Tellerwärmer Vergleich 2019

Die 12 besten Teller-Wärmer im Überblick.

Ein Tellerwärmer ist eine ideale Alternative zum Backofen oder zur Mikrowelle, um kalte Teller für das Anrichten von Buffets oder Menüs vorzuwärmen. Unsere Vergleichstabelle schlüsselt Ihnen übersichtlich die besten Tellerwärmer auf und erspart Ihnen somit einen eigenen umständlichen Tellerwärmer-Test in der Küche.

Neben den elektrischen Tellerwärmern gibt es auch solche, die sich stromlos mit Teelichtern erwärmen lassen. Wählen Sie jetzt ein Gerät, daseine Temperaturregulierung und einen Überhitzungsschutz mitbringt.
Aktualisiert: 27.06.2019
17 von 12 der besten Tellerwärmer im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Tellerwärmer Vergleich
Küchenprofi 246566Küchenprofi 246566
Solis 906.41Solis 906.41
Navaris 45830.01.01Navaris 45830.01.01
Solis 906.31Solis 906.31
Brabantia 477164Brabantia 477164
Unold 58815Unold 58815
infactory NX3904-944infactory NX3904-944
Syntrox B07K4BCVN1Syntrox B07K4BCVN1
Tamled B075ZT6T5QTamled B075ZT6T5Q
Hot Ideas B018KM5DIIHot Ideas B018KM5DII
Domo DO-312BDomo DO-312B
Waveware MX99AWaveware MX99A
Abbildung Vergleichssieger Küchenprofi 246566Solis 906.41 Preis-Leistungs-Sieger Navaris 45830.01.01Solis 906.31Brabantia 477164Unold 58815infactory NX3904-944Syntrox B07K4BCVN1Tamled B075ZT6T5QHot Ideas B018KM5DIIDomo DO-312BWaveware MX99A
Modell Küchenprofi 246566 Solis 906.41 Navaris 45830.01.01 Solis 906.31 Brabantia 477164 Unold 58815 infactory NX3904-944 Syntrox B07K4BCVN1 Tamled B075ZT6T5Q Hot Ideas B018KM5DII Domo DO-312B Waveware MX99A

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Kundenwertung
bei Amazon
36 Bewertungen
14 Bewertungen
6 Bewertungen
43 Bewertungen
59 Bewertungen
109 Bewertungen
22 Bewertungen
7 Bewertungen
noch keine noch keine
10 Bewertungen
5 Bewertungen
Funktionsweise
Betriebsart elek­trisch
Kabel­an­schluss
elek­trisch
Kabel­an­schluss
elek­trisch
Kabel­an­schluss
elek­trisch
Kabel­an­schluss
stromlos mit Tee­licht
zwei­flammig
elek­trisch
Kabel­an­schluss
elek­trisch
Kabel­an­schluss
elek­trisch
Kabel­an­schluss
stromlos mit Tee­licht
zwei­flammig
elek­trisch
Kabel­an­schluss
elek­trisch
Kabel­an­schluss
elek­trisch
Mikro­welle
Aufwärmdauer der Teller
10 Min

20 Min

10 Min

20 Min

30 Min

5 Min

30 Min

35 Min

30 Min

20 Min

30 Min

1 Min
Maximale Leistung
Stromverbrauch

200 Watt

150 Watt

200 Watt

220 Watt

funk­tio­niert ohne Strom

1.100 Watt

120 Watt

200 Watt

funk­tio­niert ohne Strom

65 Watt

170 Watt

800 Watt
Maximale Oberflächen-Temperatur
65° C

60° C

74° C

70° C

60° C

110° C

70° C

75° C

60° C

60° C

70° C

80° C
Sicherheits-Thermostat
schützt vor Überhitzung
Nein Ja Nein Ja Nein Ja Ja Ja Nein Ja Nein Nein
Produktmerkmale
Herstellerangaben
Material
Baum­wolle
kratz­fest

