Fotorucksack Test 2017

Die 7 besten Fotorucksäcke im Vergleich.

Lowepro Flipside 400 AW Lowepro Flipside 400 AW
Mantona Scout Trekking Mantona Scout Trekking
Mantona Rhodolit Mantona Rhodolit
AmazonBasics AmazonBasics
Jack Wolfskin Acs Photo Pack Pro Jack Wolfskin Acs Photo Pack Pro
Vanguard Adaptor 46 Vanguard Adaptor 46
Mantona Azurit Mantona Azurit
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Lowepro Flipside 400 AW Mantona Scout Trekking Mantona Rhodolit AmazonBasics Jack Wolfskin Acs Photo Pack Pro Vanguard Adaptor 46 Mantona Azurit
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,6befriedigend
03/2017
Kundenwertung
bei Amazon
850 Bewertungen
389 Bewertungen
364 Bewertungen
602 Bewertungen
51 Bewertungen
118 Bewertungen
152 Bewertungen
geeignet für Frei­zeit, Beruf Frei­zeit, Beruf Frei­zeit, Beruf Freizeit Frei­zeit, Beruf Freizeit Freizeit
Wie viele Kameras? 1 1 1 2 1 1 1
Stauraum
Wie viele Objektive?

6

2

6

4

2

2

5
Innenfächer verstellbarVerstellbare Innenfächer können an die Größe der Kameras und Objektive angepasst werden. So sitzt alles, wie es soll. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
wasserfestWasserabweisende Materialien und gummierte Reißverschlüsse lassen kein Wasser eindringen. Ja Ja Ja Nein Ja Ja Nein
inkl. Regenhülle Ja Ja Ja Nein Ja Ja Nein
Stativ-Halterung Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Gewicht 1,6 kg 1,5 kg 1,4 kg 0,9 kg 1,9 kg 1 kg 0,9 kg
Maße 25,4 x 30,2 x 46 cm 46 x 25 x 20cm 20 x 28 x 47 cm 29,2 x 18.3 x 39,6 cm 58,9 x 32,8 x 23,9 cm 27 x 25 x 45,5 cm 39 x 28 x 20 cm
Vorteile
  • starker Hüft­gurt
  • unauf­fäl­liges Design
  • sehr kom­pakt
  • stark gepols­tert
  • unauf­fäl­liges Design
  • sehr sch­males Design
  • kann als Sling-Tasche quer getragen werden
  • Fach für Tablet
  • unauf­fäl­liges Design
  • viel Stau­raum
  • reiß­fest und stark gepols­tert
  • auch für große Men­schen
  • inkl. Day­pack
  • kann als Sling-Tasche quer getragen werden
  • inkl. Laptop-Fach
  • hand­lich
  • starke Pols­te­rung
  • inkl. A4-Front-Tasche
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon ca. 100 €
  • Ebay Preis prüfen
  • TECHNIKdirekt.de ca. 125 €
  • Media Markt Online Shop ca. 124 €
  • real,- Onlineshop ca. 111 €
  • Amazon ca. 55 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Bergfreunde.de ca. 79 €
  • TECHNIKdirekt.de ca. 80 €
  • real,- Onlineshop ca. 107 €
  • Amazon ca. 70 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 27 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 140 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 31 €
  • Ebay ca. 67 €
  • TECHNIKdirekt.de ca. 61 €
  • computeruniverse.net ca. 71 €
  • real,- Onlineshop ca. 60 €
  • Amazon ca. 11 €
  • Ebay ca. 34 €
  • Bergfreunde.de ca. 35 €
  • Rakuten.de ca. 36 €
  • TECHNIKdirekt.de ca. 35 €

Fotorucksack-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Fotorucksack ist ein praktisches Transportmittel für Ihre Foto-Ausrüstung. Die meisten Modelle bieten Platz für mindestens eine DSLR Kamera mit angeschraubtem Objektiv und weitere Objektive. Extra Trageschlaufen für eine Trinkflasche und ein Stativ sind sinnvoll, wenn Sie mit dem Kamerarucksack Outdoor-Aktivitäten nachgehen möchten.
  • Achten Sie beim Kauf auf nützliches Zubehör. Ein integriertes Reinigungstuch ist unterwegs immer zur Hand, eine Regenschutzhülle verhindert Wasserschaden an Ihrem teuren Equipment.
  • Besonders als professioneller Fotograf mit großer Ausrüstung sollten Sie das Eigengewicht in Betracht ziehen. Wiegt der leere Rucksack mehrere Kilo, ist er gefüllt nur schwer zu transportieren.

fotorucksack test

Als leidenschaftlicher Fotograf  kennen Sie garantiert das Platzproblem, das jeden Besitzer einer DSLR auf der Suche nach dem besten Foto plagt: Möchte man auf Foto-Tour, benötigt man Stauraum für mehr als nur die Kamera. Equipment wie verschiedene Objektive, Blitz und vielleicht noch ein Stativ müssen genauso transportiert werden wie der Geldbeutel, eine Wasserflasche und vielleicht eine Regenjacke. Die gute alte Fototasche ist dafür leider zu klein, dazu ist sie beim Objektivwechsel meist im Weg. Ein Kamerarucksack sitzt dagegen fest auf dem Rücken und ist leicht aufgeklappt. Was Sie beim Fotorucksack kaufen beachten müssen, zeigen wir Ihnen in unserem Ratgeber zum Fotorucksack Vergleich. Aber welches Produkt ist der beste Fotorucksack? In unserer Tabelle zum Fotorucksack-Vergleich 2017 stellen wir Ihnen unseren Fotorucksack-Vergleichssieger 2017 vor.

1. Wie funktioniert ein Fotorucksack?

Im Fotorucksack-Vergleich haben wir uns die wichtigsten Funktionen von Modellen einmal genauer angesehen. Kamerarucksäcke helfen professionellen Fotografen, ihre umfangreiche Ausrüstung bequem mit sich zu führen. Hobby-Fotografen können Kamera und Co. sicher auf Reisen als Gepäck transportieren. So verfügt der Rucksack über gepolsterte Trennwände, die auf die Maße einer DSLR Kamera und Objektiven angepasst sind. Über eine Trennwand wird meist ein separates Fach für Gegenstände des täglichen Gebrauchs abgeteilt – und das Foto-Set damit geschützt. Gepolsterte Träger und Sicherheits-Gurte erhöhen den Tragekomfort, eine gepolsterte, atmungsaktive Rückwand schont Ihren Rücken. So sind moderne Kamerarucksäcke eine bequemere und sicherere Transportweise  als ein regulärer Rucksack – geht man davon aus, dass sie einen Wert von mehreren Tausend Euro beherbergen sollen.

Es gibt Modelle, die wie ein Rucksack über eine Öffnung an der Vorderseite verfügen, so sind Objektive schnell verfügbar, ohne dass der Rucksack ganz abgenommen werden muss. Auf Reisen und in Städten besteht hier jedoch ein hohes Diebstahl-Risiko. So gibt es Produkte, die über einen Reißverschluss an der Rückenseite verfügen und sicher unerlaubten Zugriff verhindern. Hier einmal die Vor- und Nachteile einer Hinteröffnung:

  • hohe Diebstahl-Sicherheit
  • gute Polsterung des Equipments
  • Rucksack muss zum Öffnen abgenommen werden

2. Welche Fotorucksack-Typen gibt es?

Zum  Fotorucksack-Vergleich stellen wir Ihnen die beiden Möglichkeiten des Kameratransports noch einmal vor. Kamerataschen sind handlich, dezent und leicht verstaut. Rucksäcke sind größer, allerdings einfacher zu transportieren und sicherer vor Diebstahl. Zur Kaufberatung hier einmal beide Kategorien in der Übersicht:

