Betonmischer Vergleich 2018

Die 7 besten Betonmischmaschinen im Überblick.

Wer von uns möchte sich nicht seinen Traum von einem eigenen Haus erfüllen? Beim Hausbau ist besonders eine Mischmaschine von hoher Wichtigkeit. Mischen Sie Ihren eigenen Beton für den Rohbau.
In unserer Test- oder Vergleichstabelle sehen Sie, welche Kriterien beim Kauf eines Betonmischers wichtig sind.

Eine große Trommel, um hohe Mengen von nassen Baumaterialien wie Beton und Putz schnell und gleichmäßig zu mischen. Wenn Sie für 0,2 m² Beton anmischen wollen, dann wählen Sie jetzt aus unserer Tabelle ein Modell mit 190 l Trommelvolumen.
Aktualisiert: 04.11.2018
17 von 7 der besten Betonmischer im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 16 Bewertungen
Betonmischer Vergleich
Lescha LimexLescha Limex
Atika DynamicAtika Dynamic
Lescha Liv MlsLescha Liv Mls
Atika Mix 130Atika Mix 130
Hecht 2140 BetonmischmaschineHecht 2140 Betonmischmaschine
TrutzHolm BetonmischerTrutzHolm Betonmischer
Zipper ZI-BTM120Zipper ZI-BTM120
Abbildung Vergleichssieger Lescha LimexAtika DynamicLescha Liv Mls Preis-Leistungs-Sieger Atika Mix 130Hecht 2140 BetonmischmaschineTrutzHolm BetonmischerZipper ZI-BTM120
Modell Lescha Limex Atika Dynamic Lescha Liv Mls Atika Mix 130 Hecht 2140 Betonmischmaschine TrutzHolm Betonmischer Zipper ZI-BTM120

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,4 gut
08/2018
Kundenwertung
bei Amazon
noch keine noch keine noch keine
5 Bewertungen
noch keine
3 Bewertungen
1 Bewertungen
Mischertyp Freifallmischer werden auch als Trommelmischer bezeichnet. Neben diesen Typen gibt es außerdem Zwangmischer. Frei­fall­mi­scher Frei­fall­mi­scher Frei­fall­mi­scher Frei­fall­mi­scher Frei­fall­mi­scher Frei­fall­mi­scher Frei­fall­mi­scher
Motorleistung
850 W

800 W

700 W

600 W

550 W

550 W

550 W
Trommelvolumen
190 l

165 l

165 l

125 l

140 l

140 l

120 l
Handhabung und Komfort
Schutzklasse (IP)
Festes | Flüssiges
Die erste Zahl der Sicherheitsstufe beschreibt die Kennziffer für Berührungsschutz. ist hier das Maximum.
Die zweite Kennziffer bezieht sich auf den Wasserschutz. Hier liegt das Maximum bei 9.

IP44

IP45

IP44

IP44

IP45

IP44

IP44
Größe des Schüttrads Je größer das Schüttrad, desto einfacher lässt sich die Trommel kippen.
Verarbeitung der Räder Vollgummiräder halten länger Witterungseinflüssen stand als Metallräder. Sie sind außerdem stabiler und unterstützen einen sicheren Stand der Betonmischmaschine.
Größe der Fußplatte Die Größe der Fußplatte trägt zu einem stabilen Stand des Betonmischers bei.
Gewicht 53 kg 79 kg 60 kg 38 kg 59 kg 50 kg 46 kg
Vorteile
  • beson­ders hohes Trom­mel­vo­lumen
  • beson­ders hohe Leis­tung
  • beson­ders große und sta­bile Räder
  • beson­ders sta­bile Kno­ten­punkte am Rahmen
  • hohe Schutz­klasse
  • mit Fußb­remse
  • gum­mierte Metall­felgen
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • beson­ders große Fül­l­öff­nung
  • hohe Schutz­klasse
  • beson­ders große Trom­me­löff­nung
  • großes Handrad
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Betonmischer bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Lescha Limex
1,3 (sehr gut) Lescha Limex 0 Bewertungen Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    68
  • Überprüfte Produkte
    7
  • Investierte Stunden
    55
  • Überzeugte Leser
    1740
Vergleich.org Statistiken

Betonmischer -Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Betonmischer Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein leistungsstarker Motor dreht die Trommel und mischt so Sand, Zementpulver und Wasser zu Beton. Der Motor muss dabei in der Lage sein, die Trommel auch im vollen Zustand problemlos zu drehen.
  • Nicht nur die Leistung macht einen guten Zementmischer aus. Auch die Größe der Trommel ist ausschlaggebend. Je höher das Fassungsvolumen, desto seltener müssen Sie neuen Beton anmischen.
  • Betonmischer mit einer Schutzklasse IP45 können bei Regen auch im Freien unter einer Plane gelagert werden. Sie sind sicher vor Strahlwasser und größeren Sandkörner.
Mit einem Betonmischer können Sie überall größere Mengen Beton anmischen. Machen Sie zu Hause den Betonmischer-Test und genießen Sie die Aussicht.

Bauarbeiteridylle: Eine der wichtigsten Baumaschinen ist der Betonmischer. Mit der Betonmischmaschine wird das Anmischen von Beton, Estrich und Putz zum Kinderspiel und Sie können weiterhin die schöne Aussicht genießen.

Wer träumt nicht vom selbst gebauten Eigenheim? Beim Errichten des Rohbaus kann ein geübter Handwerker etwa 500 €/qm² sparen, wenn er selbst zur Schubkarre und Kelle greift. Ein Rohbau besteht fast ausschließlich aus Beton und Stahlgeflecht und bietet viele Stolperfallen. Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Arbeit Sicherheitsschuhe, Arbeitshandschuhe und eine Schutzbrille tragen, damit Sie unverletzt den Bau Ihres Eigenheims fortsetzten können.

Um Ihren Rohbau schnell und effizient zu errichten, benötigen Sie einen Betonmischer. Hiermit rühren Sie größere Mengen Beton, Spieß oder Estrich an. Das Anmischen von Putz für den Innenausbau Ihres Hauses ist natürlich auch möglich.

Wir möchten Ihnen mit unserer Kaufberatung zum Betonmischer Vergleich 2018 zeigen, auf welche Kriterien Sie beim Kauf einer Betonmischmaschine achten müssen. Besonders wichtig sind hierbei die Leistung des Motors und das Trommelvolumen.

1. Freifallmischer für den privaten Gebrauch

Der typische Aufbau einer privaten Baustelle. Sandhaufen, Schubkarre und der Betonmischer.

Auf der privaten Baustelle kommen Trommelmischer zum Einsatz. Diese Art der Betonmischer mischt Beton in Mengen, die auch direkt verarbeitet werden können ohne auszutrocknen.

Die in unserer Tabelle vorgestellten Betonmischern zählen zu der Kategorie der Freifall- oder Trommelmischer.

Beton wird durch eine Spirale im Inneren der Trommel aufgenommen und transportiert. Im oberen Drittel der Trommel fällt das Mischgut hinab und wird wieder untergemischt. Diese Geräte finden hauptsächlich ihren Einsatz auf privaten Baustellen.

Für kommerzielle Baustellen kommen Zwangmischer und Fahrmischer zum Einsatz, die erheblich größere Mengen Beton und anderes nasses Baumaterial verarbeiten können.

Zwar ist es auch Privatpersonen möglich, einen Fahrmischer zu mieten. Dies ist jedoch mit hohen Mietpreisen verbunden, besonders wenn Sie nur hin und wieder Beton benötigen. Die vergleichbar geringen Anschaffungs- und Betriebskosten eines Freifallmischers lösen das Problem.

2. Hohe Leistung für schnelles und gründliches Mischen

auch im Dauerbetrieb macht ein Betonmischer eine gute Figur. Er ist günstig in der Anschaffung und im Betrieb.

Dank der hohen Motorleistung kann der Betonmischer nicht nur schnell mischen, sondern auch große Mengen an Baumaterial verarbeiten.

Ein leistungsstarker Motor dreht die Trommel des Betonmischers schneller und gleichmäßiger. Damit ist gewährleistet, dass sich Kies, Sand, Zementpulver und Wasser richtig vermengen und keine Klumpen bilden.

Dies ist besonders wichtig beim Guss von Bodenplatten oder Wänden, die aus glattem Beton, also ohne Kiesanteil, hergestellt werden. Nichts ist unschöner als Löcher oder fehlerhafte Stellen im Boden zu finden.

Entscheiden Sie sich dazu, einen Betonmischer kaufen zu wollen, sollten Sie auf eine Mindestleistung von 800 Watt achten. Diese Motorleistung ist hoch genug, um auch eine volle Trommel ohne Probleme drehen zu können und den Beton gleichmäßig zu mischen. Der Kauf eines Modells mit geringerer Leistung lohnt sich nur, wenn Sie kleine Mengen Beton mischen möchten oder die Maschine nur ab und an benötigen.

In der unten dargestellten Tabelle finden Sie das Grundrezept zur Herstellung von Kiesbeton. Möchten Sie jedoch glatten Beton anmischen, ersetzten Sie einfach den Kies mit Sand.

MaterialienMenge
Kies (Körnung 0/16)40 kg
Zement (zum Beispiel Portlandzement PC 35)10 kg
Wasser5 l
Quelle: bau-welt.de

3. Wer viel baut, braucht viel Beton

eine 190 l trommel mischt fast 0,2 Kubikmeter Beton auf einmal.

Betonmischer-Test: Bei einem Trommelvolumen von 190 l wird das Legen eines neuen Fundaments zum Kinderspiel.

Nicht nur im Hausbau kann der Betonmischer zum Einsatz kommen. Das Legen eines Fundaments für das Gewächshaus oder einen Betonweg im Garten erfordern ebenfalls hohe Mengen an Beton. Ferner sollten Zaunpfähle, Spielplatzgestelle und ähnliches für mehr Sicherheit betoniert werden.

Der Betonmischer kann außerdem zum Mischen von Putz, Mörtel oder Stuck für den Innenbereich Ihres Hauses genutzt werden. Auch wenn der Betonmischer noch vor wenigen Minuten Beton gemischt hat, ist nach einer kurzen Reinigung das Mischen von anderen Baumaterialien möglich. Die Rezeptur des benötigten Baumaterials kann schnell und bequem geändert werden, ohne dass es zu Verunreinigungen der jeweiligen Materialien kommt.

Jedes Baumedium muss in unterschiedlichen Mengen angerührt werden. Putz und Stuck werden vornehmlich in kleinen Mengen benötigt, wohingegen Beton oft in Massen angemischt werden muss.

Um sicherzugehen, dass Sie sowohl kleine als auch große Quantität mit einer Betonmischmaschine verarbeiten können, empfehlen wir einen Betonmischer mit einem Trommelvolumen von mindestens 150 Litern.

Möchten Sie ein neues Fundament von 5 x 5 m und einer Höhe von etwa 10 cm gießen, benötigen Sie etwa 2,5 m³ Beton.

Ein Betonmischer mit einem Trommelvolumen von 140 Litern produziert bis zu 0,14 m³ Beton in einer Charge. Sie brauchen demnach circa 18 Fuhren Beton.

Nutzen Sie einen Mischer mit einem Trommelvolumen von 190 Litern, benötigen Sie nur 13 Fuhren, um das Fundament vollständig zu legen.

4. Draußen lagern: Sicherheitsstufe IP45

Sicherheitsstufen von Baumaschinen

IP44: Das Gerät ist vor Spritzwasser und kornförmigen Fremdkörpern bis zu einem Durchmesser von 1 mm (Feinsand) geschützt.
IP 45: Das Gerät ist ebenfalls vor kornförmigen Fremdkörpern bis zu einem Durchmesser von 1 mm (Feinsand), jedoch auch vor Strahlwasser geschützt.

Viele Hersteller statten ihre Zementmischer mit den Sicherheitsstufen IP44 oder IP 45 aus. Damit stellen die Produzenten sicher, dass der Mischer nicht durch Feinsand und Spritz- oder Strahlwasser beschädigt wird. Diese Angabe bezieht sich vor Allem auf den verbauten Motor.

Beton wird aus Wasser und Sand oder Kies gemischt. Daher ist es immer möglich, dass einzelne Sandkörner auf den Motor treffen. Üblich ist auch das Zumischen von Wasser über einen Schlauch, sodass auch hier die Möglichkeit besteht, dass der Motor von Spritzwasser getroffen wird.

Achten Sie beim Kauf eines Trommelmischers darauf, dass der Hersteller Angaben zur Sicherheitsstufe macht. Diese soll mindestens der Stufe IP44 entsprechen. Anderenfalls besteht die Eventualität, dass der Motor nach nur wenigen Arbeitstagen nicht mehr anspringt und womöglich defekt ist.

5. Großes Handrad für bequemes Schütten

Hohe Hebewirkung dank großem Handrad.

Ein potenzieller Betonmischer-Vergleichssieger sollte ein großes Handrad haben, damit das Entleeren des Mischers besonders leicht von der Hand geht.

Während eines potenziellen Betonmischer-Tests würden Sie sowohl die Leistung, den Stromverbrauch im Dauerbetrieb als auch die Handhabung eines Betonmischers testen. Dabei ist besonders zu beachten, dass das Handrad eine gute Größe hat. Denn mit einem großen Handrad wird Ihnen das Entleeren des Betonmischers in eine Schubkarre oder in Eimer wesentlich leichter fallen. Die Hebelwirkung wird bei einem großen Rad erhöht. Damit brauchen Sie weniger Kraft, um die Trommel hoch und runter zu bewegen.

Geräte mit einer Handstange sind schlecht zu entleeren, da hier sehr viel Kraft aufgebracht werden muss, um die Trommel zu drehen. Ferner ist das Bedienen der Maschine mit zwei Händen durch die Stange sehr umständlich.

Beim Kauf eines Betonmischers sollten Sie unbedingt darauf achten, dass das Handrad eine angenehme Größe hat. Fragen Sie in Ihrem Baumarkt des Vertrauens nach, ob Sie Betonmischer bezüglich Ihres Drehverhaltens testen dürfen und finden Sie so den besten Betonmischer, der Ihren Ansprüchen entspricht.

Vor- und Nachteile eines Handrads gegenüber einer Handstange:

  • einfaches Entleeren
  • Umlagern der Hebelkräfte
  • einfaches Einstellen des Neigungsgrads der Trommel
  • braucht mehr Platz beim Einlagern

6. Vollmetallräder neigen zum Rosten

Große Räder für einen besseren Stand.

Große Räder und eine weite Fußplatte gewährleisten einen sicheren Stand, auch wenn die Mischmaschine in Betrieb ist.

Annähernd alle Betonmischer verfügen über zwei Räder. nur wenige Marken oder Modelle sind ortsgebundenen. Damit können Sie den Mischer einfach von A nach B fahren, ohne das Gesamtgewicht der Betonmischmaschine tragen zu müssen.

Da viel Gewicht auf den Rädern lastet, entstehen kleine Risse in der Ummantelung des Metalls und legen das blanke Material frei. An diesen ungeschützten Stellen sind schon nach wenigen Monaten die ersten Roststellen auffindbar.

Reine Kunststoffräder werden ebenfalls durch kalte Witterung angegriffen. Das Material wird porös und kann brechen. Anders sind Räder mit Felgen aus Metall und gummierte Reifen. Diese Art der Räder ist langlebiger und sie lassen sich auch nach Monaten noch gut drehen. Damit bleibt die Mobilität des Betonmischers weiterhin bestehen.

7. Große Fußplatte für Stabilität

Die Fußplatte befindet sich parallel zu den Rädern. Zwar ruht weniger Gewicht auf der Fußplatte als auf den Reifen, trotzdem trägt die Platte zur Standstabilität des Betonmischers bei.

Bei zu kleinen Fußplatten besteht die Möglichkeit, dass der Trommelmischer während er in Gebrauch ist, umkippt. Ferner kann die Mischmaschine sicherer gelagert werden, wenn er fest und stabil steht.

Wir empfehlen Ihnen daher, eine Marke zu wählen, deren Betonmischer eine ausreichend große Fußplatte aufweist. Damit benötigen Sie keine zusätzliche Standsicherung und Sie können den Mischer sicher in der Garage, dem Schuppen oder im Garten lagern.

Mit dem richtigen Betonmischer macht der Hausbau Spaß. Damit das auch nach dem Bau weiterhin so bleibt, hat die Stiftung Warentest Restschuldversicherungen näher geprüft und festgestellt, dass ein lückenloser Schutz schon ab 64 € im Jahr zu haben ist.

