Duftlampe Test 2016

Die 7 besten Duftlampen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerLampe Berger 3098Pajoma VillaverdePrimavera OlympPreis-Leistungs-SiegerPajoma Duftlampe 14576Pajoma Nachtlicht-DuftlampeFarfalla VenusYankee Candle Gold & Pearl Crackle
ModellLampe Berger 3098Pajoma VillaverdePrimavera OlympPajoma Duftlampe 14576Pajoma Nachtlicht-DuftlampeFarfalla VenusYankee Candle Gold & Pearl Crackle
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
06/2016
Kundenwertung
82 Bewertungen
51 Bewertungen
3 Bewertungen
129 Bewertungen
8 Bewertungen
26 Bewertungen
22 Bewertungen
TypEine klassische Duftlampe bedient sich einer Kerze als Wärmequelle. Das Gestell dieser Duftlampen besteht oft aus Holz oder Keramik.

Eine katalytische Duftlampe nutzt das Prinzip der katalytischen Verbrennung. Durch das Erhitzen und Verdampfen einer speziellen Parfümlösung werden geruchsbildene Stoffe, unangenehme Gerüche und Bakterien minimiert.

Die elektrische Duftlampe nutzt eine Glühbirne als Wärmequelle und muss per Stromkabel an eine Steckdose angeschlossen werden.
Katalytische DuftlampeElektrische DuftlampeKlassische DuftlampeKlassische DuftlampeElektrische DuftlampeKlassische DuftlampeKlassische Duftlampe
MaterialKeramik ist ein idealer Grundstoff, da er sehr temperaturbeständig ist.

Glas ist leicht zu reinigen, aber sehr zerbrechlich und neigt zum Zerreißen, wenn die Temperaturunterschiede zu groß werden.

Die Materialien Bambus, Perlmutt und Holz beziehen sich auf die jeweiligen Gestelle der Duftlampen. Bei der Auswahl kommt es vor allem auf Ihren persönlichen Geschmack an.
GlasKeramikKeramik, HolzBambus, KeramikGlas, MetallBambus, KeramikGlas, Perlmutt
für ätherische ÖleNeinJaJaJaJaJaJa
Duftwachs-geeignetDuftwachs, auch Duftmelts oder Dufttarts, sind feste Wachse, die nach dem Erwärmen angenehme Gerüche verbreiten.NeinJaJaJaJaJaJa
Teelicht-geeignetNeinNeinJaJaNeinJaJa
Leuchtmittel-geeignet
25 Watt E 14

7 Watt E 14
Auffangschale abnehmbarEine abnehmbare Auffangschale erleichtert Ihnen die Reinigung, da Sie diese gesondert vom Korpus von Überresten befreien können.NeinJaJaJaJaJaNein
Größe
(H x B x T)
28,4 x 14,8 x 14,8 cm15 x 10 x 10 cm14,3 x 12 x 12 cm12,5 x 12 x 12 cm16,5 x 6,5 x 6,5 cm15 x 11 x 11 cm23,8 x 15 x 13,6 cm
Vorteile
  • spendet warmes Licht
  • schlichtes Design
  • keine Brandgefahr
  • große Auffangschale = weniger nachfüllen
  • edles Design – mahagonifarbenes Holz
  • leicht zu reinigen
  • große Auffangschale = weniger nachfüllen
  • schlichtes Design
  • leicht zu reinigen
  • spendet warmes Licht
  • auffälliges Design
  • keine Brandgefahr
  • große Auffangschale = weniger nachfüllen
  • auffälliges Design
  • leicht zu reinigen
  • große Auffangschale = weniger nachfüllen
  • edles Design – Perlmutt und Gold
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.1/5 aus 59 Bewertungen

Duftlampe-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Duftlampe taucht Ihren Wohnraum nicht nur in warmes Licht, sondern aromatisiert Ihr Raumklima auf angenehme Weise mit ätherischen Ölen.
  • Aromalampen tragen zur Verbesserung Ihres Wohlbefindens bei. Gerade Katalytische Duftlampen verströmen nicht nur einen Duft Ihrer Wahl, sondern bereinigen aktiv die Raumluft von schlechten Gerüchen.
  • Neben ätherischen Ölen können Sie auch Duftwachs in die Auffangschale Ihrer Duftlampe geben. Dieses Wachs – auch Duftmelt genannt – schmilzt durch die entstehende Wärme und verbreitet wohlige Gerüche.

Duftlampe Vergleich
Öle erobern den Markt für Kosmetik im Sturm. Ob als Gesichtsöl, Reinigungsöl, Massageöl oder Körperöl – die pflegenden Wirkstoffe sind nicht nur sehr reichhaltig, sondern riechen auch gut. Damit Sie diesen aromatischen Hauch von Wellness nicht nur während Ihrer täglichen Pflegeroutine oder während einer Aromatherapie genießen können, gibt es Duftlampen. Gemischt mit Wasser oder gebunden in einer speziellen Duftmischung, kreieren diese ätherischen Aromen ein angenehmes Raumklima und sorgen für Entspannung und Wohlbefinden.

Damit Sie die ideale Duftlampe für Ihre Bedürfnisse finden, verraten wir Ihnen nicht nur viel Wissenswertes über dieses vielseitige Produkt, sondern bieten Ihnen außerdem eine umfassende Kaufberatung. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen unseren aromatischen Duftlampe Vergleich 2016 inklusive Duftlampe Testsieger.

1. Tief durchatmen: Erst recht mit einer Duftlampe

Schon gewusst?

Die Lampe Berger, auch Katalytische Duftlampe genannt, wurde nach ihrem Erfinder Maurice Berger benannt. Der französische Apotheker entwickelte das Prinzip Ende des 19. Jahrhunderts, um eine Desinfektion der Raumluft zu erreichen. Zunächst im medizinischen Bereich angewandt, wurden der Lampe später Duftstoffe zugesetzt.

Ihre beste Duftlampe kann ein wahrer Alleskönner sein. Neben dem ästhetischen Mehrwert als ansprechendes Wohnaccessoire kann sie außerdem zur Reinigung und Verbesserung der Raumluft eingesetzt werden. Durch die Verwendung von unterschiedlichen ätherischen Duftölen können Sie nicht nur einen angenehmen Duft in Ihren vier Wänden schaffen, sondern Ihre Umgebung zusätzlich von ungebetenen Gerüchen befreien. Besonders effektiv wirkt dies bei Essens-, Zigaretten- oder Tiergerüchen.

Doch wie bei allen offenen Flammen ist auch hier Vorsicht geboten. Die meisten Aromalampen werden mit Teelichtern, Votivkerzen oder Duftkerzen betrieben. Achten Sie daher immer auf die Kerze, um die Brandgefahr zu minimieren.

Das Prinzip einer Duftlampe ist sehr einfach. Zum einen ist eine Wasser- oder Auffangschale nötig. In diese kleine Schale werden Wasser und Duftöle gegeben. Zum anderen ist ein Gestell notwendig, auf dem die Auffangschale liegt. Durch eine Wärmequelle – elektrisch oder eine wärmespendende Kerze – wird das Wasser-Öl-Gemisch erwärmt und verdunstet. Dadurch verteilt sich der angenehme Geruch in der Umgebung.

Hier noch einmal die Vor- und Nachteile einer Duftlampe auf den Punkt gebracht:

  • aromatische Vielfalt durch ätherische Öle
  • Wellness für zu Hause
  • optisch ansprechendes Wohnaccessoire
  • Verbesserung des Raumklimas
  • Kerzen immer im Auge behalten – mögliche Brandgefahr
  • ätherische Öle ungeeignet für Kinder und Asthmatiker

2. Welche Duftlampen-Typen gibt es?

Typ Beschreibung
Klassische DuftlampeDuftlampe Aromabrenner Eine klassische Duftlampe bedient sich einer Kerze als Wärmequelle. Meist wird dafür ein Teelicht verwendet. Ein Teelicht deshalb, da größere Kerzen kaum zwischen den Spalt zwischen Auffangschale und Kerzenhalter passen. Das Gestell dieser Duftlampen besteht oft aus Holz oder Keramik und die mögliche Farbpalette ist groß. Sie können sich Ihren Favoriten also passend zum Rest Ihrer Inneneinrichtung aussuchen. Achten Sie nur darauf, dass die Auffangschale möglichst groß ist. Je größer die Schale, desto mehr Wasser können Sie einfüllen. Somit reduzieren Sie die Gefahr, dass sich Ölreste in die Schale einbrennen und unschöne Flecken hinterlassen.
Katalytische DuftlampeKatalytische Duftlampe Die Katalytische Duftlampe fällt nicht nur optisch aus der Rolle. Auch in Bezug auf die Wirkungsweise hat diese Duftlampe die Nase vorn. Das Prinzip der katalytischen Verbrennung funktioniert folgendermaßen: Innerhalb der Lampe befindet sich Parfüm oder Öl. Durch einen Docht ist diese Flüssigkeit mit einem Brenner verbunden. Dieser wird gezündet und brennt ungefähr zwei Minuten lang. Dadurch erhitzt sich der Kopf auf ca. 300 Grad Celsius und wird nach dieser Zeit ausgepustet. Dann beginnt die eigentliche Katalyse.

Durch die Verbreitung der verdampfenden Flüssigkeit werden Moleküle zerstört. Geruchsbildende Stoffe und Bakterien breiten sich nicht weiter aus, sondern werden effektiv reduziert. Dadurch übertünchen Sie die Luft nicht nur mit einem neuen Duft, sondern reinigen diese tatsächlich von störenden Gerüchen. Einziger Nachteil: Sie können nicht jedes beliebige Öl oder Parfümöl in die Lampe Berger füllen. Je nach Hersteller müssen Sie passende Duft- oder Parfümlösungen erwerben.

Elektrische DuftlampeDuftlampe elektrisch Ob Ihre Duftlampe elektrisch oder lieber mit einer Kerze betrieben werden soll, hängt ganz davon ab, ob Sie immer ein wachsames Auge auf ihr Duftlämpchen haben wollen. Die Variante kann sowohl als Nachtlicht oder auch als größere, dekorative Aromalampe erworben werden. Das Wasser-Öl-Gemisch wird hierbei durch die Wärme der Lichtquelle erwärmt. Dadurch ist dieser Aromabrenner immer an bzw. in der Nähe einer Steckdose zu platzieren und verbraucht Strom. Mit einem An-/ Ausschalter können Sie die Lampe nach Belieben nutzen. Durch filigran gearbeitete Metall- oder Keramikelemente entstehen außerdem schöne Lichtspiele und tauchen Ihren Wohn- oder Arbeitsbereich in ein warmes und stimmungsvolles Licht.
Hinweis: Damit Sie mögliche Öl- oder Wachsflecken auf Ihren Möbeln vermeiden, nutzen Sie einfach einen Kerzenteller unter Ihrer Aroma-Lampe. Das ist nicht nur ein simpler, sondern auch sehr dekorativer Schutz.

3. Kaufkriterien für Duftlampen: Darauf müssen Sie achten

3.1. Was ist Duftwachs?

Dufttart

Der Duftlampe Test zeigt: Neben Duftöl sind aromatische Duftmelts ideal für das stimmungsvolle Raumklima.

Duftöle für Duftlampen sind eine Möglichkeit, um den Raumduft zu verbessern. Eine andere Variante ist Duftwachs – auch als Duftmelt oder Dufttart bekannt. Diese aromatischen Wachse schmelzen in der Auffangschale der Duftlampe und entfalten dadurch ihren Geruch. Duftwachs wird nicht mit Wasser verdünnt.

3.2. Welches Material?

Ob Sie bei dem Korpus Ihrer Duftlampe Holz wählen oder lieber eine Duftlampe in Keramik bevorzugen, hängt von Ihrem Geschmack oder Ihrer Einrichtung ab. Generell sollten Sie darauf achten, dass Sie bei den Materialien auf hochwertige Stoffe setzen. Eine günstige Duftlampe vom Discounter oder von dm wird Ihnen auch gute Dienste erweisen. Aber wenn Sie eine Duftlampe kaufen, dann investieren Sie in ein Produkt für mehrere Jahre. Daher sind Hitzebeständigkeit und Verarbeitung sehr wichtig.

