Babyflaschen Test 2017

Die 6 besten Nuckelflaschen im Vergleich.

Philips Avent SCF695/27 Philips Avent SCF695/27
Medela 008.0123 Calma Medela 008.0123 Calma
Lansinoh 75860 Weithalsflasche Lansinoh 75860 Weithalsflasche
MAM Easy Start Anti-Colic Nature Meadow MAM Easy Start Anti-Colic Nature Meadow
Philips Avent Naturnah Flasche Philips Avent Naturnah Flasche
MAM Baby-Glasflasche MAM Baby-Glasflasche
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Philips Avent SCF695/27 Medela 008.0123 Calma Lansinoh 75860 Weithalsflasche MAM Easy Start Anti-Colic Nature Meadow Philips Avent Naturnah Flasche MAM Baby-Glasflasche
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
07/2017
Kundenwertung
bei Amazon
187 Bewertungen
289 Bewertungen
191 Bewertungen
14 Bewertungen
330 Bewertungen
28 Bewertungen
Material Kunst­stoff
leicht und robust
Kunst­stoff
leicht und robust
Kunst­stoff
leicht und robust
Kun­st­­­stoff
leicht und robust
Kunst­stoff
leicht und robust
Glas
Füllmenge 260 ml 150 ml 160 ml 320 ml 260 ml 260 ml
Altersempfehlung Neu­ge­bo­rene Neu­ge­bo­rene Neu­ge­bo­rene ab 4 Monaten Neu­ge­bo­rene ab 2 Monate
Anti-Kolik-System
im Sauger | Boden
Ein Anti-Kolik-System ist dazu in der Lage, Koliken und Unwohlsein bei den Babys zu reduzieren.
| | | | | |
naturnahes TrinkenDurch einen weichen, speziell strukturierten Sauger, welcher der Mutterbrust ähnelt, wird ein naturnahes Trinken ermöglicht. Dies erleichtert zudem eine Kombination von Flaschenernährung und dem Stillen. Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Ein-Loch-Sauger Nein Ja Ja Ja Nein Ja
Zwei-Loch-Sauger Ja Nein Nein Nein Ja Nein
BPA-freiBPA steht für Bisphenol A. Dieser chemische Stoff ist innerhalb der Europäischen Union in Babyflaschen verboten. Bei der Herstellung von Kunststoff kommt er sonst vielfach zum Einsatz. Er ist verboten, da der Verdacht besteht, dass er sich schädlich auf die Fruchtbarkeit sowohl von Kindern als auch von Neugeborenen haben kann. Ja Ja Ja Ja Ja Ja
ergonomische Form Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Messskala Ja Ja Ja Ja Ja Ja
weite ÖffnungEine weite Öffnung ermöglicht Ihnen ein einfaches Befüllen und Reinigen der Flasche. Ja Ja Ja Ja Ja Ja
inkl. VerschlusskappeDie Verschlusskappe ermöglicht Ihnen einen hygienischen und trockenen Transport der Flasche. Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Kombination Stillen und Flaschenernährung
optimal

ganz gut

ganz gut

optimal

optimal

ganz gut
Vorteile
  • Kom­fort­kissen im Sauger
  • gutes Anti-Aus­lauf­system
  • bru­stähn­li­cher Sauger
  • Sauger ver­dop­pelt wäh­rend Stil­lens seine Größe – ähn­lich der Brust­warze
  • Baby übt natür­li­ches Saug­ver­halten
  • dehn­barer und fle­xi­bler Sauger
  • spül­ma­schi­nen­fest
  • der Sei­den­sauger ist sehr weich und wird gut akzep­tiert
  • in der Mikro­welle selbst­s­ti­ri­li­sie­rend
  • Kom­­for­t­kissen im Sauger
  • bru­stähn­li­cher Sauger
  • dehn­barer und fle­xi­bler Sauger
  • der Sei­­den­­sauger ist sehr weich und wird gut akze­p­­tiert
  • spül­ma­schi­nen­fest
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Babyflaschen bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5/5 aus 27 Bewertungen

Babyflaschen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Beim Kauf von Babyflaschen gilt es vor allem auf das Material zu achten. Auch wenn alle Kunststoff-Flaschen seit Juni 2011 BPA-frei sind, greifen manche Eltern doch lieber zur Alternative aus Glas.
  • Wichtig ist außerdem ein ergonomischer Sauger, der der weiblichen Brust nachempfunden ist und somit das natürliche Saugverhalten Ihres Kindes fördert.
  • Babyflaschen weisen außerdem unterschiedliche Füllmengen auf. Je nach Alter und Bedürfnis Ihres Kindes kann eine kleinere oder größere Füllmenge sinnvoll sein. Außerdem gibt es teure und günstige Babyflaschen. In unserem Babyflaschen-Vergleich 2017 zeigen wir Ihnen daher die besten Babyflaschen.

