Das Wichtigste in Kürze
  • In unserem Dosenöffner-Test haben wir festgestellt: Kein Büchsenöffner kann alles! Wer ein extrem leichtgängiges Modell möchte, muss mit scharfen Deckelkanten leben. Für wen Sicherheit und verminderte Schnittgefahr Priorität haben, wird beim seitlichen Öffnen der Dose hingegen etwas mehr Kraft aufwenden müssen.
  • Grundsätzlich lassen sich viele verschiedene Arten von Dosenöffnern unterscheiden. Neben Sicherheitsdosenöffnern, die die Konservendosen von der Seite aufschneiden, gibt es Zangen-, Flügel- und manuelle Hebelöffner. Letztere haben wir wegen ihrer umständlichen und veralteten Anwendungsweise nicht in unseren Test aufgenommen.
  • Bei der Suche nach rutschfesten und ergonomischen Produkten, die sich auch mit öligen Händen halbwegs gut bedienen lassen, sollten Sie vor allem angeraute Kunststoffgriffe bevorzugen. Diese sind ebenso wie Modelle aus Edelstahl meist rundlich bis rund geformt, dafür aber weniger glatt und in den meisten Fällen auch deutlich komfortabler.

dosenöffner test

Im Jahr 1810 noch eine revolutionäre Erfindung, heute Standard in jeder Küche: Der Dosenöffner gehört mit Sicherheit zu den bekanntesten und wichtigsten Küchenhelfern im Haushalt. Vor allem wenn Sie beim Kochen und Backen häufig auf Lebensmittel aus Konservendosen zurückgreifen, ist ein hochwertiger Büchsenöffner für Sie praktisch unverzichtbar.

buechsenoeffner

Der OXO Good Grips Dosenöffner kann dank praktischer Einrastfunktion beim Öffnen nicht von der Dose rutschen.

Doch wie finden Sie auf Ihrer Suche nach dem besten Dosenöffner ein Modell, das leichtgängig durch die Dose gleitet wie das Messer durch die Butter? Insbesondere die Vielzahl unterschiedlicher Modelle, verschiedener Marken und Hersteller macht die Wahl eines qualitativ hochwertigen Produktes zum Lotteriespiel – vornehmlich, wenn die richtigen Anhaltspunkte fehlen.

Um Ihnen bei Ihrer Entscheidung unter die Arme zu greifen, haben wir in unseren Dosenöffner-Test 2020 sowohl teure Markenprodukte als auch günstige Dosenöffner in unser Redaktion auf Bedienkomfort, Sicherheitsaspekte und Besonderheiten geprüft. Auffällig dabei: Nicht jedes Gerät meisterte das Kerngeschäft des Dosenöffnens ohne Probleme.

dosenoeffner handhabung

1. Fazit: Hohe Leichtgängigkeit geht auf Kosten der Sicherheit und umgekehrt

elektrischer buechsenoeffner

Sie wollen einen Dosenöffner, der beides vereint? Ein Modell, dass ohne scharfe Ränder schneidet und bei dem sie keinerlei Kraft aufwenden müssen? Dann werden Sie möglicherweise in unserem Test zu elektrischen Büchsenöffnern fündig.

In unserem Dosenöffner-Test haben wir in zahlreichen praxisorientierten Einzeltests festgestellt, dass auch ein Dosenöffner-Testsieger nicht alles gleichzeitig perfekt beherrschen kann. Entsprechend liegt es an Ihnen, sich die für Sie wichtigsten Aspekte herauszupicken und Ihre Kaufentscheidung nach diesen Präferenzen zu treffen.

Grundsätzlich gilt: Die meisten Zangen- und Flügeldosenöffner gleiten problemlos und ohne viel Kraftaufwand durch das dünne Blech der Konservendosendeckel, wobei sie allerdings scharfe Ränder und ein erhöhtes Verletzungsrisiko hinterlassen. Beim Öffnen mit Sicherheitsdosenöffnern wird beim seitlichen Abtrennen der Dosendeckels hingegen etwas mehr Kraft benötigt. Dafür bieten sie aber sicherheitstechnisch große Vorteile, da sie im Gegensatz zu den von oben öffnenden Arten keine scharfen Kanten hinterlassen und somit die Verletzungs- und Schnittgefahr deutlich reduzieren.

vergleich-org-logo-Empfehlung: Unabhängig davon, welcher Aspekt bei Ihnen ausschlaggebend für den Kauf ist – achten Sie im Idealfall auch auf eine möglichst gute Verarbeitungsqualität sowie auf rutschfeste und ergonomische Griffe.

