Nachtlicht Test 2017

1 7 von

12 der besten Nachtlichter im Test:

Aktualisiert: 26.10.2017

Bewerten

4,5/5 aus 16 Bewertungen

Weiterempfehlen

ANSMANN Sternenlicht Marienkäfer ANSMANN Sternenlicht Marienkäfer
CloudB 7323z Twilight Turtle® Classic CloudB 7323z Twilight Turtle® Classic
ANSMANN kleiner Elefant LED-Nachtlicht ANSMANN kleiner Elefant LED-Nachtlicht
reer 52050 MyMagicStarlight Einschlaflicht reer 52050 MyMagicStarlight Einschlaflicht
Niermann Standby LED Nachtlicht „Der kleine Prinz“ Niermann Standby LED Nachtlicht „Der kleine Prinz“
Varta Minions Nachtlicht „Bob“ Varta Minions Nachtlicht „Bob“
Ranex LED-Nachtlicht Ranex LED-Nachtlicht
Hama Bernstein LED Nachtlicht Hama Bernstein LED Nachtlicht
OSRAM LED-Licht Nightlux OSRAM LED-Licht Nightlux
Best Season 357-11 LED-Nachtlicht Best Season 357-11 LED-Nachtlicht
Lunartec LED-Nachtlicht Lunartec LED-Nachtlicht
OSRAM LUNETTA LED-Nachtlicht OSRAM LUNETTA LED-Nachtlicht
Abbildung
Modell ANSMANN Sternenlicht Marienkäfer CloudB 7323z Twilight Turtle® Classic ANSMANN kleiner Elefant LED-Nachtlicht reer 52050 MyMagicStarlight Einschlaflicht Niermann Standby LED Nachtlicht „Der kleine Prinz“ Varta Minions Nachtlicht „Bob“ Ranex LED-Nachtlicht Hama Bernstein LED Nachtlicht OSRAM LED-Licht Nightlux Best Season 357-11 LED-Nachtlicht Lunartec LED-Nachtlicht OSRAM LUNETTA LED-Nachtlicht
TestergebnissTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,4 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
10/2017
Kundenwertung
bei Amazon
544 Bewertungen
1103 Bewertungen
264 Bewertungen
291 Bewertungen
348 Bewertungen
237 Bewertungen
58 Bewertungen
594 Bewertungen
2215 Bewertungen
180 Bewertungen
302 Bewertungen
1231 Bewertungen
Energieeffizienzklasse Die Energieeffizienzklasse ist eine Bewertungsskala, die über den Energiebedarf eines Produkts informiert, wobei die Werte vom tiefsten Wert G bis zum Idealwert A+++ reichen können. A A A A A A A k.A. A++ A+++ A A++
Leistung 0,2 Watt k.A. 0,2 Watt 3 Watt 1 Watt 7 Watt 0,8 Watt 0,2 Watt 0,3 Watt 0,5 Watt k.A. 0,4 Watt
Stromversorgung Bat­terie
3 x Mignon AA ent­halten
Bat­terie
3 x AAA ent­halten
Bat­terie
3 x Mignon AA ent­halten
Bat­terie
3 x AA ent­halten
Bat­terie
3 x AA
Bat­terie
3 x AA ent­halten
Netz­be­trieb Netz­be­trieb Bat­terie
3 x AAA ent­halten
Netz­be­trieb Netz­be­trieb Netz­be­trieb
Farbe des Lichts Orange, Grün, Blau, Farb­wechsel Blau, Grün, Bern­stein, Farb­wechsel Blau Lila, Grün, Blau, Farb­wechsel Blau, Grün, Orange, Farb­wechsel Warmweiß Kaltweiß Ber­stein­farben Tages­licht­weiß Kaltweiß Gelb, Grün, Blau, Rot, Lila, Türkis, Warm­weiß, Farb­wechsel Gelb
Lichtstärke
in Lumen
Die Lichtstärke von LED-Lampen wird in Lumen angegeben. 40 Lumen entsprechen etwa 400 Watt. Nachtlichter für Kinder sollten eine Lumenanzahl von 150 nicht überschreiten. Alle Hersteller in unserem Vergleich überschreiten diese Zahl nicht.
k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. 7 k.A. k.A. 30 5 k.A. 52
LED Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Abmessungen 15,9 x 15,4 x 8,2 cm 30,5 x 20,3 x 9,9 cm 12 x 12 x 19 cm 15 x 14 x 14 cm 12,5 x 12,5 x 7,5 cm 10,9 x 16,7 x 16,5 cm 12 x 6,5 x 7,5 cm 18,4 x 9,8 x 5,8 cm 8,6 x 6,9 x 2,8 cm 12,8 x 8 x 6,8 cm 12,2 x 6 x 4,4 cm 8,5 x 5 x 5 cm
Gewicht 204 g 340 g 181 g 399 g 200 g 231 g 100 g 59 g 100 g 82 g 59 g 41 g
Bewegungsmelder Bewegungsmelder sorgen dafür, dass sich die Lichter erst einschalten, sobald sie eine Bewegung wahrnehmen. Wie sensibel und weitreichend der Sensor ist unterscheidet sich je nach Produkt. Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein Ja Nein Nein Nein
Dämmerungssensor Ein Dämmerungssensor schaltet das Nachtlicht mit der Dunkelheit automatisch ein und bei Helligkeit wieder aus. Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein Ja Ja Ja Ja
Berührungssensor Ja Nein Ja Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Abschaltautomatik Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Nein
Sternenhimmel-Projektor Ja Ja Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Musikfunktion Nein Ja Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Vorteile
  • kind­ge­rechtes Design
  • klare Ster­nen­himmel-Pro­jek­tion an die Zim­mer­decke
  • höchste Sicher­heits­stan­dards
  • sehr geringer Strom­ver­brauch
  • kind­ge­rechtes Design
  • ink­lu­sive Bil­der­buch mit 8 rea­lis­ti­schen Stern­bil­dern
  • kusche­lige Haptik
  • kind­ge­rechtes Design
  • höchste Sicher­heits­stan­dards
  • sehr geringer Strom­ver­brauch
  • Anschluss von MP3-Player und Smart­phone mög­lich
  • Dis­play mit Hin­ter­grund­be­leuch­tung, Uhr­zeit und Zim­mer­tem­pe­ra­tu­r­an­zeige
  • Abschal­t­au­to­matik mit 3-Stufen-Timer
  • Abschal­t­au­to­matik nach 45 Minuten
  • Ster­nen­pro­jek­tion an Wand und Zim­mer­decke
  • kind­ge­rechtes Design
  • Abschalt-Auto­matik variabel wählbar
  • gemüt­liche und beru­hi­gende Atmo­sphäre
  • ange­nehmes Licht
  • Sen­soren funk­tio­nieren sehr zuver­lässig
  • ideal als Ori­en­tie­rungs- oder Schlum­mer­licht
  • geringer Strom­ver­brauch
  • ideal als Ori­en­­tie­rungs- oder Schlum­­mer­­licht
  • ange­nehmes Licht
  • kann ein­fach an die Wand gek­lebt oder mit Magnet befes­tigt werden
  • innen und außen ein­setzbar
  • 3 Modi aus­wählbar
  • Lam­pen­kopf um 120° drehbar
  • sch­lichtes Design
  • ideal zum Aus­leuchten von dun­klen Ecken
  • sehr geringer Strom­ver­brauch
  • Farb­wechsel oder sieben Ein­zel­farben ein­s­tellbar
  • sanft leuch­tende Far­b­über­gänge
  • tolle Licht­ef­fekte
  • sch­lichtes Design für jeden geeignet
  • ange­nehme Rau­m­at­mo­sphäre
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Nachtlicht bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 16 Bewertungen

