Das Wichtigste in Kürze
  • Toplader-Waschmaschinen der Marke AEG zeichnen sich durch eine schmale Bauweise aus, die sich auch in beengte Badezimmer und Küchenzeilen gut einfügt.
  • Die meisten Geräte können mit der Energieeffizienzklasse A+++ punkten. Nicht nur sparsam, sondern auch noch besonders leise im Betrieb sind AEG-Toplader mit Inverter-Motor: Er bringt es selbst im Schleudergang auf nicht mehr als 70 bis 77 dB.
  • Wer sich beim Bügeln besonders wenig Arbeit machen möchte, sollte beim Waschmaschinen-Kauf auf einen Knitterschutz achten: Durch das Bedampfen der Kleidungsstücke am Ende des Waschgangs werden Falten in Hemden und Hosen auf ein Minimum reduziert.

AEG-Toplader Test

Einer Umfrage der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2012 zufolge steht in nur etwa jedem 12. deutschen Haushalt ein Toplader. Frontlader sind dagegen in 88 % der befragten Haushalte vorhanden. Für Frontlader-Waschmaschinen spricht vor allem ihr tendenziell größeres Fassungsvermögen. Für kleine Haushalte mit begrenzter Stellfläche in Küche oder Badezimmer sind schmal konstruierte Toplader dagegen eine platzsparende Alternative.

Welche Vorteile ein Öko-Inverter-Motor mit sich bringt und warum Sie beim Waschmaschinen-Kauf vor allem als Mieter nicht auf ein Wasserstopp-System verzichten sollten, erfahren Sie in unserem AEG-Toplader-Vergleich 2020.

1. Passen die besten AEG-Toplader den Wasser- und Energieverbrauch automatisch an die Wäschemenge an?

Mit der ProSense-Technologie ausgestattete Modelle
  • AEG-Toplader Lavamat L51260TL
  • AEG-Toplader L6TB40260
  • AEG-Toplader L6TB41270

Toplader-Waschmaschinen von AEG zeichnen sich durch eine besondere Energiesparsamkeit aus: Sämtliche Toplader aus dem Sortiment des bekannten Herstellers erfüllen die Kriterien der Energieeffizienzklasse A+++.

Zur Energieeffizienz trägt auch die von AEG entwickelte ProSense-Technologie bei: Dabei handelt es sich um eine Mengenautomatik, die die nötige Wassermenge und Waschzeit abhängig vom Füllzustand der Trommel berechnet.

AEG-Waschmaschinen-Toplader mit ProSteam-Technologie
  • AEG-Toplader L7TE 74275
  • AEG-Toplader L8TE84565
  • AEG-Toplader L7TE74265

Bekannt sind AEG-Toplader-Waschmaschinen auch für ein weiteres Merkmal: Mit der sogenannten ProSteam-Technologie ausgestattete Modelle beenden den Waschgang mit dem Bedampfen der Wäsche. Das reduziert Falten vor allem bei knitteranfälligen Kleidungsstücken wie Hemden und erspart Ihnen später viel Arbeit beim Bügeln.

2. Fassungsvermögen: Sind die meisten AEG-Toplader eher etwas für kleine Haushalte?

aeg-trommel

Für kleine Haushalte ist ein AEG-Öko-Lavamat-Toplader mit 6 kg Fassungsvermögen völlig ausreichend.

Toplader haben aufgrund ihrer schmalen Bauweise meist eine etwas kleinere Trommel als Frontlader und fassen in der Regel etwa 6 bis 7 kg Wäsche. Für Zwei- bis Drei-Personen-Haushalte sind 6 kg Trommelvolumen völlig ausreichend. Vierköpfige Familien sind mit einem 7-kg-AEG-Toplader besser beraten. Nutzen noch mehr Menschen die Maschine, sollten Sie eher über den Kauf eines Frontladers mit 8 oder 9 kg Trommelvolumen nachdenken.

3. Energieeffizienzklasse & Verbrauch: Sind A+++ und Eco-Programm für besonders sparsame Nutzer geeignet?

Besonders sparsame Toplader-Waschmaschinen von AEG mit der Energieeffizienzklasse A+++ verbrauchen je nach Trommelvolumen nur zwischen 90 und etwa 170 kWh jährlich. Das entspricht Stromkosten von ungefähr 26 bis maximal 50 Euro.

Ökotest rät Verbrauchern, sehr alte Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Trockner oder Backöfen durch ein modernes Gerät zu ersetzen. Die Anschaffungskosten werden durch die Energieersparnis innerhalb kurzer Zeit ausgeglichen.

Tipp: Um noch mehr Strom einzusparen, verwenden Sie so oft wie möglich das Eco-Waschprogramm. Es verbraucht bis zu 70 % weniger Strom als andere Standardprogramme.

4. Schleuderleistung: Bei 1.500 Umdrehungen kommt die Wäsche mit weniger als 45 % Restfeuchte aus der Trommel

aeg-l8-te84565

Mit 1.500 U/min erhalten Sie kaum feuchte Wäsche (wie bspw. mit dem AEG L8 TE 84 565).

Anhand der vom Hersteller angegeben Schleuderdrehzahl können Sie den Wirkungsgrad des Schleuderprogramms abschätzen: AEG-Toplader mit 1.500 Umdrehungen pro Minute hinterlassen eine sehr geringe Restfeuchte in der Wäsche, sodass sie auf der Leine oder im Trockner nicht mehr viel Zeit zum Nachtrocknen benötigt.

Günstige AEG-Toplader haben oft eine etwas geringere Schleuderdrehzahl von 1.200 oder 1.300 U/min, sodass die Wäsche hier tendenziell etwas feuchter aus der Trommel kommt. Wenn Sie aber ohnehin einen guten Trockner besitzen oder Ihre Wäsche am liebsten draußen lufttrocknen lassen und dabei keine besondere Eile haben, muss eine nur durchschnittliche Schleuderleistung Ihres Topladers von AEG kein Nachteil sein.

Wir haben an dieser Stelle die Vor- und Nachteile des Trocknens der Wäsche an der Luft gegenüber der Verwendung eines Wäschetrockners für Sie zusammengefasst:

  • keine Energiekosten
  • große Wäschestücke wie Bettwäsche werden schneller trocken
  • besonders materialschonende Trocknung
  • Wäschetrocknen draußen auf der Leine bei Regen nicht möglich
  • Wäschestücke kommen im Freien mit Pollen und anderen Allergenen in Kontakt
  • gewaschene Wäsche kann durch Insekten oder Vögel verunreinigt werden

5. Lautstärke beim Waschen & Schleudern: Inverter-Motor bringt es auf höchstens 77 dB beim Schleudern

Durchschnittlich kommen AEG-Toplader beim Waschen auf etwa 55 dB und beim Schleudern auf ungefähr 75 dB. 55 dB entsprechen etwa der Lautstärke eines Kühlschranks, 75 dB sind vergleichbar mit einem Staubsauger.

Wenn Sie einen AEG-Toplader kaufen möchten, den Sie auch nachts laufen lassen können, ohne dass sich Ihre Nachbarn gestört fühlen, dann empfiehlt sich ein Gerät mit Inverter-Motor: Er läuft im Vergleich zum herkömmlichen AEG-Universal-Motor besonders geräuscharm und sparsam. Beim Waschen bleiben AEG-Toplader mit Öko-Inverter-Motor unter 50 dB, während sie beim Schleudern über 70 dB nicht hinausgehen.

Tipp: Vor allem Haushalte mit Kleinkindern, die in ihrem Mittagsschlaf nicht durch das Rumpeln einer lauten Waschmaschine im Schleudergang gestört werden sollen, profitieren von einem besonders leisen AEG-Toplader mit Öko-Inverter-Motor.

6. Programme: Allergiker sollten auf ein Anti-Allergie-Programm achten

aeg-display

Neben Standard-Programmen für Baumwolle, Pflegeleichtes und Feinwäsche haben AEG-Toplader zusätzlich Spezialprogramme beispielsweise für Daunen oder Wolle und Seide.

Die meisten AEG-Toplader lassen Sie zwischen zehn und 14 verschiedenen Waschprogrammen wählen. Darunter sind die gängigen Standardprogramme, die Sie bei nahezu jedem Waschmaschinenmodell finden, aber auch einige praktische Spezialprogramme, die den besonderen Bedürfnissen von Allergikern entgegenkommen oder Ihnen bei der schonenden Reinigung von Blue Jeans oder Daunendecken helfen.

Einige der wichtigsten Programme, die Sie bei AEG-Topladern finden, haben wir in unserer Kaufberatung für Sie aufgelistet und erklären hier ihre Funktion.

Programm-Typ Eigenschaften
Koch-/Buntwäsche Standardprogramm für die Pflege haushaltsüblicher Textilien wie Bettlaken und Handtücher bei Temperaturen zwischen 30 und 90 °C.
Pflegeleicht Standardprogramm für pflegeleichte Bekleidung aus Mischgewebe oder Kunstfasern wie beispielsweise Hemden bei einer Waschtemperatur zwischen 30 und 60 °C.
Feinwäsche Standardprogramm für empfindliche Bekleidung wie z. B. Blusen und Kleider bei 30 °C.
Baumwolle Eco Standardprogramm für die Reinigung leicht verschmutzter Wäsche bei optimiertem Energieverbrauch. Einsparen lassen sich dabei bis zu 70 Prozent Strom im Vergleich zum herkömmlichen Buntwäsche- oder Pflegeleichtprogramm.
Daunen Spezialprogramm für die Reinigung von Daunenjacken, -decken und -kissen, welches das Verklumpen der feinen Daunen verhindert. Verwenden Sie unbedingt ein spezielles Daunenwaschmittel.
Jeans Spezialprogramm für die Reinigung von Jeans, welches das Abfärben auf andere Kleidungsstücke verhindert. Drehen Sie die Jeans vor dem Waschen möglichst auf links.
Anti-Allergie Spezialprogramm für das Herauswaschen von Allergenen aus der Kleidung bei 60 °C. Es hält das Wasser besonders lange warm, um Bakterien zuverlässig abzutöten und spült die Kleidung nach der Wäsche extra-gründlich.
Outdoor/Imprägnieren Spezialprogramm für das Waschen von atmungsaktiver Funktionskleidung sowie für das Imprägnieren von wasserabweisender Kleidung mit einem speziellen Imprägnier-Waschmittel.
Leichtbügeln Spezialprogramm für möglichst knitterarme Wäsche. Es verbraucht viel Wasser und schleudert bei niedriger Drehzahl.
Wolle/Seide Spezialprogramm für die Reinigung von Kleidungsstücken aus Seide und Wolle, die nur per Handwäsche gepflegt werden dürfen. Das Woll- und Seidenprogramm in der Maschine ist in der Regel noch schonender als die eigentliche Handwäsche im Waschbecken.

7. Nachlegefunktion & Mengenautomatik für eine noch höhere Energieersparnis

nachlegefunktion

Die Nachlegefunktion erweist sich in AEG-Toplader-Tests besonders für eilige Nutzer als praktisch, die beim hastigen Befüllen der Maschine häufig die ein oder andere Socke vergessen.

Verfügt Ihre AEG-Waschmaschine über eine Mengenautomatik, dann passt sie die Wassermenge automatisch dem Gewicht der in der Trommel liegenden Wäsche an. Für eine volle Trommelladung Wäsche wird dann mehr Wasser zugepumpt als für eine halbvolle. So können Sie ohne schlechtes Gewissen die Waschmaschine einschalten, auch wenn Sie noch nicht ausreichend Wäsche für eine ganze Ladung gesammelt haben.

Ein Gerät mit Mengenautomatik lohnt sich vor allem, wenn Sie häufig kleinere Mengen Wäsche oder besonders empfindliche Kleidungsstücke einzeln waschen wollen, anstatt Ihre Schmutzwäsche so lange zu sammeln, bis die Trommel voll wird.

Für zusätzlichen Komfort bei der Wäschepflege sorgt die Nachlegefunktion: Wenn Sie einen einzelnen Socken oder ein Handtuch im Wäschekorb vergessen haben, können Sie das gerade gestartete Waschprogramm unterbrechen, um sie nachträglich noch mit in die Trommel zu legen.

8. Startzeitvorwahl & Restlaufanzeige: Verzichtbare Extras, die den Anwendungskomfort erhöhen

bauknecht-toplader

Nicht nur potentielle AEG-Toplader-Testsieger, sondern nahezu alle Geräte der Marke sind mit einer sogenannten Startzeitvorwahl ausgestattet. Damit lässt sich der Beginn des Waschprogramms für einige Stunden im Voraus festlegen.

Die meisten modernen AEG-Toplader sind mit einer praktischen Startzeitvorwahl ausgestattet, die es Ihnen ermöglicht, die frisch gewaschene Wäsche direkt aus der Maschine zu holen und aufzuhängen, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen. Auch das Einschalten der Maschine am späten Abend ist möglich: Legen Sie die Startzeit einfach auf den frühen Morgen und entnehmen Sie die saubere Wäsche, bevor Sie aus dem Haus gehen.

Hilfreich im Alltag, aber durchaus verzichtbar ist eine Restlaufanzeige: Ein kurzer Blick auf das Display der Waschmaschine verrät, wie lange das Waschprogramm noch läuft. So können Sie abschätzen, ob es sich lohnt, vor dem Ausräumen der Wäsche noch schnell ein paar andere Kleinigkeiten im Haushalt zu erledigen oder im Laden um die Ecke etwas einkaufen zu gehen.

9. Wasserstopp-System: Schützt zuverlässig vor Wasserschäden

Waschmaschinen erleichtern den Alltag enorm, aber sie bergen auch ein Risiko: Platzt der Zulaufschlauch, drohen Wasserschäden in der Wohnung. Vor allem in Mietwohnungen können so große Schäden auch in der darunter liegenden Wohnung entstehen, deren Ausgleich von Ihrer Haftpflichtversicherung meist nur übernommen wird, wenn Ihre Waschmaschine mit einem Wasserstopp-System ausgerüstet ist.

Hinweis: Grundsätzlich ist ein AEG-Toplader mit integriertem Wasserstopp-System jedem zu empfehlen – vor allem Mieter sollten keinesfalls darauf verzichten.

10. Wie schneiden AEG-Toplader im Test bei der Stiftung Warentest ab?

Seit dem Jahr 2010 hat die Stiftung Warentest alljährlich Waschmaschinen unter die Lupe genommen, zuletzt in der Ausgabe 11/2018. Im Test aus dem Jahr 2016 fanden sich auch insgesamt fünf Geräte der Kategorie Toplader auf dem Prüfstand wieder. Leider schnitt der AEG-Toplader LPFLEGE+TL bei der Dauerprüfung weniger gut ab als die Konkurrenten von Miele, Bauknecht, Siemens und Privileg und bekam in der Gesamtwertung nur die Note „Ausreichend“.