Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Thermo-Komposter ist die beste Möglichkeit, um Garten- und Küchenabfälle möglichst schnell zu kompostieren. Durch das geschlossene System gibt es keine Geruchsbelästigung und Wildtiere können nicht an die Abfälle gelangen.
  • Gute Thermo-Komposter verfügen über praktische Eigenschaften wie Entnahmeklappen. Eine Verschlussklappe auf der oberen Seite des Komposters ermöglicht eine schnelle und hohe Wärmeentwicklung und verhindert den Befall von Ungeziefer.
  • Achten Sie beim Kauf eines Schnellkomposters auf das Füllvolumen. Je nach Größe des Gartens und den anfallenden Abfällen lohnt sich die Anschaffung eines größeren Thermo-Komposters.

Thermokomposter Test

Wenn Sie einen Garten oder grünen Balkon haben, dann wissen Sie, dass immer Arbeit anfällt. Ob kleinere Aufgaben wie das Schneiden der Blumen oder Rasenmähen – es gibt immer etwas zu tun und es fällt bei der Gartenarbeit regelmäßig Abfall an.

Rasenschnitt, Unkräuter oder feinere Äste, aber auch Küchenabfälle wie Obst- und Gemüsereste können ohne großen Aufwand in das Gold der Gärtner verwandelt werden: In einem Thermokomposter entsteht aus Abfällen innerhalb weniger Wochen feinste Komposterde, die sich wieder im Garten oder zum Pflanzen von Balkonpflanzen einsetzen lässt.

Erhalten Sie alle Informationen einer Kaufberatung, damit Sie die richtige Wahl beim Kauf eines Thermokomposters treffen. Lernen Sie in diesem Thermokomposter-Ratgeber 2020 von Vergleich.org die Vorteile eines solchen Schnellkomposters kennen und informieren Sie sich über die verschiedenen Funktionen des Komposters.

1. Nutzen: Was kann ein Komposter?

kompost

Wenn Sie einen Garten haben, dann wissen Sie sicherlich um die Bedeutung eines guten Kompostierers. Er ist nicht nur ein praktischer Behälter für Gartenabfälle, der alles aufnimmt, was beim Säubern des Gartens und der Beetpflege entfernt wurde. Er beschenkt den Gärtner auch noch mit bester Komposterde, die voller Nährstoffe steckt und den künstlichen Dünger ersetzt.

Nutzen Beschreibung
Verwertung von biologischen Abfällen Auf einem Kompost wird alles verwertet, was sich in der Rotte zersetzen lässt. Von Pflanzenteilen, Häcksel und Laub über Kaffeesatz bis hin zu Eierschalen und Teebeuteln darf hier alles in den natürlichen Kreislauf zurückgeführt werden.
Produktion von hochwertiger Humuserde Innerhalb eines überschaubaren Zeitraums entsteht mit der Rotte im Kompostierer hochwertige Erde, die wieder auf die Pflanzen- und Gemüsebeete aufgetragen werden. Deshalb ist die Kompostierung in einem ökologischen Garten und in der Permakultur unabdingbar.
Förderung von Kleinstlebewesen und Nützlingen Springschwänze, Regenwürmer, Asseln und viele weitere nützliche Tiere ernähren sich von Abfällen und helfen gleichzeitig bei dem Verrottungsprozess.

Ein Thermo-Komposter ist eine spezielle Art von Komposter, der im Wesentlichen dieselben Funktionen wie Komposter anderer Kategorien erfüllt.

2. Offene und geschlossene Systeme: Welche Arten von Kompostern gibt es?

Kompostersystem

In Hobby-Gärten kommen vor allem zwei Typen von Kompostern zum Einsatz: der Thermo-Komposter aus Kunststoff und der herkömmliche, offene Komposter aus Holz.

2.1. Holz-Komposter: Die klassische Kompost-Lösung

Rotte

Die Rotte bezeichnet den Prozess der Kompostierung, bei dem Mikroorganismen wie Bakterien und Pilze, aber auch Regenwürmer und andere Nützlinge unter Zuhilfenahme von Sauerstoff die bestehenden Stoffe zersetzen.

Ein Haufenkomposter aus Holz besteht aus mehreren Brettern, die ineinander gesteckt werden. Im Baumarkt gibt es Fertigbausätze verschiedener Qualitäten und mit Zusätzen wie metallverstärkten Kanten. Solche Holz-Komposter passen mit ihrer Optik sehr gut in naturnahe gestaltete Gärten. So standen sie in dieser Art schon vor 100 Jahren in Nutzgärten.

