1 7 von

8 der besten Tablettenteiler im Test:

Aktualisiert: 09.11.2017

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Weiterempfehlen

MEDA Pharma Exakt Tablettenteiler MEDA Pharma Exakt Tablettenteiler
Dr. Junghans Medical Tablettenteiler Safety Dr. Junghans Medical Tablettenteiler Safety
Teckmedi Tablettenzerteiler Teckmedi Tablettenzerteiler
M&H-24 Tablettenteiler M&H-24 Tablettenteiler
Romed Pillenschneider Romed Pillenschneider
Sani-Alt Tablettenteiler Sani-Alt Tablettenteiler
CareLiv Tablettenteiler CareLiv Tablettenteiler
Meknock 75003 Pillenteiler Meknock 75003 Pillenteiler
Abbildung
Modell MEDA Pharma Exakt Tablettenteiler Dr. Junghans Medical Tablettenteiler Safety Teckmedi Tablettenzerteiler M&H-24 Tablettenteiler Romed Pillenschneider Sani-Alt Tablettenteiler CareLiv Tablettenteiler Meknock 75003 Pillenteiler
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,4 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,6 befriedigend
10/2017
Kundenwertung
bei Amazon
47 Bewertungen
65 Bewertungen
9 Bewertungen
45 Bewertungen
151 Bewertungen
5 Bewertungen
3 Bewertungen
3 Bewertungen
Präzision
einfache Handhabung
Material Kunst­stoff Kunst­stoff
gum­mierte Pil­len­un­ter­lage
Kunst­stoff
gum­mierte Pil­len­un­ter­lage
Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff
Farbe Weiß Blau | Tran­s­pa­rent Tran­s­pa­rent | Orange Blau Blau Weiß Gelb | Tran­s­pa­rent Tran­s­pa­rent
Maße (L x B) 8,0 x 4,0 cm 8,5 x 3,8 cm k.A. 15,8 x 11,4 cm 8.8 x 3,8 cm k.A. 12,0 x 5,2 cm 18,6 x 10 cm
Tablettengröße geeignet für Tabletten dieser Größen bis 10 mm alle Größen alle Größen alle Größen bis ca. 2 cm mit­tel­große bis große Tab­letten kleine bis mit­tel­große Tab­letten alle Größen
Tablettenform alle Formen alle Formen alle Formen runde Tab­letten runde Tab­letten 12 Formen, rund bis oval alle Formen alle Formen
Mehrteiler Kann mehrere Tabletten gleichzeitig teilen
Klingenschutz Der Schutz stellt sicher, dass die Klinge erst beim Runterdrücken des Deckels aktiviert wird und sie nicht beim Einlegen oder Herausnehmen der Tablette verletzen kann. Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Depotfach Aufbewahrungsfach für Tablettenhälften Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • wel­liger Tab­let­ten­fi­xierer ver­hin­dert Ver­rut­schen
  • sehr präzise im Zer­teilen der Tab­letten
  • gum­mierte Tab­let­ten­un­ter­lage ver­hin­dert Ver­rut­schen
  • teilt auch sehr harte Tab­letten mühelos
  • gum­mierte Tab­let­ten­un­ter­lage ver­hin­dert Ver­rut­schen
  • gut für den Trans­port, da Deckel von alleine gesch­lossen bleibt
  • sehr präzise im Zer­teilen der Tab­letten
  • zwei Auf­be­wah­rungs­fächer statt einem
  • extra Fächer für ver­schie­dene Tab­let­ten­formen
  • Tab­lette gut sichtbar beim Zer­teilen, da tran­s­pa­rent
  • Tab­­lette gut sichtbar beim Zer­­teilen, da tran­s­pa­­rent
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Tablettenteiler bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Tablettenteiler-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Tablettenteiler eignet sich sehr gut dazu, Pillen mit oder ohne Bruchkerbe exakt zu zerteilen.
  • Es ist wichtig, dass Sie einen Tablettenteiler verwenden, der auf Ihre Pillenform und Pillengröße ausgerichtet ist, da sonst kein optimales Schneideergebnis erzielt werden kann.
  • Für eine rundum perfekte Medikamenteneinnahme können Sie einen Tablettenteiler auch im Set mit einem Tablettenspender für die Woche bzw. inklusive einer Medikamentendose kaufen.

tablettenteiler test
Niemand nimmt gerne Medikamente ein – schon gar nicht täglich. Dennoch sind viele darauf angewiesen. Laut einer Studie der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände nahmen im Jahr 2015 rund 23% der Deutschen dauerhaft drei oder mehr Medikamente zu sich. Doch nicht immer bekommt man die vom Arzt empfohlene Dosierung in der geeigneten Pillenform, so dass oft nichts anderes übrig bleibt, als die Tabletten zu vierteln, zu teilen oder gar zu achteln.

Doch ohne das richtige Werkzeug sind die Folgen oft nicht die erwünschten: Pillen zerbröckeln, es entstehen ungleich große Hälften oder sie springen beim Zerteilen durch die Luft. Hier können Tablettenteiler helfen. Sie besitzen eine geeignete Auflage, fixieren die Tablette, zerteilen sie und fangen sie in einem Fach auf. So sparen Sie bei der Einnahme Ihres Medikaments sowohl Zeit als auch Nerven.

Wir haben die gängigsten Tablettenteiler im Vergleich 2017 miteinander verglichen und zeigen Ihnen, worauf es bei der Auswahl des richtigen Produkts ankommt. Sie erfahren, wie ein Tablettenteiler funktioniert, welche Tabletten Sie unter keinen Umständen teilen dürfen und wie Sie Ihren persönlichen Tablettenteiler-Vergleichssieger finden können.

tablettenteiler-pille-BravissimoS

Für Menschen, die Probleme beim Schlucken von Pillen haben, kann ein Tablettenschneider ein Segen sein.

1. Eine ungleichmäßige Teilung kann zu Dosierungsproblemen führen

Jede vierte Tablette wird zerkleinert – das besagt zumindest eine Studie der Universität Heidelberg. Hierfür gibt es mehrere Ursachen. Zum einen liegt es darin begründet, dass viele Ärzte Tabletten in einer höheren Dosis verschreiben, um Kosten zu sparen. Nehmen Sie jeweils nur die Hälfte einer Tablette aus einem Blister, so reicht die Packung dementsprechend länger. Da Ärzte zum Verschreiben von Medikamenten nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung haben, greifen viele gerne auf diesen ″Trick″ zurück.

Ein anderer Grund, Medikamente zu teilen ist, dass gerade viele ältere Leute und kleinere Kinder Schwierigkeiten haben, große Tabletten herunterzuschlucken und eine Teilung die Medikamenteneinnahme erleichtern kann. Außerdem lässt sich so ein Medikament flexibler einsetzen, wenn es z.B. schrittweise oder temporär höher und niedriger dosiert werden kann.

Doch aufgepasst – teilen Sie die Tablette nicht gleichmäßig, kann dies gewisse Risiken bergen. Das größte Problem ist, dass der Wirkstoff in der Tablette dann nicht gleichmäßig aufgeteilt ist und Sie mal mehr und mal weniger Wirkstoff zu sich nehmen.

Vor allem bei einer Medikation, die eine ganz exakte Dosierung voraussetzt, ist eine genaue Teilung außerordentlich wichtig. Dies ist zum Beispiel bei blutdrucksenkenden Mitteln der Fall, bei denen der Patient auf einen bestimmten Wert eingestellt werden soll und dafür stets die gleich Wirkstoffmenge einnehmen muss.

tablettenteiler-saubere teilung

Mit einem Tablettenteiler sind kaputte Tabletten passé.

2. Tabletten mit und ohne Bruchkerbe – hier kann ein Tablettenteiler helfen

Viele Tabletten haben bereits eine vertikale oder zwei kreuzförmige Sollbruchstellen, entlang derer sich die Pillen leicht in zwei oder vier Teile spalten lassen. Wollen Sie aber eine Tablette halbieren, die diese Bruchkerbe nicht hat oder lediglich eine sehr flache Sollbruchstelle besitzt, so ist der Einsatz eines Hilfsmittels gefragt.

Mit einem guten Tablettenzerkleinerer können Sie diese Pillen teilen oder Tabletten vierteln.

Achtung: Bei Pillen ohne Sollbruchstelle raten wir Ihnen von der Verwendung eines Messers zur Teilung ab. Zum einen besteht akute Verletzungsgefahr durch Abrutschen, zum anderen lässt sich damit selten ein sauberes Ergebnis erzielen.

Unser Tablettenteiler-Vergleich hat gezeigt, dass ein Pillenschneider gegenüber anderen Hilfsmitteln wie etwa einem Messer viele Vorteile bietet. Diese haben wir für Sie in einer kurzen Übersicht zusammengefasst:

  • schneidet in genau gleich große Hälften bzw. Viertel
  • kann auf Reisen mitgenommen werden
  • geringe Verletzungsgefahr
  • für ältere Menschen mit Sehschwäche schwieriger zu bedienen
  • Bedienung motorisch nicht ganz einfach
  • nicht immer für alle Pillenformen und Pillengrößen verwendbar
tablettenteiler-vergleich

Nur eine sachgemäße Benutzung führt zu einem optimalen Ergebnis.

3. So verwenden Sie einen Tablettenteiler richtig

Schritt 1:

Öffnen Sie den Tablettenteiler und stellen Sie ihn vor sich auf eine feste Unterlage.

Schritt 2:

Platzieren Sie die Tablette auf der Ablagefläche bzw. in der Tablettenmulde direkt unter der Schneideklinge.

Schritt 3:

Drücken Sie den oberen Teil des Zerteilers kräftig herunter, damit die Tablette durch die Klinge vollständig zerteilt wird.

Schritt 4:

Öffnen Sie den Tablettenteiler und entnehmen Sie die Tablettenhälften aus dem Auffang-Fach.

4. Diese Tabletten-Typen dürfen Sie teilen

Darf ich teilen oder darf ich nicht – diese Frage ist nicht immer ganz einfach zu beantworten. Fakt ist, dass nicht alle Tabletten geteilt werden können, ohne dass dies ihre Wirksamkeit einschränkt. Doch wie lässt sich für den Laien feststellen, ob eine Teilung bei einem Medikament ratsam ist oder nicht?

Zur groben Orientierung gilt: Pillen mit einer echten Bruchkante sind in der Regel teilbar – Tabletten ohne sind es meistens nicht. Jedoch gibt es in beiden Fällen Ausnahmen. Daher sollten Sie stets den Beipackzettel lesen, bzw. beim Kauf in der Apotheke das Fachpersonal befragen.

Achtung: Manche Tabletten besitzen eine Sollbruchstelle lediglich aus dem Grund, damit man sie von anderen Medikamenten unterscheiden kann. Dennoch ist das Teilen solcher Pillen nicht immer zwangsläufig zu empfehlen.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen in einer Übersicht, welche Kategorien von Tabletten teilbar sind und welche es normalerweise nicht sind.

Tablettentyp Beschreibung Teilbarkeit
Tabletten mit Filmüberzugmit ueberzug In der Regel hat ein Filmüberzug bei einer Tablette eine besondere Funktion. So haben ihn manche Medikamente, die besonders lichtempfindlich sind oder die sich durch ihn leichter schlucken lassen. Manchmal kann ein Film auch dabei helfen, einen unangenehmen Geschmack oder Geruch zu überdecken. Diesen Schutz sollten Sie daher nicht brechen, sondern die Tablette ungeteilt einnehmen.  tablettenteiler-nicht-teilbar
Tabletten ohne Überzugtabletten ohne überzug Die meisten Tabletten ohne Überzug lassen sich teilen. Dies ist vor allem an den häufig besonders tiefen Bruchkerben zu erkennen.  tablettenteiler-teilbar
Wasserlösliche Filmtablettenwasserlösliche filmtabletten Auch wasserlösliche Filmtabletten zu teilen, ist in der Regel kein Problem, da die meisten eine sehr tiefe Sollbruchstelle haben und – im Gegensatz zu nichtlöslichen Filmtabletten – für eine Teilung konzipiert sind.  tablettenteiler-teilbar
Dragees aus Weich-oder Hartgelatinekapseln aus gelantine Diese Tabletten lassen sich meist nicht teilen. Außerdem sollten Sie hier auch keinen Tablettenteiler benutzen, da dieser durch die Gelatine leicht verkleben kann.  tablettenteiler-nicht-teilbar
Retard-Tablettenretard tablette Retardierte Tabletten haben die Funktion, dass bei Ihnen der enthaltene Wirkstoff über einen gewissen Zeitraum regelmäßig und in gleichbleibender Menge freigegeben wird. Sie besitzen meist eine Beschichtung, die verhindert, dass der Wirkstoff sofort und auf einmal in den Organismus gelangt. Ein Teilen einer retardierten Tablette würde diese Funktion stören und einschränken.  tablettenteiler-nicht-teilbar
Magensaftresistente Tablettenmagensaftresistent Diese Tabletten sollten Sie nicht teilen, da mit dem Brechen der Schutzfilm der Tablette zerstört wird und die Resistenz dadurch verloren geht.  tablettenteiler-nicht-teilbar

Hinweis: Die Informationen zur Teilbarkeit der Tabletten in der Liste können Ihnen lediglich Hinweise zur ersten Orientierung geben. Endgültige Aussagen darüber, ob eine Tablette teilbar ist oder nicht, können Sie nur dem Beipackzettel entnehmen oder Ihren Arzt oder Apotheker fragen.

tablettenzerkleiner-pillen

4. Darauf sollten Sie beim Kauf eines Tablettenteilers achten

Wenn Sie sich dafür entscheiden, einen Tablettenteiler anzuschaffen, sind folgende Kriterien bei der Auswahl des Produkts besonders wichtig:

Teilen mit dem Messer

Müssen Sie eine Tablette teilen, die keine Kerbe hat und Ihnen dafür kein Tablettenteiler zur Verfügung steht, so ist ein Messer oft das einzig mögliche Werkzeug. Sollten Sie ein Messer verwenden, achten Sie unbedingt darauf, ein stumpfes Messer zu benutzen, da dies das Verletzungsrisiko vermindert. Außerdem sollten Sie eine weiche Unterlage unter die Pille legen, die das Wegspringen verhindert. Üben Sie beim Teilen mit dem Messer einen gleichmäßigen Druck auf die Bruchkerbe aus.

  • scharfe, rostfreie Klinge
  • rutschsichere Tablettenunterlage
  • Eignung für benötigte Tablettengröße
  • Eignung für benötigte Tablettenform

Um die Tablette möglichst exakt und ohne Krümel zu spalten oder zu vierteln, ist es wichtig, dass Sie auf eine scharfe und stabile Klinge achten. Durch eine gute Klinge stellen Sie sicher, dass der Tablettenteiler auch harte Pillen sauber spalten kann.

Damit Sie nicht Gefahr laufen, sich an der Klinge zu verletzten, haben viele Tablettenzerschneider einen Klingenschutz. Dieser stellt sicher, dass die Klinge nur beim Herunterdrücken aktiviert wird und nicht bereits beim Einlegen der Tablette oder wenn Sie die Pillenhälften wieder entfernen.

tablettenteiler-retard-tabletten-science photo

Retard-Tabletten dürfen Sie auf keinen Fall mit einem Tablettenteiler splitten.

Wie unsere Tablettenteiler im Vergleich zeigen, sind die meisten Pillenschneider aus einem harten Kunststoffmaterial gefertigt. Es gibt jedoch auch Tablettenteiler aus Metall. Die besten Tablettenteiler besitzen zusätzlich eine gummierte Unterlage. Auf dieser wird die Tablette platziert, bevor sie durch das Herunterdrücken des Deckels durch die Klinge zerteilt wird. Die Unterlage verhindert, dass die Tablette auf dem glatten Kunststoff hin und her rutscht und dadurch an der falschen Stelle geteilt wird.

Auch sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Tablettenteiler für die Größe Ihrer Pillen geeignet ist. In der Regel geben viele Hersteller zwar an, dass ihr Produkt nahezu alle gängigen Tablettengrößen und -formen teilen könne, jedoch ist dies in der Realität oft nicht der Fall. So kann es sein, dass beispielsweise besonders große und ovale Tabletten nicht optimal unter der Klinge platziert werden können. Wenn Sie sehr kleine Tabletten zerteilen, kann es umgekehrt passieren, dass diese beim Herunterdrücken der Schneide wegspringen.

Daher empfiehlt es sich, entweder einen Tablettenteiler zu kaufen, der für Ihr individuelles Medikament passend ist oder ein Gerät, welches größenvariabel ist und alle Tablettenformen teilen kann.

Tipp: Manche Marken können mehrere Tabletten gleichzeitig zerteilen. Solch ein Zerteiler ist besonders dann hilfreich, wenn Sie viele Tabletten auf einmal splitten möchten. Achten Sie darauf, dass Sie vor der Teilung eines neuen Präparats den Tablettenteiler desinfizieren.

Haben Sie Schwierigkeiten, besonders große Tabletten herunterzuschlucken oder kommt die Verwendung eines Tablettenteilers bei Ihrem Medikament nicht in Frage? Das folgende Video zeigt Ihnen Tipps und Kniffe, wie Sie Pillen einfach und ohne große Mühe schlucken können:

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Tablettenteiler

pillenbox fuer 7 Tage

Eine Tablettenbox für sieben Tage ist der perfekte Tablettendosierer für jeden Tag.

5.1. Wo bewahre ich Tabletten am besten auf?

Wenn Sie regelmäßig Tabletten einnehmen müssen, kann ein sogenannter Medikamenten-Dispenser bzw. ein Medikamentendosierer eine große Hilfe sein.

Gerade älteren Menschen, die unterschiedliche Präparate in verschiedenen Dosierungen und zu unterschiedlichen Zeiten einnehmen müssen, fällt es oft schwer, sich daran zu erinnern, welche Medikamente sie wann benötigen. Eine Tablettenbox, die für alle sieben Tage der Woche jeweils ein individuelles Fach besitzt, zeigt Ihnen genau an, welche und wie viele Pillen Sie an welchen Tagen einnehmen müssen.

Manche Medikamentenboxen haben mehrere Fächer pro Wochentag. Diese eignen sich dann, wenn Sie mehrmals am Tag Tabletten einnehmen müssen. Hier gibt es daher zusätzlich die Unterteilung zwischen morgens, mittags und abends.

Damit Ihnen der Medikamentendosierer bei der täglichen Pilleneinnahme helfen kann, müssen Sie am Ende der Woche die Pillenbox für die sieben darauffolgenden Tage vorbereiten, indem Sie die einzelnen Fächer für die Wochentage jeweils mit Ihrer benötigten Dosis befüllen.

Ein Blick in Ihre Medikamentenbox verrät Ihnen schnell, welche Tabletten Sie an einem bestimmten Tag noch nehmen müssen oder welche Sie bereits eingenommen haben.

Tipp: Manche Hersteller bieten ihren Tablettenteiler gleich als Set mit einer Tablettenbox für sieben Tage an.

5.2. Wo bekomme ich einen günstigen Tablettenteiler?

Möchten Sie für Ihre Medikamente einen Splitter kaufen, so können Sie in der Regel immer einen Pillenteiler in der Apotheke finden. Hier bekommen Sie nicht nur die beste Kaufberatung, sondern manchmal sogar einen Tablettenteiler kostenlos zu Ihrem Einkauf geschenkt. Außerdem finden Sie eine große Auswahl an Produkten – wie beispielsweise die Marken unserer Tablettenteiler im Vergleich – in der Drogerie oder im Internet wie bei diversen Internetshops oder bei Online-Apotheken.

tablettenteiler-tablettenmörser-nokwalai

Tabletten zu mörsern kann Ihnen dabei helfen, Ihre Medikamente leichter einzunehmen.

5.3. Gibt es noch andere Hilfsmittel, die das Schlucken von Pillen erleichtern?

Falls Ihnen selbst das Schlucken von geteilten oder geviertelten Tabletten zu schaffen macht, gibt es außerdem spezielle Mörser für Tabletten, mit denen Sie Pillen pulverisieren können. Das Tablettenpulver können Sie anschließend in einen Joghurt oder in ein Glas Wasser rühren.

Die Verwendung eines Tablettenmörsers ist jedoch auch nicht bei allen Tabletten möglich – halten Sie deshalb auch hier vorher Rücksprache mit Ihrem Apotheker.

5.4. Was sagt die Stiftung Warentest?

Leider hatte die Stiftung Warentest bislang noch keine Tablettenschneider im Test. Jedoch kam sie anlässlich einer Untersuchung des Zentrallabors Deutscher Apotheker zu dem erstaunlichen Ergebnis, dass das Tabletten-Teilen mit dem Messer nicht so schlecht ist wie sein Ruf es vermuten lässt:

Tablettenteiler halbieren nicht jede Tablette exakt – ein Messer macht das erstaunlich gut. Das zeigt ein Vergleich des Zentrallabors Deutscher Apotheker (ZL) an zwölf verschiedenen Arzneimitteln. Es wurden je 30 Tabletten geteilt. Fünf Tablettenteiler erzeugten dabei oft zu leichte oder zu schwere Bruchstücke. Selbst der beste arbeitete nur bei neun Präparaten ordnungsgemäß. Ähnlich gut schnitt das Messer ab, etwas schlechter die bloße Hand. Doch beide Methoden erfordern recht viel Kraft.

Stiftung Warentest, Ausgabe 04/2012

Dennoch gilt nach wie vor: Im Zweifelsfall ist ein guter Tablettenteiler einem Messer immer vorzuziehen. Dieser besticht sowohl durch seine Präzision, als auch durch die geringere Verletzungsgefahr, die von ihm ausgeht. Dies ist gerade bei älteren Leuten, die Schwierigkeiten mit der Motorik haben, ein klares Argument für einen Tablettenteiler.

Vergleichssieger
MEDA Pharma Exakt Tablettenteiler
gut (1,6) MEDA Pharma Exakt Tablettenteiler
47 Bewertungen
3,98 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Teckmedi Tablettenzerteiler
gut (1,8) Teckmedi Tablettenzerteiler
9 Bewertungen
2,99 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Tablettenteiler Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Medizinische Messgeräte

Jetzt vergleichen
Handgelenk-Blutdruckmessgerät Test

Medizinische Messgeräte Handgelenk-Blutdruckmessgerät

Blutdruckmesser für das Handgelenk müssen sich heute in ihrer Genauigkeit nicht mehr hinter Geräten für den Oberarm verstecken. Zudem sind sie sehr …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Oberarm-Blutdruckmessgerät Test

Medizinische Messgeräte Oberarm-Blutdruckmessgerät

Im Gegensatz zum Blutdruckmessgerät für das Handgelenk kann beim Blutdruckmesser für den Oberarm die Manschette vom Messgerät getrennt werden. Viele …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Blutdruckmessgerät Test

Medizinische Messgeräte Blutdruckmessgerät

Blutdruckmessgeräte sind in vielen Haushalten so selbstverständlich wie das Telefon. Besonders nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt raten Ärzte, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Blutzuckermessgerät Test

Medizinische Messgeräte Blutzuckermessgerät

Ca. 9 % der Frauen und etwa 8 % der Männer in Deutschland leiden an einer Form des Diabetes. Sie müssen ihren Blutzucker beständig im Auge behalten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fieberthermometer Test

Medizinische Messgeräte Fieberthermometer

Ist eine Erkältung im Anmarsch, kann es nicht schaden, ein Fieberthermometer in der Hausapotheke zu haben – vor allem wenn Kinder im Haushalt wohnen. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ohrthermometer Test

Medizinische Messgeräte Ohrthermometer

Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung ist es ratsam ein Fieberthermometer in der Hausapotheke zu haben, um schnell Gewissheit über erhöhte …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
pH-Teststreifen Test

Medizinische Messgeräte pH-Teststreifen

Der pH-Wert gibt an, ob die untersuchte Flüssigkeit sauer oder basisch ist. Sie können z.B. Ihren Urin oder Speichel auf den pH-Wert hin untersuchen. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pulsoximeter Test

Medizinische Messgeräte Pulsoximeter

Pulsoximeter können sowohl die Sauerstoffsättigung im Blut als auch die Pulsfrequenz am Finger messen. Auf einem Display werden die Werte …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stethoskop Test

Medizinische Messgeräte Stethoskop

Das Stethoskop ist ein Instrument zur Beurteilung von Schallgeräuschen. Mediziner nutzen das Stethoskop zum Abhören verschiedener Organe, wie z.B. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stirnthermometer Test

Medizinische Messgeräte Stirnthermometer

Zur Temperaturmessung und rechtzeitigen Diagnose von Fieber benötigt ein gut ausgestatteter Haushalt für die kleine Hausapotheke ein Fieberthermometer…

zum Vergleich
vg