Windeleimer Test 2017

Die 7 besten Windeleimer im Vergleich.

Diaper Champ Windeleimer (medium) Diaper Champ Windeleimer (medium)
Sangenic MK4 Hygiene Plus+ Sangenic MK4 Hygiene Plus+
Korbell Windeleimer Korbell Windeleimer
OKT Winnie Puuh und Freunde OKT Winnie Puuh und Freunde
Chicco Windeleimer Chicco Windeleimer
Rotho Top Rotho Top
Vital Innovations Windeleimer Diaper Champ regular Vital Innovations Windeleimer Diaper Champ regular
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Diaper Champ Windeleimer (medium) Sangenic MK4 Hygiene Plus+ Korbell Windeleimer OKT Winnie Puuh und Freunde Chicco Windeleimer Rotho Top Vital Innovations Windeleimer Diaper Champ regular
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,6 befriedigend
07/2017
Kundenwertung
bei Amazon
173 Bewertungen
18 Bewertungen
6 Bewertungen
27 Bewertungen
306 Bewertungen
307 Bewertungen
33 Bewertungen
Fassungsvermögen ca. 50 Win­deln ca. 28 Win­deln ca. 25 Win­deln ca. 30 Win­deln ca. 30 Win­deln ca. 30 Win­deln ca. 30 Win­deln
Höhe 42 cm 24,5 cm 48 cm 25 cm 38,3 cm 25,5 cm 55 cm
Windel-Twister Für Twister benötigt man extra Tüten. In denen verschließt das Twistersystem jede Windel einzeln. Nicht sehr umweltfreundlich, aber effektive Methode gegen den Geruch. Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein
Windeleimer Windeleimer sind die Modelle mit einem Deckel und einer herkömmlichen Mülltüte. Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja
geruchsdicht Ein Windeleimer sollte in jedem Fall geruchsdicht sein, damit Sie kein unangenehmer Geruch in der Nähe des Wickeltisches erwartet. +++ +++ ++ ++ ++ ++ ++
Vorteile
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • Größe eignet sich für Zwil­lings­kinder
  • mit her­kömm­li­chen Müll­beu­teln zu ver­wenden
  • in drei Größen erhält­lich
  • rücken­f­reund­lich
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • platz­spa­rend
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • inkl. 12 Nach­füll­kas­setten
  • anti­bak­te­ri­eller Schutz
  • mit her­kömm­li­chen Müll­beu­teln zu ver­wenden
  • rücken­f­reund­lich
  • ein­händig bedi­enbar, da großes Tret­pedal
  • stabil
  • mit her­kömm­li­chen Müll­tüten zu ver­wenden
  • ansp­re­chendes Design
  • mit her­kömm­li­chen Müll­tüten zu ver­wenden
  • ein­händig bedi­enbar
  • ein­fache Rei­ni­gung
  • mit her­kömm­li­chen Müll­tüten zu ver­wenden
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • mit her­kömm­li­chen Müll­beu­teln zu ver­wenden
  • ein­fache Rei­ni­gung
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Windeleimer Test bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,9 /5 aus 37 Bewertungen

Windeleimer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Windeleimer sind die geruchsdichte Variante zum Abfalleimer. In diesen Behältnissen lassen sich die verbrauchten Windeln luftdicht bis zur Entsorgung verschließen.
  • Man unterscheidet zwei Kategorien von Windeleimern: die Klassiker, die mit einer normalen Mülltüte versehen werden können und die Windeltwister, die mit einem speziellen System versehen sind, das die Stücke einzeln in einem separaten Folienbeutel verschließt.
  • Die wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Windeleimers sind die Geruchsdichtigkeit (gerade für empfindliche Nasen), das Fassungsvermögen und die Hygieneeigenschaften des Behältnisses.

windeleimer test baby

Für viele Mütter ist der Geruch ihres Babys etwas ganz besonderes. Der unverwechselbare Duft ist für viele so angenehm, dass sie ihr Baby am liebsten den ganzen Tag riechen würden. Aber unabhängig davon ob Kleinkinder am Anfang ihres Lebens wirklich gut riechen oder ob ihre Eltern sie einfach nur gut riechen können, eine Sache stört Eltern ungemein: nämlich der Geruch der Windeln, die das Baby so über den Tag verteilt füllt. Da man aber um die Babypflege nicht herumkommt, strömt regelmäßig der nicht gerade angenehme Windelduft durchs gesamte Haus. Und bei denen, die die Stücke nicht direkt in der Mülltonne, sondern im hauseigenen Abfalleimer entsorgen, bleibt der Geruch häufig auch noch lange präsent.

Das bedeutet: Ein normaler Abfalleimer reicht nicht aus, weil er den Geruch nicht zurückhalten kann. Da ein Baby aber im Durchschnitt 3 Jahre gewickelt wird, sollte man sich direkt für die passende Alternative entscheiden: einen Windeleimer. Dieser kann, unabhängig davon ob Sie als Eltern Einwegwindeln oder Stoffwindeln verwenden, genutzt werden. Damit Sie für die Zukunft das passende Windeleimersystem finden, haben wir die besten Windeleimer in unserem Windeleimer-Vergleich 2017 unter die Lupe genommen und in diesem Zuge einen Windeleimer-Vergleichssieger gekürt. In unserem Ratgeber finden Sie zudem alles Wissenswerte rund ums Thema.

1. Was ist ein Windeleimer?

Windeleimer wie die Eimer aus unserem Windeleimer-Vergleich 2017 sind meist größere Gefäße mit einem Deckelsystem. Die benutzten Windelhosen können vor der Entsorgung in den Eimern zwischengelagert werden. Aber auch Stoffwindeln können vor der Wäsche aufbewahrt werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Abfalleimern lassen diese Eimer keinen Windelgeruch nach außen dringen. Hier die Vor- und Nachteile der Eimer aus unserem Windeleimer-Vergleich im Überblick:

  • geruchsarm
  • hygienisch
  • einfache Handhabung
  • praktisch
  • kindersicher
  • einfache Reinigung
  • nicht sehr umweltfreundlich
  • Folgekosten für die Nachfüllkassetten
  • nicht immer können gewöhnliche Müllbeutel verwendet werden

2. Welche Windeleimer-Typen gibt es?

Es gibt zwei Kategorien von Windeleimern. Folglich lassen sich bei den Windeleimer-Arten die Modelle mit Deckel und die Twistersysteme voneinander unterscheiden. Wir erklären in unserem Windeleimer-Vergleich die unterschiedlichen Funktionsweisen.

Windeleimer-Typ Information
Der klassische Windeleimer Unter den Windeleimern ist dieser Eimer die einfachste Variante. Es gibt ihn mit einem Deckel zum Abheben oder in Kombination mit einem Fußpedal, das den Deckel öffnet. Am häufigsten ist er aus Kunststoff gefertigt und hat eine eckige oder runde Form. Er kann mit normalen Mülltüten bestückt werden. Ein bekannter Hersteller dieser Eimer ist beispielsweise Rotho.
Der Windeltwister Der Windeltwister ist die weiterentwickelte Form des Windeleimers. Er ist mit Folienkassetten ausgestattet, sodass jede einzelne Windel luft- und geruchsdicht in einem separaten Müllbeutel verschlossen werden kann. So entsteht auch kein Geruch, wenn der Mülleimer mal offen steht. Auch muss man sich bei diesen Modellen keine Gedanken über die Eimerreinigung machen. Die Variante eignet sich für Wegwerfwindeln. Es müssen aber immer wieder Nachfüllkassetten gekauft werden. Bekannte Hersteller sind Sangenic, Diaper und Angelcare.
Windeleimer-Alternativen

Es gibt auch Hersteller, wie Sangenic, Angelcare oder Diaper, die Hygienebeutel anbieten. Diese werden von Hand mit einem Patentverschluss geschlossen. Eine gute und geruchsichere Alternative zum Eimer.

