Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Switch mit 10 GB Ports besitzt häufig noch mehrere 1 GB Ports. Letztere sollten für geringen Datenverkehr benutzt werden und erstere für Prioritäten bzw. datenintensive Flüsse. Managed Switches haben mehr Einstellungsoptionen, doch die Einstellung sollte von einem Experten durchgeführt und überwacht werden.

Verteiler 10GB Netzwerk

1. Was sind die Vorteile von 10-GB-Switches?

Der große digitale Umschwung zwingt viele Unternehmen dazu, in Netzwerktechnik zu investieren. Übers Internet und vor allem auch intern werden immer größere Datenpakte versendet und empfangen. Unvorbereitete Computernetze können dadurch schnell in die Knie gezwungen werden. Laut einer Statista-Umfrage von 2020 gehen 65,7 % der deutschen Start-ups davon aus, dass ihr Geschäftsmodell durch die Digitalisierung beeinflusst wurde.

Um wettbewerbsfähig zu starten oder um mit der Infrastruktur richtig aufzuholen, reichen die alten 1-GB-Switches häufig nicht mehr aus. Das schiere Datenvolumen ist zu groß. Benötigt werden die wesentlich stärkeren 10-GB-Verteiler.

Was ist überhaupt ein „Switch“?

Ein Switch ist im Grunde ein simpler Umschalter oder – noch präziser – ein Verteiler, der dafür sorgt, dass eingehende Datenpakete zum richtigen Empfänger kommen. Sie sind gewissermaßen die Kreuzungen in Netzwerken.

Auch Privatpersonen und individuelle Selbstständige greifen zu Switches, entweder weil das Eigenheim vernetzt wird oder die Arbeit es verlangt. Auch hier kann ein Volumen von 1 GB zu niedrig ausfallen.

Bei 10-GB-Switches-Tests im Internet kann die Anzahl der Ports variieren. Bei günstigen Modellen haben mitunter nicht einmal die Hälfte der Slots 10-GB.

2. Wieso haben 10-GB-Switches noch 1 GB Ports?

In unserem 10-GB-Switch Vergleich mag aufgefallen sein, dass es neben größeren Switches, ausgestattet ausschließlich mit 10 GB Ports, auch Modelle gibt, die in der Mehrzahl noch 1 GB Ports besitzen. Mit einem Blick auf den eigenen Datenverkehr kann man so eine optimale Nutzung gewährleisten. Ein 10-GB-Switch ist unnötig, wenn nur einige 100 MB pro Sekunde durch ihn verteilt werden.

Über einen 1 GB Port können die nicht so datenintensiven Ströme laufen, während für größere Pakete die 10 GB-Ports genutzt werden. Auf diese Weise werden die vorhandenen Verteiler nach ihren besten Möglichkeiten genutzt.

SFP-Slots sind standardisierte Ports, über die SFP-Module schnell und unkompliziert ausgetauscht werden können. Dies erlaubt Flexibilität und dank ihrer geringen Größe sparen sie auch Platz auf dem Switch. SFP+ ist eine Subart, die auf 10 GB ausgelegt ist.

3. Was sind die wichtigsten Eigenschaften bei 10-GB-Switch-Tests im Internet?

3.1. Achten Sie auf die Switch-Größe!

Bevor Sie einen 10-GB-Switch kaufen, sollten Sie feststellen, wie viele Netzwerksegmente es gibt und wie viel Datenmenge zwischen diesen verteilt werden müssen. Private, Selbstständige und kleine Unternehmen brauchen häufig nur kleine Switches mit wenigen Ports, die auf den Schreibtisch gelegt werden können. Diese besitzen keinen Lüfter und erzeugen so auch keinen störenden Lärm.

Mittelgroße Unternehmen benötigen dann etwas umfangreichere Switches, mit mehr Ports und einem eingebauten Lüfter. Trotz bester Bemühungen der Hersteller erzeugen diese Geräusche und deswegen ist es vorteilhaft, wenn die Geräte ihren eignen Raum weitab der Arbeitsbereiche haben.

Die besten 10-GB-Switches mit gut zwei Dutzend Ports, von denen kein einziger mehr auf 1 GB ausgelegt ist, sind für Betriebe gedacht, die wirklich große Mengen an Daten verwalten, z. B. in der Software-Branche, oder wenn eine Vielzahl an Servern verwendet wird.

netz network verteiler switch

3.2. Brauchen Sie managed oder unmanaged Switches?

Ein weiterer wichtiger Faktor für Swichtes ist die Frage, ob sie managed oder unmanaged sind. Dies bestimmt, wie viele Einstellungsmöglichkeiten sie besitzen. Ein unmanaged Verteiler kann im Grunde sofort eingestöpselt und verwendet werden. Ein managed Switch dagegen besitzt eine dazugehörige Software und muss gewissermaßen feinjustiert werden.

Layers (abgekürzt nur „L“) bestimmen die Menge und Art der Funktionen sowie Möglichkeiten des Switches. Die Anzahl der Optionen werden von L2 hoch bis L4 hierarchisiert. Alle Layers danach befassen sich dann mit dem Anwendungssystem und nicht mehr mit dem Transportsystem. Ein absoluter Sieger ist ein managed L4 10-GB-Switch in einem Test im Internet aber nicht unbedingt für jedermann. Für Privatpersonen und kleinere Unternehmen ist diese Menge an Einstellungsmöglichkeiten nicht relevant und ein L2 reicht vollkommen. Auch sollte ein Fachmann vor Ort sein, der einen Switch mit vielen Layern genau auf die eigenen Bedürfnisse einstellen kann.

