1 7 von

9 der besten Laminatschneider im Test:

Aktualisiert: 27.10.2017

Bewerten

4,5/5 aus 16 Bewertungen

Weiterempfehlen

kwb 179000 kwb 179000
qteck LC325 66LC325000002 qteck LC325 66LC325000002
qteck LC225 66LC225000002 qteck LC225 66LC225000002
Wolfcraft 6939000 VLC 800 Wolfcraft 6939000 VLC 800
Wolfcraft 6933000 Wolfcraft 6933000
kwb 178600 kwb 178600
X4-Tools 700253 X4-Tools 700253
Meister 4285000 Meister 4285000
Güde 55378 GL 200 Güde 55378 GL 200
Abbildung
Modell kwb 179000 qteck LC325 66LC325000002 qteck LC225 66LC225000002 Wolfcraft 6939000 VLC 800 Wolfcraft 6933000 kwb 178600 X4-Tools 700253 Meister 4285000 Güde 55378 GL 200
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2017
Kundenwertung
bei Amazon
9 Bewertungen
6 Bewertungen
noch keine
29 Bewertungen
noch keine noch keine
120 Bewertungen
noch keine noch keine
Klingen-Typ Schneid-Klingen müssen nach geraumer Zeit gewechselt werden, aber sie sind sehr scharf und daher besonders genau.

Quetsch-Klingen drücken das Laminat nur durch. Sie werden zwar nie stumpf, schneiden aber nicht sehr präzise.
Schneid-Klinge Schneid-Klinge Schneid-Klinge Quetsch-Klinge Quetsch-Klinge Quetsch-Klinge Quetsch-Klinge Quetsch-Klinge Quetsch-Klinge
Schnittgenauigkeit Wenn die Schnittgenauigkeit nur mäßig ist, können Bretter evtl. an der Schnittlinie splittern.

Wird eine Fußleiste über den Schnitt gesetzt, kann die Schnittqualität vernachlässigt werden.
kann Längsschnitte Hiermit lässt sich ein Brett auch der Länge nach durchtrennen.
kann Winkelschnitte Damit Sie nicht nur ein Brett im 90°-Winkel kürzen, lässt sich bei einigen Modellen auch ein Winkel einstellen: meist 45°-Winkel.

Dies ist praktisch bei verwinkelten Räumen.
inkl. Materialstütze Damit das Laminatbrett sauber geschnitten werden kann, muss es waagerecht liegen. Mitgelieferte Materialstützen sind bereits in der richtigen Höhe. nicht rele­vant nicht rele­vant
max. Breite bei Laminat Dies ist die Größe der Arbeitsfläche auf dem Schneider. Bretter, die breiter als diese Fläche sind, lassen sich nicht in einem Stück schneiden. 220 mm 325 mm 225 mm 465 mm 210 mm 200 mm 200 mm 200 mm 200 mm
max. Dicke bei Laminat Bretter, die zu dick sind, schafft der Laminatcutter nicht mehr zu durchtrennen. 16 mm 11 mm 10 mm 11 mm 8 mm k.A. 11 mm 12 mm 12 mm
auch für Parkett geeignet
gleiche Maße wie Laminat
Für Parkett bedarf es besonders scharfer Klingen und eines kraftvollen Mechanismus.
Schneidbare Maße der Bretter bleiben gleich groß wie beim Laminat.
auch für Vinyl geeignet (PVC)
max. Breite bei Vinyl 220 mm 325 mm 225 mm 465 mm
max. Dicke bei Vinyl 16 mm 11 mm 10 mm 11 mm
Maße (H x B x L) 118 x 265 x 633 mm 635 x 466 x 270 mm 297 x 364 x 532 mm 170 x 223 x 684 mm 860 x 190 x 600 mm 394 x 178 x 80 mm 160 x 260 x 720 mm 185 x 230 x 735 mm 183 x 230 x 745 mm
Gewicht 10,0 kg 7 kg 6,0 kg 3,9 kg 2 kg 3,9 kg 6,0 kg 5,0 kg 4,6 kg
Vorteile
  • her­vor­ra­gende Schnitt­qua­lität
  • sehr kraft­voll bei wenig Kraft­auf­wand
  • inkl. Mate­rial­stütze
  • inkl. Laser-Schnitt­mar­kie­rung
  • schneidet beson­ders dicke Bretter
  • sehr gute Schnitt­qua­lität
  • sehr kraf­t­voll bei wenig Kraf­t­auf­wand
  • kaum Aus­brüche
  • sehr gute Schnitt­qua­lität
  • sehr kraft­voll bei wenig Kraft­auf­wand
  • gute Schnitt­qua­lität
  • inkl. Mate­rial­stütze
  • leicht
  • schneidet beson­ders dünnes PVC (minimal 2 mm)
  • kann Längs­schnitte
  • sehr breite Arbeits­fläche
  • inkl. Mate­rial­­stütze
  • beson­ders leicht
  • inkl. Mate­rial­­stütze
  • leicht
  • 5 Jahre Garantie
  • inkl. Mate­rial­stütze
  • inkl. Mate­rial­stütze
  • inkl. Mate­rial­stütze
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Laminatschneider bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 16 Bewertungen

