Stethoskop Test 2017

Die 6 besten Stethoskope im Vergleich.

3M Littmann „Classic III Stethoskop“ 3M Littmann „Classic III Stethoskop“
3M Littmann „Master Classic II Stethoskop“ 3M Littmann „Master Classic II Stethoskop“
3M Littmann „Select Stethoskop“ 3M Littmann „Select Stethoskop“
Tiga-Med „Stethoskop Typ Rappaport“ Tiga-Med „Stethoskop Typ Rappaport“
MEDICAL IMPLEX „Doppelschlauch Rappaport Stethoskop“ MEDICAL IMPLEX „Doppelschlauch Rappaport Stethoskop“
MED COMFORT Flachkopf Stethoskop MED COMFORT Flachkopf Stethoskop
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell 3M Littmann „Classic III Stethoskop“ 3M Littmann „Master Classic II Stethoskop“ 3M Littmann „Select Stethoskop“ Tiga-Med „Stethoskop Typ Rappaport“ MEDICAL IMPLEX „Doppelschlauch Rappaport Stethoskop“ MED COMFORT Flachkopf Stethoskop
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,6 befriedigend
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,7 befriedigend
08/2017
Kundenwertung
bei Amazon
61 Bewertungen
47 Bewertungen
36 Bewertungen
17 Bewertungen
162 Bewertungen
62 Bewertungen
Stethoskoptyp Es gibt akustische und elektronische Stethoskope. Elektronische Stethoskope bieten zusätzliche den Vorteil, dass man mit ihnen Geräusche verstärken, hervorheben, aufzeichnen und am PC auswerten kann – sie sind aber auch um einiges teurer. akustisch akustisch akustisch akustisch akustisch akustisch
Bruststück Das Bruststück kann ein- oder zweiseitig sein. Zweiseitige Bruststücke bieten meist die Wahl zwischen einer Membran- und einer Trichterseite, wobei die Membran zum Abhören höherfrequenter und der Trichter zum Abhören tieffrequenter Geräusche genutzt wird. Es gibt aber auch doppelseitige Bruststücke mit zwei Membran-Seiten – eine für Erwachsene, die andere für Kinder. dop­pel­seitig einseitig einseitig dop­pel­seitig dop­pel­seitig einseitig
Schlauchsystem Ein Schlauch kann prinzipiell ein- oder zweilumig sein. Klassische Modelle haben zwei Schläuche. Dass eine getrennte Schallleitung akustische Vorteile bringt, ist aber wissenschaftlich nicht belegt. einlumig einlumig einlumig zweilumig zweilumig einlumig
inkl. Ersatzmembran Nein Nein Nein Ja Ja Nein
inkl. Ohroliven Ohroliven, auch "Eartips" genannt, sorgen für schalldichten Verschluss und die Reduktion von Störgeräuschen. Ja Ja Ja Ja Ja Ja
mehrere Farben erhältlich Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • inkl. Käl­te­schutz­ring für Trichter
  • robustes Brust­stück
  • auch als Kupfer-Edi­tion erhält­lich
  • wei­cher und fle­xi­bler Schlauch
  • Oliven ange­nehm zu tragen
  • lässt sich leicht des­in­fi­zieren
  • gutes Ein­s­tei­ger­mo­dell für Schwes­tern und Pfleger
  • bequeme Pass­form
  • gute Akustik auch bei Neben­ge­räu­schen
  • für den Haus­ge­brauch gut geeignet
  • viele Ersatz­teile
  • auch für Vete­ri­när­m­e­di­ziner geeignet
  • inkl. Micro­fa­ser­tuch
  • robustes Brust­stück
  • auch als Kinder- oder Babyste­thoskop ver­wendbar
  • fürs Blut­druck­messen gut geeignet
  • als "Spiel­zeug" für Kinder gut geeignet
  • auf­fäl­liges Design
Zum Angebot
Zum Angebot »
208 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Stethoskop bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 12 Bewertungen

Stethoskope-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Das Stethoskop ist ein Instrument zur Beurteilung von Schallgeräuschen. Mediziner nutzen das Stethoskop zum Abhören verschiedener Organe, wie z.B. Herz, Lunge oder Darm.
  • Es gibt zwei Kategorien von Stethoskopen: Akustische und elektronische Stethoskope. Elektronische Stethoskope bieten den Vorteil, dass man mit Ihnen Geräusche verstärken, aufzeichnen und am Computer auswerten kann. Sie sind allerdings auch um einiges teurer als akustische Stethoskope und für den privaten Gebrauch übertrieben – deswegen konzentrieren wir uns in unserem Stethoskop-Vergleich 2017 auf akustische Modelle.
  • Für welches Modell Sie sich letztendlich entscheiden, hängt auch davon ab, wie Sie Ihr Stethoskop nutzen möchten. Für ein oberflächliches Abhören von Herz- und Lungengeräuschen reicht meist ein einfaches Einsteigermodell, das sie ab etwa 30 Euro erhalten können. Als Mediziner sollten Sie sich für ein höherwertigeres Produkt entscheiden – vor allem, wenn Sie in der Kardiologie tätig sind.

Stethoskop Test
Fast jedem von Ihnen wird folgende Situation bekannt vorkommen: Sie sitzen mit freiem Oberkörper im Behandlungszimmer Ihres Hausarztes, während dieser Sie darum bittet, tief ein- und auszuatmen, damit er mithilfe seines Stethoskops nach verdächtigen Geräuschen suchen kann. Die Untersuchung wirkt simpel, ist aber wichtig! Laut Statistischem Bundesamt starben allein im Jahr 2010 60.500 Menschen an Erkrankungen des Atmungssystems.

Das Stethoskop hat Symbolcharakter! Es zählt – ähnlich wie Blutdruckmessgerät, Beatmungsbeutel und Fieberthermometer – zum festen Bestandteil einer jeden Notfalltasche und so mancher Mediziner trägt es griffbereit um den Hals. Man muss aber kein Arzt sein, um ein Stethoskop benutzen zu können. Auch ein Laie kann, mit ein bisschen Übung, lernen, das Gerät zu bedienen, um beispielsweise den Herzschlag des Kindes oder die Lungengeräusche des Partners abzuhören. In unserem Stethoskop-Vergleich 2017 haben wir das Stethoskop einmal genauer unter die Lupe genommen und für Sie unseren persönlichen Stethoskop-Vergleichssieger gekürt. Die folgende Kaufberatung soll Ihnen außerdem helfen zu verstehen, was genau ein Stethoskop eigentlich ist, wie es funktioniert und worauf man beim Kauf besonders achten sollte.

1. Was ist ein Stethoskop? Und wie funktioniert es?

Stethoskop Erfinder Laennec

Stethoskop-Erfinder Laënnec veröffentlichte seine Beobachtungen im Jahre 1819.

Ein Stethoskop (griech. „stethos“ = "Brust", „scopein“ = "betrachten") ist ein Instrument zur Beurteilung von Schallgeräuschen. Es wird vor allem in der Medizin eingesetzt, um Organe wie Herz, Lunge oder Darm abzuhorchen.

Erfunden wurde das Stethoskop im Jahre 1816: Sein Erfinder, der französische Mediziner René T.H. Laënnec, arbeitete zu dieser Zeit in einem Krankenhaus in Paris. Eine seiner Patientinnen wies Zeichen einer allgemeinen Herzerkrankung auf. Normalerweise hätte Laënnec sein Ohr auf die Brust der Kranken gelegt, um Lunge und Herzschlag abzuhorchen –  nach eigener Aussage untersagten ihm aber „das Alter und das Geschlecht“ der Patientin die übliche Vorgehensweise.

Auf der Suche nach einer Lösung für dieses Problem, erinnerte er sich an ein altbekanntes akustisches Phänomen: Wenn man am einen Ende eines Baumstammes kratzt, dann ist das Geräusch am anderen Ende sehr genau (eigentlich sogar besser) zu hören. Da kam ihm eine Idee und er griff sich ein Papierheft, rollte es zusammen, legte das eine Ende auf den Brustkorb der Patientin und das andere Ende an sein Ohr. Das Ergebnis: Trotz des größeren Abstands war der Herzschlag der Patientin viel klarer und deutlicher zu hören. Das zusammengerollte Papierheft diente Laënnec dann als Vorlage für sein erstes Stethoskop, das aus Holz gefertigt wurde.

Heute ist das Stethoskop aus der modernen Medizin gar nicht mehr wegzudenken. Egal ob Humanmediziner oder Veterinär, das klassische Stethoskop gehört in jede Notfalltasche. Aber wie funktioniert es eigentlich genau?

Ein gängiges Stethoskop besteht aus drei grundlegenden Elementen. In folgender Tabelle finden Sie mehr Informationen zum Stethoskop-Aufbau:

Element Beschreibung
Bruststück Das Bruststück, auch „Kopf“ genannt, ist der Teil des Stethoskops, der auf die Brust gelegt wird, um das Herz abzuhorchen. Es kann ein- oder zweiseitig sein – letzteres bezeichnet man dann als „Doppelkopf-Bruststück“. Ein Stethoskop mit Doppelkopf bietet meist die Wahl zwischen einer Membran- und einer Trichterseite, wobei sich die Membran zum Abhören höherfrequenter Geräusche anbietet und der Trichter zur Auskultation tieffrequenter Geräusche genutzt wird.

Stethoskope der Firma Littmann (z.B. das Littmann Classic III) verfügen über die patentierte „Dual Frequency Technologie“, die Trichter und Membran vereint. Bei einigen Stethoskopen findet man statt eines Trichters eine kleine Membranseite, die sich besonders zur Untersuchung von Kindern eignet.

Schlauch Der Schlauch kann ein- oder zweilumig sein. Klassische Modelle haben zwei getrennte Schläuche. Ein Doppelschlauch gilt außerdem als typisches Kennzeichen höherpreisiger Stethoskope. Ob eine getrennte Schallleitung aber tatsächlich akustische Vorteile mit sich bringt, ist nicht belegt.

Aus physikalischer Sicht sollte in einem kurzen Schlauch weniger Schall „verloren gehen“ als in einem längeren. Der Hersteller Littmann argumentiert aber, dass bei den geringen Längendifferenzen, die heutzutage bei Stethoskopschläuchen üblich sind, Unterschiede in der Schallakustik für das menschliche Ohr nicht hörbar sind. Schläuche haben heute eine Standardlänge von etwa 65-70 cm.

Ohrbügel- und Oliven Über die Ohrbügel werden die Wellen an das Trommelfell des Untersuchenden (meistens also des Arztes) weitergeleitet. Die am Ende des Ohrbügels angebrachten „Oliven“ (kleine Aufsätze aus Kunststoff) dienen der Abdichtung der Gehörgänge und verhindern ein Wahrnehmen von Störgeräuschen.
Legt der Arzt das Stethoskop an den Brustkorb des Patienten, so nimmt die Membran (die sich im Bruststück befindet) die akustischen Wellen auf. Dadurch wird sie selbst in Schwingungen versetzt und gibt diese an die Luftsäule im Stethoskop-Schlauch weiter. Über die Ohrbügel kann der Arzt dann hören, ob alles in Ordnung ist.

2. Welche Stethoskop-Typen gibt es?

Littmann Stethoskop Aufbau

Sieht ein bisschen anders aus: Ein elektronisches Stethoskop der Firma 3M Littmann.

2.1. Akustische Stethoskope

Akustische Stethoskope, auch klassische oder rein mechanische Stethoskope genannt, bestehen aus den oben ausführlicher beschriebenen Elementen: Bruststück, Schlauch und Ohrbügel. Diese Form des Stethoskops dürften die meisten Menschen vom gelegentlichen Besuch beim Hausarzt kennen.

2.2. Elektronische Stethoskope

Es gibt auch einige wenige Stethoskope mit spezieller Elektronik zur Verstärkung des Schalls. Auch für Menschen mit Hörschwäche gibt es besondere Modelle. Diese elektronischen Stethoskope sind den gängigen Modellen natürlich haushoch überlegen. Sie verfügen über ein System, mit dem sich Auskultationsgeräusche bis zu 24-fach verstärken lassen. Außerdem reduzieren sie aktiv die möglichen Störgeräusche und bieten die Möglichkeit, verschiedene Töne hervorzuheben. Zusätzlich lässt sich das Gehörte als MP3-Datei aufzeichnen und am Computer auswerten. Momentan ist diese Stethoskop-Art allerdings kaum verbreitet, was an den mitunter sehr hohen Anschaffungskosten liegen dürfte.

