Das Wichtigste in Kürze
  • Kindermilch richtet sich speziell an die Bedürfnisse von Kleinkindern und wird in verschiedenen Stufen angeboten. Stufe 1 eignet sich für Babys ab einem Jahr, Stufe 2 für Kleinkinder ab zwei Jahren und Stufe 3 entsprechend an Kinder ab drei Lebensjahren. Sie unterscheidet sich in ihrer Zusammensetzung von Pre-Nahrung und Folgemilch.
  • In puncto Darreichungsform haben Sie zwei Optionen: Trinkfertige Kindermilch oder Pulver, das mit Wasser angerührt werden muss. Beide Arten weisen einen niedrigeren Proteingehalt als normale Kuhmilch auf und sind zumeist mit ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen, Jod und Eisen versetzt.
  • Die Nutzung von Kindermilch-Produkten ist nicht unstrittig. Zuckerzusätze und der oftmals hohe Kaloriengehalt werden von Ärzten und Ernährungskommissionen angeführt, um von einer dauerhaften Nutzung von Kindermilch abzuraten. Im Zweifelsfall raten wir Ihnen zu einem Gespräch mit Ihrem Kinderarzt.

kindermilch vergleich

Eltern wollen immer das Beste für Ihr Kind – die beste Erziehung, die besten Schulen und natürlich auch die besten Lebensmittel, um Ihrem Spross optimale Startbedingungen für ein glückliches Leben zu ermöglichen. In den ersten Lebensmonaten und Jahren ist die Nahrung ein großer Punkt, um den sich Eltern sorgen.

milchpulverLaut einer Statista-Erhebung aus dem Jahr 2017 achten 43 Prozent der befragten Eltern beim Kauf von Babynahrung auf Bio-Qualität und knapp 40 Prozent auf ausgewogene Nährstoffe. Sobald Ihr Kind ein Jahr alt ist, sollte auch die Ernährung dahingehend angepasst werden: Sie können jetzt mit Ihrem Spatz zusammen essen, da nun nahezu alles auf seinem Teller landen darf.

Um sicherzustellen, dass Ihr Kleinkind nach dem Wegfall von Pre-Nahrung, Folgemilch und dem Stillen die nötigen Nährstoffe wie Kalzium und Vitamin D erhält, gibt es Kindermilch. Worauf Sie bei der Auswahl der besten Kindermilch für Ihr Kind achten sollten, zeigt Ihnen unser Kindermilch-Vergleich 2020.

Kindermilch niemals ohne Grund verwenden: Muttermilch sollte immer die erste Wahl sein. Ziehen Sie Kindermilch nur im Notfall in Betracht. Klären Sie die Verwendung unbedingt vorher mit Ihrem Kinderarzt ab.

Bedenken Sie, „dass Beikost nicht vor dem 6. Lebensmonat eingeführt werden soll und dass Stillen neben Beikost mindestens bis zum Alter von zwei Jahren fortgesetzt werden soll.“

(Quelle: still-lexikon.de)

kindermilch test

1. Kindermilch-Vergleich 2020: Profitiert jedes Kind von Kindermilch?

Kindermilch oder Folgemilch oder doch Pre-Nahrung? Kindermilch ist – im Gegensatz zu Pre-Nahrung – kein Ersatz zur Muttermilch oder Anfangsmilch.

Sie richtet sich ausschließlich an Kleinkinder ab dem ersten Lebensjahr und soll eine ausgewogene Ernährung für Kinder in diesem Lebensabschnitt komplettieren.

kinder milchJe nach Marke und Hersteller kann die Bezeichnung für Kindermilch variieren. Daher sollten Sie sich bei der Auswahl Ihres persönlichen Kindermilch-Testsiegers am Alter Ihres Kindes orientieren. Zumeist geben Produzenten von Kindermilch wie Hipp, Beba oder Bebivita Ihren Produkten Nummern:

  • Kindermilch 1+ für Kinder ab 1 Jahr
  • Kindermilch 2+ für Kinder ab 2 Jahren
  • Kindermilch 3+ für Kinder ab 3 Jahren

Der Hersteller Holle deklariert seine Kindermilch mit der Zahl 4. Diese richtet sich jedoch nicht an Kinder ab dem 48. Monat, sondern ebenfalls an einjährige. Achten Sie daher unbedingt auf die exakte Deklaration.

milchpulverKindermilch nur pur trinken?

