Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einer Ultra-HD-Kamera können Sie 4K-Videoaufnahmen in deutlich höherer Auflösung als mit herkömmlichen Full-HD-Kameras machen. Beliebt ist dies insbesondere beim Vlogging, dem Video-Upload auf bspw. YouTube.
  • Mittlerweile liefern nicht nur Action-Cams und Kompaktkameras Videos in 4K-Qualität, sondern auch hochwertige Spiegelreflex- und Systemkameras.
  • Achten Sie bei der Wahl der für Sie besten 4K-Kamera auf Ihre jeweiligen Bedürfnisse: Für den Alltagsgebrauch ohne große künstlerische Ansprüche reicht eine Kompaktkamera aus; eine Spiegelreflexkamera allerdings bietet eine deutlich bessere Bildqualität.

4k-kamera-test

Full HD war gestern – 4K ist bereits mitten dabei, zum neuen Standard zu werden: auf Fernsehschirmen, PC-Monitoren und natürlich auch für Kameras. Was Apples iPhone schon seit Jahren kann, wird Schritt für Schritt bereits Normalität für die System- und Spiegelreflexkameras der großen Kamera-Hersteller Canon, Nikon und Sony. Laut einer Statistik des ISH gibt es seit einiger Zeit einen weltweiten Aufschwung in Richtung 4K-Technologie – 2018 bspw. werden in der EU bereits doppelt so viele 4K-Fernseher genutzt wie im Jahr 2016.

Videobegeisterte lässt dies natürlich nicht kalt, denn Ultra HD, wie die 4K-Auflösung auch genannt wird, wird in immer mehr Kameras verbaut, die zugleich auch stets preiswerter werden. Die beliebtesten Modelle haben wir Ihnen in unserem 4K-Kamera-Vergleich 2020 zusammengestellt und informieren Sie nun in diesem Ratgeber, worauf Sie neben der Videoauflösung beim Kamera-Kauf noch achten sollten.

1. Ist 4K die Zukunft und bald Standard bei YouTube?

Was ist Vlogging?

Vlogging ist die Kurzform für „video logging“, also das tägliche (oder sehr regelmäßige) Hochladen (Uploading) von Videofilmen auf Plattformen im Internet, die sich wiederum durch Werbeeinnahmen finanzieren (bspw. YouTube). 4K-Kameras werden hierzu aufgrund der hohen Bildauflösung immer beliebter, u.a. auch weil es die Nachbearbeitung (den Schnitt) der Videos vereinfacht.

Nicht nur für die heutige Jugend gelten Videoportale wie YouTube und Vimeo bereits als Nachfolger des guten alten Fernsehens, denn man kann selbst bestimmen, wann man welche Beiträge sehen möchte. Im Unterschied zu den Mediatheken der großen öffentlich-rechtlichen wie privaten Sender sieht man eigens produzierte Inhalte bei YouTube quasi auf einer Ebene mit professionellen Beiträgen der etablierten Sender. Hier kann jeder zum Star werden und sich dem YouTube-Fandom anschließen.

4k-aufloesung

Größer geht’s immer: UHD/4K ist allerdings schon weitaus schärfer und hochauflösender als Full HD, der derzeitige Standard bei Plattformen wie YouTube.

Dafür ist eine 4K-Kameraausrüstung sicherlich keine Voraussetzung, dennoch nutzen immer mehr YouTuber und Vlogger Kameras mit solch einer hohen Bildauflösung. Der große Vorteil: Beim Videos-bearbeiten können Sie jederzeit auch einen kleineren Bildausschnitt wählen, um Ihre Inhalte entsprechend anzupassen – ohne dafür große Bildverluste zu riskieren. Zur Übersicht:

  • HDTV / HD720: 960 x 720 Pixel
  • Full HD / HD1080: 1.920 x 1.080 Pixel
  • UHD 4K: 3.840 x 2.160 Pixel
  • UHD 8K: 7.680 x 4.320 Pixel

Im Folgenden haben wir Ihnen die Vorzüge und Nachteile einer solch hohen Auflösung (im Vergleich zu Full HD) noch einmal zusammengefasst:

  • extrem hohe Bildauflösung (Pixelzahl) und gestochen scharfe Aufnahmen
  • mehr Möglichkeiten beim Videoschnitt durch Heranzoomen (geringe Bildverluste)
  • insbesondere 4K-fähige Monitore sind deutlich teurer als ihre Full-HD-Äquivalente
  • 4K-Videos benötigen deutlich mehr Speicherplatz, verursachen also zusätzliche Kosten für Speicherkarten und Festplatten

4k-kamera-teaser3

2. 4K-Kameratypen: Vollformat oder doch Crop-Format (APS-C)?