Baum­wolle I Poly­ester
kratz­fest

Baum­wolle
kratz­fest

Baum­wolle
kratz­fest

Alu­mi­nium
hit­ze­lei­tend

Edel­stahl I Kunst­stoff
lebens­mit­te­lecht

Baum­wolle
kratz­fest

Baum­wolle I Poly­ester
kratz­fest

Chrom­ni­ckel­stahl
wär­m­e­be­ständig

Baum­wolle
kratz­fest

Textil
fle­cken­an­fällig

Sili­kon­gummi
wär­m­e­be­ständig
Tellerart
flache und tiefe Teller

flache und tiefe Teller

flache und tiefe Teller

flache und tiefe Teller

flache und tiefe Teller

flache und tiefe Teller

flache und tiefe Teller

flache und tiefe Teller

flache und tiefe Teller

flache und tiefe Teller

flache Teller

flache und tiefe Teller
Maximaler Durchmesser der erwärmbaren Teller
32 cm
für große Pizza- und Dreh­teller

32 cm
für große Pizza- und Dreh­teller

32 cm
für große Pizza-und Dreh­teller

32 cm
für große Pizza- und Dreh­teller

28 cm
für nor­mal­große Speise- und Des­sert­teller

28 cm
für nor­mal­große Speise- und Des­sert­teller

28 cm
für nor­mal­große Speise- und Des­sert­teller

30 cm
für große Spei­se­teller und klei­nere Pizza­teller

28 cm
für nor­mal­große Speise- und Des­sert­teller

28 cm
für nor­mal­große Speise- und Des­sert­teller

30 cm
für große Spei­se­teller und klei­nere Pizza­teller

15 cm
Des­sert- und kleine Spei­se­teller
Maximale Telleranzahl pro Aufwärmvorgang
bis zu 12 Teller

bis zu 10 Teller

bis zu 10 Teller

bis zu 10 Teller

bis zu 2 Teller

bis zu 2 Teller

bis zu 12 Teller

bis zu 10 Teller

bis zu 2 Teller

bis zu 6 Teller

bis zu 8 Teller

bis zu 3 Teller
Für Gastronomie geeignet Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein Nein
Abnehmbarer Bezug Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja Ja Nein Ja Ja Nein
Maße (Lx B x H) 34 x 35 x 5 cm 5 x 32 x 32 cm 34 x 30 x 3 cm 5 x 32 x 32 cm 19 x 36,4 x 8,2 cm 46,5 x 25,5 x 6 cm 30 x 29,5 x 6,4 cm 198 x 30 cm 33 x 17,7 x 6,9 cm 27,4 x 27,2 x 5,4 cm 5 x 32 x 35 cm 19,3 x 17,3 x 3 cm
Farbe
abnehmbarer Bezug
Schwarz Beige/Choco Schwarz Anthrazit Weiß Sil­ber­grau Schwarz Schwarz-Grau Weiß Schwarz Rot Schwarz
Gewicht 798 g 989 g 839 g 871 g 1.130 g 3.200 g 898 g 800 g 2.000 g 522 g 1.050 g 449 g
Weitere Varianten
  • keine wei­teren Vari­anten
  • Taupe/Anthrazit
  • keine wei­teren Vari­anten
  • keine wei­teren Vari­anten
  • Schwarz
  • Mat­tiert
  • Chrom
  • keine wei­teren Vari­anten
  • keine wei­teren Vari­anten
  • keine wei­teren Vari­anten
  • keine wei­teren Vari­anten
  • keine wei­teren Vari­anten
  • keine wei­teren Vari­anten
  • keine wei­teren Vari­anten
Vorteile
  • abnehm­barer und wasch­barer Baum­woll-Bezug
  • sch­neller Erwär­mung der Teller
  • abnehm­barer Bezug
  • schaltet nach wenigen Stunden auto­ma­tisch ab
  • Über­hit­zungs­schutz
  • abnehm­bares Kabel
  • Maschinen- und Hand­wä­sche
  • scho­nender Baum­woll-Bezug
  • sch­nelle Auf­wärm­zeit
  • für alle Tel­ler­arten geeignet
  • auch im Gas­tro­ge­werbe ein­setzbar
  • platz­spa­rend
  • modernes Design
  • hohe Watt­zahl
  • wasch­barer Bezug
  • Blech­kappen am Rand
  • stromlos
  • zeit­loses Design
  • leicht zu rei­nigen
  • aufladbar
  • kein stö­rendes Kabel
  • robuster Edel­stahl
  • auch für große Schalen
  • auto­ma­ti­sche Tem­pe­ra­tur­re­gu­lie­rung
  • Betriebs­kon­troll­leuchte
  • große Watt­zahl
  • scho­nender, wasch­barer Baum­woll-Bezug
  • ink­lu­sive Anlei­tung
  • erwärmt viele Teller gleich­zeitig
  • auto­ma­ti­sche Tem­pe­ra­tur­re­gu­lie­rung
  • scho­nender Bezug
  • platz­spa­rend
  • Hand­wä­sche mög­lich
  • dop­pelt iso­liert
  • funk­tio­niert ohne Strom
  • ideal für Cam­ping und Out­door-Aus­flüge
  • hüb­sches Design
  • wider­stands­fähiges Mate­rial
  • kabellos
  • Tra­ge­griffe
  • maschi­nen­wasch­barer Baum­woll-Bezug
  • Über­hit­zungs­schutz
  • Tem­pe­ra­tur­re­gu­lie­rung
  • Leicht­ge­wicht
  • solide Erwär­mung
  • ink­lu­sive aus­führ­li­cher Betriebs­an­lei­tung
  • Anti-Rutsch-Beschich­tung
  • ein­fache Anwen­dung in der Mikro­welle
  • wär­m­ender Unter­satz wäh­rend des Essens
  • extrem hit­ze­be­ständig
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Tellerwärmer bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Küchenprofi 246566
Unsere Bewertung: sehr gut Küchenprofi 246566
36 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    116
  • Überprüfte Produkte
    12
  • Investierte Stunden
    94
  • Überzeugte Leser
    36
Vergleich.org Statistiken

