Das Wichtigste in Kürze
  • Mörser mit Stößel können Sie sowohl in der Küche als auch zum Tablettenpulverisieren verwenden. Jedoch benötigen Sie hierzu etwas mehr Kraft. Für die flexible Anwendung eignen sie sich jedoch am besten. Möchten Sie es leichter, empfehlen wir Ihnen mühlenartige Tablettenmörser mit einer Kurbel. Diese sind besonders einfach, da sie zudem groß sind und damit gut in der Hand liegen. Möchten Sie einen handlichen Tablettenmörser, können wir Ihnen drehbare Modelle empfehlen. In verschiedenen Online-Vergleichen der Tablettenmörser wird berichtet, dass sich diese Variante besonders gut für Ausflüge oder Reisen eignet, da sie im Gepäck kaum Platz einnehmen.

1. Was sollte ich bei einem eigenen Tablettenmörser-Test beachten?

Neben der Art des Tablettenmörsers kommt es vor allem auf die sichere Anwendung an. Wir empfehlen Ihnen, rutschfeste Medikamentenmörser auszuwählen, die selbst auf einer feuchten Unterlage nicht wegrutschen. Daneben kommt es auf den Durchmesser der Mörser an. Im Gegensatz zu einem Tablettenteiler können Sie die Tabletten in einem Schritt zerkleinern, mit Wasser vermengen und direkt mit der Medikamentenspritze aufziehen und über eine Magensonde oder PEG-Sonde verabreichen. Für diesen Fall empfehlen wir Mörser mit mehr als 8 cm Durchmesser. Möchten Sie die Tabletten nur zerkleinern und dann in einen Joghurt rühren, können Sie auch auf kleinere Modelle zurückgreifen.

2. Aus welchem Material besteht der beste Tablettenmörser?

Laut verschiedenen Online-Tests der Tablettenmörser ist das beste Material bruchsicher. Das erfüllen beispielsweise Tablettenmörser aus Edelstahl oder Kunststoff. Edelstahl-Tablettenmörser haben auch den Vorteil, besonders lange Dienst zu leisten, da sie sehr robust gebaut sind. Der Nachteil ist, dass diese Variante schwerer ist. Tablettenmörser aus Porzellan sind häufig nicht bruchsicher. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, Tablettenmörser aus Edelstahl zu wählen. Für Reisen oder wenn Sie wenig Kraft haben, ist ein Kunststoffmodell die beste Wahl.

3. Sind Tablettenmörser für die Spülmaschine geeignet?

Ja, Tablettenmörser aus Marmor, Porzellan und Kunststoff sind für die Spülmaschine geeignet. Die Edelstahlmodelle sind zum Teil spülmaschinenfest. Möchten Sie den Medikamentenmörser in wenigen Handgriffen reinigen, empfehlen wir deshalb auf Marmor, Kunststoff oder Porzellan zurückzugreifen. Sie müssen die Mörser nicht nach jeder Anwendung im Geschirrspüler spülen. Wichtig ist, dass Sie die Medikamentenreste nach jeder Nutzung unter fließendem Wasser entfernen. Das sorgt dafür, dass sich die Rückstände nicht miteinander mischen und unerwünschte Wirkungen auslösen können.

tablettenmörser test