Gängige Kindermilch-Tests zeigen: Die Milch muss auch nicht zwingend pur getrunken werden. Ob warm oder kalt, im Müsli oder mit Kakao: Kindermilch ist sehr variabel einsetzbar.

Im Hinblick auf die empfohlene Dosierung gibt es seitens der Hersteller jedoch kaum Abweichungen. Generell werden für Kleinkinder im Schnitt 300 ml Milch täglich empfohlen. Dieser Bedarf kann mit Kindermilch gedeckt werden.

Dabei bleibt es Ihnen und dem Hunger Ihres Kindes überlassen, ob Sie die Milchportion zwei- oder dreimal pro Tag füttern oder in kleineren Mengen über den Tag verteilt.

pre nahrung

2. Kaufberatung: Was ist beim Kindermilch-Kauf zu beachten?

2.1. Altersempfehlung: Kindermilch sollte frühestens ab dem 1. Lebensjahr gegeben werden

Kindermilch hat eine andere Zusammensetzung als Pre-Nahrung bzw. Anfangsmilch. Pre-Nahrung dient als Ersatz für die Muttermilch und wird sehr aufwendig hergestellt, um ihr in puncto Nährstoffzufuhr zu entsprechen. Sie enthält nur Laktose und alle Inhaltsstoffe sind genau festgelegt.

1er-Nahrung enthält neben Laktose zusätzliche Kohlenhydrate und macht Ihr Kind damit länger satt. Mit steigendem Alter wird dann die 2er- (ab dem 7. Monat) und 3er-Folgemilch (ab dem 10. Monat) gegeben.

Kindermilch kommt somit frühestens nach dem ersten Geburtstag auf den Tisch, da Sie Ihrem Kind sonst wichtige Nährstoffe vorenthalten. Zudem kann Kindermilch Aromen wie Vanille enthalten, mit denen ein Baby noch nicht versorgt werden sollte.

kinder milchBedenken Sie: Ja, aromatisierte Getränke schmecken besser und intensiver. Jedoch formt sich besonders in der frühesten Kindheit das Geschmacksempfinden.

Daher sollten Babys und Kleinkinder so spät und so wenig wie möglich mit künstlichen Aromen und Zusätzen in Berührung kommen.

milch pulver kind

2.2. Dosierung & Zubereitung: So erhalten Sie ein sicheres Lebensmittel

Bevor Sie Ihrem Kind seine Milch geben können, müssen Milchpulver-Produkte zubereitet werden. Damit am Ende ein sicheres Lebensmittel in die Flasche oder eine Tasse wandert, haben wir Ihnen die komplette Zubereitung Schritt für Schritt aufgelistet:

Zubereitung Beschreibung
hände waschenHände waschen
  • Waschen Sie sich unbedingt vor jeder Zubereitung gründlich die Hände mit warmem Wasser und einem sanften Reiniger
  • Nutzen Sie stets ein sauberes Handtuch zum Trocknen der Hände
  • So gewährleisten Sie eine hygienische Zubereitung
wasserkocherTrinkwasser abkochen
  • Nutzen Sie ausschließlich abgekochtes Wasser zur Zubereitung
  • Wasser kann Keime und Verunreinigungen enthalten, die der Gesundheit Ihres Kindes schaden können
  • Im Schnitt reichen zwei bis drei Minuten aus; stark kalkhaltiges Wasser sollte ca. fünf Minuten abgekocht werden

zubereitung kindermilch
Wasser umfüllen
  • Gießen Sie das Wasser in Ihr bevorzugtes Gefäß
  • Nutzen Sie nur die Wassermenge, die Sie letztlich für die Kindermilch benötigen
  • Lassen Sie das Wasser auf ca. 40 °C abkühlen
milchAbmessen
  • Jedes Milchpulver kommt mit einem Dosierlöffel
  • Nutzen Sie immer den Dosierlöffel, den der Hersteller bereitstellt, da sich die Gramm-Angaben zur Zubereitung auf den Inhalt des Löffels beziehen
milchzuckerEinrühren
  • Verrühren Sie Wasser und Milchpulver zu einer homogenen Einheit ohne Klümpchen
  • Sie können auch ein Fläschchen nutzen und schütteln den Inhalt kräftig
lerntasseAbkühlen und Umfüllen
  • Die optimale Trinktemperatur liegt bei ca. 37 °C
  • Wenn möglich, lassen Sie Ihr Kind aus einem normalen Becher oder einer Tasse trinken
  • Längerfristiges Nuckel an kohlenhydratreichen Flüssigkeiten kann den Zähnen schaden

Deutlich schneller und praktischer sind trinkfertige Kindermilch-Typen. Diese Sorten haben weder mehr Kalorien noch unterscheiden sich die Zusätze groß von Trockenmilch-Produkten.