3. Kaufkriterien für Windeleimer: Darauf müssen Sie achten

Wie auch beispielsweise beim Kauf eines Kinderwagens, sollten Sie auch an den Kauf eines Windeleimers strukturiert herangehen. Wichtig zu wissen: Windeleimer unterscheiden sich in ihrer Größe, ihrer Bedienung, ihrer Beschaffenheit und dem Preis, den man für sie zahlt. Aus diesem Grund finden Sie hier alle wichtigen Kaufkriterien unseres Windeleimer-Vergleichs im Überblick. So finden auch Sie garantiert den besten Windeleimer und somit Ihren persönlichen Windeleimer-Vergleichssieger. Stellen Sie sich schon vor dem Kauf am besten folgende Fragen:

  • Wie geruchsdicht ist der Eimer?
  • Wie groß ist das Fassungsvermögen?
  • Wie sieht es mit der Hygiene des Eimers aus?
Stiftung Warentest

Das Testmagazin Stiftung Warentest bietet Käufern in regelmäßigen Abständen die neusten Informationen zu Konsumgütern. Produkte werden in unterschiedlichen Kategorien auf ihre Qualität geprüft. Auch Produkte für Babys und Kinder stehen hier immer wieder im Mittelpunkt des Testinteresses. Einen Windeleimer-Test gibt es allerdings bisher noch nicht.

3.1. Das Fassungsvermögen

Generell beruht das Fassungsvermögen auf individuellen Bedürfnissen. Trotz allem geben wir Ihnen an dieser Stelle einige Hinweise mit auf den Weg. Sie werden bei Ihrem Kauf zwischen einem Fassungsvermögen von 25 bis 75 Stück wählen können. Großvolumige Eimer kommen am besten in Kindertagesstätten zum Einsatz. Daheim reicht ein Eimer in dem ca. 25 Stück Platz finden. Familien mit Mehrlingsgeburten freuen sich über einen Eimer mit einem Fassungsvermögen von 40 Stück. Ein guter Tipp hier: die Modelle von Angelcare.

3.2. Die Handhabung

Natürlich legen Sie Wert auf eine einfache Handhabung. Empfehlenswert sind hier besonders Windeleimer mit Einhandbenutzung. So können Sie Ihr Kind festhalten, während Sie die Windel entsorgen. Die Höhe sollte so gewählt werden, dass Sie den Eimer vom Wickeltisch aus mit ausgestrecktem Arm erreichen können. Achten Sie beim Kauf auf zwei wichtige Kriterien: Der Eimer sollte nicht klemmen und die Klinge, die zum Abschneiden der Beutel gedacht ist, sollte für Kinder nicht erreichbar sein.

Windeleimer von OKT mit kindgerechtem Winnie Puuh Motiv

Windeleimer von OKT mit kindgerechtem Winnie Puuh Motiv

3.3. Die Geruchsarmut

Auch dieser Punkt wird in Elternkreisen häufig und kontrovers diskutiert. Das Geruchsempfinden ist eine sehr individuelle Sache, sodass Empfehlungen hier sehr schwer sind. Die klassischen Windeleimer, wie die von Angelcare oder Chicco, können mit herkömmlichen Müllbeuteln ausgestattet werden. Geruchseindämmend sind hier also nur die Behältnisse. Beim Öffnen entweicht nicht selten ein übler Geruch. Windeltwister, wie die von Sangenic oder Diaper, haben meist keimtötende Müllbeutel, sind aber auch teurer.

3.4. Die Hygiene

Das Hereindrücken der Windeln und das Öffnen per Hand sollte so hygienisch wie möglich vonstatten gehen. Wenn die Hände nicht eingesetzt werden müssen, ist die Bedienung definitiv hygienischer. Windeleimer mit Fußpedal eignen sich hier besonders. Sie sind aber leider weniger kindersicher.

3.5. Die Folgekosten

Planen Sie beim Kauf die zusätzlichen Kosten für Nachfüllkassetten mit ein. Um Ihnen die Folgekosten zu veranschaulichen, hier ein Beispiel: Für eine Nachfüllkassette von Angelcare bezahlen Sie im Schnitt rund 7 Euro. Ein Kind wird ca. zwei Jahre gewickelt. Da kann man sich leicht vorstellen, was noch an Kosten auf Einen zukommen können. Wenn Sie einen Eimer kaufen, der mit herkömmlichen Müllbeuteln verwendet werden kann, entfallen die Kosten für Nachfüllkassetten natürlich.