In unserem Babyflaschen Test zeigen wir Ihnen die besten Produkte.

Ihr Neugeborenes benötigt neben viel Zuwendung auch die richtige Ernährung. Ist das Stillen nicht möglich, soll die Muttermilch über die Flasche verabreicht werden oder soll zusätzlich zum Stillen das Fläschchen gegeben werden, kommt die Babyflasche zum Einsatz. Doch aufgrund der Entdeckung des schädlichen Bisphenol A (BPA) in Kunststoffflaschen waren viele Eltern verunsichert. Seit Juni 2011 sind jedoch Babyflaschen, die BPA enthalten, aus den Verkaufsregalen verbannt, sodass Sie nun wieder beruhigt zur Babyflasche aus Kunststoff greifen können. Dennoch bevorzugen einige Eltern mittlerweile die Alternative aus Glas. Wenn Sie Babyflaschen kaufen möchten, und unsicher sind, welches Modell das richtige ist, sind Sie bei unserem Babyflaschen-Vergleich genau richtig. Wir klären Sie über wichtige Kategorien, bekannte Marken wie Babyone, Nuk oder Mam, und unterschiedliche Typen der Babyflaschen auf.

1. Was sind Babyflaschen?

Babyflaschen dienen der Nahrungszufuhr.

Die herkömmliche Babyflasche setzt sich aus einer handelsüblichen Flasche aus Glas oder Kunststoff und einem schnullerähnlichen Sauger zusammen, der meist ebenso wie der Schnuller aus Silikon besteht. In der Babyflasche wird Milch, Folgemilch oder ein anderes kindgerechtes Getränk aufbewahrt. In den ersten Monaten eines Neugeborenen ist Muttermilch oder Muttermilchersatz die richtige Ernährung. Hiermit wird das Kind über die Babyflasche gefüttert. Je nach Alter und Entwicklungsstand des Kindes befinden sich am Sauger zwischen ein und vier Öffnungen, die eine spezifische Menge Milch freigeben. Außerdem gibt es sogenannte Weithalsflaschen, die sich aufgrund ihres breiten Durchmessers besonders leicht befüllen und reinigen lassen. Es gibt auch oft nette Spielereien wie Babyflaschen mit Namen. Welche Babyflasche, ob von Babyone, Nuk oder Mam, für Ihr Kind nun der richtige Babyartikel ist, das können Sie in unserem Babyflaschen-Vergleich 2017 herausfinden.

2. Welche Babyflaschen-Typen gibt es?

Babyflaschen (z.B. von Nuk) weisen alle die gleiche Funktionsweise auf. Ihr Kind saugt am Mundstück, wodurch die Flüssigkeit freigegeben wird. Je nach Modell des Saugers erfordert dieser Vorgang mehr oder weniger Anstrengung von Ihrem Kind. Im Prinzip kann man Babyflaschen also vor allem im Hinblick auf ihr Material in zwei Typen unterscheiden.

2.1. Kunststoff-Flaschen

Der hier verwendete Kunststoff ist meist Polypropylen. Kunststoff Flaschen überzeugen viele Eltern, da sie leicht sind und äußerst widerstandsfähig. Seit 2011 sind auch alle Babyflaschen auf dem deutschen Markt BPA-frei, wodurch Kunststoff-Flaschen bedenkenlos verwendet werden können.
Stellen Sie bei Ihrer Babyflasche einen leichten Kunststoffgeruch fest, sollten Sie diese mehrmals auskochen, bis der Geruch vollständig verloren gegangen ist. Gute Produkte in unserem Babyflaschen-Vergleich sind z.B. Mam Flaschen oder welche von Nuk. Der Sauger für das Baby ist fast immer aus Silikon.