Tellerwärmer-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Tellerwärmer Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein kalter Teller entzieht dem fertig gekochten Essen bis zu 40 Prozent seiner Eigenwärme. Ein elektrischer Tellerwärmer verringert den Wärmeverlust und hilft dabei, Ihre Teller auf eine ideale Temperatur vorzuwärmen.
  • Ein elektrischer Tellerwärmer kann bis zu 12 Teller gleichzeitig erwärmen, sodass es Ihnen leichtfällt, die Teller fürs Essen für mehrere Personen aufzuwärmen.
  • In der Gastronomie kommen die Tellerwärmer häufig zum Einsatz, um viele Menüteller vor dem Servieren zeitgleich auf einer warmen Temperatur zu halten.

tellerwärmer-test
Die Deutschen gehen viel und gerne in Restaurants essen, was den vom Statistischen Bundesamt ermittelten hohen Gesamtumsatz im Jahre 2018 erklärt. Rund 45 Prozent des Gesamtumsatzes entfallen dabei auf die speisengeprägte Gastronomie. Doch die Ansprüche der Gäste sind hoch. Kaum etwas beschert einem Restaurant so eine schlechte Bewertung, als wenn das Essen kalt auf den Tisch kommt. Erfahrene Gastronomen wissen um diese Tatsache - sie verwenden XL-Tellerwärmer, um das Essen wohl temperiert am Tisch zu servieren.

Doch auch für Zuhause lassen sich die kleinen Tellerwärmer, deren Heizelement in einem waschbaren Bezug integriert ist, einsetzen. Sie erleichtern es Ihnen, die Teller für das Weihnachts- oder Ostermenü für mehrere Gäste einfach und stromsparend warmzuhalten. Mithilfe unserer Vergleich.org-Kaufberatung finden Sie den für sich besten Tellerwärmer mit oder ohne Stromanschluss.

1. Funktionsweise: Ein Tellerwärmer erzeugt mithilfe von Strom oder Teelichtern Hitze

tellerwärmer-gastro

Mithilfe eines Tellerwärmers ist es möglich, selbst kleine und schnell abkühlende Haute Cusine bis zum Anrichten warm zu halten.

Ein elektrischer XL-Tellerwärmer funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie eine Warmhalteplatte: Mithilfe des integrierten Heizelements erzeugt das Gerät Wärme, die auf den Teller übertragen wird. Solange die Stromzufuhr gewährleistet ist, hält der Tellerwärmer das Essen warm. Wenn Sie den Strom abschalten, kühlt das integrierte Heizelement binnen kurzer Zeit wieder ab.

Wenn Sie sich stattdessen für einen Tellerwärmer mit Kerzen entscheiden, benötigen Sie für dessen Inbetriebnahme keinen Stromanschluss. Brennende Teelichter unter dem Heizelement sorgen dafür, dass die erzeugte Wärme auf dem Heizelement an die Teller und Schüsseln abgegeben wird.

Ein Tellerwärmer kann die Speisen nicht ewig wärmen - insbesondere dann, wenn er keinen integrierten Überhitzungsschutz mitbringt. Es ist ratsam, den auf dem Tisch platzierten Tellerwärmer nach spätestens zwei Stunden abzuschalten. Einen Tellerwärmer ohne Strom sollten Sie fortlaufend beaufsichtigen, damit sich das Gerät nicht überhitzt.

1.1. Tellerwärmer als platz- und stromsparende Alternative zum Backofen

tellerwärmer-ohne-backofen

Schätzungsweise 1.500 bis 2.000 Watt Strom verbraucht ein Backofen, der auf eine Temperatur von 200 Grad eingeschaltet ist. Bis zu 30 Cent pro Kilowattstunde bezahlen Sie also allein dafür, um den Backofen aufzuwärmen und einen Auflauf darin zu backen. Gleichzeitig bietet die Fläche im Ofen nicht ausreichend Platz, um dutzende Teller für das gemeinsame Essen mit Freunden anzuwärmen. Zwar verbraucht eine Mikrowelle mit 600-800 Watt deutlich weniger Strom, doch ist die Aufwärmfläche im Innenraum wesentlich kleiner als in einem Backofen. Es ist zwar möglich, einige Mikrowellenteller und anderes Geschirr übereinanderzustapeln, doch können diese durch die rotierenden Bewegungen der Mikrowellenplatte leicht verrutschen.

Im Gegensatz zu beiden Geräten ist ein Tellerwärmer eine platz- und stromsparende Alternative. Sie sollten allerdings, ebenso wie beim Backofen oder der Mikrowelle, auf die längere Aufwärmzeit achten. Die meisten mobilen Tellerwärmer benötigen zwischen 10 und 20 Minuten, um die darin untergebrachten Teller auf eine angenehm warme Temperatur zu bringen.

Anhand der nachfolgenden Info-Box fassen wir die Vorzüge und Nachteile von Tellerwärmern gegenüber den Aufwärmvorgängen in Mikrowelle und Backofen zusammen:

  • Ofen bleibt für Essen frei, während Teller im mobilen Gerät erwärmt wird
  • einfache, selbsterklärende Bedienung auch für Hobby-Köche
  • durch platzsparende Bauweise kommt ein Tisch-Tellerwärmer in jedem Küchenschrank unter
  • erheblich geringerer Stromverbrauch zum Erwärmen der Teller als im Backofen
  • größere Kapazität für Pizzateller oder Teller mit großem Durchmesser
  • Zeitersparnis beim Catering
  • abnehmbarer Bezug lässt sich einfach reinigen
  • optischer Blickfang beim Kochen
  • manche Geräte bringen keinen Überhitzungsschutz mit, sodass die Teller zu heiß werden

2. Tellerwärmer-Typen: Heizbetrieb mit oder ohne Stromzufuhr

tellerwärmer-gastronomie

Tellerwärmer lassen sich grundsätzlich in zwei Kategorien einteilen: Sie funktionieren elektrisch mit einem Kabelanschluss oder stromlos mit Teelichtern. Die nachfolgende Tabelle von Vergleich.org listet Ihnen übersichtlich die Vor- und Nachteileder beiden Produktarten auf.

Geräte-TypEigenschaften und Verwendung
elektrischer Tellerwärmer
tellerwärmer-flacher-teller
Ein elektrischer Tellerwärmer wird mithilfe eines Kabels an eine Stromquelle angeschlossen.

gewünschte Temperatur kann reguliert werden

schnelle Aufwärmzeit von unter 30 Minuten

Überhitzungsschutz sorgt dafür, dass der Teller nicht zu heiß wird

Kabel kann eine mögliche Stolperfalle sein

Tellerwärmer mit Teelicht

warmhalteplatte-teelicht

Bei einem mobilen Tellerwärmer fungiert zumeist ein Teelicht als Wärmequelle.

lässt sich orts- und zeitunabhängig betreiben

keine Stromzufuhr notwendig,

minimaler Energieverbrauchideal im Freien oder beim Camping nutzbar

unsachgemäße Handhabung kann Brandgefahr begünstigen

Ein elektrischer Tellerwärmer eignet sich für die Nutzung im Innenraum - vor allem dann, wenn Sie viele Teller gleichzeitig erwärmen wollen, um ein ganzes Menü vorzubereiten.

