Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Sie ein Gelpad für Pferde kaufen, ist es wichtig, dass dieses rutschfest ist. Zudem kommt es darauf an, dass Sie ein Pferde-Gelpad richtig auflegen. Es sollte nach dem Ausritt immer noch an derselben Position sein. Weiterhin muss das Gelpad atmungsaktiv sein, damit das Pferd nicht zu sehr darunter schwitzt.
  • Um das beste Gelpad für Ihr Pferd zu erhalten, sollte es sich optimal an den Rücken des Pferdes anpassen lassen. Eine Voraussetzung für eine besonders gute Formanpassung ist ein dünnes Pferde-Gelpad. Laut Tests für Gelpads für Pferde im Internet sollte ein Pferde-Gelpad zusätzlich hinten erhöht sein. Das spiegelt die natürliche Anatomie des Pferdes wider.
  • Ein wichtiger Faktor beim Kauf eines Gelpads als Sattelauflage ist die einfache Reinigung. Das bestätigen auch Nutzer, die bereits Erfahrungen mit Gelpads für Pferde haben. Es gehört zur Aufgabe des Reiters, das Gelpad für Pferde zu reinigen. Die meisten Modelle lassen sich einfach abwischen und können laut Pferde-Gelpad-Vergleichen im Internet sogar bei 30° C in der Maschine gewaschen werden.

gelpad-pferd-test