In diesen offenen Kompostern werden verschiedene Abfälle aus dem Garten und Haushalt gesammelt, innerhalb von einem bis anderthalb Jahren entsteht daraus feinkrümelige Komposterde. Damit die Rotte im Kompostierer in Bewegung gerät, muss der Kompost angesetzt werden. Dafür können Zusätze wie Kalk verwendet werden, um den Prozess zu beschleunigen.

Vor- und Nachteile gegenüber eines Thermo-Komposters:

    Vorteile
  • kann selbst gebaut werden
  • sehr hohes Füllvolumen
  • schneller Zugriff für Umschichtung
  • aus natürlichem Material
    Nachteile
  • längerer Verrottungsprozess
  • muss regelmäßig gewendet werden
  • mitunter stärkere Geruchsentwicklung
  • Stillstand der Rotte

2.2. Thermo-Komposter: Schnelle Rotte bei wenig Aufwand

Trommelkomposter

Der Trommelkomposter kann zum Umschichten gedreht werden.

Thermo-Komposter von beliebten Herstellen wie Graf, Dehner und Prosperplast bestehen zumeist aus Kunststoff. In diesen werden die Abfälle über eine Öffnung auf der oberen Seite eingefüllt. Diese Schnellkomposter sind zumeist quadratisch aufgebaut, es gibt aber auch wenige runde bzw. konische Behälter für Gartenabfälle.

Durch die intensive Wärmeentwicklung im geschlossenen Kompostsystem des Thermokomposters aus Kunststoff wird der Verrottungsprozess enorm beschleunigt, sodass im Hochsommer bereits nach einer Dauer von sechs bis acht Wochen Humuserde entstanden ist.

Auf der untersten Eben des Plastikkomposters befindet sich ein Türchen, über das bereits entstandene Erde entnommen werden kann.

Vor- und Nachteile gegenüber einem herkömmlichen Komposter:

    Vorteile
  • sehr schnelles Entstehen von Humuserde
  • platzsparend
  • keine Geruchsbelästigung durch faulende Abfälle
  • keine Tiere, die angezogen werden
    Nachteile
  • erhöhte Anschaffungskosten für großformatige Thermo-Komposter
  • Verfaulen von Kompostiergut, wenn nicht richtig geschichtet wurde

Neben diesen Arten von Gartenkompostern unterschiedlichster Marken gibt es beispielsweise auch noch Drahtgitterkomposter, die für eine optimale Belüftung des Kompostiergutes sorgen. In Thermo-Komposter-Tests und anderen Komposterarten im Internet finden diese jedoch selten Platz.

3. Welche Kaufkriterien für Thermo-Komposter sind zu beachten?

Thermo-Komposter-Test

Wenn Sie einen Thermokomposter aus Plaste kaufen möchten, sollten Sie die verschiedenen Kriterien kennen, die Modelle von bekannten Herstellern wie Graf und Dehner ausmachen. So bestimmt beispielsweise das Belüftungssystem eines Thermokomposters, wie gut und schnell der Verrottungsprozess anläuft, das Füllvolumen sollte sich nach der Größe des Haushalts bzw. des Gartens richten.

3.1. Material: Kunststoff-Komposter dominieren den Markt

Thermo-Komposter bestehen grundsätzlich aus Kunststoff. Das Material ist als nur insoweit ein Bewertungskriterium, als dass Sie auf die Verarbeitung und Qualität des Kunststoffes achten sollten. Ist der Kunststoff zu dünn oder von schlechter Qualität, kann er bei Frost oder zu hoher Sonneneinstrahlung brüchig werden und reißen.

Ein weiteres Risiko ist, dass der Kunststoff dem Gewicht des Abfalls nicht standhalten kann und der Komposter aus Plaste platzt. Grundsätzlich braucht es dicke und möglichst isolierte oder sogar doppelwandige Thermokomposter, damit die Hitzeentwicklung auch an kühleren Tagen für eine effektive Kompostierung ausreicht.

3.2. Füllvolumen: Größe von Haushalt und Garten entscheidend für Kauf

Wenn Sie einen Thermo-Komposter kaufen möchten, dann wird vor allem die Frage im Raum stehen, welches Fassungsvermögen soll. Die Antwort auf diese Frage hängt entscheidend von der Größe Ihres Gartens, der Art der Nutzung und dem anfallenden Abfall ab.

