Baustrahler Test 2016

Die 7 besten Bauscheinwerfer im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellBrennenstuhl Brobusta HIF 500Brennenstuhl H500 1171480as-Schwabe 46795as-Schwabe 46560fsders Vingo 50w BaustrahlerBrennenstuhl H 150NPH 61136-3
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
09/2016
Kundenwertung
18 Bewertungen
23 Bewertungen
147 Bewertungen
41 Bewertungen
7 Bewertungen
11 Bewertungen
29 Bewertungen
Leuchtmittel-TypIn Halogenlampen wird ein Draht zum Glühen gebracht. Der Glaskolben ist mit Halogengas gefüllt, von dem die Lampe ihren Namen hat.

LED-Lampen haben viele leistungsfähige LEDs verbaut. LED steht für Light Emitting Diode (Leuchtdiode).
HalogenHalogenHalogenHalogenLEDHalogenLED
HelligkeitHalogen-Strahler sind im Vergleich zu LED-Strahlern zwar heller, aber LED-Strahler sind immer noch leuchtkräftiger als normale Lampen.
Watt (Stromverbrauch)Je mehr Watt ein Strahler braucht, umso heller wird er in der Regel. Nur wenige Strahler sind trotz geringer Wattzahl auch leuchtstark.400 Watt400 Watt800 Watt400 Watt100 Watt400 Watt20 Watt
Spritzwassergeschützt
SchutzgitterEin Schutzgitter schützt die Lampe vor Stößen und den Benutzer vor schweren Verbrennungen an der heißen Lampe.
inkl. Stativ für
Boden | Teleskop
Einige Strahler werden mit unterschiedlichen Stativen geliefert. So gibt es einige mit einer kleinen Halterung, dem Bodenstativ und andere mit einem großen Teleskopstativ auf drei Standbeinen.

Prinzipiell kann jeder Baustrahler, dank der Bohrungen an seinem Aufhängebügel, nach Belieben auf andere Stative geschraubt werden.
| | | | | | |
Gewicht3,0 kg1,7 kg6,0 kg2,1 kg3,3 kg0,5 kg1,6 kg
Vorteile
  • sehr robust
  • sehr langes Kabel
  • gut isolierter Griff
  • sehr robust
  • gut isolierter Griff
  • zwei Lampen
  • inkl. Zweierhalterung
  • sehr robust
  • wird nur langsam heiß
  • zwei Lampen
  • inkl. Zweierhalterung
  • besonders leicht
  • sehr sparsam
  • sofort max. Helligkeit
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 10 Bewertungen

Baustrahler-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Baustrahler kommen zum Einsatz, wenn große Terrains wie zum Beispiel Baustellen oder kleine Sportplätze ausgeleuchtet werden sollen. Am bekanntesten sind die Großraumfluter durch ihren Einsatz auf Baustellen geworden, daher haben sie ihren Namen „Baustrahler“ erhalten.
  • Bauscheinwerfer werden sehr heiß und müssen auf ein Gestell montiert werden. Meistens wird ein Bodenstativ oder Teleskopstativ mitgeliefert. Aber einige kommen auch ohne Stativ und müssen vor Ort anderweitig installiert werden.
  • Bauleuchten gibt es mit LED- und Halogenlampen als Leuchtquelle. Halogenstrahler werden wesentlich heißer als LED-Strahler, dafür sind sie meistens aber auch heller.

baustrahler test

Es werde Licht! Wer auch noch abends auf großen Flächen effizient arbeiten und nicht im Dunkeln tappen will, der braucht eine leistungsfähige Beleuchtung. Diese muss zudem auch viele Stunden durchhalten, da beim Arbeiten nicht nur einmal kurz das Licht angeknipst wird.

LEDs versprechen mit 25.000 Stunden Laufzeiten die längste Lebensdauer. Das entspricht ungefähr drei Jahren durchgehendes Lichtes. Halogenglühlampen halten hingegen nur 2.000 Stunden durch und herkömmliche Glühlampen liegen bei maximal 1.000 Stunden (Quelle: Statista). Bis zum Jahr 2020 ist für Deutschland ein Umsatz mit elektrischen Lampen auf über 7 Milliarden Euro prognostiziert.

In unserem Baustrahler Vergleich 2016 erfahren Sie, welche Typen es an Bauscheinwerfern gibt und für welche weiteren Einsätze sie gut sind.

1. Was ist ein Bauscheinwerfer?

Lux & Lumen

Helligkeit wird bei Lampen in der Regel mit Lux oder Lumen angegeben. Diese Werte sind jedoch nicht immer Konsequent und einheitlich bei allen Leuchtmitteln angegeben. Einige Hersteller geben Werte mit Lumen (lm), Lumen pro Watt (lm/w) oder mit Lux (lx) an. Diese Werte werden unterschiedlich berechnet und sind für den Laien daher oft sehr abstrakt.

Lumen gibt den Lichtstrom an und ist die in einem bestimmten Winkel abgestrahlte Lichtstärke. Bei Lux wird gemessen, wie stark die Beleuchtung auf eine Fläche ist, daher wird dieser Wert aus Lumen und Quadratmetern berechnet. Eine weitere Einheit für Licht ist Candela (cd) und wird unter anderem aus einem Radius und Lumen berechnet.

Wie der Name bereits vermuten lässt, werden diese Scheinwerfer auf Baustellen verwendet. Jedoch nicht nur dort werfen sie ihr Licht, sondern auch auf anderen weitflächigen Arealen. Sie werden unter anderem genutzt als:

  • Fotolicht in Studios
  • Stadionscheinwerfer
  • Hofbeleuchtung
  • Lagerhallenbeleuchtung

Anders als Beleuchtungen in Wohnräumen sollen die Scheinwerfer nicht zwingend ein angenehmes Licht verbreiten, sondern in erster Linie sehr hell sein und ein möglichst weites Gebiet ausleuchten.

Damit die Leuchtquelle optimal ihr Licht verbreitet, ist die Lampe des Strahlers in eine reflektierende Schale eingelassen. Dort wird zum einen maximal Licht nach Außen abgestrahlt, aber auch das Gehäuse vor der Wärmestrahlung abgeschirmt, denn helle Leuchtmittel werden meist sehr heiß.

DO NOT TOUCH! Egal ob LED- oder Halogenstrahler, beide Bauscheinwerfer-Arten werden mit der Zeit sehr heiß, daher empfiehlt es sich einen direkten Kontakt mit dem Gehäuse zu vermeiden. Sie könnten dabei schwere Verbrennungen erleiden.

2. Welche Bauscheinwerfer-Typen gibt es?

Lange Zeit waren Halogenstrahler als Baustrahler Testsieger in fast jedem Baustrahler Test. Doch mit der sich stetig verbessernden LED-Technik, sind LED-Bauleuchten auch unter den besten Baustrahlern zu finden. Das Feld der Bauleuchten lässt sich daher in die Kategorien Halogenstrahler und LED-Strahler aufteilen:

2.1. Halogenstrahler

Vor den LED-Baustrahlern waren Halogenstrahler synonym zu Baustrahlern. Auch jetzt noch sind sie wesentlich leuchtkräftiger als LED-Baustrahler. In den Halogenstrahler ist eine Halogenglühlampe verbaut. Ihr Glaskolben besteht aus Quarzglas und ist mit Halogen-Gas gefüllt.

  • sehr hell
  • hohe Lebensdauer
  • wird sehr heiß
  • verbraucht viel Strom

2.2. LED-Strahler

LED-Baustrahler mögen zwar noch keine so helle Leuchtkraft wie zum Beispiel Halogenstrahler mit 500 Watt erreichen, doch sind viele Modelle heller als herkömmliche Leuchten im Haushalt. Die Leuchtdioden der LED-Lampen sind auf einer Platine verlötet, weshalb sie selten leicht zu wechseln sind. Wenn LED- an Halogenstrahler heranreichen sollen, müssen wesentlich mehr LEDs im Strahler verbaut werden, als in normalen LED-Lampen.

So wird ein LED-Fluter zu einem kompakt verschlossenen Produkt, bei dem sich, wenn eine der LEDs ausfällt, nicht so leicht ein Bauteil austauschen lässt.

  • wird kaum heiß
  • geringer Stromverbrauch
  • extrem hohe Lebensdauer
  • geringe Leuchtkraft
  • LEDs sind bei Defekt nicht austauschbar

2.3 Weitere gängige Beleuchtungstypen im Überblick:

Beleuchtungstyp Besonderheiten
Leuchtstofflampen Leuchtstofflampen sind wegen ihrer Form nicht mit Leuchtröhren zu verwechseln, denn in ihnen werden Elektronen abgegeben, wodurch hier Licht und Ultraviolettstrahlung entstehen. Die UV-Strahlung bringt einen Leuchtstoff in der Lampe zum Leuchten. Bei der Wahl der Leuchtstoffe kann auch die Farbe des Lichtes bestimmt werden. Außerdem haben sie eine durchschnittliche Lebenszeit von ca. 15.000 Stunden.

Einsatzorte:

  • Arbeitsplätze
  • Schaufenster
Entladungslampen Entladungslampen, auch Halogen-Metalldampflampen genannt, erreichen enorme Helligkeiten und werden mit bis zu 24.000 Watt betrieben. Trotz Halogen sind sie nicht mit Halogen-Glühlampen verwandt.

Einsatzorte:

  • große Lager- und Messehallen
  • Theaterbühnen
  • Filmsets
klassische Glühlampen In der klassischen Glühlampe, auch Glühbirne genannt, wird ein Glühfaden im Vakuum erhitzt bis er glüht und leuchtet. Doch wegen unterschiedlichen Energieeffizenzregelungen der EU werden immer häufiger alternative Lichtquellen wie zum Beispiel Energiesparlampen entwickelt. Glühlampen halten im Schnitt 1.000 Stunden Dauerleuchten durch. Die EU hat einen Plan aufgestellt, der beinhaltet, dass Glühlampen auf lange Sicht aus unseren Lampen verschwinden.

Einsatzorte:

  • private Haushalte
  • Büros

3. Kaufberatung für Bauleuchten

Für unterschiedliche Einsätze sind unterschiedliche Kaufkriterien relevant, daher stellen wir Ihnen im Baustrahler Test unterschiedliche Einsatzszenarien vor. Anhand dieser Szenarien zeigen wir Ihnen, welche Kriterien den jeweils besonders günstigen Baustrahler ausmachen:

3.1. Auf der Baustelle

Makita DML805 led baustahler mit stativ

Ein gut isolierter Griff schützt vor der Hitze des Strahlers.

Wenn die Baustelle nicht gerade der heimische Keller ist, liegen sie meist im Freien, daher bietet es sich an, auf Geräte zu achten, die vor Spritzwasser bzw. Regen geschützt sind. Müssen beim Werkeln auch noch Baupläne oder Messwerte abgelesen werden, dann ist viel Licht unabdingbar. Halogenscheinwerfer bieten hier die beste Leistung.

Da man selten auf einer Baustelle nur an einer Stelle arbeitet, ist es hilfreich, wenn die Arbeitsleuchte sich umstandslos transportieren lässt. Baustrahler mit Stativ sind daher besonders praktisch. Ein Bodenstativ hat einen Griff, der meist isoliert ist und nicht vom Strahler aufgeheizt wird. Dadurch können Bauleuchten mit Bodenstativ während sie leuchten herumgetragen werden.

Beim Herumtragen ist jedoch immer die Gefahr gegeben, dass man mit der Baulampe irgendwo aneckt. Damit sich niemand verbrennt oder im Baustrahler das Leuchtmittel zerbricht, helfen zusätzliche Schutzgitter.

Wattleistung vs. Leuchtleistung: Eine hohe Wattleistung lässt zwar meist auf eine hohe Leuchtkraft schließen, doch ist dies nicht immer zwingend der Fall. So können einige Bauleuchten trotz gleicher Wattzahl heller sein als andere, daher bietet es sich an, beim Baustrahler-Kaufen darauf zu achten, wie das Verhältnis von Watt und Helligkeit ist. Außerdem gilt: Je höher die Wattzahl, desto höher der Stromverbrauch.

3.2. Im Stadion

Makita DML805 - 3

Im Doppelpack fest montiert leuchten Strahler besonders zuverlässig.

Auf weitläufigen Rasenflächen helfen weitstrahlende Scheinwerfer abendliche Sportaktivitäten gut auszuleuchten. Auch diese sollten Spritzwasser geschützt sein. Jedoch bietet es sich an, diese hoch auf Pfählen fest zu montieren, daher sind mitgelieferte Stative zu vernachlässigen. Hier zählt lediglich reine Leuchtkraft. Ein guter Richtwert sind Fluter mit ungefähr 400 Watt.

3.3. Im Hinterhof

Die Fläche auf dem privaten Hinterhof ist in der Regel kleiner als ein Sportplatz und kommt auch mit mäßig starken Lichtquellen aus. Hier können unter Umständen Scheinwerfer mit 100 bis 300 Watt reichen. Dies würde auch die Stromkosten niedrig halten.

Da eine Hofleuchte meist fest installiert wird, ist auch hier ein Stativ egal. Entscheidend bei außen angebrachten Scheinwerfern ist, dass sie robust und vor Regen geschützt sind. Je nachdem, wo Sie den Strahler montieren, ist das Gewicht nicht uninteressant. Wenn Sie die Leuchte an einem dünnen Pfahl befestigen, könnte dieser bei zu hohem Gewicht sich mit der Zeit lösen oder bei Sturm abbrechen. Schauen Sie sicherheitshalber nach einer Leuchte, die unter drei Kilogramm wiegt.

3.4. Im Fotostudio

fsders Vingo 50w Baustrahler - 3 - Kopie

Ein Teleskopstativ bietet vielfältige Möglichkeiten zum Einstellen.

Ein Baustrahler als Fotoleuchte ist nichts Ungewöhnliches. Durch seine Strahlkraft leuchtet er Räume optimal aus. Für den richtigen Strahlwinkel sind Baustrahler im Fotostudio besonders auf Teleskopstativen praktisch. Mit den meisten Stativen lassen sich Höhe und Kippwinkel beliebig einstellen.

Hier reichen auch Scheinwerfer mit mäßiger Leuchtkraft, wie zum Beispiel die LED-Fluter. Bei seltenen Modellen lässt sich auch die LED-Helligkeit regeln. Außerdem müssen Baustrahler im Fotostudio keinen Regen aushalten.

Wie Sie eine professionelle Beleuchtung für Ihr Fotostudio selber bauen können, sehen Sie in diesem Video:

4. Darauf sollte man bei der Nutzung von Baustrahlern mit LEDs achten

Makita DML805 - im Einsatz3

Einige LED-Strahler lassen sich wahlweise mit Akku oder Netzteil betreiben.

4.1. Baustrahler oder bessere Taschenlampe?

Gelegentlich gibt es bei Lidl, Aldi oder anderen Supermärkten LED-Baustrahler im Angebot. Einige von ihnen bringen aber nur die Qualität von Taschenlampen. So auch die von der Stiftung Warentest bisher untersuchten LED-Strahler von Norma und Lidl. Ein umfassender LED-Strahler-Test fehlt jedoch.

Achten Sie also bei Bauleuchten, die nicht im Baumarkt oder zuverlässigen Online-Shops angeboten werden, ganz besonders auf die Wattzahl, denn mit zehn Watt erreichen LED-Strahler eventuell nur die Helligkeit einer Halogentaschenlampe.

4.2. Leistung vs. Akku

Es gibt zwar auch Akku-Baustrahler, doch entweder werden diese Akku-LED-Lampen nicht so hell, oder sie werden nur sehr kurz sehr hell sein. Auch wenn LED-Strahler mit wenig Watt mehr Licht als eine herkömmliche Taschenlampe erzeugen, reichen die Leistungen eines Akkus nicht an die Anforderungen eines richtigen Baustrahlers heran.

4.3. Halogen als strahlender Sieger

LED-Baustrahler sind zwar energiesparend, doch leisten sie einfach nicht so viel wie ein Halogenstrahler. Im Vergleich ist es letztendlich egal, ob der LED-Baustrahler mit Akku oder ob der LED-Baustrahler mit einer Steckdose betrieben wird: der Halogenstrahler bleibt leuchtkräftiger.

Wer einfach nur schönes und helles Licht in der Wohnung haben möchte, für den sind unter Umständen Tageslichtlampen interessant. In der Regel sehen diese auch schöner als ein Baustrahler mit Stativ aus.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Baustrahler

  • 1. Wie heiß wird ein Baustrahler?

    Halogenbaustrahler können sehr heiß werden. Sie erreichen so hohe Temperaturen, dass Textilien, die längere Zeit die Lampe berühren, Feuer fangen können. Das heißt, dass Baustrahler ab einer gewissen Laufzeit 175° Celsius überschreiten können. Dies ist die Temperatur, bei der Zeitungspapier anfängt, zu brennen. Also hängen Sie keine Tücher über die Strahler, egal wie stimmungsvoll es aussehen mag.
  • 2. Wie viel Strom verbraucht ein Baustrahler?