Art Beschreibung
Fototaschekameratasche Eine Fototasche ist leicht und handlich. So ist sie praktisch für kurze Fotosessions oder wenn Sie Ihre Kamera nur zu bestimmten Events – wie etwa Familienfeiern- verwenden. Auch als Outdoor Kameratasche kann Sie verwendet werden, viele Modelle verfügen über einen integrierten Regenschutz und wasserdichte Reißverschlüsse. Im Kamerataschen-Vergleich unterscheidet man zwischen der Colttasche, die Kameras mit langem Objektiv beherbergen kann, einer Bridgetasche, die über die Schulter getragen wird und einer Schultertasche, die einer normalen Tragetasche ähnelt. Für den gelegentlichen Nutzen reichen meist sehr kleinen Fototaschen, die gerade Platz für eine Kamera inkl. Standard-Objektiv haben. Größere Foto-Taschen sind ideal, wenn Ihre Kamera häufig in den Urlaub und auf Ausflüge mitnehmen möchten. In ihnen finden eine Kamera mit angeschraubtem Objektiv, mehrere Objektive und viele SD-Karten Platz. Der Nachteil ist, dass die Tasche beim Fotografieren schnell im Weg sein kann. Auch der Objektivwechsel ist meist etwas umständlich. Besonders, wenn Sie mit viel von Ihrem teuren Zubehör verreisen, bietet sich auch aus Sicherheitsgründen ein Kamerarucksack an.
Fotorucksackfotorucksack Anders als mit der Fototasche sind mit dem  Fotorucksack Wandern, Trekking und Camping Ausflüge kein Problem. Die meisten Modelle verfügen über gepolsterte Gurte und einen verstärkten Rücken, so ist auch längeres Tragen ohne Rückenschmerzen möglich. Ein Rucksack bietet sich an, wenn Sie eine Tasche mit viel Platz für Ihre Ausrüstung benötigen. Gleichzeitig kann man im Rucksack Snacks, Getränke und z.B. einen Laptop oder auch eine faltbare Fotobox transportieren – je nachdem, wie Ihre Foto-Routine aussieht. Anders als die Fototasche wird der Rucksack also nicht zusätzlich, sondern als Hauptgepäckstück verwendet. Beim Kauf sollten Sie dies in Ihre Entscheidung mit einbeziehen.

3. Kaufkriterien für Fotorucksäcke: Darauf müssen Sie achten

3.1. Stauraum

hama fotorucksack von innen

Gepolsterte Trennwände schützen Ihre Ausrüstung.

Wie andere Taschen auch sollte eine Fototasche oder ein Kamerarucksack genügend Stauraum für Ihr Zubehör besitzen. Vergessen Sie beim Fotorucksack-Test nicht, dass Objektive und Blitze besonders empfindlich sind und bei Schlägen leicht beschädigt werden. Achten Sie deshalb unbedingt auf eingebaute Objektiv-Stützen und eine dicke Polsterung des Backpack-Innenraumes. Der beste Fotorucksack verfügt über ein Fach für Ihre Kamera samt Objektiv, so kann Sie nach Benutzung schnell weggepackt werden. Wichtig: Einige Rucksäcke werden in verschiedenen Größen angeboten, hier bestimmt Ihr längstes Objektiv, welche Ausführung Sie wählen sollten. So finden im Lowepro Flipside 400 AW ein 300 mm Objektiv samt Kamera Platz, im Lowepro Slingshot 200 AW eine Kamera mit kompakter Zoomlinse. Praktisch sind auch einzeln einstellbare Fächer. Benutzen Sie den Fotorucksack für Städtereisen oder Wanderurlaube, ist ein zweites, voll abgetrenntes Fach für Gepäck hilfreich.

3.2. Features und Zubehör

Damit im Rucksack Kamera, Objektiv und Ersatz-Akkus bei Regen nicht beschädigt werden und der Kamerarucksack standhält, sollte der Fotorucksack wasserdicht sein. Achten Sie auf wasserundurchlässige Reißverschlüsse und einen Regenschutz. Dieser ist meist in Form einer gefalteten Plane in einer kleinen Mulde angebracht. So kann der Fotorucksack Outdoor-Aktivitäten standhalten. Eine Tripod-Halterung ist ein Muss, wenn Sie professionell fotografieren.

Tipp: Auch die besten Reißverschlüsse nutzen sich mit der Zeit ab. Werden sie etwas schwergängig, können Sie sie mit etwas WD40 und einem Wattestäbchen geschmeidig halten.

Je nachdem, ob Sie professionell oder in Ihrer Freizeit fotografieren und auf welche Art Fotografie Sie sich spezialisieren, werden Sie verschiedenes Zubehör mit sich führen wollen. Wenn Sie sich dafür interessieren, wie ein Profi-Fotograf seine Fototasche packt – und wo eventuell Prioritäten gesetzt werden können, um Platz zu sparen – haben wir hier ein Video für Sie:

4. Beliebte Hersteller und Marken

Mittlerweile bieten viele bekannte Hersteller Fotorucksäcke an. Möchten Sie einen günstigen Fotorucksack kaufen, empfehlen wir Ihnen auf gepolsterte Innenwände und leicht gleitende Reißverschlüsse zu achten. Da Kamera-Zubehör sehr teuer und empfindlich ist, raten wir Ihnen im Fotorucksack-Vergleich jedoch, sich auf führende Kamera- und Outdoor-Hersteller zu verlassen. So wird z.B. der  Fotorucksack Tamrac Anvil in verschiedenen Preisklassen angeboten.

Viele Firmen haben sich auf unterschiedliche Verwendungszwecke spezialisiert. Für Outdoor-Fotografen haben sich Sportmarken bewährt. Der Dakine Fotorucksack Mission Photo verfügt über eine herausnehmbare Kameratasche und ist z. B. auch beim Wintersport und in Bergwelten sehr funktional. Als Tramperrucksack und ebenfalls für alpine Verhältnisse empfehlenswert sind Produkte der Firma Deuter, z. B. der Fotorucksack Deuter Pace 30. Unauffällig in schlichtem Schwarz gehaltene Produkte sind ideal für alle Gegebenheiten – professionell oder privat. Ein Hama Fotorucksack und Canon Fotorucksack gehören hier zu den Klassikern. Ein Mantona Fotorucksack ist ebenfalls eine hochwertige, aber günstige Alternative. Hier die Liste der wichtigsten Marken:

  • Hama
  • Canon
  • Dakine
  • Deuter
  • Jack Wolfskin
  • Tamrac
  • Mantona
  • Lowepro
  • Kata / Manfrotto

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Fotorucksack

5.1. Hat die Stiftung Warentest einen Fotorucksack-Test durchgeführt?

Was ist ein Foto-Sling-Pack?

Ein Sling Pack (auch Sling-Tasche) ist eine Tasche mit einem Schultergurt, die quer über den Oberkörper getragen wird. Sie ist besonders zum Fahrrad-Fahren praktisch, da die Kamera schnell zu greifen ist.

Bisher hat die Stiftung Warentest noch keinen Fotorucksack-Vergleichssieger gekürt oder einen Fototsche-Test durchgeführt. In Ausgabe 08/2005 wurde in einer Meldung erwähnt, dass Fotorucksäcke durchaus empfehlenswert sind, wenn Sie gerne reisen. Sollten Sie sich dafür interessieren, welche Kamera zum Vergleichssieger gewählt wurde, empfehlen wir Ihnen großen Kamera-Test vom 14.10.2015.

5.2. Fotorucksack Handgepäck: Was sollte man beachten?

Generell ist ein Foto-Rucksack als Handgepäck zugelassen, wenn er wie andere Taschen auch die Richtlinien der Airline erfüllen. Einige Hersteller bewerben Produkte als Flugzeug-geeignet, diese besitzen meist ein Eigengewicht  unter 1 kg, z. B. der  Kata Gearpack-60 DL oder der Lowepro Vertex 300 AW. Beim Packen sollten Sie sicherstellen, dass Sie das von der Airline vorgeschrieben Gewicht nicht überschreiten. Beachten Sie, dass elektronisches Equipment bei Sicherheitskontrollen ausgepackt und Kameras meist genau untersucht werden. Somit sollten Sie extra Zeit für Ihr Boarding einplanen. Für Reisen kann auch ein Fotorucksack mit Rollen praktisch sein.

5.3. Was ist das besondere an einem Jack Wolfskin Fotorucksack?

Wenn Sie nach einem Outdoor Foto-Rucksack suchen, sind Sie bei Jack Wolfskin richtig.  Die Marke stellt wasserfeste Rucksäcke und Kamerataschen her, die über atmungsaktive Rückenwände verfügen. Professionellen Outdoor-Fotografen empfehlen wir eine  Fotorucksack mit großem Daypack – wie etwa den Fotorucksack Jack Wolfskin ACS Photo Pack Pro.

5.4. Gibt es einen Fotorucksack von Kata für Video-Kameras?

Neben einem Kata Fotorucksack können Sie auch einen Video-Kamera-Rucksack erwerben. Beliebt sind z.B. der Source-261 PL für videofähige DSLR-Kameras und der Pro-V 610 für HDV-Camcorder.

Vergleichssieger
Lowepro Flipside 400 AW
gut (1,5) Lowepro Flipside 400 AW
850 Bewertungen
99,95 € zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Mantona Scout Trekking
gut (1,8) Mantona Scout Trekking
389 Bewertungen
55,00 € zum Angebot »
Kommentare (2)
  1. Andreas D. sagt:

    Guten Tag,

    ich benötige den Fotorucksack für Urlaubsreisen und finde deshalb den Mantona Azurit ansprechend. Gibt es einen Tipp, wie ich meine Kamera darin vor Regen schützen kann?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Fotorucksack Vergleich. Wenn Sie nur einen gelegentlichen Wasserschutz benötigen, können Sie eine spezielle Regenschutz-Hülle für wenige Euro nachkaufen. Diese funktioniert wie eine Badekappe und wird einfach über den Rucksack gezogen.

      Weiterhin viel Spaß beim Fotografieren wünscht Ihnen

      Das Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Kamera-Zubehör

Jetzt vergleichen
Blitzgeräte Test

Kamera-Zubehör Blitzgeräte

Blitzgeräte sind nicht nur Hilfsmittel für Profis. Amateur-Fotografen können mithilfe automatischer oder manueller Blitze die Qualität ihrer Fotos…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Diascanner Test

Kamera-Zubehör Diascanner

Durch den Trend zu digitalen Fotos werden fotographische Filme wie Dias und Negative immer seltener und auch Diashow-Leinwände für die im Original …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Digitaler Bilderrahmen Test

Kamera-Zubehör Digitaler Bilderrahmen

Digitale Bilderrahmen sind die moderne Variante der darstellenden Fotografie. Sie ermöglichen eine permanente Darstellung unzähliger Bilder, ohne …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Einbeinstativ Test

Kamera-Zubehör Einbeinstativ

Wer bei seinen Fotografien eine längere Belichtungszeit benötigt, kann auf das Einbeinstativ zurückgreifen, damit die Aufnahmen nicht verwackeln. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fotobox Test

Kamera-Zubehör Fotobox

Eine Fotobox (auch Lichtzelt genannt) ist ein mobiles Fotostudio zum Aufnehmen von Objekten bei möglichst gleichmäßiger Ausleuchtung ohne große (…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kameragurt Test

Kamera-Zubehör Kameragurt

Ein Kameragurt dient zur Sicherung der Spiegelreflexkamera, Systemkamera oder Kompaktkamera am Körper, ohne dass die Kamera in eine Tasche gepackt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kameratasche Test

Kamera-Zubehör Kameratasche

Kamerataschen gibt es als Hardcase-Versionen für Digitalkameras oder als richtige Taschen mit Zusatzfächern und Tragegurten für Kompakt- und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Micro-SD-Karte Test

Kamera-Zubehör Micro-SD-Karte

Eine Micro SD Karte ist [year] als Speichermedium in Smartphones, Digitalkameras und MP3-Playern weit verbreitet. Durch die geringe Größe von 11 x …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
SD-Karte Test

Kamera-Zubehör SD-Karte

Beim SD-Karten Kauf sollten Sie vor allen Dingen auf die Class der Karte achten. Diese gibt die minimale Übertragungsrate einer SD-Karte an. Je hö…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Selfie-Stick Test

Kamera-Zubehör Selfie-Stick

Wer sich selbst allein oder zusammen mit anderen mit dem eigenen Smartphone fotografieren will, nutzt dafür die vorhandene Front-Kamera. Das Handy in…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stativ Test

Kamera-Zubehör Stativ

Fotos auf drei Beinen: Stative dienen der Bildstabilisation bei Kameras und Smartphones, um gerade bei längeren Belichtungszeiten Verwackler zu …

zum Vergleich
vg