Korkboden Test 2016

Die 7 besten Korkböden im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellBodentrend Online GmbH Design KorkbodenBodentrend Online GmbH KorkbodenMengler GmbH KorkplatteTrecor RollenkorkEKB Haro RollkorkMengler GmbH RollenkorkEwifoam Rollenkork
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,1sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
11/2016
Kundenwertung
1 Bewertungen
1 Bewertungen
9 Bewertungen
1 Bewertungen
3 Bewertungen
1 Bewertungen
6 Bewertungen
Quadratmeter1 m²
ca. 37,50 € pro m²
1 m²
ca. 19,90 € pro m²
0,5 m²
ca. 27,40 € pro m²
10 m²
ca. 2,00 € pro m²
10 m²
ca. 2,38 € pro m²
30 m²
ca. 2,05 € pro m²
10 m²
ca. 2,10 € pro m²
StärkeEine Stärke von 2 bis 3 bzw. 4 mm ist gut als Fußbodenunterlage zur Trittschall- oder Wärmedämmung geeignet. Dickere Platten eignen sich besser als richtige, sichtbare Fußbodenoberfläche.11 mm10,5 mm10 mm2 mm2 mm2 mm2 mm
EignungFußbodenFußbodenFußbodenFußbodenunterlageFußbodenunterlageFußbodenunterlageFußbodenunterlage
OptikHolzNaturNaturNaturNaturNaturNatur
versiegeltEine Versiegelung ist hygienisch. Zudem macht sie den Boden pflegeleichter und strapazierfähiger.
geeignet für Fußbodenheizung
Allergiker geeignet
Vorteile
  • lässt sich gut verlegen, da vorgeleimt
  • hochwertiges Design
  • angenehm weich
  • pflegeleicht
  • gute Geräuschdämpfung
  • sehr stabil
  • auch gut als Pinnwand
  • gute Geräuschdämpfung
  • lässt sich leicht kürzen
  • lässt sich gut verlegen
  • gute Geräuschdämpfung
  • gute Geräuschdämpfung
  • lässt sich gut verlegen
  • sehr dicht
  • gute Geräuschdämpfung
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 46 Bewertungen

Korkboden-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Korkfußböden weisen viele positive Eigenschaften auf. Sie besitzen gute Isolationseigenschaften, sind durch ihr weiches Material besonders gelenkschonend und können Geräusche z.B. von Tritten gut abdämpfen. Sie eignen sich demnach gut für Kinderzimmer, in denen häufig auf dem Boden gespielt wird, für Mietwohnungen und für Erdgeschosswohnungen unter denen ein unbeheizter Keller liegt.
  • Ein Korkfussboden kann auf zweierlei Weise verwendet werden. Entweder man nutzt den Boden als Fußbodenbelag in einer schönen Holz-, Beton- oder Fliesenoptik oder man kauft sich eine Korkboden Unterlage (Rollkork), die als Unterlage für einen anderen Boden (z.B. Parkett- oder Laminatboden) dienen kann.
  • Wenn Sie einen Korkboden lackiert kaufen oder den Korkboden versiegeln, dann ist dieser sehr viel pflegeleichter und auch strapazierfähiger.

korkboden test kinderfuß

Egal ob Teppich, Laminat, Parkett oder Linoleum, der Boden im Eigenheim sollte vom Design her ansprechend aussehen, zum Rest der Einrichtung passen und wenn möglich auch noch gemütlich und einladend sein. Denn kommt man nach einem langen Arbeitstag nach Hause, möchte man nur Eines, sich entspannen und wohlfühlen. Gerade Naturliebhaber setzen seit einiger Zeit verstärkt auf eine spezielle Art von Bodenbelag. Kork heißt der Liebling, der Ihnen vielleicht bisher nur von der Pinnwand an Ihrer Wand her bekannt war. Kork gilt jedoch als sehr natürlicher Bodenbelag, der sich vielseitig einsetzen lässt und zudem äußerst wandlungsfähig daherkommt. Wir verraten Ihnen aus diesem Grund in unserer Kaufberatung zum Korkboden Test 2016 alles Wichtige zu den beliebten Korkplatten unterschiedlicher Marken und Hersteller.

1. Was sind Korkböden?

Kork

Die Rinde des Korkbaums (auch Kork Eiche) wird vollständig verwertet. Die Teile mit der höchsten Qualität werden für Flaschenkorken verwendet, die weniger guten für Bodenbeläge wie Korkparkett. Der Rest wird als Holz-Material zur Dämmung von Wänden etc. genutzt.