Auf einen stromlosen Tellerwärmer sollten Sie zurückgreifen, wenn Sie abends gemeinsam mit Familie und Freunden länger draußen im Garten oder auf der Terrasse sitzen und warmes Essen im Freien servieren möchten, ohne ein Verlängerungskabel anzuschließen. Halten Sie den Tellerwärmer mit Kerzen jedoch unbedingt aus der Reichweite von Kindern fern. Sie könnten sich am flammenden Teelicht leicht Verbrennungen zuziehen.

pizzateller-tellerwärmer

3. Kaufkriterien für Tellerwärmer: Darauf müssen Sie achten

Damit Sie schnell einen guten und günstigen Tellerwärmer finden, ohne umständlich einen eigenen Tellerwärmer-Test mit verschiedenen Geräten durchzuführen, haben wir von Vergleich.org die wichtigsten Kaufkriterien für Sie zusammengestellt.

3.1. Tellerwärmer mit regulierbarer Temperatur eignen sich besonders gut für leicht anbrennbare Speisen oder große Menüs

tellerstapel-tellerwärmer

Da sich auch Kaffee-Untertassen in einem textilen elektrischen Tellerwärmer erwärmen lassen, kann solch ein Tellerwärmer-Set eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Kaffee-Service sein.

Einige Tisch-Tellerwärmer bringen einen Überhitzungsschutz sowie einen Temperaturregler mit. Diese Funktion kann für Sie sinnvoll sein, wenn Sie gedenken, unterschiedliche Speisen und ganze Menüs zu verschiedenen Zeiten anzurichten. Dank dieser Funktion erleichtert es Ihnen der Tellerwärmer, beispielsweise heiße Speisen auf ebenso warmen Tellern zu servieren.

Achten Sie darauf, den Tellerwärmer aus Edelstahl zunächst nicht auf die maximale Temperatur einzustellen. Oftmals ist eine Temperatur von 65 °C bereits ausreichend, um die Teller vollständig vorzuwärmen. Prüfen Sie die Temperatur der Teller immer erst, nachdem Sie den Tellerwärmer ausgeschaltet haben.

Wenn Sie sich bezüglich der optimalen Temperatur des Tellerwärmers unsicher sind, können Sie diese mit einem einfachen Test überprüfen. Berühren Sie den vom Stoff umgebenen Teller auf der Warmhalteplatte vorsichtig mit einem Topflappen. Wenn Sie merken, dass sich das Geschirr mit der Hand berühren lässt, hat es die richtige Temperatur. Lässt es sich nicht ohne Verbrennungsgefahr mit der Hand anfassen, dann ist die Temperatur des Tellerwärmers aus Stoff zu hoch eingestellt.

3.2. Durchmesser der Tellerwärmer: Große Tellerwärmer verbrauchen bei kleinen Tellern unnötigen Strom

tellerstapel-tellerwärmer

Bis zu 12 Teller finden in einem elektrischen Tellerwärmer Platz.

Elektrische Tellerwärmer aus Stoff bringen unterschiedliche Durchmesser mit. Auf einigen Tellerwärmern mit einer Größe von bis zu 32 cm finden große Pizzateller, Menüdrehteller oder großflächige Speiseteller Platz.

Auf die kleineren Teller mit einem Durchmesser zwischen 26 und 28 cm passen eher kleine Speiseteller, Kaffee-Untertassen, Dessertteller und Schüsseln. Sie sollten sich, bevor Sie einen Tellerwärmer kaufen, also überlegen, welche Speisen Sie Ihren Gästen auf den erwärmten Tellern darreichen wollen.

Wenn Sie beispielsweise gerne Pizza essen und einen Pizzateller erwärmen möchten, benötigen Sie einen Tellerwärmer aus Stoff mit einem Durchmesser zwischen 30 und 32 cm.