Keramik ist ein idealer Grundstoff, da er sehr temperaturbeständig ist. Glas bzw. die Glasschale für Ihre Duftlampe ist leicht zu reinigen, aber sehr zerbrechlich und neigt zum Zerreißen, wenn die Temperaturunterschiede zu groß werden oder keine Flüssigkeit mehr in der Auffangschale ist. Bei einer Katalytischen Duftlampe ist diese Problematik nicht gegeben, da die Gefäße meist aus Glas bestehen und nicht direkt mit der entstehenden Hitze in Kontakt kommen. Zerbrechlich sind sie dennoch und sollten daher mit Bedacht positioniert werden.

Noch mehr Wellness: Damit Sie sich die Stunden in Ihren eigenen vier Wänden noch gemütlicher machen können, probieren Sie doch auch mal einen Duftbrunnen, Diffuser oder ein Räuchergefäß aus.

3.3. Wie viel Öl muss rein?

Das kommt ganz darauf an, wie intensiv das Dufterlebnis sein soll. Generell sollten Sie aber zwischen fünf und zehn Tropfen des ätherischen Öles zusammen mit Wasser in die Auffangschale geben. Bei der Katalytischen Duftlampe sollten Sie folgendes beherzigen: Wenn Sie die Lampe mit einer neuen Parfümlösung befüllen, dann füllen Sie diese nur zu 75 Prozent voll. Sonst kann der Brenner nicht richtig arbeiten. Lassen Sie den Docht nach dem Auswechseln außerdem 20 Minuten Zeit sich mit der Flüssigkeit vollzusaugen. Dann kann es weitergehen.

3.4. Lavendelöl oder Zitronenöl: Welches Öl soll es sein?

Duftlampe Test

Wenn Sie natürliche Öle suchen, dann versuchen Sie es mal mit Primavera Ölen. Die große Produktpalette bietet viele Möglichkeiten zum Ausprobieren.

Hier können Sie sich austoben und ganz nach Stimmung und Befinden agieren. Wenn Sie etwas Entspannendes oder Beruhigendes suchen, dann sind Lavendelöl und Sandelholzöl ideale Aroma-Begleiter. Eukalyptusöl, Zitronenöl und Thymianöl hingegen machen wach und wecken die Lebensgeister. Die Vielfalt der Aromaöle kennt kaum Grenzen. Seien Sie mutig und probieren Sie sich einfach durch.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Duftlampe

4.1. Duftlampen bei der Stiftung Warentest?

Bisher hat sich die Stiftung Warentest noch nicht eingehend mit Duftlampen oder Aroma-Brennern auseinandergesetzt. Allerdings hat sich das Prüfinstitut mit ätherischen Ölen beschäftigt und rät eindringlich zum Verzicht von Ölen, wenn Kinder in der Nähe sind. Da Duftlampen oftmals mit ätherischen Ölen – wie Orangenöl oder Rosmarinöl – befüllt werden, können diese Dämpfe bei Kinder und Asthmatikern zu Schleimhautreizungen und Atemnot führen.

4.2. Welche beliebten Marken und Hersteller von Duftlampen gibt es?

Damit Sie einen genaueren Überblick über Hersteller und Marken bekommen, haben wir Ihnen diese kurz zusammengefasst:

  • Farfalla
  • Leonardo
  • Zen’Arôme
  • Alatura
  • Primavera Life
  • Taoasis
  • Blomus
  • Pajoma
  • Kerzenfarm Hahn
  • Blomus
  • Apotheker Bauer + Cie
  • Feuer & Glas
  • Menu
  • Lampe Berger
  • Yankee Candle
  • levandeo
  • Kaloogo
  • Ashleigh & Burwood

4.3. Wie reinigt man eine Duftlampe?

Duftlampe weiß

Besitzt eine Duftlampe keine abnehmbare Auffangschale, dann muss sie im Ganzen gereinigt werden.

