Spalthammer Test 2016

Die 7 besten Spalthämmer im Vergleich.

AbbildungTestsiegerGränsfors Spalthammer-AxtPreis-Leistungs-SiegerFiskars Spalthammer X39 Safe-TOchsenkopf Meister Holzspalthammer 2193050Halder Spalthammer Simplex 3007.160Stihl Spalthammer 0000 881 2009Mannesmann Spalthammer M76538Ironside Spalthammer
ModellGränsfors Spalthammer-AxtFiskars Spalthammer X39 Safe-TOchsenkopf Meister Holzspalthammer 2193050Halder Spalthammer Simplex 3007.160Stihl Spalthammer 0000 881 2009Mannesmann Spalthammer M76538Ironside Spalthammer
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
08/2016
Kundenwertung
62 Bewertungen
209 Bewertungen
8 Bewertungen
6 Bewertungen
1 Bewertungen
5 Bewertungen
1 Bewertungen
Gewicht3,2 kg3,9 kg4,2 kg4,1 kg3 kg4,25 kg3 kg
Länge80 cm90 cm90 cm90 cm85 cm90 cm75 cm
Material StielHickoryholz ist besonders hart und bruchsicher, während Glasfaser- und Fiberglas-Stiele einfacher brechen können, aber weniger wiegen.HickoryholzGlasfaserHickoryholzHickoryholzEschenholzFiberglasHolz
Anti-Rutsch-GriffNeinJaNeinNeinNeinJaNein
KlingenschutzJaNeinJaJaJaJaJa
Vorteile
  • 20 Jahre Garantie
  • leichter Stiel - schwerer Kopf
  • mit edlem Leder-Schneidenschutz
  • Hammer-Schlagfläche durch Metallring stabilisiert
  • Dämpfung der Vibrationen
  • leichter Stiel
  • Rotband-Plus Stielschutz
  • Einzelteile austauschbar
  • Stiel-Schutz aus Stahl
  • Einzelteile austauschbar
  • leichter Stiel - schwerer Kopf
  • 10 Jahre Garantie
  • Dämpfung der Vibrationen
  • kurz und platzsparend
  • für kleinere Holzarbeiten geeignet
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 59 Bewertungen

Spalthammer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Bei einem Spalthammer handelt es sich um eine abgewandelte Axt, die sowohl Holz als auch Naturstein bearbeiten kann. Hauptsächlich wird der Spalthammer zum Spalten von Holz benutzt. Die Spitze der Axt ist um 30° abgewinkelt, sodass Holz schneller gespaltet werden kann.
  • Die Rückseite der Axt ist flach und wird als Hammer zum Einschlagen großer und massiver Spaltkeile verwendet. Das Gewicht ist vergleichbar mit dem eines leichten Vorschlaghammers.
  • Ein Spalthammer findet hauptsächlich Verwendung in der Forstwirtschaft zum Spalten von massiven Holzstücken, Einschlagen von Spaltkeilen oder Holzpfählen sowie für Keilarbeiten beim Bäume fällen.

Spalthammer Test

Forstwerkzeuge gibt es wie Sand am Meer. Wer oft mit Forstbedarf hantiert, hat viel Platz für Werkzeug und ein großes Gepäck unterwegs. Um einen Baumstamm aufzurichten, um einen Ast abzuhacken, um Holz zu spalten und um Pfähle einzurammen – für alles gibt es ein eigenes Werkzeug. Der Spalthammer vereint die Qualitäten der Spaltaxt und des Vorschlaghammers. Wofür man den Spalthammer benötigt und was den besten Spalthammer für Heimwerker und Hobby-Förster ausmacht, erfahren Sie in unserem Spalthammer Vergleich 2016.

1. Was ist ein Spalthammer?

2-in-1-Werkzeug: Der Spalthammer vereint Holzaxt und Vorschlaghammer.

2-in-1-Werkzeug: Der Spalthammer vereint Holzaxt und Vorschlaghammer – hier der Fiskars x46.