Laminatschneider-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Laminatschneider ersetzen die Säge beim Laminatschneiden und können zum Teil weiche Materialien wie Vinyl oder besonders harte wie Parkett schneiden.
  • Die Laminatcutter funktionieren ähnlich wie Papierschneidemaschinen, da die Klinge an einem Scharnier befestigt ist und man sie von oben auf das zu schneidende Laminatbrett herunterdrückt.
  • Es gibt meistens zwei unterschiedliche Klingentypen: Schneid-Klingen und Klingen, die nur das Werkstück abdrücken (Quetsch-Klinge). Eine mäßige Schnittqualität ist ok, wenn anschließend eine Fußleiste darüber gesetzt wird.

laminatschneider test

Mehr als 6 Millionen Menschen planten im Jahr 2013, einen Bodenbelag zu verlegen. Die Laminathersteller erwirtschafteten darauf im Jahr 2014 einen Umsatz von 643 Millionen Euro. Falls Sie ebenfalls zu dem Umsatz beigetragen haben oder es vorhaben, haben wir für Sie die besten Laminatcutter im Laminatschneider-Vergleich 2017 verglichen.

Laminatschneider sind nicht immer so präzise wie Sägen, aber wesentlich leiser. Wann ein ungenauer Schnitt tolerierbar ist und wo Unterschiede zwischen Laminatschneiderklingen liegen, erklären wir im folgenden Laminatschneider-Vergleich.

1. Was ist das Besondere an einem Laminatschneider?

vinylschneider

Laminatschneider sind sehr leise und machen nur wenig Dreck.

Beim Laminatboden-Verlegen müssen die Endstücke, die an der Wand anstoßen, gekappt werden. Ebenso müssen im Bereich der Heizungsrohre die Laminatbretter zurechtgeschnitten werden. Diese Arbeiten erfordern viel Zeit und Geduld, daher sind Heimwerker beim Laminat-Verlegen oft bis spätabends beschäftigt.

Damit die Nachbarn nicht durch abendlichen Sägelärm gestört werden, gibt es die nahezu geräuschlosen Laminatschneider. Das Durchtrennen der Laminatbretter ist lediglich ein bisschen lauter, als Walnüsse zu knacken.

VLC 300

Laminatschneider sind ähnlich wie Papierschneider zu bedienen.

Sicherlich ist es auch möglich, das Laminat mit einer Handsäge zu bearbeiten, doch bedarf es hierzu wesentlich mehr Aufwand, als einen Laminatcutter zu bedienen. Bei dem Schneider wird lediglich eine Klinge an einem Hebel von oben nach unten gedrückt. So funktioniert er ähnlich wie eine Papierschneidemaschine mit Hebel.

Für den Hebel brauchen Sie bei besonders dicken Laminatbrettern jedoch viel Kraft oder ein hohes Körpergewicht. Dünne Bodenbeläge lassen sich hingegen zügig zurechtkappen.