Wie im Duftlampen Test deutlich wurde, gibt es verschiedene Kategorien von Aromalampen, wie zum Beispiel die Primavera Duftlampe. Je nach Art und Beschaffenheit, muss die Duftlampe speziell gereinigt werden. Klassische Aromalampen oder elektrische Duftlampen besitzen oftmals eine abnehmbare Auffangschale. Mit Blick auf die Herstellerangaben des Produkts können diese im Einzelfall sogar spülmaschinenfest sein. Ansonsten reinigen Sie diese Schalen mit warmem Wasser und etwas Spülmittel.

Gibt es keine herausnehmbare Schale, dann können Sie die Lampe nur im Ganzen säubern. Wischen Sie das Produkt mit einem feuchten Tuch aus oder weichen Sie die Duftlampe in sehr warmem Wasser ein. Dadurch lösen Sie feste Wachsrückstände von der Schale.

Eine Katalytische Duftlampe muss nicht zwingend intensiv gereinigt werden. Um die Außenwände zu reinigen, reicht ein feuchtes Tuch. Der Fokus liegt hier auf dem Brenner. Dieser muss gelegentlich gereinigt werden. Dafür lassen Sie den verschmutzten Brenner einfach so lange brennen, bis er eine helle graue Farbe annimmt. Dadurch beseitigen Sie mögliche Rückstände.

Nicht vergessen: Laut Herstellerangaben müssen Brenner nach circa 200 Nutzungen ausgetauscht werden, um einwandfrei zu funktionieren.

4.4. Kann man eine Duftlampe selber machen?

Wenn Sie eine Alternative oder sehr günstige Duftlampe kreieren wollen, dann besteht die Möglichkeit eine Aromalampe mit wenigen Handgriffen selber zu machen. Alles was Sie für den perfekten Raumduft brauchen ist:

  • eine leere und gereinigte Getränkedose
  • einen Dosenöffner
  • eine Schere
  • ein Teelicht oder eine kleine Duftkerze
  • Öl – zum Beispiel Jojobaöl – oder Duftwachs nach Wahl

Eine genaue Anleitung finden Sie hier in diesem Video. Viel Spaß mit diesem einfachen DIY!

Kommentare (2)
  1. Sonja Kirchner sagt: 06. Juni 2016, 17:52 Uhr

    Hallo Vergleich.org Team,

    wo kann man ätherische Öle kaufen?
    Gruß
    Sonja

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 06. Juni 2016, 18:00 Uhr

      Hallo Frau Kirchner,

      vielen Dank für Ihre Nachfrage zu unserem Vergleich. Die Produktpalette ist sehr groß und bietet für nahezu jeden Geschmack das passende Duftöl. Damit Sie Ihren Geschmack auch treffen, informieren Sie sich am besten in Online-Shops oder bei Amazon. Einige Öle wirken eher beruhigend, andere hingegen anregend. Um einen ersten Eindruck zu bekommen, werden Sie auch in den gängigen Drogerien fündig.

      Duftende Grüße

      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Wohnzimmer

Wohnzimmer Aquarium

Die meisten handelsüblichen Aquarien, so wie alle Modelle aus unserem Aquarium Test, sind Süßwasseraquarien. Sie sind pflegeleichter als Becken mit…

zum Vergleich

Wohnzimmer Christbaumständer

Christbaumständer sind unentbehrlich beim Aufstellen des Baums an Weihnachten. Der Aufbau ist heutzutage sehr leicht dank der Fixier- und Fußpedal-…

zum Vergleich

Wohnzimmer Couchtisch

Im Vergleich zu anderen Tischen zeichnet sich der Couchtisch vor allem durch seine niedrige Höhe aus – so passt er sich der entspannten …

zum Vergleich

Wohnzimmer Diffuser

Unter einem Diffuser versteht man einen Luftbefeuchter in elegantem Design, der mittels einer kleinen Menge Wasser und Duftölen die Luftfeuchtigkeit …

zum Vergleich

Wohnzimmer Ethanol-Kamin

Ein Ethanol Kamin wird wahlweise als Standkamin, Wandkamin oder Tischkamin verkauft. Im Wohn- oder Schlafzimmer kann der Ethanol Kamin als stressfreie…

zum Vergleich

Wohnzimmer Fliegengitter

Als Insektenschutzfenster schützen die Fliegengitter an Fenster oder an Türen jegliche Insekten vor dem Eindringen in die Wohnung oder das Haus…

zum Vergleich

Wohnzimmer Hygrometer

Bei Hygrometern gibt es zwei verschiedene Typen. Neben den elektrischen Absorptionshygrometern sind auf dem Markt auch präzise Haar-Hygrometer verf…

zum Vergleich

Wohnzimmer Kronleuchter

Ein Kronleuchter ist eine beliebte Deckenleuchte, mit der man einem Raum viel Atmosphäre geben kann. Er hat meist mehrere Arme, Reifen und Ketten, an…

zum Vergleich

Wohnzimmer Künstlicher Weihnach…

Plastikweihnachtsbäume sind eine beliebte Alternative zur echten Weihnachtstanne. Künstliche Tannenbäume sind günstiger, verlieren keine Nadeln …

zum Vergleich

Wohnzimmer Lichterkette

Überlegen Sie, ob Sie eine Lichterkette für Ihren Außen- oder Innenbereich als Deko benötigen. Lichterketten für Ihren Garten sind robuster und …

zum Vergleich

Wohnzimmer Luftreiniger

Ein Luftreiniger entfernt Staub, Feinstaub, Bakterien, Viren und unangenehme Gerüche aus Ihrem Wohnraum. Achten Sie beim Kauf immer darauf, für wie …

zum Vergleich

Wohnzimmer Massagesessel

Mit einem Massagesessel bringen Sie Wellness zu sich nach Hause. Dank der rotierenden Massageköpfe können Sie leichtere Verspannungen in Kopf, …

zum Vergleich

Wohnzimmer Relaxsessel

Relaxsessel sollen Entspannung bieten - beim Fernsehen, PlayStation-Spielen, beim Lesen oder während eines Nickerchens im Wohnzimmer. Daher müssen …

zum Vergleich

Wohnzimmer Schaukelstuhl

Ein Schaukelstuhl setzt ein optisches Highlight in jedem Zimmer. Der Stuhl soll deshalb nicht nur gut schaukeln und zum Entspannen einladen, sondern …

zum Vergleich

Wohnzimmer Schlafsofa

Schlafsofas sparen Platz, indem sie die Sitzmöglichkeit von einem Sessel und einer Schlafgelegenheit geschickt miteinander verbinden. Sie werden so …

zum Vergleich

Wohnzimmer Sitzkissen

Sitzkissen passen auf normale Stühle und Sessel ebenso wie auf Gartenmöbel. Durch einheitliche Maße und viele verschiedene Farben passen Sitzkissen…

zum Vergleich

Wohnzimmer Sitzsack

Ein Sitzsack lässt sich als Kombination aus Kissen und Sessel beschreiben - fluffig und gleichzeitig groß genug, um sich bequem drauf setzen zu kö…

zum Vergleich

Wohnzimmer Stehlampe

Eine Stehlampe sorgt für eine angenehme Beleuchtung mit Wohlfühlatmosphäre im Wohnzimmer. Statt des grellen Scheins einer Deckenlampe spendet die …

zum Vergleich

Wohnzimmer Stimmungslicht

Wenn Sie sich gerne in unterschiedliche Stimmungen versetzen lassen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Stimmungslicht mit vielen Farboptionen. Die …

zum Vergleich

Wohnzimmer Türstopper

Ein Türstopper hält Türen zuverlässig offen, kann aber auch genutzt werden, um zu verhindern, dass die Tür oder die Türklinke gegen Möbel oder …

zum Vergleich

Wohnzimmer Weihnachtsbaum

Tannenbäume zählen zu den klassischen Weihnachtsbäumen und werden mit diversem Weihnachtsbaumschmuck behangen. Ihre Nadeln sind besonders weich …

zum Vergleich

Wohnzimmer Zimmerbrunnen

Zimmerbrunnen können viele positive Effekte haben, sei es für die Gesundheit bei Tinnitusbeschwerden, zur Verbesserung der Energieschwingungen …

zum Vergleich