Ein Spalthammer unterscheidet sich äußerlich kaum von einer Spaltaxt. Der Spalthammer vereint die Vorteile eines massiven Holzhammers mit den Merkmalen einer Axt zur Holzbearbeitung. Im Gegensatz zur Axt ist die Schneide eines Spalthammers an der Spitze um ca. 30° angewinkelt. Deshalb erleichtert der Spalthammer das Holz spalten, weil der stumpfe Winkel der Schneide das Holz schneller auseinander treibt. Die Rückseite der Axt wird als Hammer verwendet, z.B. um Pfähle in den Boden zu rammen oder Keile in Holzstücke zu treiben. Das Gewicht des Kopfes des Spalthammers beträgt in der Regel zwischen 2,5 und 3,5 kg – jeder Schlag übt damit eine enorme Wucht auf das Holz bzw. andere zu schlagende Objekte aus.

Die Vor- und Nachteile des Spalthammers im Überblick:

  • vereint die Vorteile von Axt und Hammer
  • maximale Spaltwirkung durch abgewinkelte Schneide
  • wenig Kraftaufwand erforderlich
  • schwer und unhandlich

2. Wofür wird ein Spalthammer verwendet?

Es gibt verschiedene Arten den Spalthammer bei der Holzbearbeitung zu verwenden. Bei welchen Einsatzgebieten zum Spalthammer gegriffen werden sollte und welchen Forstbedarf ein Spalthammer ersetzen kann, erfahren Sie im folgenden Kapitel.

2.1. Holz spalten

Die korrekte Schlag-Technik

Greifen Sie mit Ihrer stärkeren Hand den Stiel weiter vorne in Richtung Schneide an. Heben Sie die Axt nach oben und fahren mit der hinteren Hand zur Beschleunigung nach vorne bis die hintere Hand die vordere Hand berührt. Wenn die Axt mit voller Wucht und maximaler Beschleunigung auf das Holz trifft, gelingt das Spalten am einfachsten und ohne viel Kraftaufwand.

Der Kopf des Spalthammers besteht aus einer Axtklinge und einer Hammerfläche. Mit der Axtklinge, die sich im Wesentlichen von der Schneide einer Spaltaxt nicht unterscheidet, kann gespalten werden. Gerade für das Bearbeiten von Kaminholz und kleineren Holzstücken wird ein Spalthammer gerne genutzt. Wer keinen Platz für einen Holzspalter hat, greift zur kompakteren und transportableren Holzaxt.

Je nach Beschaffenheit des Holzes können Spalthammer sogar metergroße Holzstücke bearbeiten. Je frischer das Holz geschlagen wird, desto einfacher funktioniert das Holz spalten. Grundsätzlich sollte das Holz am besten in der Mitte und auf der Kante getroffen werden. Anschließend wird das Holz Stück für Stück – bzw. Schlag für Schlag – aufgebrochen und gespaltet. Auch seitlich stehende Äste können mit einem Spalthammer durchschlagen oder kleinere Bäume gefällt werden. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie beim Spalten und Arbeiten mit der Axt Arbeitshandschuhe und eine Schnittschutzhose tragen.

2.2. Hammer-Qualitäten

Spalthammer Spaltkeil

Mit Hammer und Spaltkeil können auch große Holzstücke gespaltet werden.

Der Spalthammer gibt auch im Einsatz als Hammer eine gute Figur ab. Durch das hohe Gewicht des Kopfes kann mit einem Schlag viel Druck auf eine Stelle ausgeübt werden. Wer regelmäßig im Wald oder Garten arbeitet oder auf andere Weise seine Heimwerker-Fähigkeiten anwendet, sollte sich den Kauf eines Spalthammers gut überlegen. Nicht nur Holzstücke können zurecht geschlagen werden, auch die Qualitäten vom Abbruchhammer, Vorschlaghammer, Sappie oder Holzhammer kann das Forstwerkzeug übernehmen.