Nachtlichter-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Nachtlichter sind vor allem dafür da, um Babys und Kindern Geborgenheit zu vermitteln. Indem sie ihnen die Angst vor der Dunkelheit nehmen, helfen sie ihnen beim Einschlafen und entlasten damit gleichzeitig die Eltern.
  • Doch nicht nur Kindern bieten die Leuchten nachts eine Orientierungshilfe – auch Erwachsenen erleichtern insbesondere Nachtlampen mit Bewegungssensoren den Alltag, wenn sie beispielsweise einen dunklen Flur durchqueren oder eine Treppe hinunterlaufen müssen.
  • Mittlerweile sind Nachtlichter mit zahlreichen praktischen und spielerischen Funktionen ausgestattet. So können sie die Kinderzimmerdecke in einen Sternenhimmel verwandeln oder dem Kind ein Gute-Nacht-Lied vorspielen.

Nachtlicht Test

Ob Geister im Schrank oder Monster unter dem Bett – viele Kleinkinder haben Angst im Dunkeln und können deshalb nicht einschlafen. Um dem entgegenzuwirken, können sogenannte Nachtlichter in Kinderzimmern angebracht werden. Diese angenehme Lichtquelle ist eine günstige Alternative für den gängigen Wunsch vieler Kinder, die Deckenlampe an- oder die Tür geöffnet zu lassen, und sichert Ihrem Nachwuchs darüber hinaus einen erholsamen Schlaf.

Übrigens

Die Angst vor der Dunkelheit wird auch Achluophobie genannt. Dabei haben Betroffene in der Regel keine Angst vor der Dunkelheit an sich, sondern vor möglichen Gefahren, die dort lauern. Derartige Kindheitsängste sind allerdings ein normaler Teil der Entwicklung und müssen keine Angststörungen nach sich ziehen.

Da in einer Umfrage insgesamt 12,1 Prozent der Befragten angaben, dass ihre größte Angst die absolute Dunkelheit ist, muss der Einsatzort von Nachtlichtern nicht zwingend das Kinderzimmer sein: Besonders im Flur oder im Bad bieten sie eine nützliche und kostengünstige Lösung, sicher in der Dunkelheit an den gewünschten Ort zu gelangen, ohne dabei die gesamte Familie aufzuwecken. Einige Nachtorientierungsleuchten sind außerdem mit einem Sensor ausgestattet, der dafür sorgt, dass sich das Licht erst bei Dämmerung bzw. Bewegung automatisch einschaltet.

In unserem Nachtlicht-Vergleich 2017 zeigen wir Ihnen nicht nur die besten Nachtlichter, sondern verraten Ihnen auch, welche Typen von Nachtlichtern es gibt, wie und wo Sie sieeinsetzen und was es sonst noch zu beachten gilt. Also Licht aus und Nachtlicht an!

1. Wie werden Nachtlichter eingesetzt?

Aufgrund der starken Weitung der Pupillen sind Ihre Augen in der Nacht sehr empfindlich: schon ein schwaches Licht reicht aus, um mögliche Hindernisse zu erkennen. Wenn Sie nachts aufwachen und Ihre normale Raumbeleuchtung einschalten, würden Sie diese solange als blendend empfinden, bis sich ihre Augen angepasst haben – das dauert in etwa eine Minute. Aus diesem Grund werden in vielen Haushalten sogenannte Nachtorientierungslichter – oder kurz: Nachtlichter – für unterschiedliche Zwecke eingesetzt:

Zielgruppe Funktion
Erwachsene In erster Linie werden die kleinen Helfer in Schlafräumen, Fluren oder Kellertreppen benötigt, um Ihnen als Lichtquelle in der Dunkelheit zu dienen. Auf diese Weise müssen Sie nicht nach dem Lichtschalter tasten und umgehen somit nächtliche Unfälle.
Kinder Daneben können Nachtlichter Kindern die Angst vor der Dunkelheit nehmen. Dadurch haben sie einen Überblick über ihr Zimmer, werden aber gleichzeitig nicht vom Licht geblendet und können in Ruhe einschlafen.
 Mütter Als Mutter wissen Sie eine solche Lampe außerdem beim Stillen in der Nacht zu schätzen, da Sie und Ihr Baby dank des gedimmten Lichts nicht wacher werden als unbedingt nötig.
 Senioren Wenn Senioren unter Harnschwäche oder unruhigen Schlafmustern leiden, nützen ihnen Nachtleuchten beispielsweise für einen sicheren Gang zur Toilette.
 Haustiere Auch Haustiere, insbesondere ältere Hunde und Katzen, profitieren von Nachtlichtern, etwa als Wegweiser für Treppengänge.

Am Rande: Während Sie Umrisse bei schwachem Licht erkennen können, fehlt Ihnen die Möglichkeit zum sogenannten photopischen Sehen, dem Sehen mit Farbwahrnehmung, was zur reinen Orientierung jedoch unerheblich ist.

2. Welche Nachtlicht-Typen gibt es?

Nachtlicht Schildkröte

Nachtlichter mit Bewegungsmeldern können häufig auch im Außenbereich eingesetzt werden.

2.1. Nachtlicht mit Bewegungsmelder oder Dämmerungssensor

Bei Nachtlichtern mit Sensoren können Sie zwischen Bewegungsmeldern und Dämmerungssensoren wählen. Nachtlampen mit Bewegungsmeldern sind u.a. für Flure geeignet, um Ihnen oder Ihrem Kind den Weg zu leuchten, ohne über störende Gegenstände zu stolpern oder gegen Möbel zu laufen. Dieser Typ leuchtet nicht dauerhaft, sondern nur dann, wenn Sie gerade ein Licht brauchen, wodurch sowohl Strom als auch Geld gespart werden können.

Ähnlich stromsparend funktionieren Dämmerungssensoren, die dafür sorgen, dass das Nachtlicht nur in der Dunkelheit angeht. Mithilfe dieser Technik müssen Sie sich nie darum kümmern, das Licht an- oder auszuschalten.

2.2. Nachtlicht mit Ein- und Aus-Schalter

Nachtlichter dieser Kategorie müssen zum Ausschalten zwar nicht aus der Steckdose gezogen werden, sind aufgrund der fehlenden Automatik allerdings eher ungeeignet für ein Kinderzimmer. Vielmehr helfen Nachtlampen mit Ein- und Ausschalter Eltern, die nachts häufig aufstehen müssen, um ihren Säugling zu stillen oder ihr schreiendes Kind zu besänftigen. Spezielle Nachtlichter zum Stillen gibt es zudem beispielsweise von der Marke reer.

2.3. Schlummerlicht oder Einschlaflicht

Nachtlicht mit Musik

Beruhigende Klänge wiegen Ihr Kleinkind sanft in den Schlaf.

Zur Beruhigung Ihres Kindes sind am besten Schlummerlichter geeignet, die häufig mit Projektoren ausgestattet sind. Diese simulieren beispielsweise magische Karussellfahrten oder abenteurliche Tierwelten und verfügen über eine Abschaltautomatik, d.h. sie stellen sich automatisch nach einer bestimmten und meist wählbaren Zeit aus. Am gängigsten sind Sternenlicht-Projektionen, oftmals mit einem Farbwechselspiel verbunden (z.B. von reer). Durch die unvermeidbare Ablenkung ist diese Kategorie jedoch weniger für Säuglinge geeignet.

Babylichter mit Musikfunktion lassen Ihnen häufig die Auswahl zwischen verschiedenen Schlaf- und Wiegenliedern sowie Naturgeräuschen, die Ihr Kind ruhig in den Schlaf geleiten. Beliebt ist auch die Verbindung aus Kuscheltier und Nachtlicht aufgrund der besonders weichen Haptik.