Da das Holz von dem Bodenbelag mit einem Schnitt durchtrennt wird, entsteht auch kein lästiger Sägestaub. Die Klinge drückt jedoch durch das Material und es entstehen meistens Splitter an den Rändern. Die Schnittkante wird dadurch nicht immer perfekt sauber.

Vor- und Nachteile eines Laminatcutters gegenüber einer Stichsäge:

  • braucht keinen Strom
  • ist sehr leise
  • kaum Sägestaub
  • ist auf bestimmte Größen festgelegt
  • Schnittkanten sind nicht so sauber
  • braucht ein wenig mehr Muskelkraft

Wer doch lieber mit motorisiertem Werkzeug Laminat schneiden möchte, für den haben wir auch Kapp- und Stichsägen verglichen:

2. Quetschen oder schneiden? Welche Schneider-Typen gibt es?

Laminatschneider sind nicht unbedingt immer „Laminat-Schneider“, sondern gelegentlich auch „Laminat-Quetscher“. Bei dem einen Laminatschneider-Typen schneidet eine scharfe Stahlklinge durch das Werkstück, während bei dem anderen Typen das Material durchgedrückt wird. Beim Durchdrücken besteht die Gefahr, dass Ränder des Laminatbrettes splittern.

Wird über den Schnitt jedoch eine breite Fußleiste gesetzt, dann fällt ein zerfranster Schnitt nicht ins Gewicht. Im Laminatschneider-Vergleich zeigen beide Kategorien ihre jeweiligen Vorzüge:

Schneid-Klinge Quetsch-Klinge
bautec-profi-laminatschneider-2 x4-tools-700253-1-2
Vorteile:

saubere Schnittränder

schneidet auch Parkett

man braucht weniger Kraft

Vorteile:

Klinge wird nie stumpf

günstig

kann häufig auch Längsschnitte

 Nachteile:

Klinge muss irgendwann geschärft oder getauscht werden

teuer

kann meist keine Längsschnitte

 Nachteile:

zerfranste Schnittränder

nur gut für Laminat

man braucht viel Kraft

2.1. Schneider zum Schneiden

vinyl- und laminatschneider

Cutter mit einer Schneid-Klinge kommen häufig im Querformat daher.

Laminatcutter mit einer Klinge zum Schneiden haben häufig die Klinge quer zum Hebel. In diesen Fällen ist die Klinge von zwei Schienen links und rechts flankiert. Dadurch sind die Schnitte auf die Breite der Klinge begrenzt und Längsschnitte nicht möglich.

2.2. Schneider zum Quetschen

Die Schneider mit einer Klinge zum Abquetschen des Werkstückes besitzen einen Hebel, der in seiner Verlängerung in der Klinge endet. Bei dieser Form sind zwar nicht immer, aber häufig auch Längsschnitte möglich.

3. Kaufberatung für Laminatschneider

Unser Laminatschneider Vergleichsieger muss nicht zwingend der beste Laminatschneider für Sie sein. Damit Sie selber nachvollziehen können, welche Aspekte beim Laminatbretter-Schneiden wichtig sind und nicht diverse Laminatschneider-Tests nach Vergleichssiegern durchsuchen müssen, haben wir Ihnen die wichtigsten Kriterien im Folgenden erläutert.

3.1. Typen und Qualität

wolfcraft-6934000-lc-250-5

Um den Hebel bei den Quetsch-Schneidern herunterzudrücken, braucht es meist viel Kraft.

Im vorherigen Kapitel haben wir die beiden Laminatschneider-Typen mit Schneid-Klinge und mit Quetsch-Klinge vorgestellt. Kommt eine Fußleiste über den verlegten Laminatfußboden, dann ist ein unsauberer Schnittrand ein zu vernachlässigendes Kriterium. In diesem Fall sind die Schneider mit Quetsch-Klinge völlig ausreichend. Fußleisten sind auch unter dem Begriff „Sockelleisten“ zu finden.