Vor- und Nachteile elektronischer Stethoskope im Vergleich zu akustischen Stethoskopen:

  • Auskultationsgeräusche können verstärkt werden
  • Störgeräusche werden reduziert
  • einzelne Töne lassen sich hervorheben
  • die Geräusche lassen sich aufzeichnen und am PC auswerten
  • hohe Anschaffungskosten
  • für privaten Gebrauch nicht nötig

Weil die Anschaffungskosten für elektronische Stethoskope sehr hoch (und diese noch wenig verbreitet) sind, konzentrieren sich die meisten Stethoskop-Tests auf akustische Modelle. Für den privaten Gebrauch, in der Pflege oder für die Notfalltasche sind akustische Stethoskope absolut ausreichend.

3. Kaufkriterien für Stethoskope: Darauf müssen Sie achten

In unserem Stethoskop-Vergleich werden wir Ihnen im folgenden Teil nun erklären, worauf Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie das beste Stethoskop kaufen möchten.

3.1. Anwendungsbereich

Wussten Sie…?

In der Medizin wird das Abhören des Körpers Auskultation genannt. Die Auskultation, die typischerweise mit dem Stethoskop durchgeführt wird, ist fester Bestandteil der körperlichen Untersuchung. Das dazugehörige Verb lautet „auskultieren“ (Achtung: es heißt „er auskultierte“, nicht „er kultierte aus“).

Bevor Sie ein Stethoskop kaufen, sollten Sie sich unbedingt darüber im Klaren sein, in welchem medizinischen Bereich Ihr Stethoskop Anwendung finden soll. Geht es Ihnen um die klassische Krankenpflege oder sind Sie Kardiologe? Vielleicht sind Sie auch einfach nur schwanger und möchten ab und zu mal nachhorchen, wie es Ihrem Kind geht?

Prinzipiell gilt: Für das oberflächliche Abhören von Herz- und Lungengeräuschen wird Ihnen ein einfaches Einsteigermodell reichen. In der Kardiologie hingegen reicht ein simples Gerät nicht aus. Hier gibt es spezielle Stethoskope, z.B. von der Firma 3M Littmann. Wer hauptsächlich in der Pädiatrie tätig ist, der sollte über ein spezielles Kinder-Stethoskop mit kleinerem Bruststück nachdenken, das sich an die anatomischen Gegebenheiten bei Kindern anpasst. Es gibt auch Babystethoskope mit noch kleinerem Bruststück, die zur Auskultation bei Säuglingen und eventuell sogar Frühchen verwendet werden können.

Tipp: Wenn Sie Ihr Stethoskop jederzeit griffbereit um den Hals oder in Ihrer Kitteltasche tragen müssen, dann sollten Sie bei der Auswahl Ihres Modells auch darauf achten, dass es nicht zu schwer ist.

3.2. Farbe

Littmann Stethoskop Ärztebedarf

Immer nur schwarz wäre ja langweilig: Stethoskope gibt es in vielen Farben.

Es mag Ihnen zunächst etwas seltsam vorkommen, aber viele Ärzte und Medizin-Studenten legen großen Wert auf die Farbe ihres Stethoskops. Vor allem in Krankenhäusern oder größeren Praxen, wo Sie als Arzt nicht alleine sind, kann das Stethoskop Ausdruck Ihrer Individualität sein.

Und noch etwas: Bedenken Sie auch, dass sich Stethoskope äußerlich kaum unterscheiden. Wenn Sie sich für ein pinkes Stethoskop entscheiden, laufen Sie also weniger Gefahr, dass es irgendjemand versehentlich für seines halten und einstecken könnte.

3.3. Stethoskop mit Gravur?

Viele Hersteller und Lieferanten bieten einen Gravurservice an. Eine persönliche Gravur kann – genau wie eine außergewöhnliche Farbe – die Verwechslungsgefahr unter Kollegen verringern. Manchmal liegt dem neu erstandenen Stethoskop auch ein kostenloses Namensschild bei, das dann auf das Instrument geklebt werden kann.