2.3. Keile treiben

Gerade bei langen und massiven Holzstücken wird auf Keile zurückgegriffen. Meterstücke aus dem Wald werden oft zum Trocknen in handlichere und kleinere Stücke geschlagen. Dabei übernimmt ein Holzspalthammer die Rolle eines leichteren Vorschlaghammers. Gerade Förster lieben die doppelte Funktion des Spalthammers: Sowohl kleine Bäume können gefällt als auch ein Wildgatter mit Holzpfählen errichtet werden. Für die Kaminholz-Herstellung lohnt sich ein Spalthammer, wenn große Holzstücke mit einem Spaltkeil zu kleineren Stücken geschlagen werden sollen.

Achtung: Der Spaltkeil sollte nicht aus Stahl bestehen, da sonst der Hammerkopf kaputt gehen kann. Bewährt haben sich Keile aus Aluminium und Kunststoff.

3. Kaufberatung für Spalthammer: Darauf müssen Sie achten

3.1. Gewicht

Ein starker Spalthammer für die verschiedensten Holzarten wiegt um die 3,5 bis 4,5 Kilogramm und ist vergleichbar mit dem Gewicht eines mittleren Vorschlaghammers. Der Schneidekopf macht bei den meisten Modellen aus unserem Spalthammer Test gewichtsmäßig den größten Anteil aus: Rund 3 Kilogramm bringen Klinge und Hammer auf die Waage. Handlichere und kleinere Holzspalthämmer versuchen das Gewicht durch Glasfaser oder Fiberglas Stiele klein zu halten. Wer die Spalt-Technik beherrscht, kommt auch mit den leichteren Modellen aus unserem Spalthammer Test gut klar.

3.2. Länge

Die Länge der Spalthämmer beträgt ca. 85 – 90 cm. Kleinere Modelle sind meist leichter, können aber mangels Eigengewicht weniger Spalt-Kraft erzeugen. Große Hände können nur auf einer großen Grifffläche viel Power aufbringen. Wer es kleiner mag und auf den Hammer verzichten kann, sollte zu einem Spaltbeil oder einer Spaltaxt greifen, muss dann aber auf die Hammer-Funktion verzichten und kann nur kleinere Holzarbeiten durchführen.

3.3. Stiel

Spalthammer Griff

Ein Gummi-Griff schützt vor dem Abrutschen und dämpft die Vibrationen des Schlags.

Sti(e)l muss man haben. Der Spalthammer-Stiel muss viel aushalten können – er bildet die Verbindung zwischen Mensch und Holz, außerdem ist am oberen Teil des Stiels der Schneidekopf befestigt, auf den am meisten Druck ausgeübt wird. Aus diesem Grund haben sich Stiele aus Hickoryholz bewährt, da dieser Holz-Typ besonders hart ist. Produkte mit einem Stiel aus Fiberglas oder Glasfaser sind zwar leichter, häufig aber vor Schäden nicht geschützt. Vor allem günstige Spalthammer sind häufig mit einem Stiel aus Fiberglas gemacht.

Wenn Sie noch nicht viel Erfahrung im Holz spalten haben, sollten Sie darauf achten, dass der Holzspalthammer einen langen Stielschutz unterhalb des Schneidekopfes besitzt. Der Stielschutz verhindert eine starke Beschädigung des Stiels, falls einmal ein Schlag daneben geht, und verhindert das Brechen des Stiels an dieser empfindlichen Stelle.

Ein Anti-Rutsch-Griff aus Gummi oder Nylon kann gerade an feuchten und ungemütlichen Tagen viel Wert sein. Meistens verhindert ein Gummi-Überzug nicht nur das Abrutschen während der gefährlichen Arbeit, sondern kann auch Vibrationen beim Aufprall auf das Holz abfedern. Modelle aus Holz haben häufig keinen Griffschutz, liegen aber trotzdem ergonomisch gut und leicht in der Hand. Ein Arbeiten bei Regen sollte ohne Griffschutz aber zum Wohle Ihrer eigenen Gesundheit vermieden werden.

3.4. Hersteller und Marken

Neben dem beliebten Gränsfors Spalthammer aus Schweden ist unter anderem der Spalthammer x46 von Fiskars und der Simplex Spalthammer von Halder beliebt bei den Kunden. Die folgende Übersicht stellt die populärsten Spalthammer-Marken vor:

  • Ochsenkopf
  • Halder
  • Gränsfors
  • Fiskars
  • McDrill
  • Triuso
  • Uniqat
  • Silverline
  • Normex
  • Freund-Victoria
  • Dema
  • Ironside
  • Bahco
  • KS Tools
  • Leborgne
  • Stihl
  • Mannesmann

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Spalthammer

4.1. Was sagt die Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keine Spalthämmer unter die Lupe genommen, weshalb wir Ihnen keinen Spalthammer Testsieger der Stiftung in dieser Kategorie präsentieren können. Das Heimwerker-Magazin „Selbst ist der Mann“ hat in Ausgabe 10/02 einige Spalthämmer und Spaltäxte getestet. Am besten abgeschnitten hat eine Spaltaxt von Fiskars. Vor allem günstige Spalthammer und Spalter haben den Praxistest nicht gut bestanden. Beim Forstbedarf scheint Qualität mit dem Preis zusammen zu hängen, wie beim Thema Spalthammer Gränsfors, Fiskars und Halder beweisen.

4.2. Wo liegt der Unterschied zwischen Spalthammer und Spaltaxt?

Wendenase

Der Spalthammer besitzt eine um ca. 30° abgewinkelte Schneide – die so genannte Wendenase.

Viele Menschen stehen vor der entscheidenden Frage: Spalthammer oder Spaltaxt? Spaltaxt oder Spalthammer? Wie man es auch dreht und wendet, eine Spaltaxt konzentriert sich auf die wichtigen Merkmale einer guten Axt. Das Holz soll leicht und ohne viel körperliche Anstrengung gespaltet werden, entscheidend dafür sind ein gewisses Eigengewicht des Schneidekopfes und eine scharfe Klinge.

Im Gegensatz zur Spaltaxt hat ein Spalthammer an der Unterseite der Schneide eine Wendenase, durch die sogar schwere Holzblöcke aufgerichtet werden können. Wo die Klinge bei der Axt aufhört, ist beim Spalthammer noch eine Hammerfläche verbaut, die zum Einschlagen von Pfählen oder dem Treiben von Keilen zum Spalten großer Holzstücke verwendet wird. Natürlich können Sie damit auch einen Nagel in die Wand schlagen oder ihn aufgrund seines schweren Kopfes als Vorschlaghammer oder Abrisshammer verwenden.

Art geeignet für
Spaltaxt Holz spalten
Spalthammer Holz spalten, Keile treiben, Pfähle einschlagen, Holzblöcke aufrichten

Die unterschiedlichen Einsatzgebiete der Forstwerkzeuge und Spalter werden in folgendem Video anschaulich erklärt:

4.3. Wie kann ich den Spalthammer schärfen?

Mit der Zeit ist auch der beste Spalthammer nicht davor geschützt, stumpfer zu werden. Die Schneide der Axt schärfen Sie am besten mit einer Schleifscheibe oder einem Bandschleifer. Bei letzterer Schleif-Art sollten Sie möglichst feines Schleifpapier benutzen, am besten mit der Körnung 240 oder höher. Da sich die Klinge beim Einsatz des Bandschleifers erhitzen kann, sollte die Schneide immer wieder mit kaltem Wasser abgekühlt werden. Wenn Ihnen die Werkzeuge und das Know-How fehlen, sollten Sie sich lieber an einen professionellen Axt- oder Messerschärfer wenden, um starke Schäden an der Klinge zu vermeiden. Für das Schärfen der Klinge gibt es im Baumarkt auch so genannte Axtschärfer, die ähnlich wie Messerschärfer funktionieren. Die Klinge der Axt wird zwei bis drei Mal durch den Axtschärfer gezogen und die Schneide ist wieder richtig scharf.

Tipp: Wenn Sie die Schneide des Spalthammers nach dem Schärfen an einem Streifen Leder wetzen, wird die Klinge noch schärfer.

4.4. Wie sollte man den Spalthammer pflegen?

Wer länger etwas von seinem Forstwerkzeug haben möchte, sollte regelmäßig den Spalthammer reinigen und pflegen. Wer die folgenden Hinweise beachtet, kann lange Freude am Holz spalten mit dem Forstzubehör haben:

  • nach jedem Arbeitseinsatz von Schmutz (Späne, Blut) beseitigen
  • nach längerer Einsatzpause den Klingenkopf einölen
  • regelmäßiges Überprüfen, ob der Spaltkopf locker sitzt
  • bei Bedarf und nach längeren Holzarbeiten die Klinge nachschleifen (siehe oben)
  • Schutzhülle nutzen (meistens im Lieferumfang enthalten)
Kommentare (2)
  1. Spalter-Paul sagt: 14. April 2016, 16:15 Uhr

    Wie viel wiegt denn der Axtkopf alleine??

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 14. April 2016, 16:18 Uhr

      Lieber Leser,

      der Axtkopf wiegt in der Regel zwischen 1,5 und 2,5 kg.

      Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Spalten,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Gartenwerkzeug

Gartenwerkzeug Akku-Heckenschere

Im Frühling treibt die Hecke aus und ist dann eventuell nicht mehr die gewünschte Zierde des Gartens. Um kabellos Hecke zu schneiden, sind Akku-…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Akku-Hochentaster

Akku Hochentaster werden zur Baumpflege im Garten, in Parks und an Straßen eingesetzt. Mit ihnen können tote oder kranke Äste von Bäumen entfernt …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Akku-Rasenmäher

Mit einem Akku Rasenmäher können Sie Ihre Grünfläche umweltschonend und mit geringer Geräuschentwicklung pflegen. Der Akku mit einer Spannung von…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Astschere

Astscheren werden beim Baumschnitt zum Schneiden von Ästen und Zweigen bis zu einer Stärke von 50 mm verwendet…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Benzin-Heckenschere

Alle Benzin-Heckenscheren besitzen einen 2-Takt-Motor. Sie müssen für den Betrieb folglich Öl und Benzin mischen, damit der Motor laufen kann…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Benzin-Rasenmäher

Benzin-Rasenmäher haben heutzutage meist einen 4-Takt-Motor und müssen nur noch mit Benzin und Öl befüllt werden. Ein aufwendiges Mischen der …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Benzin-Vertikutierer

Ein Vertikutierer lockert den Boden durch das Anritzen der Grasnarbe auf, da er so Moos und Mulch mit seinen Vertikutiermessern beseitigt. Wasser und …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Drucksprüher

Drucksprüher werden vorrangig zur Gartenbewässerung verwendet. Auch zur Unkrautvernichtung und Moosentfernung sind sie anwendbar…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Elektrische Heckensc…

Eine elektrische Heckenschere läuft via Stromkabel und ist wegen dem Netzbetrieb leichter und leistungsstärker als Akku-Heckenscheren sowie …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Elektro-Rasenmäher

Elektro-Rasenmäher können über Kabel und Netzbetrieb oder durch einen Akku angetrieben werden. Der Elektro-Mäher ist dabei eher für kleinere bis …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Elektro-Vertikutierer

Vertikutierer sind Gartengeräte, die Moos und Unkrautpflanzen aus dem Boden holen, ohne den Rasen zu zerstören. Dadurch wird der Boden aufgelockert …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Gartenfräse

Gartenfräsen, Motorhacken oder Kultivatoren bezeichnen das gleiche Produkt und dienen zum Umgraben des Gartens und zur Auflockerung der Beete…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Gartenschere

Gartenscheren gibt es als Bypass- und Amboss-Modelle entsprechend den Pflanzen, die behandelt werden sollen. Bypass-Modelle eignen sich für frisches …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Häcksler

Walzenhäcksler können schnell und automatisch Äste einziehen. Dadurch wird die Arbeitszeit deutlich verkürzt. Ebenso fällt die Arbeit damit …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Hand-Heckenschere

Manuelle Heckenschere, mechanische Heckenschere oder Hand-Heckenschere: diese Begriffe meinen alle eine unkomplizierte Heckenschere, die Sie ohne …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Heckenschere

Die Leistung und Lautstärke von Benzin-Heckenscheren sind mit Abstand am höchsten. Die Modelle sind schwer und bringen eine hohe Leistung mit. Wir…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Holzspalter

Es gibt zwei unterschiedliche Bauarten - die Vertikal- oder stehenden Holzspalter und die Horizontal- oder liegenden Holzspalter. Stehende …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Kehrmaschine

Im Hausgebrauch kommen vor allem Handkehrmaschinen zur Reinigung des Hofes oder Gartens zum Einsatz. Die verschiedenen Bürsten werden hier durch die …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Kompressor

Es gibt verschiedene Arten von Kompressoren. Neben den Mini-Kompressoren, die nur für einfaches Aufpumpen von Reifen und Rädern geeignet sind, gibt …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Laubsauger

Laubsauger für den Garten besitzen eine ähnliche Funktion wie Staubsauger. Durch einen vom Motor erzeugten Unterdruck wird durch das Rohr Laub …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Mähroboter

Mähroboter gibt es schon seit 1995. Die kleinen Geräte mähen den Rasen im Garten, anders als Rasenmäher, selbstständig ohne Zutun des Besitzers. …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Metalldetektor

Metalldetektoren dienen der Lokalisierung verschiedener Metallteile, Rohrleitungen oder auch elektrischer Leiter. Sie kommen somit bei der Schatzsuche…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Motorhacke

Motorhacken sind sehr leicht und können ohne großen Kraftaufwand über den zu bearbeitenden Acker oder Rasen geführt werden. Mit einem …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Motorsense

Wer es des Öfteren mit stark bewachsenen Wiesen, verwilderten Beeten oder wucherndem Gestrüpp zu tun hat, der wird mit einem Rasenmäher an seine …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Mulchmäher

Das „Mulchmähen“ gilt als die natürlichste und modernste Art der Rasendüngung. Im Gegensatz zum Mähen mit Standardmähern wird das gehä…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Rasenlüfter

Anders als bei einem Vertikutierer (mit oder ohne Fangsack) treibt ein Rasenlüfter bei der Rasenbelüftung seine Krallen nicht so tief in den Boden…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Rasenmäher

Eine schöne Grünfläche muss regelmäßig gepflegt werden. Dazu gehört auch das Trimmen auf die entsprechende Länge. Hier sind Rasenmäher das …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Rasentrimmer

Rasentrimmer und Freischneider kommen dort zum Einsatz, wo der Rasenmäher oder Mulchmäher nicht ausreicht: an Rasenkanten, unter Sträuchern und B…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Sandstrahlpistole

Grundlegend gibt es bei Sandstrahlpistolen zwei Arten. Eine Sandstrahlpistole mit Saugbecher verfügt nur über einen Anschluss für den Kompressor, …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Spaltaxt

Eine Spaltaxt dient dazu, bereits geschlagenes Holz in einzelne Holzscheite zu zerlegen – im Gegensatz zur Fällaxt, die zum Fällen von Bäumen …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Spindelmäher

Ein Spindel- oder Handrasenmäher nimmt das Gras über mehrere Messer auf, die sich auf einer waagerecht rotierenden Spindel drehen und führt es an …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Streuwagen

Mit einem Streuwagen können Sie Salz, Granulate, Sand, aber auch Dünger oder Pflanzensamen gleichmäßig auf Ihrem Rasen oder auf Ihrem Gehweg …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Teleskop-Heckenschere

Mit einer Teleskop Heckenschere können Hecken in Höhe von drei bis vier Metern gestutzt werden. Das Gerät verfügt über ein zweiseitig mit Messern…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Unkrautbrenner

Brenner bieten eine gute Alternative zum umweltschädlichen Spritzen von Unkraut. Thermoflamm ist dabei der Ausdruck für Unkrautvernichtung ohne …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Unkrautstecher

Unkrautstecher gehören zu den Gartengeräten und fallen dort unter die Methoden zur Unkrautvernichtung. Es handelt sich bei den Geräten um kleine …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Walzenhäcksler

Walzenhäcksler sind Schredder, die trockene und harte Äste mit einer scharfkantigen Walze zerkleinern und zerdrücken. Das fertige Häckselgut kann…

zum Vergleich