Sollen hingegen auch Bretter zurechtgeschnitten werden, deren Schnittkanten nicht an der Wand liegen, sondern mitten im Laminatfußboden-Gefüge, dann müssen diese Schnitte sauber und gerade sein. Unsauber geschnittene Laminatbretter führen zu Löchern und Kanten im Fußboden.

Aufgrund ihrer scharfen Klinge sind Laminatcutter mit Schneid-Klinge in der Regel leichter zu bedienen. Die Klingen sind meist aus dem extrem robusten Hochleistungsschnellarbeitsstahl hergestellt, auch kurz HSS genannt.

bautec-profi-laminatschneider-5

Die HSS-Klinge einiger Laminatcutter ist scharf genug für Parkett.

Die Klinge ist so scharf, dass sie mühelos dicke Bretter durchtrennt, daher werden einige Cutter auch als Parkettschneider bezeichnet. Mit solch einer Klinge bleiben Sie sehr variabel und sind auch für das Parkett-Verlegen gerüstet.

3.2. Vinyl unterm Messer

Einige Laminatschneider sind nicht nur auf die Bretter für Bodenbeläge beschränkt, sondern schneiden auch durch dünnere Beläge: wie zum Beispiel Vinyl oder Linoleum. Vinyl ist auch unter der Abkürzung PVC bekannt, da der volle Name dieses Kunststoffes Polyvinylchlorid lautet.

Wer häufig beim Bodenverlegen hilft, wird mit einem Vinyl- und Laminatschneider glücklicher als mit einem reinen Laminatcutter. Ein Vinyl- und Laminatschneider hat zudem den Vorteil, dass Sie gerüstet sind, um damit auch anderen Kunststoff oder weichen Werkstoff zu schneiden. Damit ist PVC-Verlegen kein Hindernis mehr.

Wer außerdem im Badezimmer einen Fliesenboden verlegen möchte, der könnte sich für unseren Fliesenschneider-Vergleich interessieren:

3.3. Längs- und Winkelschnitte

wolfcraft-6936000-vlc-300-im-einsatz2

Der Laminat- und Vinylschneider VLC 300 von Wolfcraft verfügt über einen Längsanschlag.

Längsanschlag

Mit den Bodenbelagschneidern lassen sich die Laminatbretter nicht nur im Querformat schneiden, sondern einige sind auch in der Lage, der Länge nach zu schneiden. Dies ist eine enorme Hilfe, wenn Sie beim Laminatverlegen das Ende des Raumes erreichen und die letzte Reihe an Brettern nicht mehr passt. Diese müssen dann passend der Länge nach gestutzt werden.

Modelle mit solch einem Längsanschlag sind auch perfekte Laminatschneider für breites Laminat. Das Brett kann hier sowohl parallel als auch quer zur Klinge gelegt und Stückweise geschnitten werden.

Winkelschnitte

Ein Winkelanschlag hilft Ihnen, wenn Sie, ähnlich wie mit einer Gehrungssäge, Schnitte im 45°-Winkel machen wollen. Besonders bei winkelreichen Räumen werden Sie viele Ecken in den Bodenbelag bringen müssen. Ein Laminatschneider, der auch Winkelschnitt beherrscht, ersetzt zusätzliches Werkzeug für Sie. Außerdem sind Sie so schneller beim Belegen des Fußbodens.

3.4. Breit im Schnitt

x4-tools-700253-im-einsatz1-2

Die Halterung legt die Breite der schneidbaren Laminatbretter fest.

Schneider, die auch Längsschnitt beherrschen, können nahezu beliebig breite Laminatbretter bearbeiten. Doch auch für diese gibt es eine maximale Breitenangabe. Bei ihnen bezieht sich der Wert darauf, inwiefern mit ihnen ohne Umlegen des Brettes ein Schnitt möglich ist. Bei den anderen Schneidern ist die Breite auf den angegebenen Wert beschränkt, da sie einen festen Bereich haben, in den das Laminatbrett passt.

Der maximale Schnittbereich ergibt sich durch die Halterung beziehungsweise die Auflage für die Laminatbretter. Bei Schneidern mit einer Klinge, die quer zum Hebel sitzt, begrenzen die Führungsschienen der Klinge den Schnittbereich. Bevor Sie einen Laminatschneider kaufen, sollten Sie also auch überprüfen, wie breit die Bretter des zu verlegenden Laminatbodens sind.

3.5. Maximale Dicke

wolfcraft-6936000-vlc-300-im-einsatz3

Ist der Laminattrenner stark genug, kann er auch zwei Bretter auf einmal schneiden.

Ein einzelnes dünnes Brett wird unter jeden Laminatschneider passen. Die maximale Dicke (oder auch: Stärke) bezieht sich bei den Cuttern eher darauf, ob Sie mehrere Bretter übereinander stapeln und dann schneiden können. Dabei sollten Sie jedoch auch nicht aus den Augen verlieren, dass Sie bei mehreren Brettern auch entsprechend mehr Kraft zum Schneiden brauchen.

Allerdings gibt es auch spezielle Laminatbretter, die mit einer integrierten Trittschalldämmung geliefert werden. Diese sind dadurch wesentlich dicker. Eine Trittschalldämmung dämpft Schall, der durch den Laminatboden dringen könnte.

3.6. In Maßen

Da Sie beim Fußboden-Verlegen beständig Ihre Schneid-Stätte wechseln müssen, ist es nicht unerheblich, wie schwer das Schneidwerkzeug ist. Wiederum ist ein schwerer Laminatschneider wesentlich ruhiger in der Bedienung als ein leichter, der sich bei jedem Handgriff verschiebt. Ein wackeliger Schneider behält das eingelegte Laminatbrett nicht in der korrekten Schneidposition.

Wägen Sie ab, ob Ihnen ein ruhiges Schneiden wichtiger ist als ein schwer transportierbares Werkzeug. Der Umfang des Schneiders wird relevant, wenn Sie nicht nur bei sich, sondern auch für Andere Laminatböden verlegen. In diesem Fall ist es angenehm, wenn der Cutter zusammengebaut in Ihr Auto passt. Außerdem verstaut sich ein kompaktes Werkzeug leichter in der Werkstatt.

laminatcutter test

4. Wie funktioniert ein Laminatschneider?

Es wurde zwar bereits im Laminatschneider-Vergleich erwähnt, dass der Schneider den Fußbodenbelag nicht zersägt, sondern schneidet. Genaugenommen schneidet eine Säge auch, nur dass beim Sägen ein wesentlich kleinerer Materialabtrag stattfindet. Das Holz wird also in vielen kleinen Spänen abgeschnitten: den Säge-Spänen.

Ein Laminatschneider mit Schneid-Klinge drückt seine scharfe Klinge durch das Holz, ohne dass hierbei mehrere Späne abgeschnitten werden. Die Klinge spaltet das Brett, wie eine Axt einen Baumstamm.

Treibende Kraft: Die Klinge des Laminatschneiders geht wie ein Keil durch die Schichten des Fußbodenbelags. Dies ist ein ähnlicher Vorgang wie beim Schneiden mit einer Schere.

westfalia-826428

Quetsch-Klingen stanzen einen Schnitt in der Breite der Klinge heraus.

Die Quetsch-Klinge drückt sich wie die Schneid-Klinge durch das Holz (oder PVC), allerdings ist sie nicht so scharf. Sie drückt das Holz gegen eine Kante im Schneidgerät. Da die Quetsch-Klinge dicht an dieser Kante vorbeiführt, schneidet sie so Holz und PVC durch. Das Material wird also „abgequetscht“.

Da bei den meisten Modellen auf beiden Seiten solch eine „Abquetschkante“ existiert, wird nicht nur ein Schnitt durch das Brett gedrückt, sondern regelrecht ein Stück in der Breite der Klinge herausgestanzt.

5. Laminat hochwertig verlegen: Darauf achten Profis

Rechnen Sie als erstes aus, wie viel Quadratmeter Fußboden es zu belegen gilt. Beim Laminat-Kauf bietet es sich an, ein wenig mehr Bodenbelag zu kaufen, als Fußboden vorhanden ist, da Sie einiges an Verschnitt haben werden.

Je mehr Winkel, desto mehr Verschnitt: Haben die Räume besonders viele Winkel, werden Sie einen wesentlich höheren Verschnitt haben: Beim Zurechtschneiden der Bretter geht viel Material verloren.

Warum Laminatböden?

Die meisten Laminatböden sind mit Nut und Feder ausgestattet, sodass sie sich leicht zusammenstecken beziehungsweise „zusammen klicken“ lassen. Aus diesem Grund heißen diese Laminatböden auch „Klick-Laminat“. Im Gegensatz zu Parkett lässt sich Laminat leicht verlegen und ist in der Anschaffung günstig. Die Laminat-Paneele werden einfach ohne Klebstoff auf dem Boden verlegt und lassen sich beim Auszug auch wieder leicht entfernen.

Aber wie bereits ein Test der Stiftung Warentest bewies, ist dieser Bodenbelag sehr anfällig für Schäden durch scharfkantige Gegenstände oder Flüssigkeiten. Wer allerdings sein Laminat gewissenhaft verlegt und pflegt, hat lange was davon. Einen expliziten Laminatschneider-Test gibt es von der Stiftung übrigens noch nicht.

Es empfiehlt sich, unter dem Laminatboden eine Trittschalldämmung zu verlegen. Diese ist in den meisten Mietwohnungen sogar verpflichtend. Seien Sie hier ebenfalls mit den Quadratmetern nicht geizig, da zu wenig Schalldämmungsfolie Sie beim Werkeln nur unnötig aufhält; gelegentlich gibt es auch günstige beim Aldi oder im Baumarkt. Gerne wird auch Kork als Trittdämmung oder gleich als eigener Fußbodenbelag genutzt. Alles Wissenswerte zu der Dämmung finden Sie in unserem Trittschalldämmung oder unserem Korkboden Vergleich:

Es gibt auch Laminat, welches eine Trittschalldämmung bereits auf der Unterseite kleben hat. Dieses ist beim Schneiden mit Bedacht zu verarbeiten, da der Klebstoff an der Klinge haften bleibt. Eventuell müssen Sie nach jedem Schnitt die Klinge reinigen.

nut-und-feder-von-klicklaminat

Laminat wird in der Regel nur gesteckt.

Wenn Sie sich beim Verlegen der Wand nähern, muss das letzte Brett in der Regel gekürzt werden, damit es passt. Je nach der Breite der Fußleiste, die Sie am Ende an den Rändern setzen wollen, sollte die Lücke zwischen Wand und Laminat entweder groß oder klein sein. Dies setzt eine genaue Messung beim Schneiden voraus. Bedenken Sie beim Ausmessen, dass beim Schneiden auch immer Holz verloren geht. Dieser Verschnitt entspricht häufig der Dicke der Klinge.

wolfcraft-6939000-vlc-800 vinylschneider

6. Die häufigsten Fragen zum Thema Laminatschneider in Kürze:

kwb-179000-im-einsatz1

Die weiße Trittschalldämmung wird als erstes unter dem Laminatboden verlegt.

6.1. Was kostet ein Laminatschneider?

Günstige Laminatschneider gibt es bereits für unter 30 Euro. In der Regel sind dies Schneider mit Quetsch-Klinge und haben nur eine mäßige Präzision. Wer hochwertigere Schnitte möchte, muss auch wesentlich tiefer in die Tasche greifen, denn die Schneider mit Schneid-Klinge bestehen aus kostspieligem Metall. Die Klingen sind aus HS-Stahl und meist ist auch das Scharnier des Schneidhebels wesentlich stabiler.

Gute Laminatschneider kosten zwischen 150 und 300 Euro. Allerdings decken diese Werkzeuge eine größere Spanne an Werkstoffen ab, die sie schneiden können.

Wem das zu teuer ist, der kann auch bei bekannten Baumärkten wie Obi, Hornbach oder Bauhaus häufig einen Laminatschneider mieten. Allerdings sind geliehene Werkzeuge meist schon stark beansprucht. Doch ist es für Sie eine Chance, in einem Laminatschneider-Test zu sehen, ob das Werkzeug was für Sie ist. Leihen ergibt auch Sinn, wenn Sie nur einmalig bei sich Laminat verlegen und danach nie wieder.

Wie ein Laminatschneider im Einsatz aussieht, zeigt dieses Video vom Hersteller Wolfcraft:

6.2. Was ist ein Laminatschneider?

westfalia-826428-3

Wie ein Fallbeil wird die Klinge des Laminatschneiders heruntergedrückt.

Ein Laminatschneider, auch Laminatcutter genannt, hat eine Klinge an einem Hebel, die wie ein Fallbeil heruntergedrückt wird. Dadurch lässt sich mit einer einzigen Bewegung das Laminatbrett durchtrennen.

6.3. Wie gut ist der Laminatschneider im Vergleich zur Säge?

Mit der Schnittqualität einer Säge kann der Laminatschneider nicht mithalten. Das Sägeblatt einer Stich- oder Kreissäge wird immer präziser schneiden als die Klinge des schärfsten Laminatschneiders. Allerdings ist ein genauer Schnitt bei Laminat nicht immer wichtig. Wenn beispielsweise über die Schnittkante eine Fußbodenleiste gesetzt wird, dann kann sie ruhig zerfranst sein.

Mut zur Lücke: Falls Sie bereits wissen, dass anschließend eine breite Fußbodenleiste gelegt wird, können Sie beim Fußbodenverlegen auf Geschwindigkeit setzen und getrost zum Laminatschneider greifen.

6.4. Welche Hersteller und Marken gibt es?

Wolfcraft-Produkte sind bereits von vielen Gartenwerkzeugen bekannt und tauchen auch in einigen Laminatschneider-Tests positiv auf. Allerdings wird der Bereich der Laminatcutter von vielen Herstellern bedient, die dem Laien nicht unbedingt bekannt sind, daher haben wir Ihnen einige hier in unserem Laminatschneider Vergleich aufgelistet:

  • Bautec
  • Güde
  • KWB
  • Meister
  • qteck
  • Westfalia
  • Wolfcraft
  • x4 Tools
Vergleichssieger
kwb 179000
sehr gut (1,3) kwb 179000
9 Bewertungen
174,95 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Wolfcraft 6939000 VLC 800
gut (1,7) Wolfcraft 6939000 VLC 800
29 Bewertungen
61,33 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Laminatschneider Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Boden & Verlegezubehör

Jetzt vergleichen
Fliesenkleber Test

Boden & Verlegezubehör Fliesenkleber

Do-it-Yourself trifft den Boden der Tatsachen: Beim Fliesenverlegen gibt es viel zu beachten - von der richtigen Planung über das passende Material …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Korkboden Test

Boden & Verlegezubehör Korkboden

Korkfußböden weisen viele positive Eigenschaften auf. Sie besitzen gute Isolationseigenschaften, sind durch ihr weiches Material besonders …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Montagekleber Test

Boden & Verlegezubehör Montagekleber

Hybrid-Polymer-Montagekleber härten bei hoher Feuchtigkeit schnell aus und haften auf glatten wie saugenden Flächen. Dispersions-Montagekleber härten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Parkettlack Test

Boden & Verlegezubehör Parkettlack

Parkettlacke sind besonders stoßfeste Hartlacke, die sich daher für Treppen und Fußböden aus Dielen oder Parkett eignen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trittschalldämmung Test

Boden & Verlegezubehör Trittschalldämmung

Eine Trittschalldämmung dämpft Lärm aus über der Wohnung liegenden Räumen, welcher durch ganz normales Gehen, aber auch anderen Geräuschquellen …

zum Vergleich
vg