Bei einem kleinen Menü-Drehteller, der beispielsweise zum stilvollen Auffahren von Suppen genutzt wird, bietet sich ein kleinerer Tellerwärmer an. Ein größerer Tellerwärmer für 12 Teller würde im Haushalt nur unnötig viel Energie umsonst verbrauchen, wenn die Heizfläche nicht vollständig vom Teller bedeckt wird.

3.3. Kapazität: Zum Anrichten großer Menüs sind Tellerwärmer für bis zu 12 Teller unentbehrlich

tellerwärmer-gedeckter-tisch

Im Zuge der Anschaffung Ihres persönlichen Tellerwärmer-Vergleichssiegers für Ihren Haushalt sollten Sie sich Gedanken machen, wie viele Teller das Gerät gleichzeitig erwärmen sollte. Auf kleine Tellerwärmer passen höchstens vier bis sechs Teller, während auf den großen XL-Tellerwärmern bis zu 12 Teller Platz finden.

Ein kleiner und handlicher Tellerwärmer, auf den bis zu sechs Teller passen, eignet sich für Sie, wenn Sie in einem Einfamilienhaushalt leben oder lediglich ein Kind zuhause haben. Dann benötigen Sie für gewöhnlich nicht so viele erwärmte Teller wie in einem Mehrfamilienhaushalt.

Falls Sie einen gastronomischen Betrieb haben, ist wiederum ein Tellerwärmer für bis zu 12 Teller oder ein professioneller Wärmeschrank das richtige Gerät für Sie.

Achten Sie gut darauf, welche Teller Sie in der Mikrowelle oder im Tellerwärmer aufwärmen. Porzellanteller sind zum Vorwärmen ohne Backofen in der Regel am besten geeignet, da sie hervorragende wärmespeichernde Eigenschaften mitbringen. Selbstverständlich können Sie auch andere Materialien verwenden, sollten aber bedenken, dass diese schneller wieder abkühlen.

4. So verwenden Sie den Tellerwärmer richtig

tellerwärmer-gastronomie

Damit sich die erste Anwendung Ihrer neuer Errungenschaft nicht zum mühsamen Tellerwärmer-Test ausweitet, sollten Sie ein paar entscheidende Dinge beachten.

Tellerwärmer schneller aufwärmen: So klappt es

Wenn Sie Ihr Geschirr schneller aufwärmen möchten als in der vom Hersteller vorgesehenen Aufwärmzeit, können Sie mit einem kleinen Trick die Aufwärmzeit verkürzen. Befüllen Sie den Tellerwärmer mit textilem Baumwoll-Bezug lediglich in den innenliegenden Fächern, sodass die oben und unten liegenden Fächer frei bleiben. Auf diese Weise vergrößern Sie den Wärmefluss, sodass sich das Geschirr rascher erwärmt.

  • Beim Aufwärmen der Teller empfehlen wir von Vergleich.org, eine wärmeisolierende Unterlage unter Ihr Gerät zu stellen. Idealerweise legen Sie unter das Gerät mit Stoffbezug ein Holz- oder Schneidbrett, um durch die Inbetriebnahme die Küchenmöbel nicht zu beschädigen.
  • Schließen Sie Ihren Tellerwärmer an eine Stromquelle an. Falls Sie einen stromlosen Tellerwärmer aus Edelstahl benutzen, legen Sie zwei angezündete Teelichter unter die Heizplatte ein.
  • Legen Sie nun Ihre leeren Teller in die einzelnen „Fächer“ des Tellerwärmers. Idealerweise beginnen Sie mit den mittleren, innenanliegenden Fächern.
  • Beachten Sie die Aufwärmzeiten der Herstellerangaben. Ihr Tellerwärmer beginnt mit dem Aufwärmvorgang.
  • Nach der angegebenen Zeit schalten Sie den Tellerwärmer ab und ziehen das Kabel aus der Steckdose. Die aufgewärmten Teller sind nun servierfertig und können mit einem Topflappen aus den Bezügen genommen werden.

