack Rossmann

Praktisch: Mit Nagelclips können Sie, mit Nagellackentferner getränkte, Wattepads fixieren.

Denn beide Produkte trocknen bei unterschiedlichen Wellenlängen und das unterschiedlich schnell. LED-Lack trocknet in einer LED-Nagellampe in ca. 60 Sekunden, in einer UV-Lampe hingegen braucht er 180 Sekunden.

UV-Lack trocknet sowohl unter einer UV- als auch unter einer LED-Nagellampe in ca. 120 Sekunden. Mit LED muss aber unter Umständen ein zweites Mal gehärtet werden.

Soak Off Nagellack trocknet auch innerhalb von ca. 60 - 120 Sekunden unter einer UV-Lampe und kann zusätzlich mit normalem Nagellackentferner gelöst werden.

7.4. Wie schädlich ist UV-Nagellack?

Wir möchten Ihnen keine Illusionen machen: Zahlreiche UV-Nagellack-Tests bestätigen, dass solche Produkte keine Wohltat für Naturnägel ist. Er ist eher für künstliche Nägel geeignet. Was nicht bedeutet, dass er nicht auf Naturnägeln angewendet werden kann. Beachten Sie nur, dass in der Zeit, in der der Lack auf dem Nagel ist, keine Luft an den Naturnagel kommt, er also dünn und weich und damit empfindlich wird.

Wenn Sie den Lack dann entfernen, wird Ihr Nagel mit Sicherheit nicht so gesund und schön darunter zum Vorschein kommen, wie Sie es sich vielleicht wünschen. Schädlich oder gar giftig ist UV-Nagellack aber ausdrücklich nicht.

Vergleichssieger
OPI gelcolor
sehr gut (1,3) OPI gelcolor
100 Bewertungen
22,89 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Gellen Cat Eye
gut (1,5) Gellen Cat Eye
17 Bewertungen
5,99 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema UV-Nagellack Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Nagelpflege

Jetzt vergleichen
Gel-Nagellack Test

Nagelpflege Gel-Nagellack

Nagellack, UV-Lack, UV-Gel-Nagellack, LED-Lack, Thermo-Nagellack – der Beauty-Vielfalt an Händen und Füßen ist keine Grenze gesetzt. In Sachen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Maniküre-Set Test

Nagelpflege Maniküre-Set

Man kann zwei Kategorien des Maniküre Sets unterscheiden: Das manuelle Maniküre Set, auch Nagelpflegeset genannt, bestehend aus Nagelschere, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nagelfeile Test

Nagelpflege Nagelfeile

Nagelfeilen sind vielseitig einsetzbar und erleichtern eine umfassende Nagelpflege. So können Nagelfeilen mit einer groben Körnung zum Kürzen der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nagelhärter Test

Nagelpflege Nagelhärter

Der Nagelhärter ist ein Hilfsmittel zur Pflege von spröden, trockenen oder rissigen Fingernägeln. Er dient als eine Barriere, die Wasser und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nagelknipser Test

Nagelpflege Nagelknipser

Ein Nagelknipser ist ein Gerät für die Nagelpflege. Es schneidet sowohl Fuß- als auch Fingernägel. Der Nagelknipser ist zangenartig aufgebaut und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nagellack Test

Nagelpflege Nagellack

Glänzende Farbe, kein streifiges Ergebnis oder gar Splittern und dafür schöne Fingernägel: In unserem Test zeigte sich, dass nicht alle Nagellacke …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nagelöl Test

Nagelpflege Nagelöl

Nagelöl besteht aus einem Öl oder einer Mischung verschiedener Öle (z.B. Teebaum-, Orangen- und Jojobaöl) und spendet den Nägeln und der Nagelhaut …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nagelpflegeset Test

Nagelpflege Nagelpflegeset

Mit einem Nagelpflegeset, auch unter dem Namen Maniküre-Pediküre-Set bekannt, können Sie zu Hause eine professionelle Maniküre und Pediküre …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nagelschere Test

Nagelpflege Nagelschere

Die Nagelschere ist eines von vielen Werkzeugen für die Pflege der Nägel. Neben der Nagelfeile und dem Nagelknipser wird die Nagelschere sehr häufig …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nageltrockner Test

Nagelpflege Nageltrockner

Nageltrockner härten Gele und bestimmte Nagellacke. Gelnägel halten besonders lange und sehen, bei professionellem Auftragen, gepflegt und schön aus. …

zum Vergleich
vg