3.6. Der Umweltaspekt

Alleine die Windeln stellen schon eine große Umweltbelastung dar. Hinzu kommt bei der Verwendung von Windeleimern auch die Belastung durch Tüten. Gerade bei Windeltwistern, wird jede Windel einzeln verpackt. Überlegen Sie sich schon beim Kauf, wie wichtig Ihnen der Umweltaspekt ist.

Tipp: Lassen Sie Vorsicht beim Kauf von Windeleimer-Sets walten. Nur weil ein Starterset meist günstig oder im Angebot verkauft wird, heißt das nicht auch gleichzeitig, dass sich die Nachfolgekosten in Form der Nachfüllkassette genauso lohnen.

3.7. Hersteller und Marken

Und hier noch einmal die wichtigsten Hersteller und Marken aus unserem Windeleimer-Vergleich. Marken wie Angelcare oder Sangenic sind Ihnen vielleicht schon bekannt.

  • Sangenic
  • Rotho
  • Anglecare
  • Dr. Schandelmeier
  • Nuby
  • Babymoov
  • Cambrass
  • Korbell
  • OKT
  • Tommee Tippee
  • Bambino Mio
  • Chicco
  • Lockweiler
  • Reer
  • Vital Baby
  • Bieco
  • Curver
  • Mathex
Der Windeleimer Top von Rotho

Der Windeleimer Top von Rotho

4. Reinigungstipps

Hygiene ist bei einem Windeleimer das oberste Gebot. Wenn Sie beim Wechseln den Eimer anfassen, haben sich die Keime auch schnell auf den Rest des Wickelbereichs und womöglich noch schlimmer auf Ihr Kind übertragen. Aber die Hygiene ist nicht der einzige Grund für eine regelmäßige Reinigung. Durch diese verhindern Sie auch das was viele Eltern nach einiger Zeit bemängeln: der Eimer nimmt den Geruch der Windeln an und riecht auch im geleerten Zustand. Wir sagen Ihnen in unserem Windeleimer-Vergleich, wie Sie diese lästigen Übel vermeiden und die Eimer ganz einfach säubern können:

  • Leeren Sie den Windeleimer häufig, mindestens aber alle 2 Tage aus.
  • Verwenden Sie am besten antibakterielle Tüten.
  • Stellen Sie das Behältnis nicht in der Nähe von Wärmequellen auf.
  • Spülen Sie den Eimer regelmäßig mit heißem Seifenwasser aus.
  • Nehmen Sie ihn erst wieder in Gebrauch, wenn er komplett getrocknet ist.
  • Bei extremer Geruchsbelästigung können Sie auch ein Mülltonnen-Anti-Geruchsspray nach Leeren des Eimers verwenden. Das entfernt Gerüche ganz bestimmt.

5. Darauf sollte man bei der Windeleimer Nutzung achten

Ja, wir trauen Ihnen durchaus zu, auch ohne eine Anleitung einen Windeleimer zu benutzen! Die herkömmlichen Modelle sind auch meistens selbsterklärend. Deckel auf, Windel rein, Deckel zu. Auch wenn Sie einen Windeltwister besitzen, werden Sie die Handhabung ohne eine Anleitung meistern. Aber manchmal ist es ganz interessant zu wissen, wie die Geräte die man benutzt arbeiten. So verwendet man also einen Windeltwister:

  • Öffnen Sie den Deckel.
  • Drücken Sie die Windeln in einen Eimer.
  • Wenn Sie am Eimergriff drehen, gelangen die Windeln in den integrierten Folienschlauch.
  • Das kindersichere Messer schneidet den Schlauch durch, wenn der Eimer voll ist.
  • Danach entsorgen Sie den Inhalt im Hausmüll.

Tipp: Wenn Sie keinen Windeleimer besitzen: Nasse Windeln kann man auch in den hausinternen Abfalleimer werfen, die mit Stuhlgang gefüllten entsorgt man lieber vorm Haus in der Mülltonne.