5. Stiftung Warentest nahm 2019 noch keinen Tellerwärmer-Test vor

teller-set-tellerwärmer-test

Aktuell liegt von dem Verbraucherportal der Stiftung Warentest noch kein Tellerwärmer-Vergleich vor. Auch wenn Ihnen die Stiftung Warentest keine Informationen über einen Tellerwärmer-Test liefern kann: Sie ist Ihnen indirekt bei der Reinigung der abnehmbaren Bezüge eine Hilfe, da Sie die naturbelassenen Baumwollbezüge nach einer gewissen Zeit vorsichtig mit etwas Handspülmittel und lauwarmem Wasser reinigen sollten. Dafür sollten Sie wissen, welches Handspülmittel am verträglichsten ist.

Für die Ausgabe 10/2018 untersuchten die Experten 26 verschiedene Handspülmittel.

Sie prüften, wie und ob die Spülmittel mit hartnäckigen Verschmutzungen klarkamen. Lediglich zwei der getesteten Spülmittel - das Pril Kraft Gel Ultra Plus sowie das Aldi Nord Akuta Original Konzentrat - bekamen das Prädikat „gut“ verliehen. Ein großer Teil der von der Stiftung Warentest untersuchten Produkte enthielt schädliche Konservierungsmittel, die allergieauslösend wirken können.
Catering-mit-tellerwärmer

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Tellerwärmer

  • Wie lässt sich ein Tellerwärmer richtig reinigen?

    Viele der elektrischen Tellerwärmer bringen einen abnehmbaren Bezug aus Baumwolle mit. Es ist bei der Reinigung wichtig, diesen in der Handwäsche zu säubern. Verwenden Sie bestenfalls etwas lauwarmes Wasser, das nicht über 30°C heiß ist und milde Seife.
  • Welche bekannten Hersteller fertigen Tellerwärmer an?

    Zu den bekanntesten Herstellern von Tellerwärmern gehören Bartscher, Solis, Neumärkter und Infactory. Tellerwärmer der Marke Solis warten zumeist mit einer automatischen Wärmeregulierung auf. Infactory-Tellerwärmer bringen eine geringere Wattleistung mit, doch können sie bis zu 12 Teller zeitgleich erwärmen.
Vergleichssieger
Küchenprofi 246566
Unsere Bewertung: sehr gut Küchenprofi 246566
36 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Navaris 45830.01.01
Unsere Bewertung: sehr gut Navaris 45830.01.01
6 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Tellerwärmer-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Tellerwärmer-Vergleich
  1. Markus
    14.06.2019

    Hallo Vergleichs Team,
    wie lange kann ich die Teller mit einem stromlosen Tellerwärmer mit Teelicht aufwärmen? Wie regle ich die Temperatur?
    Beste Grüße aus Franken,
    Markus

    Antworten
    1. Vergleich.org
      14.06.2019

      Lieber Markus,
      herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem Tellerwärmer-Vergleich.

      Grundsätzlich müssen Sie die Temperatur eines Tellerwärmers, der mit einem oder mehreren Teelichtern betrieben wird, nicht regeln oder anpassen.
      Diese bleibt konstant, solange das Teelicht brennt.

      Je nachdem, welche Qualität die Teelichter haben, halten sie die Teller mehrere Stunden lang angenehm warm.
      Sie können solch einen stromlosen Tellerwärmer also für ausgedehnte im Freien stattfindende Buffets oder Caterings gebrauchen.

      Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem Tellerwärmer sowie einen guten Appetit.
      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Servieren

Jetzt vergleichen
Besteckset Test

Servieren Besteckset

Bestecksets sind die ideale Ergänzung zu sorgfältig ausgewähltem Essgeschirr: Sie sind in klassischen bis modernen Designs zu haben und besitzen genug…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Cocktailgläser Test

Servieren Cocktailgläser

Cocktailgläser sind spezielle Gläser, die sich für das Servieren von Cocktails eignen. Häufig kommen sie in einem Cocktailgläser Set daher…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Coffee-to-go-Becher Bambus Test

Servieren Coffee-to-go-Becher Bambus

Auf der ganzen Welt besteht ein gravierendes Problem mit der Verwendung von Einweg-Kaffeebechern, wie viele Tests von Coffee-to-go-Bechern aus Bambus …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Coffee-to-go-Becher aus Pappe Test