Jedoch sind die Literflaschen weniger ergiebig und können bei einem hohen Milchverbrauch schnell teuer werden. Für unterwegs eignen sich diese Milch-Art allerdings gut.

Die Vor- und Nachteile trinkfertiger Kindermilch haben wir nochmals für Sie zusammengefasst:

  • kein Abwiegen
  • Wasser muss nicht abgekocht werden
  • ideal für unterwegs
  • kurze Haltbarkeit
  • weniger ergiebig

laktosefreie kindermilch

2.3. Allergene: Die meisten Produkte enthalten Laktose und Soja

Unabhängig davon, ob Sie Pulver- oder trinkfertige Kindermilch kaufen, nahezu alle Produkte basieren auf Kuhmilch und enthalten dementsprechend Milch und Laktose. Zusätzlich nutzen einige Hersteller Emulgatoren aus der Sojabohne, sogenanntes Sojalechitin.

Auch Fischöl findet sich oftmals in der Zutatenliste. Kinder- bzw. Milchnahrung wird aufgrund der ungesättigten Fettsäuren mit Fischöl angereichert, die sich vor allem positiv auf das Immunsystem auswirken sollen.

Die drei Hauptallergene in Kindermilch sind demnach Laktose, Soja und Fischöl. Generell sind diese Inhaltsstoffe, Öle und Vitamine unbedenklich für Kleinkinder ab 1 Jahr.

Kindermilch allergeneSollten bei Ihnen jedoch Allergien in der Familie liegen oder Sie feststellen, dass Ihr Baby nach dem Konsum von Kindermilch zu Verstopfung, Bauchschmerzen oder Blähungen neigt, sollten Sie diese allergieauslösenden Substanzen besser meiden und mit Ihrem Kinderarzt sprechen.

Zudem raten wir davon ab, ohne ärztlichen Rat auf laktosefreie Kindermilch bzw. generell auf eine laktosefreie Ernährung umzustellen.

kindermilch zubereitung

3. Kindermilch in der Kritik: Was sollte man bedenken?

Kindermilch findet sich nicht erst seit Kurzem in den Regalen. Die Milchmischung für Kleinkinder gibt es schon seit mehreren Jahren und seitdem gibt es Stimmen, die Fragen: Ist Kindermilch sinnvoll? Hier scheiden sich die Geister.

Während Eltern Ihrem Kind die bestmögliche Versorgung mit Nährstoffen ermöglichen wollen und Kindermilch damit als ideale Option sehen, plädieren Fachleuchte meist deutlich dafür, Kindermilch vom Speiseplan zu streichen.

Bereits im Jahr 2009 sprach sich die Stiftung Warentest in einer Meldung dafür aus, besser auf Kindermilch zu verzichten.

Auch ÖkoTest veröffentliche im März 2018 einen Kindermilch-Test in der App Eltern, der ein sehr schlechtes Licht auf die Produkte warf. So wies Ökotest nochmals darauf hin, dass Eltern und Kind besser ohne Kindermilch auskommen sollten und fand zusätzlich Schadstoffe wie gesättigte Kohlenwasserstoffe oder Phosphatzusätze in einigen Pulvern.

laktose

3.1. Was verspricht Kindermilch?

Die Hersteller werben damit, dass Kindermilch einen niedrigeren Eiweißgehalt als klassische Kuhmilch aufweisen kann. Das ist dahingehend relevant, da es Studien gibt, die eine Verbindung zwischen Übergewicht und einer erhöhten Eiweißaufnahme im Kindesalter darlegen.

Somit empfehlen Ärzte und Experten einen Referenzwert von 1 g Eiweiß pro Kilogramm / pro Tag.

