Heizdecke Test 2017

Die 7 besten Heizdecken im Vergleich.

AbbildungVergleichssiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellBeurer UB 75Hydas 4652.5.01Medisana HUBSanitas SWB 50Melissa WärmeunterbettMedisana HU 665Maxstore XXL Wärmeunterbett
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
01/2017
Kundenwertung
950 Bewertungen
143 Bewertungen
401 Bewertungen
193 Bewertungen
36 Bewertungen
182 Bewertungen
127 Bewertungen
Abmessung150 x 80 cm150 x 80 cm150 x 80 cm80 x 150 cm80 x 150 cm150 x 80 cm189 x 80 cm
MaterialBaumwolle | VliesPolyesterPolyester-VliesVliesPolyesterPolyester
Leistung60 W100 W60 W60 W60 W60 W65 W
Temperaturstufen6323333
Vorwärmzeit15 min20 min20 min30 min30 min30 min30 min
AbschaltautomatikUm vor Überhitzung oder gar vor leichten Verbrennungen zu schützen, besitzen viele Produkte eine Abschaltautomatik. Das Gerät schaltet sich dann nach einer bestimmten Zeit von alleine aus.

Wenn Sie unter chronischen Rückenschmerzen leiden, kann es für Sie von Vorteil sein, ein Produkt ohne Abschaltautomatik zu kaufen.

4 Zeiten wählbar

nach 3 Stunden

nach 3 Stunden
RückschaltautomatikAutomatisches Herabsetzen der Temperaturstufen
nach 3 Stunden
ÜberhitzungsschutzJaJaJaJaJaJaJa
waschbarer Bezug
bis 30°C in der Maschine
JaJaNeinJaJaJaJa
Vorteile
  • sehr gute Verarbeitung
  • kurze Vorwärmzeit
  • einfache Handhabung
  • schönes Design
  • einfache Handhabung
  • weicher Oberstoff
  • drei Wärmezonen
  • gute Wärmeleistung
  • angenehmes Liegegefühl
  • einfache Handhabung
  • gute Wärmeleistung
  • einfache Handhabung
  • weicher Oberstoff
  • angenehmes Liegegefühl
  • einfache Handhabung
  • gute Wärmeleistung
  • weicher Oberstoff
  • gute Wärmeleistung
  • einfache Handhabung
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Amazon
  • Ebay
  • OTTO
  • Aktivwelt
  • Amazon
  • Ebay
  • Nova
  • Rakuten.de
  • Amazon
  • Ebay
  • alza.de
  • OTTO
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Aktivwelt
  • Amazon
  • Ebay

Heizdecke-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Beim Kauf einer Heizdecke müssen Sie sich zunächst entscheiden, welche Art einer Heizdecke Sie benötigen. Die einfachen Modelle haben 2 – 3 verschiedene Temperaturstufen und einen Überhitzungsschutz.
  • Wenn Sie keine spartanische Heizdecke kaufen wollen und mehr Komfort im Schlaf bevorzugen, sollten Sie eine Heizdecke mit Abschaltautomatik oder Rückschaltautomatik kaufen. Der Vorteil ist, dass sie nicht die ganze Nacht durchheizt und somit Strom spart.
  • Wenn Sie eine Heizdecke kaufen, sollten Sie auf die Größe achten. Manche sind nur 150 cm lang und können die Füße nicht zuverlässig mit wärmen.

heizdecke-test

Wenn die kalten Tage vor der Tür stehen und sich frische Luft langsam in der Wohnung oder dem Haus breit macht, kann ein Wärmespender zumindest nachts für einige schöne Stunden sorgen. Doch nicht nur im Winter werden Wärmedecken benötigt. Wer kennt nicht den kalten Schauer, der über den Rücken läuft, wenn der Partner mit kalten Füßen zu einem herüberschleicht? Um Streitigkeiten in der Partnerschaft oder im Ehebett zu vermeiden, kann die Anschaffung einer Heizdecke oder eines Wärmeunterbettes von Vorteil sein. In unserem Heizdecken Test 2016 / 2017 möchten wir Ihnen die Unterschiede der verschiedenen Wärmeunterbetten aufzeigen und auch wichtige Tipps zur Benutzung und Pflege sowie eine kleine Kaufberatung geben. Egal ob Single oder in einer Partnerschaft: Sie sollen nie wieder kalten Körperregionen machtlos gegenüber stehen.

1. Wie funktioniert eine Heizdecke?

Seit wann gibt es Heizdecken oder Heizkissen?

Heizdecken und Heizkissen kamen erst zum Ende des 19 Jahrhunderts auf, als die Versorgung mit Elektroernergie gewährleistet werden konnten. Bettwärmepfannen mit glühenden Kohlen oder im Backofen erhitze Wärmesteine wurden damit abgelöst. Die Wärmflasche, die in den 1920er Jahren aufkam, konnte nicht verdrängt werden.

Die Begriffe Heizdecke, Heizkissen, Wärmekissen, Wärmedecke, Wärmezudecke oder Wärmeunterbett bezeichnen eine ähnliche Kategorie von Produkten. Es handelt sich um elektrisch betriebene Wärmespender, die eine kontinuierliche Wärmezufuhr an den Körper gewährleisten. Zum einen werden sie von wärmebedürftigen Menschen (manchmal auch Frostbeulen genannt) und Tieren genutzt, um sich selbst oder ihr Bett zu wärmen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es mittlerweile eine Heizdecke für Katzen und eine Heizdecke für Hunde gibt. Zum anderen werden Heizkissen oder Wärmekissen auch in der Wärmetherapie gegen chronische Schmerzen angewendet. Im Hausgebrauch dienen die Wärmeunterbetten jedoch eher zur Beheizung des Bettes und der Matratze.

Bei der Funktionsweise unterscheiden sich Heizkissen, Wärmekissen, Wärmedecken, Wärmeunterbetten und Heizdecken eigentlich kaum. Sicherlich gibt es Wärmekissen, die über chemische Reaktionen kurzzeitig eine mollige Wärme erzeugen können, in der Regel kommt aber eine Elektroheizung zum Einsatz.

In einem elektrischen Heizkissen befinden sich Heizdrähte (auch als Widerstandsdrähte bezeichnet). Die zugeführte elektrische Energie können sie zuverlässig in Wärmeenergie umwandeln. Heizdecken und Heizkissen haben normalerweise eine relativ geringe Leistung. In unserem Heizdecken Test waren es zwischen 60 und 100 Watt. Je geringer der Watt-Wert, desto energiesparender ist die Heizdecke. Wenn eine Heizdecke energiesparend ist, müssen Sie auf keinerlei Komfort verzichten. Den meisten Menschen ist es sowieso sehr unangenehm, wenn eine Heizdecke zu warm ist. In der Regel dient ein Stufenschalter zur Einstellung der verschiedenen Temperaturbereiche. Sie können damit die Menge der parallelgeschalteten Heizdrähte wählen, die Wärme erzeugen sollen. Sicherlich suchen Sie eine gute Kuschel-Heizdecke, die nicht nur das Bett warm hält, sondern sich auch schön anfühlt. Die meisten Decken bestehen aus Vlies oder Baumwolle. Beide Materialien schmiegen sich leicht an den Körper an.

Zur Sicherheit verfügten alle Unterbetten aus unserem Heizdecken Test 2016 / 2017 über einen Überhitzungsschutz, der die Heizdecke abschaltet, wenn Sie zu heiß wird. Für mehr Komfort sorgt eine Heizdecke mit Abschaltautomatik oder gar mit Rückschaltautomatik.

Alle Geräte aus dem Heizdecken Test 2016 / 2017 werden an ein Stromnetz mit der Spannung von 230 Volt angeschlossen. Eine Heizdecke mit Akku oder Akku-Heizkissen und USB-Heizdecken wurden nicht untersucht. Wenn Sie Heizdecken fürs Auto suchen, muss die Heizdecke 12V-Anschlüsse haben. In unserem Heizdecke Vergleich 2016 / 2017 haben wir aber auch Auto Heizdecken nicht untersucht.

2. Welche Heizdecken-Typen gibt es?

Sicherlich könnte man hier die verschiedenen Sorten von Wärmekissen oder Heizkissen genauer erläutern. Aber um Ihnen die Unterschiede zwischen Nackenheizkissen, Rückenheizkissen und einem Rücken-Nacken-Heizkissen zu verdeutlichen, haben wir unseren Heizkissen Test. In unserem Heizdecke Vergleich möchten wir Ihnen nur die Unterschiede zwischen den elektrischen Wärmedecken aufzeigen.

Einfache Heizdecke Heizdecke mit Abschaltautomatik
Heizdecke Test beurer Heizdecke
Günstige Heizdecken haben meist nur einen Temperaturregler an dem Sie 2 – 3 Stufen einstellen können. Sicherlich können Sie Wärmekissen für den Nacken oder den Rücken nutzen, allerdings sind die Ergebnisse nicht so gut wie bei einem Beurer Heizkissen mit 6 Temperaturstufen und Abschaltautomatik. Günstige Heizdecken bieten solchen Komfort nicht, können aber im Angebot bei den Discountern wie Lidl, Aldi oder Penny preiswert erworben werden. Wenn Heizdecken Temperaturen nicht richtig regulieren, sollten sie entsorgt werden. Hochwertige Beurer Heizdecken, Bosch Heizkissen und auch Beurer Heizkissen verfügen über eine etwas aufwendigere Elektronik. In unserem Heizdecke Test hat sich gezeigt, dass in der Handhabung diese hochwertigen Modelle deutlich mehr Komfort bieten als die einfachen Modelle von Medisana oder Sanitas. Außerdem lassen sich manchmal mehr als 6 Stufen einstellen. Vor allem wenn sie Heizkissen für verschiedene Regionen (z.B. Nackenheizkissen, Nackenwärmekissen oder Rückenheizkissen) zur Entspannung benötigen, haben die etwas teureren Modelle in unserem Wärmeunterbett Test einen deutlichen Vorteil. Solche Heizkissen bekommen Sie nur im Fachgeschäft oder im Internet und nicht bei Discountern wie Aldi, Lidl oder Penny.

3. Kaufkriterien für Heizdecken: Darauf müssen Sie achten

3.1. Leistung

Ob Medisana Heizdecke, Medisana Heizkissen oder Sanitas Wärmekissen: Die elektrische Leistung liegt zwischen 60 und 100 Watt. Sie können anhand der Nennaufnahmeleistung den Stromverbrauch der Decken ablesen, aber mehr auch nicht. Über die Wärmewirkung der Decken kann nichts gesagt werden.

3.2. Temperaturstufen

Einfache Medisana Heizkissen, AEG Wärmekissen oder Sanitas Heizdecken haben meist nur 2 – 3 Temperaturstufen. Die hochwertigen Modelle aus unserem Wärmeunterbett Test von Beurer haben 6 Temperaturstufen oder mehr. So können Sie die Produkte direkt an den jeweiligen Zweck anpassen. Deshalb sind auch Nacken-Wärmekissen von Beurer relativ beliebt.

Ein Video soll Ihnen an dieser Stelle die Vorzüge der verschiedenen Temperaturstufen verdeutlichen und für welche Verwendungszwecke sie geeignet sind.

3.3. Vorwärmzeit

Bei der Vorwärmzeit gibt es ebenfalls keine großen Unterschiede. Günstige Heizdecken brauchen meist eine halbe Stunde zum Aufwärmen. Hochwertige Produkte schaffen das gleiche in 15 Minuten. In der Handhabung macht das einen Unterschied und bei der Stromersparnis.

3.4. Abschaltautomatik und Rückschaltautomatik

Die Abschaltautomatik oder Rückschaltautomatik der verschiedenen Produkte funktioniert meist über einen Timer. Bei einigen Modellen schaltet sich die Wärmedecke nach 2 Stunden aus. Bei anderen Modellen kann eine Rückschaltautomatik programmiert werden. Hier werden die Temperaturstufen langsam zurück gefahren.

3.5. Wichtige Hersteller und Marken

  • AEG
  • Astoria
  • Chromex
  • Hydas
  • Medisana
  • Promed
  • Solac
  • Alpatec
  • Beurer
  • DOMO
  • Klarstein
  • Mia
  • Sanitas
  • Topcom
  • Ardes
  • Bosch
  • Dr. Junghans Medical
  • Korona
  • Montiss
  • Soehnle
  • Tristar
  • AStoria
  • Boso
  • HoMedics
  • Lanaform
  • Morphy Richards
  • Soehnle Professional

4. Heizdecken Vergleich bei der Stiftung Warentest

Medisana Heizdecke

Eine gute Wärmedecke von Medisana.

Wenn Sie nach Stiftung Warentest Heizdecke suchen, werden Sie keinen modernen Heizdecken Vergleich finden. Daher können wir Ihnen keinen aktuellen Heizdecke Vergleichssieger oder die beste Heizdecke der Stiftung Warentest präsentieren. In der Ausgabe 26 im Jahr 1967 hat die Stiftung Warentest Heizdecken untersucht. Die Vergleichsergebnisse sind heute nicht mehr aktuell und eine Nennung der Heizdecken Vergleichssieger oder der besten Heizdecke dieses Vergleichs ist nicht mehr relevant.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Heizdecke und Wärmeunterbett

5.1. Welche Heizdecke für Wasserbett benutzen?

Eine Heizdecke für Wasserbetten ist nichts anderes als eine Heizdecke für Massageliegen. Letztlich handelt es auch nur um elektrische Heizmatten, die auf ein Möbel gelegt werden. Bei Wasserbetten kann in der Regel nicht viel passieren. Wenn eine Heizdecke batteriebetrieben ist, können Sie ganz sicher gehen, dass nichts passieren kann.

Tipp: Ein sogenanntes Wärme Cape von Beurer, das den Oberkörper komplett umschließt, kann noch bessere Ergebnisse bringen. Hierbei handelt es sich um eine Heizdecke mit Ärmeln. Wenn eine Heizdecke Ärmel besitzt, kann sie den ganzen Oberkörper erwärmen.

5.2. Heizdecke in der Schwangerschaft – ist das gut?

Melissa Wärmeunterbett

Melissa Wärmeunterbett mit Temperaturregler.

Die Benutzung einer Wärmezudecke ist in der Schwangerschaft eigentlich unbedenklich. Sie sollten sich nur nicht in die Decke einwickeln, da zu große Hitze und Wärme vor allem in der Frühschwangerschaft Fehlgeburten auslösen kann. Sie sollten eine Heizdecke ebenfalls nicht verwenden, wenn Sie bereits Fieber oder Schüttelfrost haben, da eine weitere Erwärmung der Gesundheit und Körperpflege nicht förderlich wäre.

5.3. Was verbraucht eine Heizdecke?

Ist eine Heizdecke energiesparend? Sie verbraucht pro Stunde 60 – 100 Watt Strom. Meistens laufen die Modelle wenigstens 2 Stunden, wenn eine Abschaltautomatik vorhanden ist. Die meisten Menschen schalten die Decke auch nachts im Bett nach 4 – 6 Stunden aus. 5 – 15 Cent werden so pro Nacht verbraucht. Die meisten Nutzer können dafür aber die Heizung im Schlafzimmer runter drehen oder ganz ausmachen.

Die Vor- und Nachteile einer Wärmedecke im Überblick
  • flexibel einsetzbar
  • geringer Stromverbrauch
  • schaffen ein angenehmes Schlafgefühl
  • manche sind zu kurz und wärmen die Füße nicht
  • manchmal stören Heizspiralen und Schalter beim Schlafen

5.4. Wie entsorge ich eine Heizdecke?

Kaputte Heizdecken entsorgen ist ein etwas größeres Problem. Da es sich um elektrische Geräte handelt, die über Kupferkabel verfügen, sollten Sie sie bei einem Recycling-Hof abgeben, der die Materialien zur Wiederverwendung trennt. In den Müll oder dem gelben Sack gehören die Decken nicht.

5.5. Heizdecke reinigen – wie wasche ich eine Heizdecke?

Die meisten Bezüge oder Oberstoffe der Heizdecke können Sie bis zu 30 °C in der Waschmaschine waschen. Das Heizdecke-Waschen sollte somit kein Problem darstellen.

Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Heizdecke.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Decken

Jetzt vergleichen
Babydecke Test

Decken Babydecke Test

Decken für Babys sind sehr vielseitig. Sie können als Krabbeldecke, Zudecke, Kindersitzdecke, Kuscheldecke, Kinderwagendecke oder auch als …

zum Test
Jetzt vergleichen
Baumwolldecken Test

Decken Baumwolldecken Test

Die Naturfaser Baumwolle wird schon seit Jahrtausenden genutzt, da sie atmungsaktiv ist und kaum Allergien auslöst. Darum eignet sie sich für …

zum Test
Jetzt vergleichen
Bettdecke mit Übergröße Test

Decken Bettdecke mit Übergröße Test

Die Standardmaße bei XXL Bettdecken sind 155 x 200 cm und 155 x 220 cm. Übergroße Bettdecken sind besonders für große Menschen (>180 cm) …

zum Test
Jetzt vergleichen
Bettdecken Test

Decken Bettdecken Test

Beim Kauf einer Bettdecke sollten Sie zunächst entscheiden, wofür Sie die Decke benötigen. Je nach Jahreszeit gibt es verschiedene Arten von …

zum Test
Jetzt vergleichen
Daunendecken Test

Decken Daunendecken Test

Eine Daunenbettdecke bietet, wie auch die dazugehörigen Kopfkissen, viele Vorteile. Die Decken und Kissen halten durch ihre Isolationseigenschaften …

zum Test
Jetzt vergleichen
Kinderbettdecke Test

Decken Kinderbettdecke Test

Eine Kinderbettdecke begleitet Ihr Kind für mindestens zehn Stunden pro Nacht und sollte deswegen hochwertig verarbeitet und kuschelig weich sein…

zum Test
Jetzt vergleichen
Patchworkdecke Test

Decken Patchworkdecke Test

Eine Patchworkdecke (engl.: patchwork "Flickwerk") ist eine Decke, die aus unterschiedlichen, zumeist quadratischen Stoff-Flicken zusammengenäht ist…

zum Test
Jetzt vergleichen
Seidendecken Test

Decken Seidendecken Test

Seide wird für Bettdecken als Füllmaterial verwendet. Sie bringt günstige Eigenschaften für ein angenehmes Schlafklima in heimischen Betten mit, …

zum Test
Jetzt vergleichen
Tagesdecke Test

Decken Tagesdecke Test

Achten Sie beim Kauf ihres Tagesdecke Vergleichssieger auf ein Material in guter Qualität…

zum Test