Das Wichtigste in Kürze
  • Schulter- und Nackenheizkissen sind ideal bei Verspannungen, wirken wohltuend und entkrampfend. Die besten Nackenheizkissen verteilen Wärme bis hoch in den Nacken und gewährleisten eine sehr schnelle und direkte Aufwärmung. Üblicherweise haben Heizkissen für den Nacken eine Heizleistung von 100 Watt. Alle Modelle werden durch einen Druckknopf- oder Magnetverschluss zusammengehalten.

1. Worauf muss beim Kauf von einem Schulterheizkissen geachtet werden?

Haben Sie sich dazu entschieden, ein Nackenheizkissen zu kaufen, dann sollten Sie ein Kissen mit einer sehr gleichmäßigen Wärmeverteilung wählen. Modelle mit mehreren Wärmestufen sind sehr praktisch und erlauben Ihnen eine bessere Kontrolle über die Heiztemperatur. Verschiedene Nackenheizkissen-Tests im Internet haben festgestellt, dass die meisten Modelle über drei bis zehn Temperaturstufen verfügen.

Heizkissen sollten angenehm im Nacken liegen. Desto besser das Kissen an die Körperform angepasst ist, umso höher ist der Tragekomfort. Außerdem sollte das Nackenheizkissen den Rücken und die Schultern nicht unnötig belasten und entsprechend leicht sein. Modelle mit einem geringen Gewicht sind also prinzipiell schweren Modellen vorzuziehen. Nackenheizkissen wiegen häufig zwischen 200 und 700 Gramm.

2. Sind Nackenheizkissen waschbar?

Alle Nackenheizkissen aus unserem Vergleich haben ein abnehmbares Bedienelement und Netzkabel und sind daher waschbar. Bitte beachten Sie, dass Schulterheizkissen im Hand- oder Schonwaschgang gereinigt werden müssen.

3. Haben Nackenheizkissen einen Akku?

Es gibt Modelle, die über einen Akku verfügen, diese Nackenheizkissen können daher kabellos genutzt werden. Am häufigsten finden sich allerdings elektrische Nackenheizkissen, die ganz klassisch über ein Netzkabel mit der Steckdose verbunden werden können.

nackenheizkissen test