Das Wichtigste in Kürze
  • Bio-Kakaopulver ist nahezu gänzlich unbehandelt. Es enthält keinen Industriezucker und ist in aller Regel laktosefrei und vegan. Die einzelnen Produkte im Bio-Kakaopulver-Vergleich weichen unter anderem hinsichtlich ihres Fettgehaltes voneinander ab: Man unterscheidet hier zwischen stark entöltem Kakaopulver und schwach entöltem Kakaopulver. Beide Arten haben eine individuelle Geschmacksnote. Die Bio-Kakaobohnen, die für die Herstellung des Kakaopulvers zermahlen werden, stammen in den meisten Fällen aus Afrika, Süd- oder Mittelamerika.

1. Wofür lässt sich Bio-Kakaopulver verwenden?

Naturreines Bio-Kakaopulver ohne Zucker lässt sich vielseitig einsetzen: Ideal eignet es sich zum Beispiel für die Herstellung von Trinkschokolade. Hierbei ist zu beachten, dass sich stark entöltes Pulver besser in Milch oder Wasser auflöst als schwach entöltes. Letzteres empfiehlt sich eher für warme oder heiße Schokoladengetränke. Zum Einsatz kommen die besten Bio-Kakaopulver üblicherweise als Backzutat oder für die Verfeinerung von Desserts. Ebenfalls schmackhaft sind sie in Smoothies.

2. Was hat es, laut Bio-Kakaopulver-Tests im Internet, mit Rohkost-Kakao auf sich?

In vielen im Internet zu findenden Bio-Kakaopulver-Tests ist von sogenannten Erzeugnissen in Rohkost-Qualität die Rede. Kennzeichnend für Rohkost-Kakao ist, dass bei seiner Herstellung auf den Arbeitsschritt der Röstung verzichtet wird. Das führt dazu, dass gesundheitlich relevante Bestandteile, wie etwa Inhaltsstoffe mit antioxidativer Wirkung, nicht zerstört werden. Bio-Rohkost-Kakao wird auch für die Herstellung von Bio-Schokoladen verwendet. Diese verfügen nicht nur über den herben Geschmack, der charakteristisch für die naturbelassene, zermahlene Kakaobohne ist, sondern sind eindeutig gesünder als handelsübliche Schokoladen mit einem hohen Anteil an Industriezucker.

Wenn Sie Bio-Kakaopulver kaufen möchten, das unter regelkonformen Arbeitsbedingungen hergestellt und so gehandelt wurde, dass auch die Bauern, die die Bio-Kakaobohnen anbauen, angemessen vergütet werden, entscheiden Sie sich für Fairtrade-Bio-Kakao. Sie erkennen diesen an entsprechenden Siegeln auf der Verpackung oder an Hinweisen des jeweiligen Herstellers.

3. Ist Bio-Kakao der Gesundheit zuträglich?

Kakao gehört grundsätzlich zu den Lebensmitteln, die gesundheitsrelevante Eigenschaften mit sich bringen. Das gilt allerdings in erster Linie für Kakaos ohne Zucker oder sonstige künstliche Zusätze, denn, wie aus einem Bio-Kakaopulver-Test von Stiftung Warentest hervorgeht, enthalten viele Produkte am Markt viel Zucker und wenig pures Kakaopulver.

Bio-Kakao ist ein Lieferant von wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen, wie etwa Magnesium, Kalium, Eisen, Zink und Vitamin E. Insbesondere ersteres fördert die Funktionsfähigkeit unserer Muskeln und Nerven.

Kakao gilt zudem als natürlicher Stimmungsaufheller, denn er enthält das Glückshormon Dopamin, das auch bei der Behandlung von Depressionen Verwendung findet. Das im Kakao zu findende Alkaloid Theobromin hilft dabei, den Blutdruck zu senken und das Herz-Kreislauf-System zu stärken.

Bio-Kakaopulver-Test

Bildnachweise: Adobe Stock/Pixel-Shot (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)