Geht es um die Typfrage, so haben sich im Test insbesondere Sicherheitsdosenöffner als äußerst praktisch erwiesen, da sie das Verletzungsrisiko minimieren und darüber hinaus einen brauchbaren Deckel zum Wiederverschließen der Dose hinterlassen.

2. So haben wir Dosenöffner getestet

dosenoeffner diagrammBei der Aufstellung unser Testkategorien und -kriterien sowie bei der Gewichtung legten wir besonderes Augenmerk auf die Kernfunktion von Büchsenöffnern: das Dosenöffnen und den damit verbundenen Kraftaufwand.

Darüber hinaus spielten für uns bei der Bewertung aber auch weitere praktische Eigenschaften eine wichtige Rolle, u. a. wie ergonomisch die Griffe ausfallen und wie rutschfest diese sind, wie gut die Geräte verarbeitet sind und ob beim Öffnen mitunter scharfe Kanten am Deckel oder der Dose entstehen.

dosenoeffner vergleich

Eine kleine Dosenöffner-Anleitung: Ansetzen, Griffe zusammenpressen und Drehknebel drehen, bis die Dose offen ist.

3. Welche Dosenöffner-Typen gibt es und welche Kategorien haben wir in unserem Test berücksichtigt?

Es gibt eine Reihe verschiedener Dosenöffner-Arten, von denen es drei unterschiedliche in unserem Dosenöffner-Test geschafft haben. Um welche es sich dabei handelt, welche Eigenschaften und Besonderheiten sie mitbringen und welche Typen von uns nicht berücksichtigt wurden, erfahren Sie in nachfolgender Tabelle unser Kaufberatung:

Dosenöffner-Art (im Test) Eigenschaften und Besonderheiten
Zangendosenöffner

zangenoeffner

  • Zangenöffner werden seitlich am Dosenrand angesetzt und nehmen beim Zusammendrücken der Griffe die Dose buchstäblich in die Zange.
  • Dabei umgreifen ein Schneid- und ein Führungsrädchen den Dosenrand und schneiden ihn beim Betätigen des Drehknebels von oben auf.
  • Von Nachteil ist, dass bei dieser Art des Dosenöffnens in der Regel scharfe Ränder am Deckel zurückbleiben.
Sicherheitsdosenöffner

sicherheitsdosenoeffner

  • Sicherheits- bzw. Seitenrandschneider werden nicht seitlich, sondern von oben angesetzt.
  • Auch sie umfassen mit Schneid- und Führungsrädchen den Dosenrand, schneiden den umrandenden Falz aber von der Seite auf.
  • Diese Technik erlaubt es dem Dosenöffner, ohne scharfe Kanten zu öffnen, sodass die Verletzungsgefahr minimiert wird.
Flügeldosenöffner

fluegeldosenoeffner

  • Flügelöffner besitzen keine Griffe, die beim Zusammendrücken das Greifen des Dosenrandes bewirken könnten. Das ist vor allem deshalb praktisch, da man die Dose beim Öffnen mit einer Hand festhalten kann.
  • Dennoch lassen sie sich leicht auf die Dose setzen und haken ein, sobald Sie mit dem Drehen des Drehknebels beginnen.
  • Ebenso wie Zangenöffner hinterlassen Flügeldosenöffner in der Regel scharfe Ränder, da sie die Dose von oben öffnen.
Dosenöffner-Art (nicht im Test) Eigenschaften und Besonderheiten
Hebelöffner

hebeloeffner

  • Camping-Büchsenöffner bzw manuelle Hebelöffner sind auf dem Markt (mit Ausnahme des Outdoorbereichs) mittlerweile nur noch selten zu finden.
  • Der Aufbau dieser Dosenöffner ist recht simpel: Sie bestehen meist aus einer Spitze mit Schneidfläche, die in den Deckel der Dose geschlagen wird.
  • Das Öffnen (von oben) erfolgt dann über wiederholte Hebelbewegungen.
elektrischer Dosenöffner

elektrischer dosenoeffner

  • Die meisten automatischen Dosenöffner (z. B. den Touch and Go Dosenöffner) können Sie von oben auf die Dose setzen und durch Knopfdruck einschalten.
  • Sie schneiden die Dose dann vollautomatisiert auf, wobei viele elektrische Dosenöffner ohne scharfen Rand schneiden und die Dose dabei seitlich öffnen.

