Das Wichtigste in Kürze
  • Raumdüfte verleihen Ihrem Zuhause einzigartige Düfte und damit eine wohlfühlende Atmosphäre.
  • Jeder Duft erfüllt einen bestimmten Zweck. Einige Raumerfrischer neutralisieren unangenehme Gerüche oder beruhigen Körper und Geist. Dagegen wirken markante Düfte sinnlich.
  • Duftstäbchen aus Rattan nehmen die Flüssigkeit auf und geben die angenehmen Düfte an die Umgebung ab. Die Duftintensität lässt sich durch die Anzahl der Stäbchen regulieren.

raumduft-vergleich

Lufterfrischer verleihen sinnliche, orientalische Düfte, warme Noten von Sandelholz oder der erfrischende Geruch von Zitrusfrüchten: Lufterfrischer schenken Ihrem Zuhause langanhaltenden duftenden Hauch von Frische und Sinnlichkeit ohne es schwer zu parfümieren.

Dabei werden Sie längst nicht mehr nur zum Verbessern von Gerüchen in Räumlichkeiten genutzt, sondern wirken erfrischend, sinnlich, beruhigend und neutralisierend. Jeder Duft besitzt seinen ganz eigenen Charakter, welcher durch die Dufteigenschaft und die Duftnote gekennzeichnet ist. Eigenschaft und Note eines jeden Dufts lösen unterschiedliche Wirkungen beim Menschen aus.

Raumduftstäbchen in Duftflakons saugen sich mit der aromatischen Flüssigkeit voll und geben diese an die Raumluft weiter. Die in der Flasche enthaltene Flüssigkeit besteht meistens aus einer Mischung ätherischer Öle und Alkohol. Gewöhnliches Holz ist nicht in der Lage, die aromatische Essenzen aufzusaugen und an die Luft abzugeben, sodass sich der Duft im Raum entfalten kann. Diffuser-Stäbchen bestehen daher aus Rattan oder Bambus.

1. Inhaltsstoffe: Ist Natur gleich gut?

Bei den Inhaltsstoffen eines Raumdufts gibtinhaltstoffe-raumduft-natuerlich-syntethisch es Unterscheidungen. Einige Raumdüfte bestehen aus natürlichen ätherischen Ölen und Pflanzenteilen. Dagegen bestehen andere Raumdüfte aus naturidentischen oder synthetisch hergestellten Duftstoffen.

Die Gewinnung natürlicher ätherischer Öle ist mit einem hohen Zeitaufwand und einem großen Bedarf an Rohstoffen verbunden, daher bestehen die meisten Raumdüfte und Düfte im Allgemeinen aus synthetischen Duftstoffen. Die Produktion des Raumdufts ist nicht nur günstig, sondern auch unbegrenzt herstellbar.

Marken mit natürlichen Inhaltsstoffen:

  • Culti
  • Millefiori
  • Milano
  • Olori

Hersteller mit synthetischen oder naturidentischen Duftstoffen:

  • Rituals
  • Aromatika
  • Pajoma
  • Como
  • Lampe Berger
  • Ipuro

aetherische-oele

Synthetische Duftstoffe kommen in der Natur nicht vor. Aus chemischen Substanzen werden natürliche Aromen wie Lavendel und Limette nachgebaut, welche das Risiko für Krebs erhöhen.

Allerdings können menschliche Riechzellen, synthetische Duftstoffe von natürlichen nicht unterscheiden, daher sind natürliche Duftstoffe allgemein nicht weniger schädlich als synthetische.

Wichtige Vor- und Nachteile zum Thema synthetisch hergestellter Pafümöle haben wir im Folgenden zusammengefasst:

  • einfachere Produktion
  • günstiger Verkaufspreis
  • längere Haltbarkeit
  • können Hautreizungen hervorrufen
  • erhöht das Krebsrisiko
  • die Duftstoffe bauen sich nur schleppend in der Luft ab

logoDie Stiftung Warentest analysierte 2014 ca. 36 Raumdüfte und stellte dabei fest, dass der Großteil ätherischer Öle Allergien auslösen kann. Gerade Menschen, die von Kontaktallergien betroffen sind, können bei Kontakt mit ätherischen Ölen Hautausschläge bekommen.

Neben juckender Haut können auch bei Menschen, welche unter Asthma leiden, durch das Einatmen der Essenzen Bronchialkrämpfe eintreten. Hersteller signalisieren leider kaum Gefahrenhinweise, daher ist Vorsicht geboten.

2. Duftdauer: Lässt sich mit der Anzahl der Stäbchen die Duftdauer variieren?

Die Duftdauer eines jeden Raumdufts hängt von verschiedenen Faktoren ab. Das Duftöl wird durch die Stäbchen absorbiert. Je mehr Stäbchen Sie verwenden, umso schneller entweicht die Flüssigkeit.

Mengenangabe der Raumdüfte

Hersteller geben trotz der genannten Faktoren Zeitvorgaben der Duftdauer an, welche an erster Stelle auch von der im Flakon enthaltenen Menge abhängig ist.

Um die Duftintensität des Raumdufts zu steuern, sollten Sie sich an der Größe des Raums und der Anzahl der Rattanstäbchen orientieren. In kleinen Räumen reichen wenige Stäbchen für einen intensiven Geruch aus. In größeren Räumen sollten Sie allerdings die Anzahl der Stäbchen vermehren, damit eine wahrnehmbare Duftintensität gewährleistet wird.

Wenn die Duftintensität nachlässt, können Sie die Diffuser-Stäbchen wenden. Dies verstärkt den Duft, verkürzt jedoch die Duftdauer eines jeden Duftes.

logoDuft weiterhin genießen: Wenn sich Ihr Raumduft dem Ende neigt und Sie Ihren Raumduft weiterhin genießen wollen, können Sie dies tun, ohne einen neuen Raumduft zu kaufen.

Einige Raumduftshops bieten Raumduft-Nachfüller an. Die Investition in eine Nachfüllflasche macht sich bezahlt, da Sie den Flakon bequem auffüllen können und langfristig Geld sparen.

3. Dufteigenschaft: Wie wirkt Zitronengras?

Wenn Sie einen Raumduft kaufen, sollten Sie vor dem Kauf auf die Eigenschaften des Duftes achten.

In unserem Raumduft-Vergleich 2020 haben wir Düfte verglichen, welche erfrischend, sinnlich, beruhigend und neutralisierend wirken. Lassen Sie sich von unserer Kaufberatung inspirieren um den für Sie geeigneten und besten Raumduft zu finden.

Duftwirkung Duftnote
erfrischend zitronengras-raumduft-vergleich
  • Jasmin
  • Zitronengras
  • Bitterorange
  • Ingwer
  • Limone
  • Litsea Cubeba (Lorbeergewächs)
  • Minze
  • Orangenblüte

aktiviert und bekämpft Müdigkeit
x Schwindel

sinnlichzimt-sinnlich-raumduft-vergleich
  • Mastix-Pistazie (Gummiharz der Mastix-Pistazienbäume)
  • Kokosnuss
  • Zistrose
  • Zimt
  • Sandelholz

erhöht Lustempfinden
Konzentrationsfähigkeit
x Übelkeit und Schwindel

beruhigendlavendel-raumduft-vergleich
  • Sternanis
  • Vanilleblume
  • Geranie
  • Sandelholz
  • Indische Rose
  • Mandelöl
  • Rosmarin
  • Lavendel

wirkt beruhigend auf das gesamte Nervensystem
x kann schläfrig wirken, daher kein Duft für Ihr Auto

neutralisierteukalyptus-neutralisiert
  • Eukalyptus

Erkältungs mildernd
x kann Übelkeit und Erbrechen hervorrufen

Duftnoten können allerdings auch Wirkungs übergreifend sein. Hinzufügend kann jeder einen Duft anders wahrnehmen, da wir an Düfte bestimmte Erinnerungen gekoppelt haben. Zum Beispiel kann ein beruhigender Lavendelduft auch erfrischend und neutralisierend wirken.
raumduft-wohnlich-test

Vor allem können Sie Raumduft-Diffuser auch optimal in Ihre Einrichtung integrieren und haben daher auch einen dekorativen Nutzen.

Raumdüfte nutzt man nicht nur, um unangenehme Gerüche zu neutralisieren. Setzen sie Ihren Raumduft je nach Stimmung, Anlass oder Räumlichkeit ein. Die Essenzen eines Raumdufts beeinflussen Ihr Wohlbefinden und gestalten eine angenehme Atmosphäre.

raumduft-schlaf-entspannung

Falls Sie unter Schlafstörungen leiden, kann Ihnen ein beruhigender Lavendelduft zu einem besseren Schlaf verhelfen.

Duftnoten wie Zitronengras, Limone und Minze wirken erfrischend und sommerlich. Selbst wenn Sie sich nach einem langen Tag erschöpft fühlen, sorgen erfrischende Düfte für neue Energie. Eine sinnliche und aphrodisierende Atmosphäre bilden Düfte, welche Mastix-Pistazie, Kokos oder Zimt enthalten. Diese Düfte sind ganz besonders für Ihr Schlafzimmer geeignet.

Bei Verkrampftheit, Unruhe und depressiven Stimmungen können Düfte wie Lavendel, Sternanis und Sandelholz beruhigen und für einen Schlaf ohne Störungen sorgen.

Gerade im Badezimmer oder in der Küche sind hartnäckige Gerüche vorzufinden. Eukalyptus lässt sich optimal zum neutralisieren von unangenehmen Gerüchen verwenden.

logoSchmeißen Sie ihre gebrauchten Diffuserstäbchen nicht weg: Nach der Benutzung der Duftstäbchen als Raumduft-Diffuser können Sie die Stäbchen noch weiterhin verwenden.

Lassen Sie bei Bedarf die in ätherisches Öl getränkten Stäbchen abtropfen und legen Sie diese in Ihren Kleider- oder Schuhschrank. Außerdem können die gebrauchten Stäbchen auch als Raumduft in Ihrem Auto verwendet werden.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Raumduft

4.1 Kann man einen Raumduft selber machen?

Selbstgemachte Raumdüfte haben viele Vorteile. Sie können die Inhaltsstoffe selbst bestimmen und die Intensität nach Ihrem Geschmack selbst dosieren.

Mit selbstgemachten Raumdüften können Sie Ihren eigenen Raumduft-Test machen und somit Ihren persönlichen Raumduft Testsieger bestimmen.

  • Für einen selbstgemachten Raumduft
    raumduft test

    Ihr persönlicher Raumduft ist schnell selbst gemacht.

    mit Diffuser-Stäbchen benötigen Sie zunächst eine leere, dekorative Glasflasche.

  • Wählen Sie ein ätherisches Öl von dm oder depot oder mehrere für eine Duftmischung. Anschließend etwas Alkohol und Glycerin.
  • Das Glycerin bindet die vom Alkohol gelösten ätherischen Öle.
  • Befüllen Sie die dekorative Flasche mit der ätherischen Öl Mischung und anschließend mit dem Alkohol und Glycerin.
  • Zum Schluss kräftig schütteln und Diffuserstäbchen aus Bambus oder Rattan einsetzen.

4.2 Gibt es elektrische Raumdüfte?

elektrischer-raumduft

Ein elektrischer Diffuser, sorgt für Raumduft und Luftfeuchtigkeit.

Neben dem Raumduft mit Diffuser-Stäbchen gibt es noch viele weitere Varianten, wie Sie in Ihrem Zuhause für eine duftende Atmosphäre sorgen können.

Mit klassischen Duftkerzen können Sie schnell für aromatische Gerüche sorgen. Duftkerzen sorgen allein vom dekroativen Faktor für ein gemütliches Wohlbefinden.

In kleinen Räumen können Kerzen bereits ohne Anzünden Ihren Duft abgeben. Für einen langanhaltenden Duft sollte die Brenndauer der Kerze nicht zu kurz sein, damit sich das Aroma entfalten kann.

Der Vorteil, den Duftlampen mit sich bringen, ist, dass Sie diese vielfältig nutzen können. Füllen Sie einfach ein ätherisches Öl ihrer Wahl mit Wasser in den vorgesehenen Behälter. Außerdem können Sie durch die Mischung von Duft und Wasser die Intensität selbst bestimmen.

Die besten Duftöle

Weitere duftenden Öle finden Sie in diesen Vergleichen:

Duftlampen sind wiederum eine eigene Kategorie für sich, da es unterschiedliche Typen gibt. Neben den klassischen Duftlampen gibt es elektrisch betriebene Duftlampen und katalytische Duftlampen.

Die klassische Duftlampe funktioniert mit einem einfachen Teelicht. Katalytische Duftlampen besitzen einen Brenner, welcher durch einen Docht mit der Duftlampe verbunden ist. In diese können Sie ein Raumduft Ihrer Wahl einfüllen und anschließend den Brenner anzünden. Die elektrische Duftlampe wird mit der Steckdose verbunden und sorgt neben aromatischem Raumduft auch für angenehmes Licht.

duftlampe-teelicht

Gerade im Winter kann die Luft durch Heizungswärme sehr trocken werden. Diffuser sind Luftbefeuchter und elektrischer Raumerfrischer zugleich. Das elektrische Duftgerät wird ebenso mit Wasser und einem Duft befüllt und arbeitet automatisch.

Raumspray und Raumduftspender sind typische Lufterfrischer, die wir aus dem Badezimmer kennen. Allerdings beinhalten manche Raumduftsprays einige gesundheitsschädliche Substanzen wie Amyl Cinnamal und Benzyl Alkohol. Diese Stoffe können allergische Reaktionen auslösen.

Duftsteine und Räucherstäbchen gehören zu einer der ältesten Arten, um wohlriechende Düfte zu verbreiten. Ätherische Öle werden in Duftsteinen besonders lange gespeichert und können zudem für eine hübsche Dekoration verwendet werden.

duftstein-raeucherstaebchen

Duftsteine und Räucherstäbchen sorgen für langanhaltenden Duft.