Das Wichtigste in Kürze
  • In unserem Pfeffer-Vergleich erläutern wir Ihnen die verschiedenen Pfeffersorten. Pfeffer wird auch der „König unter den Gewürzen“ genannt, da dieser in nahezu jeder Landesküche Anwendung findet und auch zu einem Großteil der Gerichte passt.

1. Welche Pfeffersorten gibt es?

Hierzulande ist der bekannteste Pfeffer schwarzer Pfeffer. Hierbei kann es sich um verschiedene Pfeffersorten handeln, zu denen unter anderem Tellicherry-, Tasmanischer oder Langpfeffer zählen. Roter Pfeffer ist ebenfalls ein Überbegriff für verschiedene Sorten wie Cayenne-Pfeffer oder Szechuan-Pfeffer.

In unserer Vergleichstabelle finden Sie auch außergewöhnliche Pfeffersorten wie Kubebenpfeffer oder den Malabar-Pfeffer. Letzterer heißt so, weil er an der Malabarküste in Indien wächst. Kubebenpfeffer enthält einen hohen Anteil ätherischer Öle und soll deshalb eine heilende Wirkung bei Bronchitis oder Atemwegserkrankungen aufweisen.

Als mildeste Pfeffersorte gilt der grüne Pfeffer, da dieser sehr früh geerntet wird. Die Schärfe sitzt vor allem im Kern des Pfeffers. Da grüner Pfeffer bei der frühen Ernte einen noch recht kleinen Kern besitzt, ist die Schärfe auch noch nicht so ausgeprägt wie bei anderen Sorten.

Kampot-Pfeffer zählt zu den edelsten Pfeffersorten auf der ganzen Welt und wird von Gourmets hoch gelobt.

Tipp: Den besten Pfeffer kaufen Sie idealerweise als ganze Pfefferkörner und zermahlen diesen frisch in der Pfeffermühle. So kann der Pfeffer seine Aromen am besten freisetzen.

2. Woran können Sie hochwertigen Pfeffer laut Pfeffer-Tests im Internet erkennen?

Guten, hochwertigen Pfeffer erkennen Sie daran, dass die Körner eine satte Farbe aufweisen, wie Pfeffer-Tests im Internet zeigen. Pfefferkörner gibt es in zahlreichen Farben wie grün, rot, weiß und schwarz. Sind die Körner blass, gräulich und wirken ausgelaugt, ist der Pfeffer wenig intensiv im Geschmack.

3. Wie sollte Pfeffer verpackt sein?

Laut Pfeffer-Tests im Internet sollten Sie darauf achten, dass Pfeffer in einer praktischen Verpackung abgefüllt ist. Das bedeutet, dass Sie den Pfeffer daraus gut dosieren können sollten. Außerdem bietet sich eine wiederverschließbare Verpackung an, sodass der Pfeffer sein Aroma lange behält. Dadurch wird auch verhindert, dass Feuchtigkeit eindringt und der Pfeffer schneller verdirbt bzw. sichergestellt, dass gemahlener Pfeffer nicht verklumpt.

Pfeffer Test

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Pfeffer-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Pfeffer-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Pfeffer von bekannten Marken wie Mada Spicy, Pfefferdieb, Ostmann, SALIAMO, Spicebar, Vom Achterhof, Alpi Nature, Minotaur. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Pfeffer werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Pfeffer bis zu 18,79 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 2,29 Euro. Mehr Informationen »

Welcher Pfeffer aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Pfeffer-Modellen vereint der Spicebar schwarzer Premium-Pfeffer die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 2510 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welchem Pfeffer aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders der Spicebar schwarzer Premium-Pfeffer. Sie zeichneten den Pfeffer mit 4.8 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich ein Pfeffer aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 7 Pfeffer aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 10 vorgestellten Modellen haben sich diese 7 besonders positiv hervorgetan: Mada Spicy wilder Madagaskar-Urwaldpfeffer, Pfefferdieb Szechuan-Pfeffer, Ostmann Cayenne-Pfeffer, Saliamo Kubebenpfeffer, Spicebar schwarzer Premium-Pfeffer, Vom Achterhof Bio-Malabar-Tigerpfeffer und Alpi Nature weißer Pfeffer. Mehr Informationen »

Welche Pfeffer-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Pfeffer-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Pfeffer“. Wir präsentieren Ihnen 10 Pfeffer-Modelle von 8 verschiedenen Herstellern, darunter: Mada Spicy wilder Madagaskar-Urwaldpfeffer, Pfefferdieb Szechuan-Pfeffer, Ostmann Cayenne-Pfeffer, Saliamo Kubebenpfeffer, Spicebar schwarzer Premium-Pfeffer, Vom Achterhof Bio-Malabar-Tigerpfeffer, Alpi Nature weißer Pfeffer, Minotaur Pfeffer bunt, Alpi Nature rosa Pfeffer und Spicebar Roter Kampot-Pfeffer. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Konsistenz Vorteil der Pfeffer Produkt anschauen
Mada Spicy wilder Madagaskar-Urwaldpfeffer 9,95 Ganze Körner Sehr guter Geschmack » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Pfefferdieb Szechuan-Pfeffer 10,59 Ganze Körner Sehr guter Geschmack » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ostmann Cayenne-Pfeffer 2,29 Gemahlen Sehr guter Geschmack » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Saliamo Kubebenpfeffer 9,95 Ganze Körner Ohne Farbstoffe » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Spicebar schwarzer Premium-Pfeffer 12,90 Ganze Körner Große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vom Achterhof Bio-Malabar-Tigerpfeffer 13,95 Ganze Körner Besonders intensiver Geschmack » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Alpi Nature weißer Pfeffer 7,99 Ganze Körner Besonders intensiver Geschmack » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Minotaur Pfeffer bunt 18,79 Ganze Körner Besonders große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Alpi Nature rosa Pfeffer 6,99 Ganze Körner Besonders intensiver Geschmack » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Spicebar Roter Kampot-Pfeffer 13,90 Ganze Körner Besonders intensiver Geschmack » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Pfeffer Tests: