Stillkissen Test 2017

Die 7 besten Stillkissen im Vergleich.

Theraline Original Theraline Original
HOBEA Stillkissen HOBEA Stillkissen
sei Design Stillkissen sei Design Stillkissen
Joyfill Flexofill Stillkissen XL Joyfill Flexofill Stillkissen XL
Ideenreich Stillkissen Ideenreich Stillkissen
Theraline Stillkissen Mond Theraline Stillkissen Mond
Julius Zöllner Stillkissen uni Julius Zöllner Stillkissen uni
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Theraline Original HOBEA Stillkissen sei Design Stillkissen Joyfill Flexofill Stillkissen XL Ideenreich Stillkissen Theraline Stillkissen Mond Julius Zöllner Stillkissen uni
Vergleichsergebnis ¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
01/2017
Kundenwertung
bei Amazon
524 Bewertungen
143 Bewertungen
149 Bewertungen
72 Bewertungen
26 Bewertungen
226 Bewertungen
113 Bewertungen
Bezugsmaterial Baum­wolle
pfle­ge­leicht und robust
Baum­wolle
pfle­ge­leicht und robust
Baum­wolle
pfle­ge­leicht und robust
Baum­wolle
pfle­ge­leicht und robust
Baum­wolle
pfle­ge­leicht und robust
Poly­ester-Mix
sehr weich, aber pfle­gein­tensiv
Baum­wolle
pfle­ge­leicht und robust
FüllmaterialEPS-Perlen sind die gebräuchlichste Füllung. Sie sind antiallergen und bieten keinen Nährboden für Keime und Bakterien. Allerdings neigt das Material zu lautem Rascheln, je größer die Perlen sind. Polyester-Hohlfasern sind sehr weich und speichern Wärme. EPS
Sty­ropor Mikro­perlen
Poly­ester
Sili­kon­fa­sern
Poly­ester
sili­ko­ni­sierte Hohl­fa­sern
EPS
Sty­ropor Mikro­perlen
EPS
Sty­ropor Mikro­perlen
EPS
Sty­ropor Mikro­perlen
EPS
Sty­ropor Mikro­perlen
Größe 190 x 38 cm 190 x 28 cm 200 x 35 cm 190 x 40 cm 190 x 40 cm 140 x 27 cm 190 x 29 cm
abnehmbarer Bezug
SchadstoffgeprüftAchten Sie auf Schadstofffreiheit: Gute Stillkissen tragen entsprechende Siegel, die garantieren, dass keine gesundheitsgefährdenden Stoffe enthalten sind. Solche Siegel sind z.B. der Öko-Tex Standard 100, Toxproof und Naturtextil IVN. k.A. k.A.
Vorteile
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • sehr fle­xibel
  • geräu­scharm
  • gute Stütz­funk­tion
  • form­stabil
  • sehr geräu­scharm
  • Enden ver­sch­ließbar
  • guter Kun­den­ser­vice
  • fle­xibel
  • sehr geräu­scharm
  • sehr gute und variable Stütz­funk­tion
  • fle­xibel
  • geräu­scharm
  • schönes Design
  • wei­cher Bezug
  • sehr fle­xibel
  • sehr wei­cher und far­ben­froher Bezug
  • klein und hand­lich
  • kann voll­ständig in der Maschine gewa­schen und getrocknet werden
  • sehr weich und flau­schig
  • sehr fle­xibel
  • gute Stütz­funk­tion
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon ca. 58 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 39 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 30 €
  • Ebay ca. 29 €
  • Amazon ca. 42 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 53 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 19 €
  • Ebay ca. 23 €
  • Amazon ca. 40 €
  • Ebay Preis prüfen

Stillkissen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Stillkissen werden ebenfalls als Lagerungskissen bezeichnet. Sie sind auch vor der Stillzeit bereits sehr praktisch. Denn vor der Geburt leisten sie gute Arbeit als sogenannte Seitenschläferkissen.
  • Bei der Wahl des Kissen spielt Ihre Körpergröße eine maßgebliche Rolle. Denn es gilt: Längere Kissen lassen sich schwieriger effektiv nutzen, haben allerdings flexible Einsatzmöglichkeiten. Die Balanca ist also wichtig.
  • Achten Sie bei den Materialien des Bezugs und der Füllung unbedingt auf Schadstofffreiheit!

Stillkissen Test Schwangerschaft
Viele Hebammen und Mütter mit Baby schwören darauf und halten es für unverzichtbar: das Stillkissen! Die Kissen, die der Form nach häufig einer langen Wurst ähneln, sind praktischer Helfer in der Stillzeit, können aber auch sonst vielseitig eingesetzt werden. Selbst wenn man nicht schwanger ist oder ein Baby zuhause hat, ist ein Stillkissen eine nette Investition. Denn der Stillkissen-Vergleich zeigt, dass sie vor allem eines sind, nämlich unheimlich bequem! Wir haben den Stillkissen-Vergleich 2017 gemacht und einen Stillkissen-Vergleichssieger gekürt. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

1. Was ist ein Stillkissen?

Ein Stillkissen ist eine Unterstützung für stillende Mütter.

