Das Wichtigste in Kürze
  • Damit Sie die richtige Kaufentscheidung für Ihren Parkettkleber treffen können, haben wir in unserem Vergleich für Parkettkleber die vom Hersteller empfohlene Verwendung für Sie aufgeführt. Oft geben auch die Parketthersteller selbst sehr konkrete Hinweise für den passenden Parkettkleber, denn der beste Parkettkleber ist auch abhängig vom Parkett. Parkett unterscheidet sich durch die Parkettart, das verwendete Holz und die Verlegeart. Damit Sie in jedem Fall einen passenden Parkettkleber kaufen, raten wir Ihnen zu einem Produkt, das für alle Parkettarten geeignet ist.

1. Auf welche Kaufkriterien verweisen Online-Tests für Parkettkleber?

Wenn Sie eine möglichst große Fläche Parkett verlegen möchten, dann empfehlen wir Ihnen einen Parkettkleber mit einer besonders hohen Einlegezeit. Diese sagt aus, wie lange man den Parkettkleber verwenden kann, ohne dass dieser eintrocknet. Ebenso ist ein Produkt mit hoher Einlegezeit für Ungeübte ideal, denn während der Einlegezeit ist das Parkett noch veränderbar.

Wenn nicht ausdrücklich vom Parketthersteller anders gefordert, sollte der Parkettkleber schubelastisch sein. Beim Betreten des Parketts bewegt sich das Holz leicht und eine Spannung im Holz entsteht. Ein elastischer Parkettkleber kann diese Spannung abfedern und das Risiko verringern, dass das Holz bricht.

Ein Parkettkleber mit Trittschalldämmung kann Laufgeräusche laut diverser Online-Tests für Parkettkleber um bis zu 50 % reduzieren.

2. Unter welchen Bedingungen sollte man Parkettkleber verwenden?

Hersteller sowie zahlreiche Online-Tests für Parkettkleber geben an, dass Parkettkleber in sogenannter normaler Raumumgebung zu verwenden sei. Gemeint ist damit eine Bodentemperatur nicht unter +15 °C und eine Raumtemperatur nicht unter +18 °C. Dabei sollte die Raumtemperatur 25 bis 30 °C nicht überschreiten. Wenn Sie einen Parkettkleber für Fußbodenheizung verwenden, dann sollte die Bodentemperatur in den ersten Wochen nicht höher als 25 °C sein. Bitte beachten Sie zusätzlich die Verlegevorgaben des Parkettherstellers.

3. Wie verwendet man Parkettklebstoff sachgemäß?

Bevor Sie Parkett auf einen Untergrund kleben können, muss dieser entsprechend vorbereitet werden. Laut zahlreicher Tests für Parkettkleber im Internet gehört dazu beispielsweise das Glätten des Bodens und das Verspachteln von Unebenheiten. In der Regel ist keine Grundierung notwendig. Parkettkleber kann auf porösen und saugfähigen Untergründen wie beispielsweise Beton oder Estrich verwendet werden. Eine genaue Verwendungsliste für Untergründe finden Sie jeweils auf der Herstellerseite des Parkettklebers.

Auf den trockenen und sauberen Untergrund wird der Parkettkleber mit einem Zahnspachtel gleichmäßig aufgetragen. Die aufzutragende Menge und Dicke des Parkettklebers ist abhängig vom empfohlenen Zahnspachtel, der wiederum abhängig vom zu verlegenden Parkett ist. Je feiner der Zahnspachtel, desto dünner ist die Klebeschicht. Abhängig vom Zahnspachtel ist auch der Verbrauch des Parkettklebers. Für den Parkettkleber von Wakol werden beispielsweise, je nach Parkettart, fünf unterschiedliche Zahnspachtel empfohlen. Dementsprechend variiert der Verbrauch zwischen 800 g und 1.500 g, also fast das Doppelte pro Quadratmeter. Wenn Sie nur eine kleine Menge Parkettkleber benötigen, beispielsweise um eine Reparatur durchzuführen, dann raten wir Ihnen zu einem gebrauchsfertigen Parkettkleber in einer Tube, der zudem sehr sparsam im Verbrauch und ohne Spachtel verwendbar ist.

Nach 24 Stunden können Sie den neuen Parkettboden weiter bearbeiten, beispielsweise schleifen, nach 48 Stunden ist der Parkettkleber in der Regel vollständig trocken und belastbar.

Wenn Sie überschüssigen Parkettkleber entfernen möchten, können Sie diesen, wenn er noch nicht getrocknet ist, feucht abwischen. Bereits getrockneten Parkettkleber können Sie mit einem Lösungsmittel entfernen.