Bevor Sie einen Korkboden kaufen, sollten Sie sich etwas genauer mit dem Material und der Fertigung der Korkplatten auseinander setzen. Die positive Nachricht ist, dass es sich bei einem Korkfußboden um ein hundertprozentiges Naturprodukt handelt. Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen. Diese Eiche wächst im Mittelmeerraum und findet sich besonders häufig in Spanien und Portugal. Spanien und Portugal gelten demnach auch als größte Exporteure von Kork. Besonders schön für naturbewusste Käufer ist, dass für die Gewinnung des Materials kein einzelner Baum gefällt werden muss. Die Rinde wird abgetragen und der Baum kann weiterleben. Aus der Rinde der Eiche werden Fliesen oder Platten hergestellt, die mit dem Untergrund verklebt werden können. Häufig gibt es die Korkbodenplatten versiegelt zu kaufen. So sind sie besonders stabil und strapazierfähig. Dies ist auch für alle diejenigen Käufer gut, die den Korkboden Kinderzimmer Einsatz planen.

Sie fragen sich Korkboden ja oder nein? Wir haben Ihnen im Korkboden Vergleich die Vor- und Nachteile des Bodenbelags zusammengefasst:

  • gute Isolationseigenschaften (spart Wärmekosten)
  • sehr weicher Bodenbelag (gelenkschonend)
  • gute Geräuschdämpfung
  • sehr strapazierfähig (gut geeignet für Gewerberäume, Kinderzimmer)
  • umweltfreundlich und vollständig recycelbar
  • wasserundurchlässig
  • für Allergiker geeignet
  • kann in Kombination mit Warmwasser-Fußbodenheizung genutzt werden
  • nicht jeder Belag mit Fußbodenheizung kompatibel
  • Kork dehnt sich aus (beim Korkboden verlegen sind Dehnungsfugen notwendig)

Tipp: Kork entfaltet seine positiven Eigenschaften am besten bei einer Raumtemperatur von ca. 20 °C.

2. Welche Korkboden-Typen gibt es?

Suchen Sie einen Boden der Kategorie Korkboden, dann sollten Sie sich vor dem Kauf zunächst überlegen, für was Sie den Korkboden bevorzugt nutzen möchten. Es gibt hier zwei unterschiedliche Arten von Nutzung:

Korkboden Art Nutzung
Fußbodenbelagbodentrend-online-gmbh-design-korkboden Wenn Sie sich für Korkplatten entscheiden, handelt es sich in der Regel um eine Nutzung als Fußboden Oberfläche. Das bedeutet Sie nutzen die Korkplatten als richtigen Fußbodenbelag. In der Regel hat man hier die Wahl zwischen Kork Fliesen in natur (also nur wenig behandelt und mit der typischen Korkoptik) oder einem Design Boden. Dieser lässt sich nicht direkt als aus Kork gefertigt erkennen. Es handelt sich hier um Design Böden, die es sowohl bedruckt mit einer Holz Maserung als auch in einer Beton Optik (sehr selten) gibt. Dem Design sind hier nur wenig Grenzen gesetzt.
Fußboden Unterlage (Rollkork, Rollenkork)ewifoam-rollenkork Wenn Sie sich für Rollkork oder Rollenkork als Korkboden Unterlage entscheiden, dann kann dieser als Untergrund für andere Bodenbeläge genutzt werden, z.B. wenn Sie Laminat verlegen möchten oder eine Unterlage für Ihren Linoleumboden benötigen. Empfehlenswert ist die Unterlage eines Rollenkorks, weil auch dieser die positiven Eigenschaften der Korkrinde in sich vereint. Wenn Sie Rollkork als Unterlage verlegen, dämpft er den Schall von Tritten ab und speichert die Raumwärme bei gleichzeitiger Isolation gegen Kälte von außen. Rollenkork lässt sich zudem leicht verlegen, denn er ist sowohl elastisch als auch sehr stabil.

3. Kaufkriterien für Korkböden: Darauf müssen Sie achten

Korkboden mit schöner Holzmaserung.

Korkboden mit schöner Holzmaserung.

Ähnlich wie wenn Sie einen Parkettboden oder Vinyl Laminat verlegen möchten, ist es nicht nur wichtig zu wissen, wie Sie den Boden später montieren, auch beim Kauf sollten Sie auf einige wichtige Punkte achten, um den besten Korkboden für Ihre Wohnung zu finden. Welche Punkte dies sind, erklären wir Ihnen im Korkboden Vergleich.

