Das Wichtigste in Kürze
  • Hoch dosierte Koffeintabletten haben einen reinen Koffein-Anteil von 200 mg. Das entspricht etwas mehr als zwei Tassen starkem Kaffee.
  • Im Gegensatz zu Tabletten können Kapseln Gelatine enthalten und sind somit nicht immer für Vegetarier und Veganer geeignet. Hingegen sind in Tabletten vermehrt Trennmittel enthalten.
  • Einige Koffein-Präparate sind zusätzlich mit Vitaminen und Mineralstoffen versetzt. Das tut dem Körper gut und hält das Immunsystem intakt. Oft haben jene Produkte aber einen niedrigeren Koffein-Anteil.

koffeintabletten-test-koffeintabletten-testsieger

Wie viel Koffein steckt in einer Koffeintablette?

Um den Koffeingehalt in Tabletten oder Kapseln in eine für Sie greifbare Maßeinheit zu bringen, beziehen wir uns darauf, dass eine Tasse Filterkaffee etwa 80 mg enthält. Eine hoch dosierte Koffeintablette mit 200 mg Koffein-Anteil entspricht also etwas mehr als zwei Tassen Kaffee.

Von der Müdigkeit überrascht, greifen die meisten Menschen zu Kaffee, Cola oder koffeinhaltigem Tee. Doch was tun, wenn es unterwegs schnell gehen muss, das Kaffeepulver leer ist oder die Cola zu ungesund erscheint?

Die Antwort ist klein, meist oval und mit einem großen Schluck Wasser leicht herunterzuschlucken: die Koffeintablette.

Koffein in Form von Tabletten oder Kapseln zum Schlucken verspricht Ihnen geistigen und körperlichen Aufschwung in Minutenschnelle, wenn die ersten Anzeichen von Müdigkeit einsetzten. Bei besonders schnell wirkenden Tabletten und Kapseln setzt der Effekt bereits 30 Minuten nach der Einnahme ein.

Je nach Hersteller haben Koffeintabletten einen unterschiedlich hohen Anteil an reinem Koffein. Frei verkäuflich sind Kapseln und Tabletten in einer Dosis zwischen 50 und 220 Gramm.

In unserem Koffeintabletten-Vergleich 2020 stellen wir Ihnen nicht nur bekannte Hersteller und Marken von Koffeintabletten, sondern auch von koffeinhaltigen Kapseln vor. In unserer Kaufberatung vergleichen wir beide Darreichungsformen in den Kategorien Wirkung und Dosierung miteinander und verraten Ihnen, welches Produkt am besten zu Ihnen passt.

1. Beleben Koffeintabletten den Geist bei Anzeichen von Müdigkeit?

koffeintabletten-stiftung-warentest

Bevor Sie sich Koffeintabletten kaufen, sollten Sie über die Anwendungsgebiete informiert sein. Denn: Die koffeinhaltigen Präparate beleben zwar kurzzeitig den Geist, sind aber nicht für alle Lebensumstände und Situationen geeignet.

Zum Beispiel sind Koffeintabletten zur Leistungssteigerung beim Sport nicht empfehlenswert. Auch für schwangere und stillende Frauen sowie Kinder sind Koffeintabletten ungeeignet.

Dafür eignen sich Koffeintabletten zum Lernen und bei Anzeichen von Müdigkeit, beispielsweise für Schichtarbeiter.

Koffeintabletten richtig anwenden:

bei Anzeichen von Müdigkeit

bei müdigkeitsbedingter Konzentrationsschwäche

zum Lernen

zum Entgegenwirken von Jetlag

x für Schwangere und Stillende

x für Kleinkinder und Kinder

x als Alternative zu ausreichend Pausen beim Autofahren

x zur Leistungssteigerung beim Sport

x zur Schmerzbehandlung, zum Beispiel gegen Kopfschmerzen

Wenn Sie Koffeintabletten im Alltag nutzen, um sich fitter und aktiver zu fühlen, sollten Sie beachten, dass die maximale Tagesdosis von 500 bis 600 mg pro Tag nicht überschritten wird.

Zur Berechnung Ihrer individuellen Höchstdosis können Sie auch folgende Formel benutzen: Rechnen Sie 5,7 mg multipliziert mit Ihrem Körpergewicht in Kilogramm und Sie erhalten Ihre persönliche Tagesdosis.

So berechnen Sie ganz einfach Ihre empfohlene Tagesdosis Koffeintabletten: 5,7 mg x Ihr Körpergewicht (in kg) = die empfohlene Tagesdosis in mg.

2. Welche Darreichungsformen von Koffein-Präparaten gibt es?

koffeintabletten-kapseln

Welche Art von Koffeintabletten die beste für Sie ist, hängt auch von Ihren persönlichen Gewohnheiten ab. Wenn Sie kein Problem beim Schlucken von Medikamenten haben, sind sowohl Tabletten als auch Kapseln für Sie einfach einzunehmen.

Bei Schluckbeschwerden haben Tabletten den Vorteil, dass sich ihre Größe mithilfe der Bruchstellen auf der Pille verkleinern lässt. Aber auch einige Kapseln lassen sich öffnen, sodass das Koffeinpulver mit Flüssigkeiten gemischt und getrunken werden kann.

Für eine besonders schnelle Wirkung sind Kapseln bekannt, da sich die Cellulose-Hülle innerhalb von wenigen Minuten vollständig im Magen auflöst und somit das reine Koffeinpulver direkt in den Blutkreislauf gelangen kann. Tabletten hingegen benötigen etwas mehr Zeit, um von der Magenschleimhaut absorbiert werden zu können.

Auch im Hinblick auf Zusatzstoffe schneiden Koffein-Kapseln häufig besser ab. Zwar kann die Kapselhülle Gelatine enthalten und ist somit für Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren ungeeignet, dafür enthalten Kapseln jedoch – anders als Tabletten – keine Trennmittel.

Alle Eigenschaften und die beste Koffeintablette oder Koffeinkapsel für Ihre Bedürfnisse finden Sie hier:

Typ Eigenschaften
Tablette +++ Einnahme: nach Belieben an Bruchstellen zerkleinern und unzerkaut mit viel Wasser herunterschlucken

++ Wirkung: schnelle Wirkung, da sich die Tablette erst im Magen auflösen muss, bevor der Wirkstoff vom Organismus aufgenommen wird

++ Dosierung: 200 mg

+ Zusatzstoffe: kann Trennmittel enthalten

Kapsel ++ Einnahme: unzerkaut und mit viel Wasser herunterschlucken

+++ Wirkung: besonders schnell, denn nachdem sich die Kapselhülle aufgelöst hat, kann das reine Pulver direkt in den Blutkreislauf gelangen

+++ Dosierung: 40 bis 220 mg

+ Zusatzstoffe: Kapselhülle kann aus tierischen Erzeugnissen bestehen

3. Koffeintabletten-Wirkung: Besser als Kaffee?

koffeintabletten apotheke koffeintabletten dosierung koffeintabletten sport

Der Wirkstoff Koffein gelangt über den Blutkreislauf besonders schnell in Ihr Gehirn und wirkt dort gezielt auf das zentrale Nervensystem. Da Koffein dem Botenstoff Adenosin ähnelt, der natürlich im menschlichen Körper vorkommt und für das Müdigkeitsgefühl zuständig ist, kann Koffein genau dort ansetzten, wo die Müdigkeit entsteht und dieser effektiv entgegenwirken.

Die Wirkung von Koffeintabletten ist durch verschiedene Studien belegt.

Die Stiftung Warentest hat zwar bisher noch keinen eigenen Koffeintabletten-Testsieger vergeben, äußert sich jedoch ausführlich zu der Thematik in einem Artikel (09/2010). Die Meldung bezieht sich auf einen Koffeintabletten-Test der Cochrane Organisation. Der Verbund besteht aus einem Netzwerk von Forschern und Wissenschaftlern, die sich mit Koffein auseinandergesetzt haben.