  • meist gut ergonomisch geformt
  • sehr leicht
  • das geringe Gewicht der Flasche kann das Kind zum Dauernuckeln verleiten

2.2. Glas-Flaschen

Flaschen aus Glas sind eine gute Alternative für Eltern, die gerne komplett auf Kunststoff als Material verzichten möchten. Doch ist auch hier – das zeigen Babyflaschen-Tests – der Sauger genau wie beim Schnuller meist aus Silikon oder Latex. Nur wenige Hersteller bieten auch tatsächlich Sauger an, die nicht aus Kunststoff bestehen. Ein mögliches Alternativ-Material ist z.B. Naturkautchuk. Gute Glasflaschen gibt es unter anderem von Mam, Babyone oder Nuk.

  • ohne Kunststoff
  • Gewicht erschwert Dauernuckeln
  • nicht bruchsicher
  • schwerer

3. Kaufkriterien für Babyflaschen: Darauf müssen Sie achten

Kriterium Eigenschaft
Sauger Der Sauger besteht wie beim Schnuller meist aus Silikon und ist abnehm- und austauschbar. Die Hersteller überbieten sich gegenseitig mit Angaben zur „Natürlichkeit“ des Saugers, also dass dieser bestmöglich der weiblichen Brust nachempfunden ist. In der Tat sind solche Silikonsauger für Babys mehr als sinnvoll und stimulieren Zunge und Kiefer des Kindes auf die richtige Art und Weise.
Ergonomie der Flasche Vielen Eltern ist es wichtig, dass die Babyflasche gut in der Hand liegt – wie eine unserer besten Babyflaschen. Hier ist eine geschwungene Form von Vorteil. Außerdem sollte die Flasche nicht zu schwer sein, damit das Halten der Flasche nicht mühsam wird.
Füllmenge Die Füllmenge variiert von Modell zu Modell meist zwischen 150 und 260 ml.

4. Babyflasche reinigen

Babys können sich nicht nur an Spielzeug extrem schnell mit Keimen infizieren. Daher muss man nach jeder Anwendung die Babyflaschen reinigen. Beim Babyflaschen reinigen wird die Babyflasche und der Verschluss zunächst desinfiziert und gründlich gereinigt. Hierfür werden zunächst alle Teile der Flasche gereinigt und danach werden die einzelnen Komponenten in kochendes Wasser gegeben und auskocht. Es kann auch ein Vaporisator verwendet werden. Hier noch einmal ein Anleitungsvideo zur richtigen Zubereitung und Sterilisierung der Flasche:

5. Darauf sollte man bei der Babyflaschen-Nutzung achten

5.1 Anti-Kolik-Flaschen

Die sogenannten Drei-Monats-Koliken (Babykolik oder Colic) sind krampfartige, starke Schmerzen im Bauchbereich, die hauptsächlich während der ersten drei Lebensmonate auftreten. Eine Colic entsteht, wenn Babys beim Trinken zuviel Luft schlucken. Die Colic kann durch gezieltes und richtiges Füttern bzw. Trinken unterbunden werden. Alternativ bieten viele moderne Babyflaschen ein Ventilsystem (meist ein Bodenventil) gegen Colic an, welches verhindert, dass das Baby zu viel Luft schluckt. Solche Babyflaschen nennt man Anti-Kolik-Flaschen.

5.2 BPA-freie Babyflaschen

Glasflaschen wie diese von Chicco sind grundsätzlich BPA-frei.

Bisphenol A (BPA) ist als Ausgangsstoff für Polykarbonatkunststoffe und Epoxidharze in vielen Plastikprodukten enthalten und ist somit eine Chemikalie, die uns im Alltag begleitet. Sie steckt z.B. in Lebensmittelverpackungen, Spielzeug, CDs oder Plastikgeschirr. Vor allem aber wurde BPA bis 2011 für Babyartikel und Spielzeug wie Schnuller oder Babyflaschen verwendet. Da wurde entdeckt, dass die Chemikalie im Körper wie ein Hormon wirken kann und somit möglicherweise Krankheiten wie Brustkrebs oder Diabetes auslöst. Während kleine Mengen für Erwachsene jedoch nicht schädlich sind, standen sie im Verdacht beim Baby durchaus die oben genannten Übel zu verursachen. Daher wurde BPA in Babyflaschen 2011 deutschlandweit komplett verboten. Das Siegel auf der Verpackung heißt: „bpa-frei“ oder „bpa free“. Wer allerdings völlig sichergehen möchte, greift zu Glasflaschen, da diese grundsätzlich frei von Bisphenol A sind. Stiftung Warentest hat noch keinen Babyflaschen-Test durchgeführt, jedoch weist Stiftung Warentest in einem Artikel in der Ausgabe 03/2011 ebenfalls auf die Gefahr von BPA in Babyflaschen hin.