3.1. Stärke

Im Durchschnitt besitzen Korkböden eine durchschnittliche Stärke von 4 bis 6 mm. Eine Korkplatte besteht dabei aus drei unterschiedlichen Schichten – einer Kork-Deckschicht, einer verdichteten Faserplatte und einem Gegenzug. Natürlich können Sie die Korkplatten oder den Rollenkork auch in einer höheren oder einer niedrigeren Stärke kaufen, je nachdem ob er als Bodenbelag oder als Fußbodenunterlage dienen soll.

3.2. Verlegung

Sie können einen Korkboden kleben (Klebekork) oder Kork-Fertigplatten zum Klicken erwerben. Welche Variante sie nutzen, hängt davon ab, welche Gegebenheiten sich bei Ihnen zu Hause für die Verlegung finden. Klebekork ist in der Regel 4 bis 6 mm dick und eignet sich bei einer ebenen Korkboden Unterlage, die zusätzlich fest und sehr tragfähig sein muss. Bevorzugen Sie die Variante zum Klicken gegenüber dem Klebekork, dann reicht es, dass der Boden darunter eben ist.

Tipp: Achten Sie bei dem Verlegen der Variante zum Klicken (z.B. Klick Laminat) anders als beim Klebekork darauf, dass Sie immer einen Abstand von 1 bis 1,5 cm zu allen festen Bauteilen, wie z.B. Heizungsrohren und andere Leitungen, im Boden und der Wand einhalten.

3.3. Versiegelung

Falls Sie den Korkboden als Oberfläche nutzen möchten, dann ist es sinnvoll lackierte Platten zu kaufen. Durch die Versiegelung ist eine höhere Hygiene gegeben, da sich nichts im Material absetzten kann. Zudem macht eine Lackierung den Boden pflegeleichter und auch strapazierfähiger, z.B. beim Korkboden Kinderzimmer Einsatz. Entscheiden Sie sich aufgrund der Korkboden Preise für die unlackierte Variante, dann ist es auch nachträglich möglich den Korkboden lackiern zu lassen oder dies selbst vorzunehmen.

Korkboden boden

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Korkboden

4.1. Wie kann ich meinen Korkboden reinigen?

Wie Sie Ihren Korkboden Testsieger reinigen können, erklären wir Ihnen hier.

  • Verwenden Sie zum Korkboden reinigen einen Parkett- oder einen speziellen Korkreiniger.
  • 1 bis 2 mal pro Woche sollten Sie den Korkboden wischen (Bodenwischer oder Wischmopp)
  • Nutzen Sie mehrmals die Woche einen Staubsauger.
  • Die Farbe des Korks verändert sich mit der Zeit. Gefällt Ihnen die Farbe nicht mehr, dann können Sie den Korkboden abschleifen. Besitzt Ihr Korkboden Holzoptik, dann kann hierdurch jedoch die Maserung verloren gehen.
  • Um Abdrücke im Korkboden zu verhindern und den Boden zu schützen, empfehlen sich Filzstücke als Unterlage für Möbel.

4.2. Wo kann ich einen Korkboden kaufen?

Egal ob Sie ein Korkboden von Obi oder ein Korkboden von Bauhaus bevorzugen, in einem Baumarkt wird man in der Regel auf der Suche nach Korkböden oder einer Korkboden Unterlage schnell fündig. Einfach und praktisch ist auch bei der Suche auf das große Korkboden Online Angebot zurückzugreifen. Wenn Sie einen Korkboden online kaufen oder auch einen Laminat günstig kaufen möchten, dann finden Sie im Internet eine große Auswahl an unterschiedlichen Designs und können diese gut vergleichen. Oft sind die Korkboden Preise im Internet auch niedriger als in den Geschäften.

4.3. Wie muss ich einen Korkboden verlegen?

1. Boden vorbereiten

2. Dielen verlegen

3. Abschlussarbeiten

4.4. Gibt es einen Korkboden Test der Stiftung Warentest?

Einen reinen Korkboden Test hat die Stiftung Warentest bis jetzt noch nicht durchgeführt. In Ihrer Ausgabe 05/2003 hat das Testunternehmen jedoch insgesamt 49 Bodenbeläge getestet, darunter PVC, Linoleum, Gummi und Kork. Beim Schadstoffcheck schnitt Kork als bester Bodenbelag ab. Die Stiftung Warentest empfiehlt aus diesem Grund Korkboden als Alternative zu anderen elastischen Bodenbelägen. Den ausführlichen Test, mit Informationen zu den anderen Fußbodenbelägen, finden Sie hier.

Kommentare (2)
  1. Henri Buhl sagt:

    Also, wenn ich mir die Tabelle oben anschaue kommt mir der Preis der Produkte doch recht günstig vor. Das lässt mich etwas and der Qualität zweifeln.

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Herr Buhl,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Korkboden Vergleich.

      Der durchschnittliche Preis für Korkböden liegt pro Quadratmeter zwischen 20 und 80 Euro. Somit gibt es in unserer Tabelle Produkte, die in diese Preisspanne fallen, als auch manche, die darunter liegen. Bedenken Sie hier, dass wir nicht nur Bodenbeläge vorstellen, sondern auch Korkboden Unterlagen. Diese fallen in der Regel billiger aus. Oft spielt auch das Design beim Korkboden eine große Rolle. Möchten Sie einen Boden in Holzoptik oder Fliesenoptik, bezahlen Sie mehr. Generell liegt der Preis der Böden im Internet aufgrund der wegfallenden Lagerungskosten niedriger als bei Fachhändlern oder im Baumarkt. Es gibt also viele Einflussfaktoren, die zu billigeren Verkaufspreisen führen, jedoch nicht direkt mit der Qualität der Produkte zusammenhängen.

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen Ihre Zweifel bezüglich der Qualität nehmen,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Renovieren

Jetzt vergleichen

Renovieren Abbeizer Test

Abbeizer sind besonders gut dazu geeignet, alte Farbanstriche und Lacke zu entfernen. Ihre Anwendung ist schnell und einfach, oft brauchen Sie nur …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Baustellenradio Test

Radio kann mittlerweile überall gehört werden – ob Zuhause, beim Campen, unterwegs oder eben auf der Baustelle. Beim Kauf Ihres Baustellenradios …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Baustrahler Test

Baustrahler kommen zum Einsatz, wenn große Terrains wie zum Beispiel Baustellen oder kleine Sportplätze ausgeleuchtet werden sollen. Am bekanntesten…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Farbspritzpistole Test

Bei Farbspritzpistolen handelt es sich um Werkzeuge, die zum Auftragen von Dispersionen verwendet werden…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Fassadenfarbe Test

Fassadenfarbe dient nicht nur der Verschönerung und der individuellen Gestaltung Ihres Hauses, sondern auch dem Schutz des darunterliegenden …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Fliesenlack Test

Ungeliebte Fliesen müssen nicht gleich herausgerissen und neu verlegt werden…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Infrarot-Thermometer Test

Infrarot-Thermometer werden auch Pyrometer genannt. Sie sind Temperaturmessgeräte, mit denen sich die Oberflächentemperatur von Baugegenständen ber…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Kreuzlinienlaser Test

Ob beim Bau einer Trockenbau-Unterkonstruktion, beim Einziehen von Stürzen in Mauerbrüche, beim Verlegen der Elektrik oder dem Fliesen: …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Laser-Entfernungsmesser Test

Mit dem besten Laser-Entfernungsmesser werden Maßstab und Zollstock überflüssig! Laser-Entfernungsmesser sind genau, haben eine hohe Reichweite und…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Laser-Wasserwaage Test

Eine Laser-Wasserwaage kommt vor allem bei Renovierungsarbeiten im Haushalt zum Einsatz, wenn es darum geht, eine Bordüre auf eine gerade Linie zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Rotationslaser Test

Rotationslaser, auch Baulaser genannt, helfen Bauteile in exakten Winkeln auszurichten. Der Laser zeigt eine Linie an Wänden, an denen beispielsweise…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Trittschalldämmung Test

Eine Trittschalldämmung dämpft Lärm aus über der Wohnung liegenden Räumen, welcher durch ganz normales Gehen, aber auch anderen Geräuschquellen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Umzugskartons Test

Umzugskartons gibt es in verschiedenen Stärken: Sie sollten mindestens doppelwellig sein und verstärkte Griffe und Böden aufweisen. Bücherkartons…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Wandfarbe Test

Kunstharzdispersionsfarben sind führend auf dem Markt der Wandfarbe. Sie lassen sich einfach streichen, sind tropfarm und trocknen schnell…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Wasserwaage Test

Es gibt verschiedene Arten von Wasserwaagen: Analoge Wasserwaagen werden häufig genutzt, da man schnell und relativ genau bestimmen kann, ob etwas …

zum Test