Servieren Coffee-to-go-Becher aus Pappe

Die praktischste Art, Kaffee unterwegs zu trinken, ist der Coffee-to-go-Becher aus Pappe. Er muss weder abgespült noch lange mit sich herumgetragen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Coffee to go Becher Test

Servieren Coffee to go Becher

Ihren Kaffee für unterwegs ganz ohne schlechtes Gewissen genießen Sie mit einem Mehrweg-Coffee-to-go-Becher. Hergestellt aus haltbaren Materialien wie…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Etagere Test

Servieren Etagere

Eine Etagere (frz.: étagère "Regal") ist ein mehrstöckiges Gestell zum Darreichen von Vor- und Nachspeisen, Naschwerk und Knabbergebäck. Ursprünglich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Geschirr Set Test

Servieren Geschirr Set

Ein Set an Geschirr nennt man Service. Das klassische Tafelservice besteht aus Speise- und Suppentellern. Je nach Modell kommen auch kleine Teller (…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Glas-Strohhalm Test

Servieren Glas-Strohhalm

Glas-Strohhalme sind eine gute Alternative zu Plastik-Strohhalmen, da sie weder die Umwelt belasten noch gesundheitsschädigend sind. Zudem sind sie im…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderbesteck Test

Servieren Kinderbesteck

Kinderbesteck meint in erster Linie Besteck aus Edelstahl, das unserem normalen Besteck optisch ähnelt, aber doch kleiner und somit kindgerechter ist…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kombiservice Test

Servieren Kombiservice

Das Kombiservice ist ein Geschirrset, das normalerweise Teller, Tassen, Untertassen und Schüsseln bzw. Schalen beinhaltet. Extras können Eierbecher, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rotweingläser Test

Servieren Rotweingläser

Die geschmackliche Palette eines guten Rotweins geht weit über die klassischen Merkmale trocken, halbtrocken und lieblich hinaus. Damit man die …

zum Test
Jetzt vergleichen
Servierwagen Test

Servieren Servierwagen

Der Servierwagen ist schickes Retro-Möbel und praktischer Haushaltshelfer in einem. Ob als rollbares Küchenregal oder Hausbar auf Rädern – auf den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steakbesteck Test

Servieren Steakbesteck

Achten Sie beim Steakbesteck Set darauf, für wie viele Personen es konzipiert wurde. Für eine Großfamilie eignet sich ein Set von Zwilling oder WMF, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tablett Test

Servieren Tablett

Ein Tablett ist ein vielfältig einsetzbarer Helfer im Haushalt: Es gibt Tabletts nicht nur als Küchentablett oder Serviertablett, sondern auch als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Teekanne Test

Servieren Teekanne

Tee ist schon viele Jahrhunderte bekannt und auf der ganzen Welt beliebt. Ob zur Tea Time in Großbritannien oder als Nationalgetränk in der Türkei: …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Teeservice Test

Servieren Teeservice

Ein Teeservice ist ein mehrteiliges Geschirrset, bestehend aus einer Teekanne sowie in der Regel 6 Teetassen mit dazugehörigen Untertassen. Optional …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wasserkaraffe Test

Servieren Wasserkaraffe

Wasserkaraffen gibt es in verschiedenen Größen. 1 bis 1,5 Liter Fassungsvermögen sind optimal. So passen die Karaffen auch in jeden gängigen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weinbelüfter Test

Servieren Weinbelüfter

Wenn Sie einen Weinbelüfter kaufen, sollten Sie zunächst auf das Belüftungsergebnis und die Dichtigkeit achten. So geht beim Ausschenken nichts …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weingläser Test

Servieren Weingläser

Rotweingläser besitzen eine bauchige, voluminöse Form. Weißweingläser hingegen sind schmaler gehalten und besitzen einen langen Stiel. Wir empfehlen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weinkühler Test

Servieren Weinkühler

Die optimale Temperatur für einen Wein ist wichtig, weil die frische Säure des Weißweins bei hohen Temperaturen gedämpft oder Rotwein bei zu niedrigen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weißweingläser Test

Servieren Weißweingläser

Beim Kauf eines schmackhaften Weißweins haben Sie deutlich mehr Auswahl als zwischen den Extremen lieblich oder trocken. Die Vielfalt an Aromen und …

zum Test