Tipp: Auf der Internetseite des Parkettherstellers finden Sie Hinweise zur sachgemäßen Parkettverlegung und zum zu verwendenden Parkettkleber.

parkettkleber-test

Bantu Nation Channel sagt zu unserem Vergleichssieger

Wakol MS 260
Wakol MS 260 Derzeit ab 104,90 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Verbrauch +
Geeignet für Fertigparkett
Wie viel vom Wakol MS 260 Parkettkleber werden pro Quadratmeter gebraucht? Vom Wakol MS 260 Parkettkleber werden circa 400-450 g/m² für Korkbeläge oder circa 800-1500 g/m² für Parkett verbraucht.
Parat MS Objekt Plus
Parat MS Objekt Plus Derzeit ab 84,30 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Verbrauch +
Geeignet für Fertigparkett
Ist der PARAT MS Objekt Plus Parkettkleber für massives Parkett geeignet? Nach Angaben des Herstellers ist der PARAT MS Objekt Plus Parkettkleber für Massiv- und Mehrschichtparkett geeignet.
Ponal PN3FK
Ponal PN3FK Derzeit ab 70,52 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Verbrauch +
Geeignet für Fertigparkett
Wird zusätzlich zu dem Ponal PN3FK Parkettkleber eine Trittschalldämmung gebraucht? Der Ponal PN3FK Parkettkleber dient zugleich als Raum- und Trittschalldämmung und reduziert Geräusche um mind. 50 Prozent. Demnach ist eine zusätzliche Trittschalldämmung nicht zwingend erforderlich.
Soudal 68A
Soudal 68A Derzeit ab 11,90 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Verbrauch ++
Geeignet für Fertigparkett
Kann der Soudal 68A Parkettkleber auf porösen Untergründen verwendet werden? Der Soudal 68A Parkettkleber kann auf porösen Untergründen wie Beton oder Holz angewendet werden.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Parkettkleber-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Parkettkleber-Vergleich 12 Produkte von 11 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Henkel, Hinterseer, WAKOL, Soudal, BONA, HARO, RETOL, BRÜCOL, eurocol, PCI, Sika. Mehr Informationen »

Welche Parkettkleber aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Parat MS Objekt Plus wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 84,30 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für einen Parkettkleber ca. 78,80 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Parkettkleber-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Parkettkleber-Modell aus unserem Vergleich mit 58 Kundenstimmen ist der Ponal PN3FK. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an einen Parkettkleber aus dem Parkettkleber-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein Parkettkleber aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 1 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde der eurocol 159 Eurowood Pro. Mehr Informationen »

Gab es unter den 12 im Parkettkleber-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Parkettkleber-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 3 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Ponal PN3FK, Parat MS Objekt Plus und Wakol MS 260 Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Parkettkleber-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 12 Parkettkleber Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 11 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Parkettkleber“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Ponal PN3FK, Parat MS Objekt Plus, Wakol MS 260, Soudal 68A , Bona R848, Haro Elas­tik­kle­ber Parkett, RETOL BASE Fusion D, BRÜCOL Parkett- und La­mi­nat­kle­ber, eurocol 159 Eurowood Pro, PCI Thomsit P 675, RETOL BASE Fusion MS Plus und Sika 421469 sikabond-54 Parkett-Kleber Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Ver­brauch Vorteil des Par­kett­kle­bers Produkt an­schau­en
Ponal PN3FK 70,52 + Wirkt auch tritt­schall­däm­mend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Parat MS Objekt Plus 84,30 + Wirkt auch tritt­schall­däm­mend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Wakol MS 260 104,90 + Be­son­ders stuhl­rol­len­fest » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Soudal 68A 11,90 ++ Be­son­ders hohe Tem­pe­ra­tur­be­stän­dig­keit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bona R848 72,90 + Auch für Hoch­kant­la­mel­len-Parkett » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Haro Elastikkleber Parkett 132,95 + Für alle Böden geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RETOL BASE Fusion D 43,16 ++ Für alle Par­ketts­or­ten geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BRÜCOL Parkett- und Laminatkleber 12,99 +++ In prak­ti­scher Tube, ohne Spachtel auf­zu­tra­gen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
eurocol 159 Eurowood Pro 87,58 + Wirkt auch tritt­schall­däm­mend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
PCI Thomsit P 675 119,39 + Wirkt auch tritt­schall­däm­mend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RETOL BASE Fusion MS Plus 112,00 + Wirkt auch tritt­schall­däm­mend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sika 421469 sikabond-54 Parkett-Kleber 92,95 ++ Wirkt auch tritt­schall­däm­mend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Parkettkleber Tests: