Das Wichtigste in Kürze
  • Eine hohe Anzahl von Schubladen erlaubt es Ihnen, neben den Standardwerkzeugen wie Steckschlüsselsätzen noch zusätzliche Spezialwerkzeuge im Werkzeugtrolley anstatt im Werkzeugkoffer unterzubringen. Es sollte laut gefüllten Werkzeugwagen Tests und gefüllten Werkzeugwagen Vergleichen immer eine große Schublade für Ausrüstung wie Schlagbohrmaschinen verfügbar sein.
  • Damit Sie umfassend mit allen nötigen Werkzeugen ausgestattet sind, sollte das Werkzeugset so groß wie nur möglich sein. Der Kauf eines gefüllten Werkzeugwagens ist besonders vorteilhaft für Sie, wenn Sie noch keine grundlegende Werkzeugausstattung besitzen.
  • Die besten gefüllten Werkzeugwagen verfügen über eine montierbare Rückwand. Diese Sonderfunktion wird besonders dann relevant, wenn Sie den gefüllten Werkzeugwagen kaufen und stationär in Ihrer Werkstatt einsetzen möchten. Auf diese Weise haben Sie die wichtigsten Werkzeuge immer sofort griffbereit und schaffen in den Schubladen mehr Platz für Spezialausrüstung.

Werkzeugwagen-gefüllt Test
Schraubendreher, Hammer und jede Menge Schrauben, all das ist in vielen Haushalten in einem handlichen Werkzeugkoffer untergebracht. Doch für die hauseigene Werkstatt oder den Hobbyraum darf es gerne auch etwas mehr von allem sein. Doch dann stellt sich schnell die Frage: Wohin mit den ganzen Maul-, Ring- und Steckschlüsselsätzen?

Gefüllte Werkzeugwagen-Tests geben darauf eine praktische Antwort: Ein Werkzeugschrank auf Rollen, der ausreichend Platz für Ihren Schraubendrehersatz, Ihre Ratschen und Zangen bietet.

Unser gefüllte Werkzeugwagen-Vergleich 2020 auf Vergleich.org stellt Ihnen die komfortablen Rollwagen für Ihre Werkstatt im Ratgeber ausführlich vor.

1. Was genau ist eigentlich ein gefüllter Werkzeugwagen?

Werkzeugwagen-gefüllt in einer Werkstatt.

Ein Werkzeugwagen-gefüllt ist meistens aus Metall gefertigt.

Ein gefüllter Werkzeugwagen ist eine Art Werkzeugschrank, der in der Regel mit Rollen ausgestattet ist. Damit ist der gefüllte Werkzeugwagen mit Rollen auch schon wesentlich größer als ein handelsüblicher Werkzeugkasten.

Mit seinem hohen Platzangebot bietet ein solcher Werkzeugwagen ausreichend Stauraum für jedes erdenkliche Werkzeug, dass Sie als Heimwerker benötigen.

Doch nicht nur in Bezug auf die Aufbewahrung macht der gefüllte Werkzeugwagen eine gute Figur, durch die Rollen ist er auch noch besonders flexibel einsetzbar.

Einen beweglichen Montagewagen mit Rollen können Sie also immer dort einsetzen, wo Sie ihn gerade benötigen. Und das muss nicht zwingend im Hobbyraum sein, denn auch in der Garage oder auf der Terrasse hält der Werkzeugwagen Inbusschlüssel, Zollstock und Wasserwaage für Sie stets griffbereit.

In welchen Ausführungen Sie einen Werkzeugwagen bestückt mit den wichtigsten Handwerker-Tools erhalten und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie in Werkzeugroller-Tests und in unserer Kaufberatung auf Vergleich.org.

Einen gefüllten Werkzeugwagen mit Rollen erhalten Sie in der Regel schon mit einer kompletten Grundausstattung an verschiedenen Werkzeugen. Dennoch sollten Sie beim Kauf immer einen zweiten Blick auf die Beschreibung werfen, mit welcher Werkzeugauswahl genau der Werkzeugwagen bestückt ist.

2. Gefüllte Werkzeugwagen im Test: Muss es immer gleich ein ganzer Werkzeugwagen sein?

Je nachdem, zu welcher Kategorie Handwerker Sie gehören, bieten sich unterschiedliche Arten der Werkzeugaufbewahrung an. Während ein kleiner Werkzeugkoffer oftmals für den normalen Hausgebrauch ausreicht, sind zum Beispiel Werkzeugrucksäcke und Werkzeugtaschen meistens bei Profis angesagt.

Der Typ Werkzeugwagen kommt vielfach in Werkstätten vor Ort zum Einsatz, eignet sich aber auch für den Hobbyraum im Keller oder zum Schrauben in der Garage.

Unsere folgende Tabelle auf Vergleich.org stellt Ihnen die einzelnen Produkttypen zur Aufbewahrung von Werkzeug genauer vor.

Typ Eigenschaften
Werkzeugkoffer
  • handlicher und stabiler Werkzeugkoffer aus Kunststoff oder Aluminium
  • zum Aufklappen und mit einem praktischen Tragegriff ausgestattet
  • bietet viel Platz für alle im Haushalt benötigten Grundwerkzeuge
  • ein Werkzeugkoffer gefüllt kann sehr schwer zu transportieren sein
Werkzeugtasche
  • extra große Tasche, die sich auch für besonders große Werkzeuge eignet
  • mit vielen Innenfächern und Außentaschen sowie Tragegurten ausgestattet
  • aus strapazierfähigem Material und mit einem verstärkten Boden versehen
  • eignet sich hauptsächlich im Profi-Bereich zur Mitnahme auf eine Baustelle

3. Kaufberatung: Aus welchem Material (Edelstahl, Kunststoff) besteht der beste gefüllte Werkzeugwagen?

Werkzeugwagen-gefüllt mit offener Schublade.

Bei einem Werkzeugwagen-gefüllt sind viele Schubladen von Vorteil.

Wenn Sie einen gefüllten Werkzeugwagen kaufen möchten, haben Sie mehrere Optionen, was das Material angeht. So erhalten Sie zum Beispiel einen gefüllten Werkzeugwagen aus Metall oder Kunststoff.

Allerdings finden Sie bei vielen Werkzeugwagen im Handel auch einen Materialmix aus Metall und Kunststoff vor. Bei dieser Art von gefüllten Werkzeugwagen in Tests ist meistens das Gehäuse aus Stahl gefertigt, während die Schubladen bei einem gefüllten Werkzeugwagen oft aus Kunststoff bestehen.

Einen günstigen gefüllten Werkzeugwagen, der ausschließlich aus Kunststoff besteht, bekommen Sie oftmals schon im Angebot oder auch manchmal bei Discountern wie Aldi oder Lidl. Entscheiden Sie sich für einen gefüllten Werkzeugwagen aus Metall, besteht dieser meistens aus Chrom-Vanadium-Stahl, einer Eisenlegierung.

Dabei sind die Werkzeugwagen oft mit Hammerlack behandelt und besitzen häufig die Farbe Rot, Blau oder Grün. Möchten Sie lieber hochglänzende Fronten haben, halten Sie nach einem gefüllten Werkzeugwagen aus Edelstahl Ausschau.

Je hochwertiger das Modell ist, desto stabiler ist auch der Werkzeugeinsatz gestaltet. Damit die Schubladen und Fächer aus Metall jedoch nicht von innen verkratzen, ist es ratsam, bei einem gefüllten Werkzeugwagen von SW Stahl oder einer anderen Marke auf schützende Einlagen für Kleinteile zu achten. Diese bestehen in der Regel aus Schaumstoff, den Sie mit einem Messer passend für die Fächer Ihres gefüllten Werkzeugwagens zuschneiden können.

Tipp: Ein Werkzeugwagen aus Stahl ist auch schwerer als ein Modell aus Kunststoff oder mit mehreren Kunststoffteilen. Behalten Sie daher auch immer das Gesamtgewicht im Auge, wenn Sie den Werkzeugwagen flexibel einsetzen möchten.

4. Kaufkriterien: Wie viele Schubladen sollte ein gefüllter Werkzeugwagen haben und was darf er max. wiegen?

Wenn Sie einen Werkzeugwagen bestückt von Hazet oder einen gefüllten Werkzeugwagen von SW Stahl kaufen möchten, beachten Sie neben dem Material noch weitere Kaufaspekte. Dazu gehört zum einen die Anzahl der Schubladen und zum anderen das Gewicht des Werkzeugwagens (kg).

Unser Ratgeber auf Vergleich.org beleuchtet im Folgenden genauer, worauf Sie im Detail beim Kauf eines gefülltenWerkzeugwagens zur Aufbewahrung Ihrer Stiftschlüssel- und Bit-Sätze achten sollten.

4.1. Viele Schubladen sorgen für Ordnung

Werzeugwagen-gefüllt mit Werkzeug.

Ein Werkzeugwagen-gefüllt eignet sich für Profis oder Heimwerker.

Die Anzahl der Schubladen ist ein entscheidendes Kaufkriterium, denn damit hängt der Stauraum zusammen, der Ihnen zur Verfügung steht.

Je nachdem, wie viele Schubladen Ihr neuer Werkzeugwagen hat, können Sie darin entweder mehr Kleinteile oder größeres Werkzeug wie einen Akkuschrauber oder einen Bohrschleifer unterbringen.

Für eine Vielzahl von Schrauben, Muttern, Nägeln und Dübeln eignet sich ein gefüllter Werkzeugwagen, der für Kleinteile ausgelegt ist.

In so einem Fall macht eher ein Rollwagen Sinn, der mit etwa 5 bis 7 Schubladen ausgestattet ist. In den ausziehbaren Fächern lässt sich besonders gut flaches Werkzeug wie Maul- und Ringschlüssel unterbringen. Je größer die einzelnen Schubladen sind, desto weniger Schubladen werden Sie bei einem gefüllten Werkzeugwagen für Elektriker und andere Handwerkprofis vorfinden. Vor allem elektronisches oder akkubetriebenes Werkzeug sowie Kabel benötigen besonders tiefe Schubladen.

Solche Werkstattwagen bieten Ihnen dann meistens einen Mix aus schmalen Schubladen im oberen Bereich und ein oder zwei großen Fächern unten. Bei einigen Herstellern handelt es sich beim unteren Fach für Maschinen nicht um eine klassische Schublade zum Ausziehen.

Oftmals befindet sich dort auch einfach ein Ablagefach mit oder ohne Klappe, in das Sie Ihren Elektro-Bohrer oder Akku-Schrauber hineinlegen können.

4.2. Viel Gewicht sorgt für Standfestigkeit

Auch das Gewicht des Werkzeugwagens spielt bei der Auswahl eine große Rolle. So sollten Sie zuerst darauf schauen, ob sich das ausgewiesene Gewicht immer auf den leeren oder den mit Werkzeug bestückten Zustand des Werkzeugwagens bezieht. Günstige Werkzeugwagen, die zudem noch sehr leicht sind, beinhalten oftmals kein Werkzeug. Ist jedoch wie bei einem gefüllten Werkzeugwageneine Grundausstattung an Werkzeug schon im Lieferumfang enthalten, steigt natürlich auch das vom Hersteller angegebene Gewicht.

Viele mit Werkzeug ausgestatteten Rollwagen bewegen sich daher bei einem Gewicht ab 70 kg aufwärts, je nachdem, wie groß der gefüllte Werkzeugwagen insgesamt ist. Doch zum Thema Gewicht gehört noch ein weiterer Punkt: Ist der gefüllte Werkzeugwagen mit einer Arbeitsplatte ausgestattet, sollten Sie auf die max. Belastbarkeit achten. An dieser Stelle zahlt sich auch oft eine höhere Qualität der Materialien aus.

So halten ein stabiler Korpus und gute Rollen aus Vollgummi auch hohen Belastungen von über 100 kg stand. So ein hohes Gewicht birgt jedoch auch eine Verletzungsgefahr, sollte sich der Werkzeugwagen einmal aus Versehen selbstständig machen.

Feststellbare Räder sind hierbei sicherlich von Vorteil. Sorgen Sie auch dafür, dass der gefüllte Werkzeugwagen rutschfest steht, um Unfälle in der Werkstatt oder im Hobbyraum zu vermeiden.

5. Sollte der gefüllte Werkzeugwagen abschließbar sein?

Wenn Sie den Werkzeugwagen ausschließlich allein nutzen, ist ein Schloss möglicherweise entbehrlich. Besonders dann, wenn Sie Ihren Keller oder Hobbyraum sowieso abschließen. Im Profi-Bereich oder in einer größeren Werkstatt macht ein gefüllter Werkzeugwagen inklusive Schloss schon mehr Sinn.

Auf diese Weise verhindern Sie, dass aus einem gefüllten Werkzeugwagen für Elektriker oder andere Handwerker wertvolles Werkzeug abhanden kommt. Benötigen Sie mehr Stauraum, können Sie Ihren gefüllten Werkzeugwagen mit einem Aufsatz erweitern.

Ziehen Sie den Kauf einer Werkbank in Erwägung, lesen Sie hier die Vor- und Nachteile:

  • bietet mehr Platz zur Aufbewahrung großer Maschinen
  • besonders hohe Stabilität und extrem fester Stand
  • ohne Rollen und daher nur für einen festen Aufstellort gedacht
  • nicht flexibel einsetzbar und mit weniger Halterungen ausgestattet

6. Was sagt die Stiftung Warentest zu einem gefüllten Werkzeugwagen?

Wie viele Teile sollte der Umfang eines gefüllten Werkzeugwagens haben?

Für eine gute Grundausstattung sollte ein Werkzeugwagen mit mindestens 200, besser noch 250 Teilen aufwärts bestückt sein. Ein besonders umfangreicher gefüllter Werkzeugwagen bietet ein Set von 500 Teilen.

Einen gefüllten Werkzeugwagen-Test hat das Institut zwar noch nicht durchgeführt, weshalb es auch keinen gefüllten Werkzeugwagen-Testsieger gibt. Hervorzuheben ist aber die vielseitige Nutzung der praktischen Werkstattwagen von Powerplustools und weiteren Anbietern.

Sie können bei einem gefüllten Werkzeugwagenauch die Rückwand zum Aufhängen von Hammer und Säge nutzen. Damit ist ein Werkzeugwagen im wahrsten Sinne des Wortes ein echter Allrounder in jedem Hobbykeller.

7. Was sind die wichtigsten Hersteller und Marken von gefüllten Werkzeugwagen?

Ganz gleich, ob Sie einen Werkzeugwagen bestückt von Hazet oder einer anderen Marke kaufen, es steht Ihnen eine große Produktauswahl zur Verfügung.

Neben dem gefüllten Werkzeugwagen-Set aus der Vergleichstabelle bieten auch folgende Hersteller Werkstattwagen bestückt mit Werkzeug an:

  • Kraftwelle
  • Facom
  • Makita
  • Gedore
  • Knipex
  • KS Tools
  • Mannesmann

8. FAQ zum Thema gefüllte Werkzeugwagen

8.1. Ist es günstiger, einen gefüllten Werkzeugwagen zu kaufen als diesen selber zu befüllen?

Ein bestückter Werkzeugwagen hat den Vorteil, dass Sie damit direkt eine Grundausstattung an den gebräuchlichsten Werkzeugen besitzen.

Wenn Sie alles einzeln kaufen, wird es oftmals teurer. Benötigen Sie allerdings viel spezielles Werkzeug, ist es besser, einen leeren Werkzeugwagen zu kaufen und diesen selbst zu befüllen.

8.2. Wie bewege ich einen gefüllten Werkzeugwagen?

Der gefüllte Werkzeugwagen, auch rutschfest, besitzt in der Regel einen Handgriff, mit dem Sie den Rollwagen schieben oder ziehen können.

Heben sollten Sie den Werkstattwagen allerdings nicht, da Sie sich ansonsten aufgrund seines hohen Gewichts Verletzungen zuziehen können.