Trinkt Ihr Kind jetzt 330 ml Kuhmilch am Tag, die im Schnitt 3,4 g Eiweiß besitzt, nimmt es so 11,2 g Eiweiß zu sich. Das kann für ein einjähriges Kind, das ca. 8.900 g wiegt, bereits zu viel sein.

Zusätzlich zu den reduzierten Eiweiß-Werten wird Kindermilch oftmals mit Folgendem versetzt:

Kategorie Erklärung
linolensäureungesättigte Fettsäuren
  • oftmals enthalten: ungesättigte Omega-3- und / oder Omega-6-Fettsäuren
  • müssen mit der Nahrung zugeführt werden
  • essentiell für eine funktionierende Entwicklung des Gehirns und des Immunsystems
ballaststoffreichGOS & FOS
  • GOS = Oligosaccharide | FOS = Fructooligosachcharide
  • gehören zu den prebiotischen Ballaststoffen, die aus Milchzucker oder Früchten bzw. Gemüse gewonnen werden
  • können die Darmflora und die Verdauung günstig beeinflussen
calciumKalzium
  • ein wichtiger Baustein für Knochen und Zähne und essentiell für das Wachstum
  • unterstützt die Muskelarbeit
  • wichtig für den Stoffwechsel und die Blutgerinnung
vitamin dVitamin D
  • kräftigt die Knochen und stärkt die Muskulatur
  • unterstützt die Zahnbildung
  • schützt das Immunsystem

Neben diesen Zusätzen enthält Kindermilch Eisen, Jod und zahlreiche andere Vitamine und Mineralien. Vollmilch enthält gar kein Eisen und auch der Jod-Anteil fällt geringer aus.

kindermilch zucker

3.2. Warum die Produkte problematisch sind

Natürlich enthält Kindermilch viele wichtige Vitamine und Zusätze, die Ihr Kind zum Wachsen und für eine gesunde Ernährung benötigt. Aber ist sie deswegen eine bessere Alternative?

Die meisten Experten verneinen dies. Ob Kindermilch mit Combiotik-Zusätzen für eine bessere Verdauung oder Produkte mit angereichertem Vitamin D: Kindermilch ist für die meisten Kleinkinder nicht die alleinige Nährstoffquelle, da sie bereits die meisten Lebensmittel essen dürfen.

Zusätzlich nehmen die meisten Kinder Vitamin-D-Präparate zu sich, um eine generelle Unterversorgung auszuschließen. Abgesehen davon: Ein Inhaltsstoff von Kindermilch kann Zucker sein. Sollte Ihr Kind viel Milch trinken, nimmt es so unnötigen Zucker und Kalorien zu sich, die sich unter Umständen negativ auf das Gewicht auswirken könnten.

kinder milchEs gibt jedoch aber Kleinkinder, die durchaus in puncto Gesundheit und Entwicklung von Kindermilch profitieren können.

Sollte Ihr Kind nur sehr wenig essen wollen oder unter einer generellen Unterversorgung mit Nährstoffen leiden, kann sich Kindermilch günstig auswirken. Bei Unklarheiten sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Kinderarzt halten.

kindermilch haltbar

4. FAQs zum Thema Kindermilch

4.1. Wie lange ist Kindermilch haltbar?

Kindermilch hat keine ewige Haltbarkeitsspanne. Pulver sind direkt nach der Herstellung 18 Monate haltbar und nach dem Öffnen sollten Sie nach vier Wochen verbraucht sein.

Trinkfertige Mixturen sind nach dem Öffnen kühl zu lagern und maximal drei Tage haltbar. Sehen Sie also besser davon ab, große Mengen einzulagern, da die Produkte möglicherweise zu schnell ablaufen.

baby verstopfung

4.2. Kann Kindermilch Ihrem Baby bei Verstopfungen helfen?

Kindermilch kann durchaus helfen. Ein Hauptbestandteil der Milch ist Laktose bzw. Milchzucker. Hierbei handelt es sich um ein Kohlenhydrat, das nicht nur Energie liefert, sondern besonders wichtig für die Entwicklung einer gesunden Darmflora ist.

Sollte Ihr Kind unter Verstopfung leiden, kann die Laktose in der Kindermilch das Wachstum der Bakterien im Darm anregen und so den Stuhlgang anregen.