Das Wichtigste in Kürze
  • Wärmflaschen für den Nacken sind durch ihre ergonomische Passform besonders angenehm zu tragen. Die besten Nackenwärmflaschen haben einen eingebauten Reißverschluss, um den Bezug leicht und schnell entfernen zu können. Eine Wärmflasche für den Nacken wirkt wie eine natürliche Wärmetherapie, da sie Schmerzen lindern kann und besonders gut gegen Verspannungen hilft.

1. Worauf muss beim Kauf einer Nackenwärmflasche mit Bezug geachtet werden?

Sind Sie Allergiker oder haben eine sensible Haut, dann sollten Sie sich für eine geprüft schadstofffreie Nackenwärmflasche entscheiden. Prüfsiegel wie beispielsweise das TÜV untersuchen Produkte auf deren Inhaltsstoffe und Materialien und bewerten sie nach festgelegten Qualitätsstandards. Verschiedene Nackenwärmflaschen-Tests im Internet weisen immer wieder darauf hin, dass ein weicher Bezug mehr Tragekomfort und Wohlbefinden bieten kann. Entscheiden Sie sich daher für eine Nackenwärmflasche mit Flauschbezug.

2. Aus welchem Material besteht die Wärmflasche?

Die Nackenwärmflaschen aus unserem Vergleich bestehen entweder aus PVC oder Naturkautschuk. Nackenwärmflaschen aus Kautschuk sind also aus einem natürlichen Material, welchem eine sehr gute Wärmespeicherung und eine hohe Elastizität nachgesagt wird. PVC wiederum ist ein Kunststoff, der für seine Langlebigkeit und hohe Hitzebeständigkeit bekannt ist.

3. Sind Wärmflaschen auch für Kinder geeignet?

Haben Sie sich dazu entschieden, Ihrem Kind eine Nackenwärmflasche zu kaufen, dann gilt: je bunter, desto besser. Für Kinder gibt es zum Beispiel Nackenwärmflaschen mit Tier- oder Blumenmotiven. Achten Sie bitte darauf, dass das Wasser in der Wärmflasche für Ihre Kleinsten eine maximale Temperatur von 40 °C haben sollte, um Verbrennungen zu vermeiden.

nackenwaermflasche test