    Die meisten Halogenstrahler nehmen um die 400 Watt auf. LED-Strahler, die eine annähernd gute Leuchtkraft haben, liegen im Bereich von 100 Watt. Der Stromverbrauch errechnet sich aus der Leistungsaufnahme mal Zeit. Also Watt mal Zeit. Um es genau zu fassen 1.000 Watt (Kilowatt gennant) mal eine Stunde. Kurz nennt sich dies dann: kWh. Ein Halogenstrahler mit 400 Watt Leistungsaufnahme verbraucht demnach in einer Stunde 0,4 kWh.
  • 3. Was kostet ein Baustrahler?

    Die meisten Hersteller bieten bereits Fluter-Leuchten um die 30 Euro an. Darunter sind häufig auch hochwertige Marken wie Brennenstuhl oder as-Schwabe. LED-Strahler sind meist teurer als Halogenstrahler. LED-Bauleuchten überschreiten zum Teil die 100 Euro-Grenze. In einigen Fällen haben sie aber auch einen Akku verbaut.
  • 4. Wie viel Lumen hat ein Baustrahler?

    Gute Halogenstrahler leuchten im Durchschnitt mit 8.000 Lumen. LED-Strahler erreichen gelegentlich 3.000 bis 4.000 Lumen. 2.000 sind das Minimum für einen Baustrahler an Lumen. Andernfalls reicht die Lichtstärke nicht, um ein großes Areal wie eine Baustelle genügend zu erhellen.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Baustrahler.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Renovieren

Jetzt vergleichen

Renovieren Abbeizer Test

Abbeizer sind besonders gut dazu geeignet, alte Farbanstriche und Lacke zu entfernen. Ihre Anwendung ist schnell und einfach, oft brauchen Sie nur …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Baustellenradio Test

Radio kann mittlerweile überall gehört werden – ob Zuhause, beim Campen, unterwegs oder eben auf der Baustelle. Beim Kauf Ihres Baustellenradios …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Farbspritzpistole Test

Bei Farbspritzpistolen handelt es sich um Werkzeuge, die zum Auftragen von Dispersionen verwendet werden…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Fassadenfarbe Test

Fassadenfarbe dient nicht nur der Verschönerung und der individuellen Gestaltung Ihres Hauses, sondern auch dem Schutz des darunterliegenden …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Fliesenlack Test

Ungeliebte Fliesen müssen nicht gleich herausgerissen und neu verlegt werden…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Infrarot-Thermometer Test

Infrarot-Thermometer werden auch Pyrometer genannt. Sie sind Temperaturmessgeräte, mit denen sich die Oberflächentemperatur von Baugegenständen ber…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Korkboden Test

Korkfußböden weisen viele positive Eigenschaften auf. Sie besitzen gute Isolationseigenschaften, sind durch ihr weiches Material besonders …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Kreuzlinienlaser Test

Ob beim Bau einer Trockenbau-Unterkonstruktion, beim Einziehen von Stürzen in Mauerbrüche, beim Verlegen der Elektrik oder dem Fliesen: …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Laser-Entfernungsmesser Test

Mit dem besten Laser-Entfernungsmesser werden Maßstab und Zollstock überflüssig! Laser-Entfernungsmesser sind genau, haben eine hohe Reichweite und…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Laser-Wasserwaage Test

Eine Laser-Wasserwaage kommt vor allem bei Renovierungsarbeiten im Haushalt zum Einsatz, wenn es darum geht, eine Bordüre auf eine gerade Linie zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Rotationslaser Test

Rotationslaser, auch Baulaser genannt, helfen Bauteile in exakten Winkeln auszurichten. Der Laser zeigt eine Linie an Wänden, an denen beispielsweise…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Trittschalldämmung Test

Eine Trittschalldämmung dämpft Lärm aus über der Wohnung liegenden Räumen, welcher durch ganz normales Gehen, aber auch anderen Geräuschquellen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Umzugskartons Test

Umzugskartons gibt es in verschiedenen Stärken: Sie sollten mindestens doppelwellig sein und verstärkte Griffe und Böden aufweisen. Bücherkartons…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Wandfarbe Test

Kunstharzdispersionsfarben sind führend auf dem Markt der Wandfarbe. Sie lassen sich einfach streichen, sind tropfarm und trocknen schnell…

zum Test
Jetzt vergleichen

Renovieren Wasserwaage Test

Es gibt verschiedene Arten von Wasserwaagen: Analoge Wasserwaagen werden häufig genutzt, da man schnell und relativ genau bestimmen kann, ob etwas …

zum Test