6. Beliebte Hersteller

  • Nuk
  • Philips
  • Mam
  • Lansinoh
  • Chicco
  • Babyone

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Babyflaschen

7.1. Ab wann muss man Babyflaschen nicht mehr auskochen?

Ab wann man Babyflaschen nicht mehr auskochen muss, darüber gibt es unterschiedliche Angaben. Allerdings scheint der Konsens bei zwischen 6 und 8 Monaten, wenn das Kind langsam anfängt zu krabbeln, zu liegen.

7.2. Braucht man Babyflaschen, wenn man stillt?

Definitiv ja. Denn selbst wenn das Baby nur mit Muttermilch gefüttert wird, will oder muss vielleicht auch einmal das andere Elternteil, die Oma oder die Tagesmutter die Flasche geben. Gute Modelle sind z.B. Mam Flaschen. Daher ist es sinnvoll trotz Stillens eine Reihe an Babyflaschen zu besitzen, die bei Bedarf zum Einsatz kommen können. Auch weitere Babyartikel wie Stillkissen sind eine sinnvolle Ergänzung zum Stillen oder Fläschchen geben, da Stillkissen den Rücken entlasten und sich das Baby bequem auf dem Stillkissen positionieren lässt. Es gibt auch Babyflaschen mit Namen, die ganz individuell zu dem Baby passen. Will man außerdem Babyflaschen erwärmen, lohnt sich ein Blick auf weitere Babyartikel-Vergleiche bei Vergleich.org.

7.3. Warum muss man Babyflaschen auskochen?

Ein Vaporisator dient der hygienischen Reinigung von Babyflaschen nach der Anwendung.

Ein Vaporisator dient der hygienischen Reinigung von Babyflaschen nach der Anwendung.

Babys können sich nicht nur an Spielzeug extrem schnell durch Keime infizieren, da ihr Immunsystem noch sehr schwach ist, sondern auch beim Trinken. Daher gilt Hygiene beim Umgang mit einem Neugeborenen auch als oberste Priorität und man muss nach jeder Verwendung Babyflaschen auskochen. Davor müssen die Babyflaschen auseinandergenommen und gereinigt werden. Auch das Trinkwasser, mit welchem Sie ggf. das Milchpulver mischen, sollte vor der Verwendung abgekocht werden. Das genaue Vorgehen kann man schon während der Schwangerschaft üben.

7.4. Was ist besser, Babyflaschen aus Glas oder aus Kunststoff?

Welche Babyflaschen für Sie persönlich Vergleichssieger werden sollte, kann man pauschal nicht beantworten. Für Kunststoffflaschen spricht, dass diese meist ergonomischer geformt sind und Extras wie ein Anti-Kolik-System aufweisen. Wer allerdings völlig auf Plastik verzichten möchte, nimmt Abstriche in der Funktionalität bei Glasflaschen natürlich gerne in Kauf. Für die richtige Ernährung spielt das Material von diesem Babyartikel keine Rolle. Bei beiden Varianten besteht der Flaschensauger meist aus Silikon (wie beim Schnuller).

7.5. Wie lange kann man Babyflaschen aufbewahren?

Ähnlich wie viele Kunststoffprodukte im Bereich der Ernährung sollten auch Babyflaschen (z.B. von Nuk) aus Kunststoff nicht über Jahre aufbewahrt und verwendet werden. Ein regelmäßiges Auswechseln ist neben dem steten Reinigen von Flasche und Silikon für das Baby sehr wichtig.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Babyflaschen bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Philips Avent SCF695/27
sehr gut (1,3) Philips Avent SCF695/27
187 Bewertungen
15,32 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Lansinoh 75860 Weithalsflasche
gut (1,6) Lansinoh 75860 Weithalsflasche
191 Bewertungen
6,99 € Zum Angebot

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Babyflaschen Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Babybedarf