Sämtliche Kamera-Modelle aus unserer Produkttabelle zeichnen Videos im Ultra-HD-Format auf – so weit, so gut. Aber auch der Kamera-Sensor spielt eine große Rolle. Hier stellt sich schnell die Frage nach dem Vollformat, denn davon ist auch abhängig , welche Objektive Sie bei Ihrer neuen 4K-Kamera verwenden können (oder eben nicht)- zumindest bei Spiegelreflex- und Systemkameras mit 4K-Auflösung.

Sensor-Format Beschreibung
Vollformat-Sensor

vollformat-kamera

Kameras mit Vollformat gelten noch immer als die Königsklasse unter den System- und Spiegelreflexkameras. Sie benötigen spezielle Objektive, die nicht ohne weiteres mit Crop-Kameras kompatibel sind, bieten dafür aber auch zahlreiche Vorteile.

+ größerer Bildwinkel
+ höhere Lichtempfindlichkeit des Sensors
+ höhere Tiefenunschärfe
+ keine Bildformat-Umrechnung nötig: 40 mm am Objektiv sind real ebenfalls 40 mm

- vergleichsweise teures Kamera-Gehäuse und Objektive
- Qualitätsverluste im Telezoom-Bereich
- Objektive im Vollformat sind deutlich schwerer

Crop-Sensor (APS-C)

crop-sensor-kamera-apsc-kamera

Die mit Abstand meisten 4K-Kameras werden nicht im Voll-, sondern im Crop-Format verkauft (auch APS-C genannt) – das bedeutet, dass der Bildausschnitt bzw. -winkel im Vergleich zum Vollformat etwas kleiner dargestellt wird, obwohl die Brennweite davon unberührt bleibt.

Wichtig: Die Bildqualität von Crop-Format-Kameras wurde in den letzten Jahren immer besser und reicht mittlerweile beinahe an Vollformat-Sensor-Kameras heran, Sie müssen hier prinzipiell nicht mit großen Nachteilen rechnen. Die Vorzüge und Nachteile im Überblick:

+ generell niedrigere Kosten, auch für Zusatz-Objektive
+ Objektive sind tendenziell leichter
+ besonders geeignet für Sportfotografie und Aufnahmen im Telezoom-Bereich

- kleinerer Bildausschnitt
- weniger Tiefenunschärfe

Kompaktkameras sowie klassische HD-Action- und Outdoor-Kameras wie die GoPro und vergleichbare Modelle sind prinzipiell mit einem Crop-Format ausgestattet – mehr wird hier allerdings auch nicht erwartet.

Gerade bei Outdoor-Kameras geht es weniger um kunstvolle Videobilder mit großer Tiefenunschärfe, vielmehr stehen detailreiche Aufnahmen auf der Ski- bzw. Fahrrad- und Motocross-Piste im Vordergrund.

4k-kamera-teaser2

3. Kaufkriterien für eine 4K-Kamera: Worauf sollte man achten?

Bevor Sie sich entscheiden und eine (vielleicht zu) günstige 4K-Kamera kaufen, empfehlen wir Ihnen einen Blick in die folgende Kaufberatung – die Videoauflösung sollte nicht der einzige Kaufgrund für ein spezielles Exemplar sein.

3.1. Anwendungszweck: Urlaub, Kunst oder Sport-Aufnahmen?

Zunächst sollten Sie sich die ganz praktische Frage stellen: Wozu benötige ich meine neue Kamera eigentlich am ehesten? Ultra HD bietet dabei zahlreiche Möglichkeiten, die wir Ihnen im Folgenden verdeutlichen wollen:

  • 4k-kamera-action-cam

    4K-Aufnahmen lohnen sich gerade, wenn Sie viel Action-Sport betreiben und währenddessen filmen wollen.

    Falls Sie nach einer neuen hochauflösenden 4K-Videokamera zum Vloggen suchen und generell viel während Ihrer Reisen filmen, empfehlen wir eine kleinere System- oder gar eine 4K-Kompaktkamera. 4K-Kameras von Panasonic, beispielsweise aus der Panasonics Lumix-Reihe, und Sony sind hier eine gute Wahl.

  • Falls Sie viel Action-Sport treiben und sich (oder andere) gerne dabei filmen, insbesondere auf Reisen oder in der Wildnis, ist eine 4K-Action-Kamera eine gute Idee – GoPro-ähnliche Produkte von Herstellern wie Yi oder Apeman sind robust, einfach zu bedienen und zudem leicht genug, um sie stets mit dabei zu haben.
  • Falls Sie nicht nur viel zu Hause filmen wollen, sondern generell daran interessiert sind, anspruchsvollere kleine Filme zu drehen und dabei das nötige Kleingeld aufbringen können, sollten Sie sich die Anschaffung einer professionellen 4K-Spiegelreflex überlegen. Die großen Kamera-Hersteller Nikon und Canon haben in diesem Bereich die Nase klar vorn, aber Sony rückt mit anspruchsvollen 4K-Vollformat-Systemkameras nach.

4k-kamera-teaser4, videokamera mit 4k

3.2. Zur Bildauflösung: Gute 4K-Fotos bedingen mehr als Riesen-Werte

canon-spiegelreflexkamera-eos-5d-mark-iv, canon 4k, canon 4k-kamera

Die Canon EOS Mark IV ist eine der wenigen 4K-Kameras von Canon – auf diesem Bild ohne Objektiv. Sie glänzt mit einer außergewöhnlichen hohen Bildauflösung von mehr als 30 Megapixeln.

Je höher die Bildauflösung, desto größer das Detailreichtum – das ist insofern relevant, als Sie mit Ihrer 4K-Kamera vermutlich nicht nur Videos drehen, sondern auch Fotos schießen wollen. Für diese Zwecke lohnt sich ein Blick auf die technischen Details:

Achten Sie auf eine hohe ISO-Zahl (das bezeichnet die Sensitivität des Bildsensors), um auch bei schlechten Lichtverhältnissen so viel wie möglich aus Ihren Aufnahmen heraus zu holen.

4k-kamera-apeman-action-kamera

Diese 4K-Action-Cam von Apeman eignet sich perfekt für Outdoor- und Sport-Aufnahmen.

Bei Spiegelreflex- und Systemkameras wird zwar oft auch ein Kit-Objektiv mitgeliefert, für gewöhnlich lohnt sich aber ein separater Objektiv-Kauf, da Sie auf diese Weise die Technik Ihrer neuen Kamera vollends ausreizen können. Bei Kompaktkameras sowie Action-Cams ist das Objektiv in der Regel fest verbaut.

Bei der Lichtstärke bzw. dem Blendenwert gilt: Je niedriger die angegebene Zahl, desto größer ist die Blendenöffnung und desto mehr Licht gelangt auf den Bildsensor, was einerseits das Filmen und Fotografieren auch bei schlechten Lichtverhältnissen erlaubt und andererseits für einen angenehmen Bokeh-Effekt sorgt – das Fachwort für die insbesondere bei Portrait-Fotografien gewünschte Tiefenunschärfe.

4k-kamera-teaser5, 4k-kamera smartphone

4K-Smartphones sind längst keine Seltenheit mehr, sondern beinahe Standard. Das große Problem hier allerdings ist der mangelhafte Zoombereich.

3.3. Das Display: So viel Beweglichkeit wie möglich

4K-Fotokameras und ihre Displays sind eine Wissenschaft für sich: Während bspw. Canon noch immer stark auf Full HD setzt, bieten Canon-Spiegelreflexkameras der niederen und gehobenen Mittelklasse ein komplett dreh- und neigbares Display. 4K-Kameras von Canon und Nikon in der Profi-Kategorie hingegen nutzen weiterhin fest installierte Displays, mittlerweile allerdings standardmäßig mit Touchscreen versehen.

Achten Sie möglichst darauf, dass das Display Ihrer neuen Ultra-HD-Kamera zumindest über einen Touchscreen verfügt und sich zusätzlich um 180 Grad neigen lässt.

3.4. Ausstattung und Konnektivität: Wi-Fi wäre wünschenswert

4k-kamera-4k-camcorder, camcorder 4k

Beliebt sind mittlerweile auch 4K-Camcorder – insbesondere wegen des großen Telezooms.

Während ein so genannter Multi-Interface-Zubehörschuh bei 4K-Spiegelreflexkameras sowie 4K-Systemkameras zum Standard gehört, müssen Sie hierauf bei 4K-Kompaktkameras und auch bei GoPro-ähnlichen Outdoor-Kameras mit 4K leider verzichten. Der erwähnte Multi-Interface-Schuh erlaubt Ihnen u.a., ein zusätzliches Blitzgerät oder Mikrofon zu befestigen.

Mittlerweile wird in immer mehr modernen Kameras eine WLAN-Funktion verbaut, die es Ihnen erlaubt:

  • Ihre Aufnahmen direkt auf Ihren Computer oder das Smartphone zu übertragen.
  • Ihre Kamera auch direkt über das Smartphone zu steuern.

Alternativ stehen Ihnen hierbei auch eine Bluetooth- oder NFC-Verbindung zur Verfügung – wobei „NFC“ im Übrigen für „Near Field Communication“ steht und einen internationalen Übertragungsstandard via Induktion bezeichnet.

4k-kamera-teaser6

4. Fragen und Antworten rund um 4K-Kameras

4k-kamera-überwachung

Die hohe Ultra-HD-Auflösung ist auch in der Sicherheitstechnik sehr beliebt: 4K-Überwachungskameras sind stark gefragt.

Damit Sie bei der Suche nach Ihrem persönlichen 4K-Kamera-Testsieger auch garantiert fündig werden, haben wir Ihnen zum Ende des Ratgebers noch weitere Antworten zum Thema aufgelistet.

4.1. Gibt es bereits einen 4K-Kamera-Test bei der Stiftung Warentest?

Die Kollegen von der Stiftung haben bisher noch keinen reinen 4K-Kamera-Test durchgeführt – Digitalkameras werden hier allerdings regelmäßig unter die Lupe genommen. In der Spalte für die besten Video-Kameras schnitten insbesondere Kameras von Panasonic und Sony gut ab.

4.2. Welche Hersteller und Marken für 4K-Kameras sind die beliebtesten?

Zu den bekanntesten Herstellern von 4K-Kameras gehören neben den großen Namen Nikon und Canon insbesondere die folgenden Anbieter:

  • Sony
  • Panasonic
  • Yi
  • Apeman
  • GoPro

Folgende Anbieter von 4K-Action-Kameras sind ebenfalls erwähnenswert, spielen jedoch nicht zwingend in der Oberliga:

  • Tonbux
  • Campark
  • Akaso
  • Vemico
  • Uten

4.3. Mit welchen 4K-Kameras kann ich auch Unterwasseraufnahmen machen?

4k-kamera-unterwasser, 4k-kamera wasserdicht

4-Kameras werden häufig nicht nur über der Wasseroberfläche genutzt, sondern auch zum Festhalten detailreicher Unterwasserwelten.

Mit der passenden Unterwasserverkleidung können Sie prinzipiell mit jeder Kamera auch unter der Wasseroberfläche 4K-Bilder aufnehmen, allerdings sind nur spezielle Action-Cams auch ohne externes Gehäuse für den Einsatz im Wasser gewappnet.

In unserer Produkttabelle haben wir jene Ultra-HD-Kameras entsprechend gekennzeichnet. Zu den klassischen Unterwasserkameras mit entsprechender Videoauflösung gehören die Modelle folgender Anbieter:

  • 4K-Kameras von GoPro
  • 4K-Kameras von Yi
  • 4K-Kameras von Apeman