Nachfolgend sind einige beispielhafte Funktionen von höheren Layern.

Layer Funktion
2 Loopback-Erkennung:
Untersucht das Netz nach Dauerschleifen, die weder Anfang noch Endpunkt besitzen und mit ihren endlosen Abläufen den Datenverkehr behindern.
2 Flusskontrolle nach IEEE802.3x
Beeinflusst den Datenfluss, damit keine Pakete verloren gehen. Wenn ein Gerät beispielsweise schneller sendet, als das andere empfangen kann, wird der Fluss kurz unterbrochen, damit aufgeholt wird.
3 ARP-Proxy
Der Proxy gibt sich als ein Computer von einem anderen Netzwerk aus und erlaubt so die Kommunikation zwischen zwei verschiedenen Netzwerken mit unterschiedlichen Adressen.
3 VRRP
Eine Gruppe von Routern wird zu einem virtuellen Router zusammengefasst. Falls der Master-Router ausfällt, dienen die anderen als Back-up damit der Datenfluss nicht abreißt.
4 UDP
Befasst sich mit Anwendungen, bei denen es unerheblich ist, ob Datenpakete in falscher Reihenfolge ankommen oder sogar verloren gegangen sind. Allgemein ist Layer 4 die Schnittstelle zwischen Anwendungssystem und Transportsystem.

Torreon Tech sagt zu unserem Vergleichssieger

10-GB-Switches von wie vielen unterschiedlichen Herstellern wurden für den Vergleich auf Vergleich.org herangezogen?

Das Team der VGL-Verlagsgesellschaft hat 12 10-GB-Switches von 5 verschiedenen Herstellern für den Vergleich herangezogen, um Kunden die ganze Bandbreite an Möglichkeiten zu präsentieren. Wählen Sie in unserem großen 10-GB-Switches-Vergleich aus Marken wie Netgear, ZyXEL, QNAP, D-Link, TP-Link. Mehr Informationen »

Welche 10-GB-Switches aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet unser Preis-Leistungs-Sieger ZyXEL XGS1250-12. Für unschlagbare 244,99 Euro bietet der 10-GB-Switch die besten Eigenschaften. Mehr Informationen »

Welcher 10-GB-Switch aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden besonders häufig bewertet?

Besonders häufig wurde der NETGEAR XS716E von Kunden bewertet: 357-mal haben Käufer den 10-GB-Switch bewertet. Mehr Informationen »

Welcher 10-GB-Switch aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzt mit der höchsten Anzahl an Sternen?

Der NETGEAR XS716E glänzt mit einer Kundenbewertung von 4.5 von 5 Sternen. Der 10-GB-Switch hat somit den meisten Kunden gut gefallen. Mehr Informationen »

Welche 10-GB-Switches aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzen mit einer besonders guten Bewertung durch die Redaktion?

Mit der Bestnote "SEHR GUT" glänzen 3 der im Vergleich vorgestellten 10-GB-Switches. Die VGL-Redaktion hat folgende Modelle mit der Spitzennote ausgezeichnet: NETGEAR XS724EM, NETGEAR XS716E und NETGEAR XS508M Mehr Informationen »

Welche 10-GB-Switches hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft im 10-GB-Switches-Vergleich zusammengetragen?

Das VGL-Team hat sich äußerste Mühe gegeben, eine breite Auswahl an Produkten im 10-GB-Switches-Vergleich für Sie zusammenzutragen. Darunter befinden sich: NETGEAR XS724EM, NETGEAR XS716E, NETGEAR XS508M, ZyXEL XGS1250-12, NETGEAR XS505M, NETGEAR GS110EMX, Qnap QSW-M2108-2C, D-Link DGS-1510-28X, TP-Link TL-SG3428X, NETGEAR GS110MX, Zyxel XGS1010-12 und QNAP Qsw-308S-US Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Sonstige Ports Vorteil des 10-GB-Switches Produkt an­schau­en
NETGEAR XS724EM 1.687,46 Keine Be­son­ders viele 10-GB-Ports für große Netz­wer­ke » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
NETGEAR XS716E 1.300,09 Keine Viele 10-GB-Ports » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
NETGEAR XS508M 386,41 Keine Mit SFP+-Port » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ZyXEL XGS1250-12 244,99 8 Ports (1 GB) Be­nut­zer­freund­li­che, Web-basierte Ein­rich­tungs­ober­flä­che » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
NETGEAR XS505M 314,99 Keine Ef­fi­zi­en­te En­er­gie­ein­spa­rung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
NETGEAR GS110EMX 207,82 8 Ports (1 GB) lüf­ter­lo­ses DesignErlaubt einen laut­lo­sen Betrieb » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Qnap QSW-M2108-2C 330,00 8 Ports (1 GB) Einfache Be­die­nung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
D-Link DGS-1510-28X 278,98 24 Ports (1 GB) Mit SFP+-Ports » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TP-Link TL-SG3428X 238,61 20 Ports (1 GB)4 Combo-Gigabit-SFP-Slots (1 GB) Cloud-Zugriff und Omada-App für extremen Komfort und einfache Ver­wal­tung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
NETGEAR GS110MX 159,99 8 Ports (1 GB) Ideal für kleine Netz­wer­ke » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Zyxel XGS1010-12 159,99 8 Ports (1 GB) 2 Ports (2,5 GB) lüf­ter­lo­ses DesignErlaubt einen laut­lo­sen Betrieb » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
QNAP Qsw-308S-US 191,00 8 Ports (1 GB) Ideal für kleine Netz­wer­ke » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende 10-GB-Switch Tests: