Das Wichtigste in Kürze
  • Achten Sie beim Kauf eines Dekanters auf die typische Form, die Sie für das Dekantieren benötigen. Denn nicht jede Weinkaraffe ist als Dekanter zu empfehlen. Grundsätzlich sind Dekanter von WMF, Leonardo oder Riedel recht schlicht gehalten. Das moderne Design ist zwar optisch ein schöner Hingucker, ist aber ursprünglich nur für die Aufbewahrung von Wein entworfen worden. Ein Dekanter für Wein besitzt einen längeren, schmalen Hals und eine bauchige Form. Aufgrund dieser klassischen Optik sind viele Dekanter nicht einfach zu reinigen.
  • Ist Ihr Dekanter oft in Gebrauch oder sind Sie kein großer Liebhaber vom händischen Abwasch, empfehlen wir Ihnen einen Dekanter, der für die Spülmaschine geeignet ist. Wenn Sie einen Dekanter kaufen, sollten Sie stets auf die Angaben des jeweiligen Herstellers achten. In vielen Fällen wird explizit angegeben, ob ein Dekanter spülmaschinengeeignet oder sogar spülmaschinenfest ist. Soll es unbedingt ein Dekanter aus unserem Vergleich sein, der sich im Geschirrspüler reinigen lässt, empfehlen wir Ihnen eine Weinkaraffe, die Sie bis zu 70 °C bedenkenlos maschinell säubern lassen können.
  • Möchten Sie Ihren Wein über eine längere Zeit im Dekanter lagern, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit Deckel oder Verschluss. Hier unterscheiden die besten Dekanter zwischen einem praktischen Kippdeckel oder einem Verschluss, der nur oben aufliegt. Wenn ein Dekanter über einen Deckel verfügt, müssen Sie den eingeschenkten Wein nicht sofort verzehren, sondern können das Getränk für einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Dekanter-Test