4. Pflege und Reinigungstipps

Eines der brennendsten Themen in Arztpraxen und Kliniken ist die Hygiene. Auch wenn es eine hundertprozentige Sterilität niemals geben kann: Keimfreiheit ist wichtig, um fiese Infektionen vorzubeugen. Während das Händewaschen längst Standard ist, scheint sich die regelmäßige Desinfektion der Geräte aber noch nicht vollständig durchgesetzt zu haben.

Forscher der Universität Genf haben in einer Studie herausgefunden, dass die Gefahr der Verbreitung von Keimen durch Stethoskope verhältnismäßig groß ist. Die Wissenschaftler untersuchten jeweils die Hände und die Stethoskope dreier Ärzte, nachdem diese 71 Patienten begutachtet hatten. Das Ergebnis war verblüffend: An den Stethoskopen (genauer gesagt an den Membranen der Stethoskope) befanden sich insgesamt mehr Keime als an den Händen der Mediziner (abgesehen von den Fingerspitzen). Auch die Schläuche der Stethoskope waren kontaminiert.

Umso wichtiger ist es, dass das Stethoskop nach jedem Patientenkontakt desinfiziert wird. Zur Desinfektion können Sie z.B. eine 70%-ige Alkohol-Lösung verwenden und das Gerät damit abwischen. Dabei sollten Sie Ihr Stethoskop unter keinen Umständen in die Flüssigkeit eintauchen. Generell gilt, dass Sie Ihr Stethoskop vor Hitze, Kälte, Lösungsmitteln und Ölen schützen sollten. Wer sein Stethoskop besonders gründlich reinigen möchte, dem sei geraten, vorher die Ohroliven vom Ohrbügel zu entfernen.

Achtung: Für weitere Reinigungs- und Pflegeanleitungen werfen Sie am besten einen Blick in das Handbuch Ihres persönlichen Vergleichssiegers!

5. Was sagt die Stiftung Warentest? – Stethoskop und Schwangerschaft

Stethoskop Schwangerschaft

In der Schwangerschaft können Sie dank Stethoskop den Herzschlag Ihres Kindes hören.

Leider hat die Stiftung Warentest bisher noch keinen Stethoskop-Test durchgeführt.

In einem Themenspecial zu Früherkennungsuntersuchungen in der Schwangerschaft befassen sich die Wissenschaftler aber unter anderem auch mit der Herztätigkeit des Kindes: In der 7. bis 8. Schwangerschaftswoche kann man anhand einer Ultraschalluntersuchung sehen, ob das Herz des Embryos schlägt. Ab der 26. Schwangerschaftswoche kann man es dann – mithilfe eines Stethoskops – auch hören. Je nachdem, wie die Herzfrequenz schwankt, lassen sich dann auch Aussagen über das Befinden des Kindes treffen.

Das Abhören der Herzfrequenz des ungeborenen Kindes mithilfe eines Stethoskops ist, so sagt es auch die Stiftung Warentest, völlig risikofrei!

6. Wichtige Hersteller und Marken

  • MDF Instruments
  • Littmann
  • AMPRI
  • Medi-Inn
  • Tiga-Med
  • StarMed
  • Med-Comfort
  • NCD Medical/Prestige Medical
  • MEDICAL IMPEX
  • Romed
  • TRIXES
  • Jago
  • Sundo Homecare GmbH
  • Nightingale Nursing Supplies

Stethoskop Arzt

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Stethoskop

7.1. Wie benutzt man ein Stethoskop?

Stethoskop Praxisbedarf

Klingt Ihr Atem klar, so als würden Sie Luft in eine Tasse blasen, dann ist Ihre Lunge gesund.

Sobald Sie sich für ein Modell entschieden haben, können Sie es ausprobieren. Hier eine kleine Stethoskop-Anleitung:

  • Schritt 1 – Ohrbügel- und Oliven einstellen: Die Ohrbügel sollten dicht am Kopf liegen, aber nicht zu fest sitzen, denn dann hören Sie nichts mehr. Die Oliven müssen nach vorne zeigen und dürfen nicht drücken. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Oliven nicht passen, tauschen Sie sie aus.
  • Schritt 2 – Die richtige Position: Bringen Sie Ihren „Patienten“ in die richtige Position. Wenn Sie Bauch und Herz abhören möchten, dann sollte der Patient auf dem Rücken liegen. Um die Lunge abzuhören, sollte er aufrecht sitzen.
  • Schritt 3 – Das Herz abhören: Um das Herz abzuhören, legen Sie die Membran auf die linke Brustseite Ihres Patienten. Dann hören Sie sich die Herzgeräusche etwa eine Minute lang an. Wenn Ihr Patient entspannt ist und normal atmet, sollten Sie die typischen „Lapp-Dapp“-Geräusche (auch systolische und diastolische Geräusche genannt) wahrnehmen können. Achten Sie auch auf ungewöhnliche Geräusche. Wenn Sie etwas hören, das nicht wie das normale „Lapp-Dapp“ klingt, sollte Ihr „Patient“ einen Arzt aufsuchen.
  • Schritt 4 – Die Lunge abhören: Hören Sie jeweils die oberen und unteren Lungenlappen an Brust und Rücken des Patienten ab. Nutzen Sie dafür die Membran. Normale Atemgeräusche klingen klar. Zu ungewöhnlichen Atemgeräuschen zählen Pfeifen, Brummen, Stridor (dem Pfeifen ähnlich, tritt meist beim Einatmen auf) und Rasseln. Wenn Sie gar nichts hören, könnte es mitunter daran liegen, dass Ihr Patient Luft oder Flüssigkeit um die Lungen herum hat, die Brustwand verdickt oder die Lunge überdehnt ist.
  • Schritt 5 – Den Bauch abhören: Legen Sie die Membran auf den Bauch des Patienten. Horchen Sie den Bauch oberhalb und unterhalb (jeweils rechts und links) des Bauchnabels ab. Normale Darmgeräusche klingen nach knurrendem oder grummelndem Magen. Alle anderen Geräusche könnten bedeutet, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ihr Patient sollte dann einen Arzt aufsuchen.

7.2. Wie messe ich den Blutdruck mit Stethoskop?

Stethoskop Medizinbedarf

Mithilfe einer solchen Manschette und eines Stethoskops lässt sich der Blutdruck messen.

Wenn Sie Ihren Blutdruck messen möchten, stehen Ihnen heute verschiedene elektronische Blutdruckmesser zur Verfügung, die den Blutdruck automatisch ermitteln. Zur klassischen Blutdruckmessung benötigt man allerdings ein Stethoskop.

Dazu wird zunächst die Manschette um den Oberarm des Patienten gelegt. Anschließend legt man das Stethoskop auf die Speichenarterie in der Ellenbeuge. Dann wird die Manschette so weit aufgepumpt, bis kein Puls mehr zu hören ist – und erhöht den Druck ab diesem Punkt noch ein bisschen. Sobald die Speichenarterie durch den Druck der Manschette verschlossen ist, sind durch das Stethoskop keine Geräusche mehr zu hören.

Jetzt kann der Blutdruck gemessen werden: Die Luft wird langsam aus der Manschette gelassen. Der Wert, bei dem der Puls erstmals wieder zu hören ist, entspricht dem systolischen Blutdruck. Lässt man den Manschettendruck weiter sinken, sind zunächst weiterhin pulssynchrone Geräusche zu hören. Irgendwann hört man keine Geräusche mehr – der Wert, an dem die Geräusche verschwinden, entspricht in etwa dem diastolischen Blutdruck.

7.3. Was hört der Arzt mit dem Stethoskop?

Je nach Untersuchung kann der Arzt mit dem Stethoskop mehrere Dinge abhören. Normalerweise nutzt ein Arzt das Stethoskop zur Auskultation des Herzens, der Lunge und des Darms seines Patienten. Entdeckt er dabei Unstimmigkeiten, so kann er den Patienten auf dieser Grundlage weiter untersuchen.

In folgendem Video können Sie sich anhören, wie normale und wie ungewöhnliche Lungengeräusche klingen:

7.4. Was kostet ein Stethoskop?

Das kommt grundsätzlich darauf an, was für ein Stethoskop Sie kaufen möchten. Ganz einfache Modelle sind schon ab etwa 10 Euro erhältlich. Als Arzt sollte man etwas mehr investieren. Wer sich für ein elektronisches Stethoskop interessiert, der muss mit einem Kaufpreis von mehreren hundert Euro rechnen. In unserem Stethoskop-Vergleich finden Sie verschiedene Modelle aus allen Preisklassen.

Vergleichssieger
3M Littmann „Classic III Stethoskop“
sehr gut (1,3) 3M Littmann „Classic III Stethoskop“
61 Bewertungen
93,89 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
3M Littmann „Master Classic II Stethoskop“
gut (1,5) 3M Littmann „Master Classic II Stethoskop“
47 Bewertungen
83,66 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Ricci :

    Tagchen,
    ihr habt doch ab und an immer mal so Tips zum Selberbasteln. Hab ich zumindest so in Erinnerung. Meine Kids fahren total auf Doktorspielchen ab im Moment und da wollt ich mal fragen, ob ihr evtl wisst ob man ein Stethoskop auch selber bauen kann?
    Ich sag schon mal DANKE!

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Leser,

      wir bedanken uns für Ihre Nachfrage!

      Wer seinen Kindern eine Freude machen möchte, der kann selbstverständlich mit ihnen ein Stethoskop selber basteln. Dafür benötigen Sie nur zwei Trichter (einen größeren und einen kleineren) und ein Stück Gartenschlauch (etwa 55 bis 60 cm). Stecken Sie einfach die Trichter in die Schlauchenden und es kann losgehen. Achten Sie beim Trichterkauf aber darauf, dass die Trichter nicht zu groß sind, sonst hören Sie am Ende gar nichts!

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen und wünschen Ihnen und Ihren Kindern viel Vergnügen beim Basteln!

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche Medizinische Messgeräte

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Medizinische Messgeräte Handgelenk-Blutdruckmessgerät

Blutdruckmesser für das Handgelenk müssen sich heute in ihrer Genauigkeit nicht mehr hinter Geräten für den Oberarm verstecken. Zudem sind sie sehr …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Medizinische Messgeräte Oberarm-Blutdruckmessgerät

Im Gegensatz zum Blutdruckmessgerät für das Handgelenk kann beim Blutdruckmesser für den Oberarm die Manschette vom Messgerät getrennt werden. Viele …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Medizinische Messgeräte Blutdruckmessgerät

Blutdruckmessgeräte sind in vielen Haushalten so selbstverständlich wie das Telefon. Besonders nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt raten Ärzte, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Medizinische Messgeräte Blutzuckermessgerät

Ca. 9 % der Frauen und etwa 8 % der Männer in Deutschland leiden an einer Form des Diabetes. Sie müssen ihren Blutzucker beständig im Auge behalten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Medizinische Messgeräte Fieberthermometer

Ist eine Erkältung im Anmarsch, kann es nicht schaden, ein Fieberthermometer in der Hausapotheke zu haben – vor allem wenn Kinder im Haushalt wohnen. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Medizinische Messgeräte Ohrthermometer

Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung ist es ratsam ein Fieberthermometer in der Hausapotheke zu haben, um schnell Gewissheit über erhöhte …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Medizinische Messgeräte pH-Teststreifen

Der pH-Wert gibt an, ob die untersuchte Flüssigkeit sauer oder basisch ist. Sie können z.B. Ihren Urin oder Speichel auf den pH-Wert hin untersuchen. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Medizinische Messgeräte Pulsoximeter

Pulsoximeter können sowohl die Sauerstoffsättigung im Blut als auch die Pulsfrequenz am Finger messen. Auf einem Display werden die Werte …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Medizinische Messgeräte Stirnthermometer

Zur Temperaturmessung und rechtzeitigen Diagnose von Fieber benötigt ein gut ausgestatteter Haushalt für die kleine Hausapotheke ein Fieberthermometer…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Medizinische Messgeräte Tablettenteiler

Ein Tablettenteiler eignet sich sehr gut dazu, Pillen mit oder ohne Bruchkerbe exakt zu zerteilen…

zum Vergleich
vg