3. Kaufberatung für Nachtlichter: Diese Kriterien sind wichtig

3.1. Design

Nachtlicht Baby

Eine Lampe für die Steckdose ist zumeist handlich und garantiert eine Lichtquelle ohne Ausfall.

Je nach Einsatzort können Sie beim Kauf eines Nachtlichts zwischen verschiedenen Designs wählen. Wollen Sie es beispielsweise im Flur anbringen, können Sie auf ein schlichtes Design (Osram, Lunartec, Best Season, Lanex) zurückgreifen. Für ein Kinderzimmer gibt es indessen speziell kinderfreundliche Motive und Formen.

Die meisten Lampen bestehen aus Kunststoff und sind bekannten Figuren aus Büchern oder Fernsehserien sowie Tieren nachgeeifert. Die Marke Cloud B hat z.B. ein kuscheliges Baby-Nachtlicht mit Schildkröten-Optik auf den Markt gebracht, von Varta gibt es ein Kinder-Nachtlicht in Form der beliebten Minions, von Ansmann den kleinen Elefanten aus „Die Sendung mit der Maus“ und von Niermann "Den kleinen Prinzen".

3.2. Stromversorgung

Bei der Stromversorgung haben Sie in der Regel die Auswahl zwischen batteriebetriebenen und netzbetriebenen Nachtlampen. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile:

Nachtlicht mit Batterie:

  • mobil und flexibel einsetzbar
  • unabhängig von Steckdosen
  • regelmäßiger Austausch erforderlich
  • Ausfall in der Nacht möglich

Steckdosen-Leuchte:

  • kein Batteriewechsel nötig, funktioniert also immer
  • meistens heller als batteriebetriebene Lichter
  • unflexibel, da auf Steckdose angewiesen
  • Elektrosmog

3.3. Stromverbrauch

Um Ihre Energiekosten möglichst gering zu halten, sind Nachtlichter mit LED besonders empfehlenswert. Dank ihrer hohen Effizienz und einer langen Lebensdauer sind sie nicht nur sparsam, sondern zugleich umweltfreundlich. Achten Sie außerdem darauf, dass das Nachtlicht nicht immer erst aus der Steckdose gezogen werden muss, um tatsächlich keinen Strom zu ziehen. Dieses Problem lässt sich beispielsweise mit einem Sensor oder einem Ein-/Ausschalter bewerkstelligen. LED-Nachtlichter mit Bewegungsmeldern sind zwar durchaus sinnvoll, der Dauer-Eigenstromverbrauch des Sensors ist jedoch häufig höher als der eines stromsparenden Nachtlichts.

Durch ihren niedrigen Energieverbrauch können Nachtlichter alternativ über Batterien betrieben werden, wodurch sie mobil einsetzbar sind.

3.4. Sicherheit

Nachtlicht Kind

Achten Sie beim Kauf eines günstigen Nachtlichts im Test auf Prüfsiegel wie dieses.

Generell gilt, dass Kinderlichter nicht präventiv, sondern erst dann eingesetzt werden sollen, wenn Ihr Kind aufgrund seiner Angst vor der Dunkelheit nicht schlafen kann. Um Ihrem Kind einen sicheren Schlaf zu gewähren, sollten Sie bestimmte Faktoren bedenken: Kann sich das Licht erwärmen? Hat es scharfe Kanten und Ecken? Beinhaltet es Schadstoffe? Ist das Batteriefach kindersicher verschraubt? Auf all das legen alle Firmen aus unserem Nachtlicht-Vergleich besonders viel Wert und lassen ihre Produkte nach aktuellen Spielwaren-Richtlinien vom TÜV prüfen.

Als erste Sicherheitsmaßnahme sollten Sie aufpassen, dass sich das Nachtlicht nicht zu stark erhitzt, da dies leicht zu Verbrennungen bei Kindern führen kann. Aufgrund des vermehrten Einsatzes von LED-Lampen sollte das jedoch kein Problem darstellen, da sie sich nicht so schnell aufwärmen wie gewöhnliche Glühbirnen.

Daneben stehen noch immer elektrische bzw. magnetische Wechselfelder in der Kritik, die in jedem Gerät entstehen, durch das Strom fließt, und Ursache für den sogenannten Elektrosmog sind. Zwar weiß man bisher nicht, wie gefährlich Elektrosmog wirklich ist, um eine Aufnahme zu verhindern, sollte Sie gleichwohl diese Maßnahmen beim Einsatz eines Nachtlichts beachten:

  1. Nehmen Sie alle Geräte vom Netz, die nicht ständig ans Stromnetz angeschlossen sein müssen. Um Elektrosmog komplett ausschließen zu können, müssen Sie demnach auf batteriebetriebene Nachtlichter zurückgreifen.
  2. Halten Sie einen gewissen Mindestabstand zum Gerät ein.
  3. Vermeiden Sie Mehrfachsteckdosen unter dem Bett.

4. Darauf sollte man bei der Farbauswahl von Nachtlichtern achten

Nachtlicht kaufen

Bei einigen Nachtlichtern haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Farben sowie die Möglichkeit, einen Farbwechsel einzustellen.

Welche Lichtfarbe ausgestrahlt wird, kommt auf die sogenannte Farbtemperatur an, welche in Kelvin gemessen wird. Grundsätzlich bedeutet ein Wert unter 3.300 Kelvin warmweißes, zwischen 3.300 und 5.300 Kelvin neutrales oder kühles Weiß und über 5.300 Kelvin ein Tageslichtweiß. Als Einschlafhilfe für Ihr Kind empfehlen wird Ihnen z.B. einen warmweißen Ton, während für die Beleuchtung eines Schranks ein neutrales Weiß geeigneter wäre.

Auch der Einsatz von rotem Licht ist durchaus sinnvoll: Das im Dunkeln gebildete Pigment Rhodopsin, welches die Lichtempflindlichkeit Ihrer Augen verstärkt, wird durch weißes Licht rasch abgebaut, während rotes Licht darauf keinerlei Einfluss hat. Indem die Empfindlichkeit erhalten bleibt, wird gleichzeitig Ihre Sehfähigkeit bewahrt, wodurch Sie sich nachts problemlos orientieren können.

Ein weiterer wichtiger Wert ist die Lumenzahl, mit der die Helligkeit des Lichts gemessen wird, d.h. je höher dieser Wert ist, desto heller strahlt Ihre Lampe. Um den Schlafrhythmus Ihres Kindes nicht zu beeinträchtigen, sollte ein Nachtlicht nicht mehr als 150 Lumen aufweisen.

Reer

Besonders durchsichtige Lichtkörper sorgen für beeindruckende Lichteffekte.

5. Rechtliche Rahmenbedingungen: LED-Lampen werden Vorschrift

Seit dem 1. September 2016 gilt eine neue EU-Vorschrift, die es Anbietern zukünftig nur noch erlaubt, Leuchten zu verkaufen, die mit LED-Lampen kompatibel sind. Außerdem müssen die Leuchtmittel in den Verpackungen mindestens die Energieeffizienzklasse A aufweisen. Nichtsdestotrotz darf die Ware in den Regalen weiterhin verkauft werden. Warum Sie trotz mancher Schnäppchenangebote unbedingt auf LED-Lampen setzen sollten, veranschaulichen wir Ihnen anhand dieser Vorteile:

    • sehr geringer Stromverbrauch
    • einfacher Austausch
    • lange Lebensdauer
    • ohne Quecksilber und andere gesundheitsschädliche Stoffe
    • keine Entsorgung als Sondermüll
    • kaum Wärmeentwicklung und dadurch geringe Brandgefahr

Tipp: Laut Stiftung Warentest lohnt sich der Kauf von LEDs bereits nach weniger als einem Jahr. Durch den Austausch von drei 60-Watt-Glühbirnen mit gleichhellen LED-Lampen verringern Sie Ihre jährlichen Stromkosten bei täglich drei Stunden Einsatz von 50 auf 5 Euro. Einen Nachtlicht-Test hat das Prüfinstitut übrigens noch nicht durchgeführt und kann somit auch keinen Vergleichssieger unter den Nachtlichtern präsentieren.

nachleuchte-treppe

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Nachtlichter

6.1. Wie viel Strom verbraucht ein Nachtlicht?

Nachtlicht Wolke

LED-Leuchten strahlen inzwischen auch in gemütlich-warmen Farbtönen.

Dank der vielfach eingesetzten LED-Technik verbrauchen Nachtlichter nur noch sehr wenig Strom. Im Vergleich dazu ist der Stromverschleiß einer konventionellen Nachtleuchte nicht nur ca. 35 Mal höher, sondern bei dieser müssen auch die Glühlampen mehrmals jährlich ausgetauscht werden. Da mittlerweile auch wärmere Lichtfarben möglich sind, setzen die meisten Hersteller auf LED-Leuchten.

6.2. Wie sicher sind Nachtlichter?

Die Sorge mancher Eltern darüber, dass eine Nachtlampe ihr Kleinkind dabei stört, einen erholsamen Schlaf zu finden, ist weitgehend unbegründet. Obwohl Baby-Nachtlichter nicht gesundheitsschädlich sind, sollten Sie dennoch darauf achten, dass die Lichtfarbe nicht zu grell ist, damit der Schlafrhythmus nicht beeinträchtigt wird. Praktisch ist insbesondere eine Leuchte mit Zeitsteuerung bzw. Abschalt-Automatik. Ein Nachtlicht mit LED-Birne hat zudem den Vorteil, nicht heiß zu werden, wodurch Kindern die Gefahr genommen wird, sich daran zu verbrennen.

6.3. Ab welchem Alter ist ein Nachtlicht sinnvoll?

Nachtlicht Sternenhimmel

Sternenprojektoren schaffen eine magische Lichtatmosphäre.

Da Babys an Dunkelheit gewöhnt sind, brauchen sie für gewöhnlich kein Licht zum Einschlafen. Hilfreich ist ein Nachtlicht im Vergleich zu einem Schlummerlicht für einen Säugling vor allem dann, wenn Sie ihn in der Nacht stillen oder wickeln wollen, da Sie auf diese Weise sowohl für sich selbst als auch für Ihren Nachwuchs eine beruhigende Atmosphäre schaffen. Als Hilfe zum Einschlafen dienen Nachtlichter hingegen erst ab einem Alter von zwei bis drei Jahren. Ihr Einsatz verhilft Ihren Kindern insbesondere dazu, selbstständiger zu werden, wenn sie beispielsweise aufwachen und den Weg zu Toilette beleuchtet vorfinden.

Viele Eltern fragen sich weiterhin, ob der Einsatz von Nachtlichtern einen Gewöhnungseffekt auslösen kann, sodass ihr Kind irgendwann nur noch mit Licht schläft. In den meisten Fällen hängt diese Auswirkung mit dem Sicherheitsgefühl zusammen, welches das Nachtlicht Kindern vermittelt. Um Ihr Kind langsam zu entwöhnen, ist es ratsam, neue Routinen vor dem Schlafengehen aufzubauen, beispielsweise einen Gute-Nacht-Kuss oder das Vorlesen eines Buches.

Hinweis: Die Angst vor der Dunkelheit existiert für Säuglinge noch nicht, sondern entwickelt sich erst bei Kleinkindern. Für Babys ist ein Nachtlicht daher nicht unbedingt nötig, kann aber für die Eltern beim Beruhigen, Stillen oder Wickeln gut geeignet sein. Wir empfehlen ein Nachtlicht mit Sternenhimmel oder ein Schlummerlicht.

6.4. Welches Nachtlicht eignet sich für welche Räume?

Da Sie sich bei Nachtlichtern mit Bewegungsmeldern oder Dämmerungssensoren nicht um das Ein- und Ausschalten kümmern müssen, sind sie im Prinzip für jeden Raum, d.h. Flur, Bad, Elternschlafzimmer sowie dunkle Ecken, und häufig sogar für den Außenbereich geeignet. Schlummer- oder Einschlaflichter hingegen sind speziell für Kinderzimmer gedacht, da sie kindgerecht gestaltet und zumeist mit einer Abschalt-Automatik ausgestattet sind. Seltener im Gebrauch sind Nachtlichter mit Ein- und Ausschalter, denn diesen fehlt die praktische Automatik, wodurch sie vor allem für Elternschlafzimmer taugen.

 

Vergleichssieger
ANSMANN Sternenlicht Marienkäfer
sehr gut (1,3) ANSMANN Sternenlicht Marienkäfer
544 Bewertungen
17,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
ANSMANN kleiner Elefant LED-Nachtlicht
gut (1,5) ANSMANN kleiner Elefant LED-Nachtlicht
264 Bewertungen
9,99 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Carolin Fischer :

    Hallo,

    ich würde meinen Kindern gerne ein Nachtlicht kaufen, habe aber Angst, dass das schädlich für ihre Augen ist. Muss ich mir darüber Sorgen machen?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Carolin Fischer

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Liebe Frau Fischer,

      ein Nachtlicht sollte in der Regel nicht schädlich für die Augen sein. Achten Sie dennoch darauf, dass es nicht zu hell ist und über eine Abschalt-Automatik verfügt, um den Schlaf Ihrer Kinder nicht zu beeinträchtigen. Alternativ können Sie auch ein Nachtlicht im Flur installieren und die Kinderzimmertür einen Spalt geöffnet lassen. Auf diese Weise befindet sich das Nachtlicht nicht direkt bei Ihren Kindern und sorgt trotzdem für eine angenehme Lichtquelle.

      Ihnen und Ihren Kindern viel Spaß mit dem Nachtlicht!
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Lampen

Jetzt vergleichen
Energiesparlampen Test

Lampen Energiesparlampen

Beim Kauf einer Energiesparlampe müssen Sie zunächst auf die Fassung achten. Die besten Energiesparlampen nutzen nichts, wenn Sie nicht in die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kronleuchter Test

Lampen Kronleuchter

Ein Kronleuchter ist eine beliebte Deckenleuchte, mit der man einem Raum viel Atmosphäre geben kann. Er hat meist mehrere Arme, Reifen und Ketten, an …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Lavalampe Test

Lampen Lavalampe

Lavalampen bestehen aus einer Flüssigkeit und dünnflüssigem Wachs, das sich durch die Glühbirne erwärmt und langsam nach oben steigt. Bevor das Wachs …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
LED-Lampen (nur E27) Test

Lampen LED-Lampen (nur E27)

Hersteller geben Lumen für die Helligkeit an, doch verrät ein Lux-Wert die tatsächliche Helligkeit. Wir haben außerdem den Lux-Wert mit dem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schreibtischlampe Test

Lampen Schreibtischlampe

Schreibtischlampen gibt es verschiedenen Ausführungen. Die meisten Modelle gibt es mit einer LED-Lampe zu kaufen. Diese Leuchten sind besonders …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stehlampe Test

Lampen Stehlampe

Eine Stehlampe sorgt für eine angenehme Beleuchtung mit Wohlfühlatmosphäre im Wohnzimmer. Statt des grellen Scheins einer Deckenlampe spendet die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tageslicht-Stehlampe Test

Lampen Tageslicht-Stehlampe

Tageslicht-Stehlampen spenden nicht nur extrem helles Licht, sondern sorgen gerade in den dunklen Herbst- und Wintermonaten für eine Zunahme an …

zum Vergleich
vg