Ein Stillkissen ist eine Unterstützung für stillende Mütter.

Ein Stillkissen ist ein Hilfsmittel für Schwangere oder Mütter mit Baby in der Stillzeit. Es soll hauptsächlich dazu dienen, die Mutter beim Stillen des Babys bzw. beim Abpumpen von Milch zu entlasten. Kurz nach der Geburt mag das Gewicht vom Baby beim Stillen noch problemlos zu halten sein. Doch gerade wenn das Baby wächst und an Gewicht zulegt, wird das Brustgeben zunehmend anstrengender. Hier drohen Schulterverspannungen oder Zerrungen im Nacken. Das Stillkissen kann hier Abhilfe schaffen. Es wird um die Körpermitte gelegt und das Baby darauf stabil gelagert.

Darüber hinaus greifen auch viele Schwangere bereits in den letzten Monaten der Schwangerschaft auf ein Stillkissen zurück. Mit dem wachsenden Bauch wird das Schlafen auf dem Rücken mitunter unangenehm. Somit werden viele Frauen, wenn sie schwanger sind, zu Seitenschläfern. Um es dann bequem zu haben, klemmen Sie sich das Stillkissen zwischen Knie und unter den Kopf. Da es sehr flexibel ist, gewinnt man so deutlich an Schlafkomfort hinzu.

  • stabilisiert die Position des Kindes
  • verhindert Verspannungen bei der Mutter
  • komfortabel
  • flexibel
  • eignet sich auch als Seitenschläferkissen
  • mitunter unhandlich
  • muss oft gewaschen werden

Wie vielseitig Sie ein Stillkissen verwenden können, zeigt folgendes Video:

2. Kaufkriterien für Stillkissen: Darauf müssen Sie achten

Vergleiche rund um Baby-Ausstattung:

So unterschiedlich die Bedürfnisse der vornehmlich weiblichen Benutzer von Stillkissen sind, so unterschiedlich sind auch die Arten und Typen von Stillkissen. Es gibt Marken wie Theraline, Träumeland, Julius Zöllner und Co. Da fällt es schwer, eine Auswahl auf dem schier unüberschaubaren Markt der Schwangerschaftskissen und Stützkissen zu treffen. Wir haben in unserem Stillkissen-Vergleich 2017 eine Reihe von Kriterien zusammengestell, die Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern sollen.

2.1. Stillkissenbezug

Beim Bezug für Stillkissen ist die Auswahl noch einmal so groß wie bei den Stillkissen selbst. Sinnvoll ist es natürlich, wenn Sie den Stillkissenbezug abnehmen und waschen können. Beim Brustgeben und Füttern kann schließlich immer mal etwas daneben gehen. Praktisch ist es daher auch, wenn Sie gleich einen Wechselbezug parat haben, sodass es kein Problem ist, wenn der Bezug mal in der Wäsche ist. Denken Sie am besten beim Kauf eines Stillkissen darüber nach, ob sich nicht ein zweiter Stillkissenbezug für Sie lohnt.

Beim Material gibt es ebenfalls unterschiedliche Möglichkeiten. Bezüge aus Baumwolle sind robust und hautfreundlich. Sie können problemlos gewaschen werden, ohne an Qualität zu verlieren. Sie sind auch für Allergiker geeignet. Mikrofaser und Polyester sind sehr weich, formbeständig und fusselfrei, meist auch atmungsaktiv. Auch Sie sind waschbar bei 60° C. Besonders kuschlig wird es mit einem Bezug aus Plüsch. Dieses Material ist jedoch nicht so gut waschbar oder verliert nach dem Waschen häufig an Form. Außerdem braucht es vergleichsweise lange zum Trocknen.

2.2. Füllung

Kissen zum Stillen gibt es mit unterschiedlichen Füllungen. Das beste Stillkissen sollte die Füllung haben, die zu Ihren persönlichen Ansprüchen passt. Besonderheiten sowie Für und Wider der einzelnen Füllmaterialien stellen wir Ihnen im Folgenden in unserem Stillkissen-Vergleich vor:

Füllmaterial Eigenschaften
EPS Perlen EPS – umgangssprachlich auch Styropor genannt – gehört zu den häufigsten Füllungen im Stillkissen-Vergleich. Die Kügelchen können unterschiedliche Größen zwischen 1,5 und 2,5 mm (Standard) und 0,5 bis 1,5 mm (Mikroperlen) haben. Je größer die Kügelchen, desto lauter raschelt die Füllung. Auch sollten Sie darauf achten, dass die EPS-Perlen extra als schadstofffrei deklariert werden – z.B. durch die Siegel Öko-Tex Standard 100, Toxproof oder Naturtextil IVN. Styropor-Füllungen aus dem Baumarkt enthalten in der Regel den giftigen, krebserregenden Ausgangsstoff Styrol und sind daher für Stillkissen nicht geeignet.

  • sehr stabil und flexibel
  • antiallergen
  • speichern weder Wärme noch Feuchtigkeit
  • mitunter laut
  • nicht biologisch abbaubar
  • Füllung muss regelmäßig erneuert werden
Polyester Hohlfasern Polyester ist eine bekannte Kunststofffaser. Sie ist innen ausgehöhlt und vergleichbar mit einer winzigen Makkaroni. Ihre Form ermöglicht es ihr, die Wärme effektiv zu speichern. Zudem ermöglicht sie das Abtransportieren von Feuchtigkeit. Damit die einzelnen Fasern sich nicht gegenseitig behindern und verknoten, werden sie oftmals mit einer hauchdünnen Silikonhülle versehen. Das Material sieht aus wie Watte und gleicht der Konsistenz von kleinen Daunen – allerdings ist eswesentlich leichter.

  • besonders leicht
  • nicht biologisch abbaubar
  • raschelt nicht
  • waschbar
  • reguliert Wärme und Feuchtigkeit gut
  • antiallergen
  • im Vergleich zu EPS-Perlen weicher
Dinkel Füllungen mit Dinkelspelzen oder anderen Getreidesorten sind ein Naturprodukt. Sie fallen in die Kategorie Bio. Die Körner werden gereinigt und ergeben eine einigermaßen weiche, aber trotzdem stabile Füllung. Das Füllmaterial ist allerdings deutlich schwerer als andere Füllungen aus Kunststoff. Bei Dinkel-Füllungen muss man zudem auf das Bio-Siegel achten, sonst besteht die Gefahr, das Pestizidrückstände enthalten sind, die gesundheitsschädlich sein können. Dinkel darf nicht zu feucht werden und die Kissen sollten daher häufig lüften, um Schimmelbildung zu vermeiden. Für Allergiker sind Dinkelspelzen eher nicht geeignet, da sie in der Regel mit Bakterien und Pilzsporen belastet sind.

  • sehr stabil
  • biologisch abbaubar
  • schwer
  • darf nicht feucht werden
  • muss regelmäßig lüften
  • nicht für Allergiker geeignet

2.3. Größe

Stillkissen oder Schwangerschaftskissen gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen. Wichtig ist, dass Sie ein Modell wählen, das zu Ihnen und Ihrem Baby passt. Die Größe richtet sich zum einen nach Ihrer Körpergröße – das Kissen sollte lang genug sein, wenn Sie darauf schlafen möchten, aber eine Länge haben, mit der Sie gut hantieren können. Große Kissen sind flexibler einsetzbar. Sie können als bequeme Rückenpolsterung, zum Lagern des Kindes, natürlich zum Stillen aber auch als Seitenschlägerkissen genutzt werden. Kleine Kissen sind zum Brustgeben geeignet und sind die richtige Wahl für unterwegs.

Tipp: Wenn Sie ein Stillkissen oder Lagerungskissen kaufen möchten, achten Sie auch auf die Handhabung: Ist der Stillkissenbezug abnehmbar und kann gewaschen werden? Kann man das Kissen nachfüllen?

2.4. Bekannte Hersteller und Marken von Stillkissen

  • ALVI
  • Babybutt
  • Be Be’s Collection
  • Cambrass
  • Candide
  • CorpoMed
  • Doomoo
  • Efie
  • HOBEA
  • Joyfill
  • Julius Zöllner
  • Mixibaby
  • Noukies
  • SimoNatal
  • sugarapple
  • Theraline
  • Thieme
  • Träumeland

3. Stillkissen im Test

Ideenreich Stillkissen

Stillkissen gibt es mit Bezügen in unterschiedlichen Farben und Mustern. Achten Sie auf Schadstofffreiheit!

Einen Stillkissen-Test von der Stiftung Warentest gibt es bisher nicht. Im Gegensatz zu Stiftung Warentest hat aber das Magazin Öko-Test vor einigen Jahren Stillkissen und Bezüge für Stillkissen auf Schadstoffe getestet. In der Ausgabe 13/2011 wurden 16 Stillkissen und Bezüge untersucht. Jeweils ein Kissen und ein Bezug sind damals mit der Wertung ungenügend durchgefallen. Hier wurde das giftige Styropor-Ausgangsmaterial Styrol nachgewiesen. Andere Produkte waren mit zinnorganischen Verbindungen belastet, die gesundheitsschädigend wirken können. Wer sicher gehen will, dass der eigene Stillkissen-Vergleichssieger schadstofffrei ist, sollte auf das „Öko-Tex Standard“- und das TÜV-Siegel achten.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Stillkissen

4.1. Ab wann benutzt man ein Stillkissen?

Das hängt natürlich ganz von Ihnen ab: Viele Schwangere greifen bereits in den letzten Monaten der Schwangerschaft auf ein Stillkissen zurück. Vielen Frauen ist das Schlafen auf dem Rücken in dieser Zeit unangenehm. Um bequem auf der Seite liegen und den Babybauch entlasten zu können, klemmt man ein Ende des Stillkissens zwischen die Knie, während der Kopf auf dem anderen Ende ruht und sich das Kissen dem Körper anschmiegt.

Nach der Geburt des Kindes kann das Kissen helfen, das Stillen zu erleichtern. Vielen Müttern mit Baby werden ihre Kinder mit der Zeit zu schwer auf dem Arm – Nacken- und Schulterverspannungen drohen. Zum Brustgeben wird das Stillkissen oder Lagerungskissen häufig um den Bauch der Mutter gelegt und das Baby darauf gelagert. Auch zum Schmusen ist ein Stillkissen eine tolle Investition.

4.2. Womit kann man ein Stillkissen füllen?

Theraline Mond

Stillkissen müssen nicht immer lang und unhandlich sein.

Hier hat man drei Optionen: Körner und Dinkelspelzen sind ein ökologisches Füllmaterial. Dieses kann jedoch häufiger Allergien auslösen und darf nicht feucht werden. Praktischer sind Füllungen aus Kunststoff. Bei Styroporkugeln sollten Sie auf eine möglichst geringe Größe der einzelnen Perlen achten. Auch darf das Material nicht aus dem Baumarkt stammen, da dieses in der Regel mit Styrol belastet ist – greifen Sie lieber zu Nachfüllpackungen für Stillkissen. Die dritte Möglichkeit sind Füllungen aus Polyester-Hohlfasern. Diese ähneln Federn, verklumpen aber nicht und sich besonders haltbar.

4.3. Warum werden Stillkissen mit der Zeit platt?

Das Füllmaterial von Stillkissen ist mit der Zeit durchgelegen. Die Styroporkügelchen etwa und auch Dinkel werden durch das Gewicht der Nutzer zu feinstem Staub zermahlen. Dementsprechend muss man die Füllung immer mal wieder erneuern.

4.4. Wie groß sollte ein Stillkissen sein?

Das hängt von Ihren Vorlieben ab. Wenn Sie es als Seitenschläferkissen benutzen möchten, empfiehlt sich eine Länge von mindestens 170 cm. Wollen Sie nur damit stillen, dann sind auch kleinere Kissen ausreichend. Diese eignen sich auch besser für unterwegs. Wichtig: Je länger das Kissen, desto umständlicher wird die Handhabung.

4.5. Welches Stillkissen ist zu empfehlen?

Aus unserem Stillkissen-Vergleich können wir vor allem die Produkte von Theraline empfehlen. Theraline stellt die qualitativ besten Stillkissen und Lagerungskissen her. Die Auswahl an verschiedenen Modellen ist bei Theraline sehr groß.

Vergleichssieger
Theraline Original
gut (1,5) Theraline Original
524 Bewertungen
57,90 € zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
sei Design Stillkissen
gut (1,7) sei Design Stillkissen
149 Bewertungen
29,90 € zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Stillkissen.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Stillbedarf

Jetzt vergleichen
Elektrische Milchpumpe Test

Stillbedarf Elektrische Milchpumpe

Die elektrische Milchpumpe dient dem Abpumpen von Muttermilch, wenn diese nicht direkt vom Baby konsumiert werden kann. Die Gründe hierfür können auf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Handmilchpumpe Test

Stillbedarf Handmilchpumpe

Mit einer Handmilchpumpe wird Muttermilch manuell aus der Brust abgepumpt und in einen Milchbehälter, meist eine kleine Flasche, geleitet. So können …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Milchpumpe Test

Stillbedarf Milchpumpe

Milchpumpen sind Geräte zum Abpumpen der Muttermilch. Es gibt sie in zwei verschiedenen Varianten. Als elektrische Pumpen für den regelmäßigen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Still-BH Test

Stillbedarf Still-BH

Einen Still-BH braucht heute jede werdende Mutter, da sich durch den Milcheinschuss die Bedürfnisse der Brust ändern. Die neuesten Modelle bieten … 1 2 3 4 5 6 7

zum Vergleich