Im Test wurde die Wirkung von Koffein anhand von Menschen geprüft, die nachts arbeiten und deswegen einen gestörten Schlafrhythmus haben. Das Ergebnis des Koffeintabletten-Tests ist: 200 g pures Koffein in Form von Tabletten oder Kapseln ist eine gut verträgliche Dosis, die zwei bis drei Tassen Kaffee entspricht. In diesem Wirkungsspektrum kann der Körper das Koffein optimal aufnehmen und umwandeln.

Das darüber hinaus eingenommene Koffein kann von Ihrem Organismus nicht aufgenommen werden. Als Folge können Nebenwirkungen wie Herzrasen, Schweißausbrüche oder Magenverstimmungen auftreten.

Aus diesem Grund raten Gesundheitsforen auch von dem übermäßigen Konsum von sogenannten Energy-Shots oder Energy-Drinks ab.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Koffein

koffeintabletten-kaufen-amazon

Themen rund um Koffein, Koffeintabletten und Koffeinkapsel finden Sie hier auf einen Blick.

4.1. Was ist besser: Koffeintablette oder Kapsel?

Alle Vor- und Nachteile von Koffeinkapseln gegenüber Koffeintabletten haben wir für Sie zusammengefasst:

  • wirken schneller, da sich die Kapselhülle extrem schnell auflöst und das Pulver über die Magenschleimhaut direkt in den Blutkreislauf gelangt
  • besonders hoch dosiert
  • wegen Gelatine nicht immer für Veganer und Vegetarier geeignet

4.2. Sind Koffeintabletten in der Schwangerschaft unbedenklich?

Frauen wird davon abgeraten, in der Schwangerschaft oder Stillzeit Koffeintabletten oder Koffeinkapseln einzunehmen. Grund dafür ist der hohe Anteil an Koffein, der durch den Blutkreislauf auch das Ungeborene erreicht.

Je nach Toleranzgrenze ist Koffein in der Schwangerschaft per se nicht unbedingt schädlich. Hier kommt es letztendlich auf die Menge und Dosierung an.

4.3. Gibt es günstige Koffeintabletten in Drogeriemärkten?

Koffeintabletten gibt es sowohl in der Apotheke als auch in Drogeriemärkten wie DM und Rossmann zu kaufen. Qualitative Unterschiede existieren nicht, jedoch gibt es in der Apotheke Koffeintabletten, die besonders hoch dosiert und somit nicht frei verkäuflich auf dem Markt zu finden sind.

4.4. Wie lange kann man Koffeintabletten im Blut nachweisen?

Bis Koffein nach der Einnahme im Blutkreislauf angekommen ist, vergehen bis zu 45 Minuten. Weitere drei bis vier Stunden hält sich das Koffein im Körper, bis es mit dem Urin ausgeschieden wird.

Koffein im Körper hat also eine Halbwertszeit von vier Stunden.

4.5. Kann ich Koffeintabletten auch durch die Nase ziehen?

Im Internet kursiert auf verschiedenen Webseiten und Blogs die Annahme, dass man Koffeintabletten „ziehen“, also zerkleinerte Tabletten durch die Nase schnupfen, kann. Die Koffeintabletten-Wirkungszeit solle durch die Absorption der Nasenschleimhäute beschleunigt werden, heißt es als Begründung.

Wir raten Ihnen jedoch dringlich davon ab, Koffeintabletten durch die Nase zu konsumieren. Die Tabletten in Pulverform können Ihre Nasenscheidewand beschädigen und somit zu Langzeitschäden bei der Atmung durch die Nase führen.

Koffeintabletten sind keine Drogen: Fügen Sie Ihrem Körper keinen Schaden zu – konsumieren Sie Koffeintabletten nur oral.