Vergleichssieger
Lescha Limex
1,3 (sehr gut) Lescha Limex 0 BewertungenZum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Atika Mix 130
2,0 (gut) Atika Mix 130
5 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Betonmischer Vergleich
  1. Karl-Heinz P.
    31.07.2018

    Sehr geehrte Damen und Herrn,
    kann ich auch Farbe für den Innenbereich im Betonmischer anmischen?

    Schöne Grüße.

    Antworten
    1. Vergleich.org
      31.07.2018

      Hallo Karl-Heinz,

      vielen Dank für Ihre Anfrage.
      Da Farbe sehr flüssig ist und daher durch die schnelle Rotation des Betonmischers stark bewegt wird, kann es zu Spritzern und Überläufen kommen.
      Das Anmischen von Farbe mithilfe eines Betonmischers ist daher nicht zu empfehlen. Nutzen Sie hierzu am besten ein Rührwerk.
      Einen Vergleich der besten Rührwerke finden Sie hier.

      Wir hoffen, Ihnen damit geholfen zu haben.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Boden & Verlegezubehör

Jetzt vergleichen
Elektrische Fußbodenheizung Test

Boden & Verlegezubehör Elektrische Fußbodenheizung

Nie wieder kalte Füße! Fußbodenheizungen liefern eine sanfte Wärme von unten und steigern damit den Komfort enorm – gerade im Badezimmer…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fliesenkleber Test

Boden & Verlegezubehör Fliesenkleber

Do-it-Yourself trifft den Boden der Tatsachen: Beim Fliesenverlegen gibt es viel zu beachten - von der richtigen Planung über das passende Material …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fugensand Test

Boden & Verlegezubehör Fugensand

Fugensand ist eher feinkörnig und eignet sich daher auch für schmale Fugen von unter 1 mm Breite. Der Anwendungsbereich von Fugensand beschränkt sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Holzleim Test

Boden & Verlegezubehör Holzleim

Holzleim wird in vier Klassen eingeteilt, welche die Belastung bei Wassereinfluss wiedergeben. Ein wasserfester Holzleim für außen und innen hat die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Korkboden Test

Boden & Verlegezubehör Korkboden

Korkfußböden weisen viele positive Eigenschaften auf. Sie besitzen gute Isolationseigenschaften, sind durch ihr weiches Material besonders …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laminat Test

Boden & Verlegezubehör Laminat

Laminat ist günstig, sieht schick aus und lässt sich leicht selbst verlegen. Das macht es zu einem der beliebtesten Bodenbeläge in Deutschland…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laminatschneider Test

Boden & Verlegezubehör Laminatschneider

Laminatschneider gibt es mit zwei Klingen-Typen: Stumpfen Quetschklingen, die das Paneel durchbrechen, und scharfen Schneidklingen, die es mit einem …

zum Test
Jetzt vergleichen
Montagekleber Test

Boden & Verlegezubehör Montagekleber

Hybrid-Polymer-Montagekleber härten bei hoher Feuchtigkeit schnell aus und haften auf glatten wie saugenden Flächen. Dispersions-Montagekleber härten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Parkett Test

Boden & Verlegezubehör Parkett

Wer an Parkettboden denkt, hat oft das klassische Massivparkett im Hinterkopf, welches aus einem Stück Holz besteht. Es wird aufwendig zusammengelegt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Parkettlack Test

Boden & Verlegezubehör Parkettlack

Parkettlacke sind besonders stoßfeste Hartlacke, die sich daher für Treppen und Fußböden aus Dielen oder Parkett eignen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pflasterfugenmörtel Test

Boden & Verlegezubehör Pflasterfugenmörtel

Je nachdem, ob Sie gedenken, den Mörtel im Innen- oder im Außenbereich des Hauses anzuwenden, sollten Sie auf die Wasserdurchlässigkeit des Produktes …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trittschalldämmung Test

Boden & Verlegezubehör Trittschalldämmung

Eine Trittschalldämmung dämpft Lärm aus über der Wohnung liegenden Räumen, welcher durch ganz normales Gehen, aber auch anderen Geräuschquellen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vinylboden Test

Boden & Verlegezubehör Vinylboden

Vinylboden ist pflegeleicht und einfach zu verlegen. Er wird mit zahllosen verschiedenen Mustern angeboten – doch ein Design sollten Sie erst …

zum Vergleich