6. Das Wickeln

Viele Eltern fragen sich gerade zu Anfang, ob sie beim Wickeln auch wirklich alles richtig machen. Über die richtige Ausstattung der Wickeltasche haben Sie sich sicher informiert. Geht aber bei Ihnen trotz vermeintlich richtigem Wickeln einiges daneben, hilft Ihnen sicher das folgende Video weiter:


Und nicht nur die Frage nach der richtigen Wickeltechnik sondern auch die Frage nach der richtigen Windelgröße beschäftigt Eltern rund um den Globus regelmäßig. Deshalb hier einige wichtige Hinweise zum finden der passenden Größe. Erst mal wichtig für Eltern zu wissen ist, dass sich die Größe der Windel nach dem Körpergewicht des Säuglings richtet. Die Größe 1 passt Neugeborenen zwischen 2 und 5 kg, Größe 6 können auch noch Kinder mit einem Gewicht von 30 kg tragen. Aber aufgepasst: Die Größen sind nicht genormt. Sie variieren von Hersteller zu Hersteller. Wenn Sie die Größe 3 eines Herstellers verwenden und dann die Marke wechseln, kann es passieren, dass die Windeln in Größe 3 zu groß oder zu klein sind. Wann es Zeit ist die nächst höhere Größe zu wählen erkennen Sie, wenn

  • die Windel an den Beinen des Babys spannt
  • die Windel regelmäßig ausläuft, Sie aber sicher sind, dass es nicht an Ihren Wickelkünsten liegt

windeleimer windeln

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Windeleimer

7.1. Wo kann ich einen Windeleimer kaufen?

Sie können auf zwei verschiedenen Wegen zum Besitzer eines Windeleimers werden. Entweder Sie bestellen den Eimer im Internet oder sie kaufen ihn in einem Fachhandel für Babybedarf. Im Internet finden Sie ein umfassendes Angebot an Modellen. Sie können sich Tests und Kundenbewertungen durchlesen. Der Windeleimer-Vergleich im Internet ist also sehr bequem, zudem sind die Modelle auch meist preisgünstiger als im Geschäft. In Fachgeschäften finden Sie immer nur ein begrenztes Sortiment, auch sind die Modelle hier meist teurer. Andererseits erhalten Sie hier eine individuelle Beratung und noch besser: Sie können Ihren Kauf direkt mit nach Hause nehmen.

Eine Oskar-Tonne von Curver. Eignet sich gut zum Sammeln von Stoffwindeln.

Eine Oskar-Tonne von Curver. Eignet sich gut zum Sammeln von Stoffwindeln.

7.2. Gibt es Windeleimer für Stoffwindeln?

Ja, es gibt auch Windeleimer für Stoffwindeln. Sie können einfach die klassischen Windeleimer zum Sammeln nutzen. Windeltwister eignen sich hier wegen dem speziellen Windelverschlusssystem nicht. Alle Besitzer einer sogenannten Oskartonne können sich an dieser Stelle freuen. Diese eignen sich auch zum aufbewahren der vollen Stoffwindeln. Diese Tonnen sind zudem schön groß. Ein weiteres Plus für Ihren Rücken. Hängen Sie einfach anstatt einem Müllbeutel ein Wäschenetz in die Tonne ein. Am Waschtag können Sie dann das ganze Netz herausziehen und in die Waschmaschine stecken.

7.3. Wo steht der Windeleimer am besten?

Den Windeleimer stellen Sie am besten in Reichweite der Wickelzone, also neben der Wickelkommode auf. So ist er während des Wickelns leicht erreichbar, wie das Modell von Angelcare und Sie können während des Entsorgens Ihr Kind auf dem Wickeltisch festhalten. Wollen Sie den Eimer wegen dem Geruch nicht im Kinderzimmer aufstellen, dann empfehlen wir: Kaufen Sie sich einen Neuen, der den Geruch zuverlässig im Inneren hält.

7.4. Kann ich auch normale Mülltüten in Windeleimern verwenden?

Natürlich können Sie auch herkömmliche Mülltüten verwenden. Wichtig ist hier die Unterscheidung zwischen klassischen Windeleimern und Windeltwistern. Klassische Windeleimer funktionieren auch mit einer Mülltüte. Bei Windeltwistern sind Sie auf die Nachfüllkassette und die Folienschläuche der Hersteller angewiesen.

7.5. Wie groß sollte ein Windeleimer sein?

Wählen Sie den Eimer nicht zu groß, eine regelmäßige Leerung ist hygienischer. Die Empfehlung fürs Fassungsvermögen lautet: 25 Stück bei Einzelkindern und 40 Stück bei Zwillingen. Große Windeleimer gibt es beispielsweise vom Hersteller Angelcare.

Vergleichssieger
Diaper Champ Windeleimer (medium)
gut (1,6) Diaper Champ Windeleimer (medium)
173 Bewertungen
86,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Korbell Windeleimer
gut (2,0) Korbell Windeleimer
6 Bewertungen
35,00 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Windeleimer Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Babypflege

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Babybadewanne

Eine Babybadewanne ist eine kleine Kunststoffwanne, die das sichere Baden von Neugeborenen, Babys und Kleinkindern ermöglicht. Sie kann in Ihrer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Babykostwärmer

Mit einem Babykostwärmer können Sie Milch und Babynahrung zügig und bequem erhitzen. Die meisten Modelle sind für alle gängigen Gläschengrößen und -…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Babynahrung

Babynahrung ist ein Oberbegriff für verschiedene Produkte, die sich zur Ernährung Ihres Babys eignen. Generell bezeichnet man Nahrung als Babynahrung…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Babyöl

Babyöl dient der Hautpflege von Kleinkindern. Es kann wie eine Lotion, als Badezusatz oder zur Massage genutzt werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Babyschlafsack

Ein Baby Schlafsack hält Ihr Kind nachts kuschelig warm. Zudem kann durch ihn auf eine Bettdecke verzichtet werden. Das verringert die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Babywaage

Babywaagen sind präziser als gängige Personenwaagen. Während letztere das Gewicht meist in 100-Gramm-Schritten messen, zeigen Babywaagen das Gewicht …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Feuchttücher

Feuchttücher werden beim Wickeln von Babys genutzt, um Stuhl, Urin und andere Verschmutzungen zu entfernen. Nach dem Benutzen gehören sie in den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Baby-Fieberthermometer

Zur Fiebermessung bei Säuglingen, Babys und Kleinkindern eignen sich zwei Messgeräte: Digital- und Infrarot-Fieberthermometer. Während die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Nasensauger

Ein Nasen Sauger wird 3 bis 4 Mal pro Tag zum Absaugen von Nasensekret angewendet. Nach jeder Nutzung sollten die einzelnen Teile unter fließendem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Schwimmwindeln

Schwimmwindeln ermöglichen es Babys, im Wasser zu spielen und zu tauchen. Normale Windeln würden sich mit Wasser vollsaugen und schwer werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Stoffwindeln

Stoffwindeln sind die Urform der Windel. Vor den heute verbreiteten Wegwerfwindeln waren Mehrwegwindeln mit Überhosen der Standard. Auch heute wird …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Wickelauflagen

Wickelauflagen sollen Ihrem Baby den Aufenthalt auf dem Wickeltisch so bequem wie möglich machen. Manch ein Baby findet das gar nicht gut und bewegt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Wickeltasche

Wickeltaschen sind durch kompakten Stauraum praktische Universalbegleiter für junge Eltern…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Windeln

Windeln für Säuglinge bieten Eltern und Kind viele Vorteile bezüglich Pflege und Gesundheit. Sie lassen sich unkompliziert benutzen, besitzen eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Babypflege Windeltorte

Eine Windeltorte ist ein beliebtes Geschenk zur Geburt eines Babys. Auch zur Baby Taufe oder zum Einstieg in den Mutterschaftsurlaub sind Windeltorten… 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

zum Vergleich
Wöchentlich kostenlose Haushaltstipps

Nutzen Sie die Erfahrung unserer vergleich.org-Redaktion und erhalten Sie die besten Tipps für Ihren Haushalt.

Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:

Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

vg