Zum Vergleich elektrischer Dosenöffner

Auf die Aufnahme von Hebelöffnern in unseren Dosenöffner-Test haben wir bewusst verzichtet. Aufgrund der kraftaufwendigen Öffnungsweise hätten sie in einem direkten Dosenöffner-Vergleich kaum eine Chance, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Elektrische Dosenöffner können hingegen vor allem für Menschen mit wenig Kraft oder chronischen Beschwerden der Handgelenke sinnvoll sein. Aus diesem Grund haben wir für Interessenten einen separaten Test elektrischer Dosenöffner durchgeführt.

4. Bedienkomfort: Leichtgängigkeit als entscheidendes Kriterium

Der Bedienkomfort ist bei Dosenöffnern deutlich wichtiger als etwaige Besonderheiten oder optionale Ausstattungsmerkmale, die von der Kernfunktion von Büchsenöffnern ablenken. Aus diesem Grund haben wir diese Kategorie, die sich aus drei unterschiedlichen Kriterien zusammensetzt, mit 74 Prozent der Gesamtnote bewertet.

4.1. Leichtgängigkeit beim Öffnen: Vorteile für Zangen- und Flügelöffner

dosenoeffner, der an der seite oeffnet

Sicherheitsdosenöffner schneiden die Dose an der Seite auf. Da unterhalb der umrandenden Falz Dosen aus relativ dickem Blech bestehen, ist der Kraftaufwand jedoch etwas höher als mit anderen Öffnern.

Das leichte Öffnen von Konservendosen mit nur wenig Kraftaufwand ist ausschlaggebend bei der Einordnung in schlechte und gute Dosenöffner. In unserem Test konnten wir feststellen, dass hierbei der Preis eine eher untergeordnete Rolle spielt, da günstige Modelle für unter oder knapp über zehn Euro problemlos mit Premiumprodukten von hochpreisigen Marken (wie bspw. Tupperware, Rösle oder WMF) mithalten konnten.

Unterschiede gab es hingegen, als es um den direkten Vergleich einzelner Öffner-Arten ging: Während Zangen- und Flügelöffner tendenziell extrem leichtgängig durch die Deckel der Dosen glitten, war dies mit Dosenöffnern, die an der Seite öffnen, nicht mit derselben Leichtigkeit möglich. Allerdings hielt sich der Kraftaufwand auch hier in den meisten Fällen in Grenzen.

vergleich-org-logo-Kaufempfehlung: Geht es Ihnen ausschließlich darum, Dosen mit möglichst geringem Kraftaufwand zu öffnen, raten wir Ihnen zum Kauf von Zangen- oder Flügelöffnern. Moderne Profi-Dosenöffner, die die Dosen nicht von oben, sondern der Seite öffnen, sind aufgrund des dickeren Bleches der Dosenwände im direkten Vergleich etwas schwergängiger zu bedienen.

vergleich-org-logo-Vorsicht bei Billigprodukten: Obwohl der Preis kaum relevant ist, wenn es um den Kraftaufwand beim Dosenöffnen geht, raten wir Ihnen von extrem günstigen Produkten, die weniger als fünf bis sechs Euro kosten, ausdrücklich ab. Unsere Testerfahrungen haben gezeigt, dass die häufig minderwertige Verarbeitung (wie bspw. beim Fackelmann ABS 45533 Dosenöffner) bereits nach wenigen Dosen Probleme bereiten kann und die Schneidwerkzeuge beim Öffnen vollkommen versagen.

4.2. Rutschfestigkeit und Ergonomie der Griffe: Kunststoff schlägt Edelstahl

gute dosenoeffner

Angeraute Kunststoffgriffe (links Rösle 12757, rechts Sieger Bravo) haben den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu Edelstahlgriffen selbst bei schmierigen Händen noch verhältnismäßig guten Halt bieten.

Damit Sie nicht bereits beim Ansetzen Ihres Dosenöffners mit Ihren Händen vom Griff rutschen oder nach dem Aufschneiden mehrerer Dosen Krämpfe oder Schmerzen in Fingern oder Handgelenken bekommen, sollten Sie stets nach Büchsenöffnern mit ergonomischen und rutschfesten Griffen Ausschau halten.

In unserem Büchsenöffner-Test hat sich gezeigt, dass hier vor allem Modelle mit angerauten Kunststoffgriffen im Vorteil sind. Im Gegensatz zu Griffen von Dosenöffnern aus Edelstahl (der WMF-Dosenöffner Tin Up besteht z. B. überwiegend aus rostfreiem Edelstahl) besitzen sie eine weichere, meist angenehmere Oberfläche, an der selbst ölige und schmierige Hände einigermaßen Halt finden.

vergleich-org-logo-Material ist wichtiger als Formgebung: Die eigentliche Formgebung spielt in diesem Zusammenhang eine eher untergeordnete Rolle. Die meisten Büchsenöffner verfügen nämlich über rundliche oder abgerundete Griffe, die alle mehr oder weniger gut in der Hand liegen.

dosenoeffner der von oben oeffnet

Achtung bei der Dosenöffner-Anwendung: Wenn Sie Dosen mit einem Büchsenöffner schneiden, der die Dosen von oben öffnet, sollten Sie beim Anfassen des abgeschnittenen Deckels besonders vorsichtig sein.

5. Sicherheitsaspekte & Besonderheiten: Kein Verletzungsrisiko bei Seitenrandschneidern

Auch Sicherheitsaspekte und besondere Ausstattungsmerkmale können die Arbeit mit Büchsenöffnern wesentlich erleichtern, sodass wir ihre Bedeutung in unserem Dosenöffner-Test entsprechend berücksichtigt haben. Allerdings handelt es sich hierbei in der Regel um optionale Eigenschaften, von denen ein Dosenöffner-Testsieger nicht zwingend alle mitbringen muss. Aus diesem Grund haben wir diese Kategorie lediglich mit 26 Prozent der Gesamtnote bewertet.

5.1. Verarbeitungsqualität: Edelstahl ist besonders stabil

dosenoeffner edelstahl

Dosenöffner aus Edelstahl sind in der Regel besonders stabil und hochwertig.

Wenn Sie einen guten Dosenöffner kaufen möchten, sollten Sie zwingend auf eine hochwertige Verarbeitung achten. Diese entscheidet einerseits über eine langjährige Funktionsfähigkeit des Produktes, andererseits jedoch auch über die Stabilität Ihres Dosenöffners. In unserem Büchsenöffner-Test haben wir die praktischen Küchenhelfer genauer begutachtet und dabei festgestellt, dass besonders Dosenöffner aus Edelstahl eine saubere und extrem hochwertige Verarbeitungsqualität aufweisen.

Obwohl wir keinen Langzeittest durchgeführt haben, fiel bereits beim kurzfristigen Einsatz der Öffner auf, dass Edelstahl-Modelle vor allem bei der Stabilität solchen aus Kunststoff deutlich überlegen waren. Doch auch viele Kunststoff-Öffner machten einen insgesamt sehr stabil Eindruck (z. B. der Tupperware-Dosenöffner D159), sodass Sie vermutlich auch an ihnen langjährig Freude haben würden.

vergleich-org-logo-Kaufempfehlung: Falls Sie besonderen Wert auf extrem hochwertige Verarbeitung und Stabilität legen, empfehlen wir Ihnen vor allem Dosenöffner aus Edelstahl. Bei Dosenöffnern aus Kunststoff kann die Verarbeitungsqualität hingegen sehr unterschiedlich ausfallen, sodass wir Ihnen hier keine klare Empfehlung geben können. Entnehmen Sie die Informationen zu den einzelnen Produkten daher bitte direkt unser Produkttabelle.

dosenoeffner testsieger

Nur Sicherheitsdosenöffner, die Konservendosen von der Seite aufschneiden, hinterlassen beim Öffnen keine scharfen Schnittkanten.

5.2. Öffnen ohne scharfe Kanten: Nur Sicherheitsdosenöffner können das

Sicherheitsdosenöffner

Dosenöffner-Modelle, die die Dose von außen aufschneiden und dabei keine scharfe Kanten hinterlassen, gibt es bereits seit 1992. Doch erst Ende der 90er Jahre wurden die Öffner auch in Deutschland populär. Im Jahr 2000 berichtete die Stiftung Warentest in einer Meldung über das damals neue Wunderwerkzeug.

Scharfe Ränder an Konservendosen und Deckeln können bei Unachtsamkeit unangenehme und schmerzhafte Verletzungen verursachen. Einmal nicht aufgepasst und unaufmerksam nach dem abgetrennten Deckel gegriffen und schon sitzt ein tiefer Schnitt im Finger. Wer sich oder seine im Haushalt helfenden Kinder vor derartigen Schnittwunden dauerhaft bewahren möchte, für den könnte sich die Anschaffung sog. Sicherheitsdosenöffner lohnen.

Sicherheitsdosenöffner schneiden den Deckel seitlich unterhalb des oberen Dosenrandes auf, sodass keine scharfen Ränder entstehen. Darüber hinaus bieten Sicherheitsdosenöffner gegenüber anderen Typen in unserem Test eine Reihe verschiedener Vor- und Nachteile, die wir für Sie in nachfolgender Übersicht zusammengefasst haben:

  • hinterlässt keine scharfen Kanten
  • verminderte Verletzungsgefahr
  • Deckel fällt nicht in Dose
  • Deckel zum Abdecken der Dose geeignet
  • etwas schwergängiger als andere Typen
  • mehr Kraftaufwand nötig
  • Bedienung etwas weniger intuitiv

5.3. Deckelheber: Minizangen sind umständlich, Magnete und Klemmungen praktisch

dosenoeffner deckelhalter

Drei Deckelhalter-Systeme im Vergleich: Während sich Magnethalter (unten) und automatische Klemmungen (oben) als besonders praktisch erwiesen, gestaltete sich die Anwendung integrierter Minizangen (mittig) als etwas umständlich.

Viele Dosenöffner (u. a. Modelle von Wenco, Rösle oder WMF) sind mit speziellen Deckelhebern ausgestattet, die Ihnen das Abheben der abgetrennten Deckel erleichtern sollen. Unsere Erfahrungen im Praxistest haben gezeigt, dass häufig drei verschiedenartige Systeme Anwendung finden: Magnete, automatische Klemmungen und integrierte Minizangen.

Als besonders praktisch stellten sich hierbei Magnetsysteme heraus. Mit ihnen ließen sich auch scharfkantige Deckel, die in die Dose gefallen sind, leicht anheben, was die Schnittgefahr – ein Anfassen des Deckels war bei diesem Prozess nicht nötig – deutlich reduzierte. Auch automatische Klemmungen stellten sich als intuitiv und hilfreich heraus, da der Deckel durch das Abnehmen des Öffners selbsttätig mit entfernt wurde.

Etwas enttäuschend fanden wir die in einigen Büchsenöffnern integrierten Minizangen (nur bei Sicherheitsöffnern). Ihr Handling war deutlich umständlicher als das Entfernen des Deckels per Hand und aus diesem Grund nur bedingt sinnvoll. Einziger Vorteil: Der Einsatz der Minizangen verhindert, dass Sie beim Abheben des Deckels schmutzige Hände bekommen.

5.4. Reinigung: Nur Edelstahl darf in den Geschirrspüler

dosenoeffner spuelmaschine

Achten Sie darauf, dass nur Büchsenöffner aus Edelstahl im Geschirrspüler gereinigt werden dürfen.

Lediglich einen Durchlauf im Geschirrspüler haben wir unseren Testöffnern zugemutet, allerdings ohne nennenswerte Ergebnisse. Sämtliche Dosenöffner waren danach vollkommen intakt und bestätigten die bereits zuvor erbrachten Testergebnisse.

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen daher, sich an den Reinigungshinweisen der Hersteller zu orientieren, die sich leicht auf eine weitgehend gültige Formel bringen lassen: Ist Ihr Dosenöffner komplett aus Edelstahl gefertigt, können Sie ihn bedenkenlos in die Spülmaschine stellen. Enthält das Modell Ihrer Wahl überwiegend Kunststoffkomponenten, empfehlen die meisten Produzenten nach dem Benutzen des Dosenöffners die schnelle Reinigung per Hand.