Tipp: Wenn Sie einen kleineren Garten mit bis zu 300 Quadratmetern haben, der vor allem aus Wiese und Blumenbeeten besteht, dann kann ein Thermo-Komposter mit einem Füllvolumen von 300 bis 360 Litern ausreichend sein. Verwenden Sie den Komposter auch für das Entsorgen von Hausabfällen, ist ein Thermo-Komposter mit einem Fassungsvermögen von 400 bis 450 Litern empfehlenswert.

Das klingt im ersten Moment recht viel, aber allein der Rasenschnitt und abgestorbene Pflanzenteile nehmen enorm viel Raum ein. Haben Sie einen größeren Nutzgarten oder befinden sich in Ihrem Haushalt viele Personen, dann sollten Sie einen Thermo-Komposter mit einem Fassungsvermögen zwischen 600 Litern und 800 Litern wählen. Für Gärten über 600 qm braucht es in jedem Fall einen Thermo-Komposter mit einem Fassungsvermögen von mindestens 1000 Liter.

So haben auch Häcksel von Ästen und Sträuchern Platz in dem Komposter. In Thermo-Komposter-Tests im Internet werden zumeist verschieden große Modelle vorgestellt, sodass Nutzer eine Orientierung erhalten. Auf Vergleich.org stellen wir Ihnen auch unterschiedliche Typen mit variierendem Fassungsvermögen vor, aus denen Sie das Modell wählen, welches am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

3.3. Belüftungssystem: Rotte braucht gute Luftzufuhr

Komposter-Belüftung

Eine gute Belüftung und wenig starke Sonneneinstrahlung sind wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Rotte.

Für einen erfolgreichen Verrottungsprozess müssen zwei Bedingungen erfüllt sein. Es muss im Thermo-Komposter aus Plastik sehr heiß werden und gleichzeitig muss das Kompostiergut sehr gut belüftet werden, da es für die Rotte Sauerstoff bedarf.

Deshalb wird bei Thermo-Komposter-Tests im Internet immer auch das Belüftungssystem bewertet. Die Belüftung erfolgt meist über Lamellen oder Schlitze, die sich auf den Seitenwänden des Komposters befinden.

3.4. Öffnungen: Große Entnahmeklappen erleichtern die Entnahme

Ein wichtiges Kriterium beim Thermo-Komposter-Vergleich ist auch das Vorhandensein von praktischen Öffnungen wie einem Deckel. Für die einfache Anwendung braucht es eine nach oben zu öffnende Klappe, durch die Abfälle und anderes Kompostiergut einfach entsorgt werden kann.

Dieser Deckel sollte gut angebracht und robust sein, damit es bei häufiger Nutzung und ungünstiger Witterung nicht zu schnellen Abnutzungserscheinungen kommt. Die besten Thermo-Komposter verfügen über eine Verriegelung, die auch starkem Wind standhält. Wird der Deckel über längere Zeit geöffnet, stoppt der Verrottungsprozess und es werden Wildtiere angezogen.

Eine weitere Öffnung sollte es im unteren Bereich des Schnellkomposters geben. Über diese Klappe wird fertige Komposterde entnommen. Hier sollte auch bei günstigen Thermo-Kompostern aus Plastik auf eine gute Verarbeitung geachtet werden, damit die Öffnung dem Druck des Inhalts standhält und sich nach der Entnahme wieder leicht schließen lässt. Die Thermo-Komposter-Testsieger im Internet verfügen zumeist sogar über zwei solcher Entnahmeklappen.

Damit Regenwürmer und andere Nützlinge in den Gartenkomposter gelangen, sind die meisten Thermo-Komposter von unten offen. Denken Sie darüber nach, einen Schnellkomposter mit einer gelochten Bodenplatte zu kaufen, sollten Sie darauf achten, dass die Löcher groß genug für Regenwürmer, Asseln und andere Kleinstlebewesen sind.

Tipp: Wählen Sie einen Thermo-Komposter ohne Boden, hat dieser einen direkten Kontakt zum offenen Boden. So können Nützlinge leicht hineingelangen.

Damit nicht auch Mäuse und andere ungeliebte Tiere den Weg in den Komposter finden, sollten Sie den Boden mit einem engen Maschendraht verkleiden, das wie ein Mäusegitter wirkt.

Der aktuellste Thermo-Komposter-Test der Stiftung Warentest ist im Jahr 2004, seither hat sich vieles getan. Doch auch wie auf Vergleich.org wurde in dem Test Wert auf die Belüftung des Kompostbehälters gelegt. Einige Modelle erhielten im Thermo-Komposter-Test Punktabzüge, weil die Rotte durch zu große Lüftungsschlitze nicht in Gang kam.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Thermo-Komposter

Regenwurm

Beim ersten Einsatz des Schnellkomposters tauchen gern klassische Fragen auf, die wir Ihnen hier beantworten.

4.1. Was darf in den Thermo-Komposter?

Komposterde

Unter guten Voraussetzungen entsteht hochwertige Komposterde.

Bei einem herkömmlichen Kompostbehälter muss das Kompostiergut regelmäßig gewendet werden. So gelangt Sauerstoff an die verschiedenen Kompostschichten und die enthaltenen Materialien werden gut durchmischt.

Diese Arbeit fällt beim geschlossenen Thermo-Komposter weg. Deshalb ist es für Anwender aber auch immens wichtig, von vornherein für eine optimale Durchmischung in Schichten zu sorgen, indem der Gartenkomposter richtig befüllt wird

Achtung: Die verschiedenen Lagen des Kompostierguts dürfen weder zu trocken noch zu nass sein. Im ersten Fall startet der Rotteprozess nicht, im zweiten Fall fault das Material.

Möchten Sie also beispielsweise Rasenschnittgut kompostieren, das an sich sehr feucht ist, dann mischen Sie es mit trockenem Häcksel. Nach den ersten Malen haben Sie ausreichend Erfahrungen gesammelt, um eine optimale Mischung zu erstellen.

Grundsätzlich kann der Thermo-Komposter mit allen Garten- und Haushaltsabfälle befüllt werden, die nicht gekocht oder tierischen Ursprungs sind und keine Pestizide enthalten.

Erwünscht Verboten
Rohes Gemüse und Obst: Im besten Fall nur Bio-Produkte, die nicht behandelt wurden. In keinem Fall Zitrusfrüchte. x Gekochtes Essen: Essenreste jeder Art, vor allem mit tierischen Bestandteilen wie Fleisch locken unliebsame Tiere wie Ratten an.
Eierschalen x Pflanzen- und Strauchreste mit Krankheiten: Alle Pflanzen, Äste und Sträucher, die von einem Pilz, Milben oder anderen Krankheiten befallen sind, sollten anderweitig entsorgt werden, damit sich die Erkrankung nicht über die Komposterde ausbreitet.
Blumen, Kräuter, Laub und Strauchschnitt: Fallen im Garten Abfälle an, schneiden Sie diese am besten möglichst klein, damit sie schneller verrotten. x Asche-Stücke: Festere Asche-Rückstände, zum Beispiel vom Grillen, können schadstoffbelastet sein, zudem zersetzen sie sich sehr langsam.
Rasenschnitt: Mit frischem Rasenschnitt können Sie trockene Komposter wiederbeleben. Ist das nicht nötig, dann lassen Sie den Schnitt in der Sonne kurz antrocknen, bevor Sie ihn in den Schnellkomposter geben. x Abfälle mit Pestizidbelastung: Vor allem Zitrusfrüchte und Schnittblumen aus dem Supermarkt enthalten sehr oft Pestizide. Solche Abfälle besser in der Biotonne entsorgen oder Bio-Produkte kaufen. Diese können auch auf dem Kompost entsorgt werden.
Zeitungspapier und Pappe: In kleinen Mengen können Pappe und Papier, die nicht bedruckt oder beschichtet sind, kompostiert werden. In zu nassen Kompostern können diese Materialien Feuchtigkeit binden. x Schwer verrottbare Gartenabfälle: Laub von Walnuss- und Kastanienbäumen, Eichen oder auch dicke Wurzeln, Äste und Nussschalen zersetzen sich sehr langsam.
Tee- und Kaffeesatz x Unkraut mit Samenständen: Die Samen verbreiten sich über die Komposterde im ganzen Garten und verursachen auf diesem Weg Mehrarbeit.

4.2. Was ist der beste Standort für einen Thermo-Komposter?

Bei der Wahl des Standortes Ihres Komposters sollten Sie drei Dinge beachten:

  1. Sonneneinstrahlung: Der Thermo-Komposter sollte nicht in der prallen Sonne stehen, da so die Gefahr groß ist, dass er schnell austrocknet. Besser ist es, für den Aufbau den nach Ihren Erfahrungen besten halbschattigen Platz im Garten zu finden.
  2. Erreichbarkeit: Der Komposter soll zumeist nicht im Mittelpunkt der Gartengestaltung stehen, aber für Anwender trotzdem gut erreichbar sein. Deshalb sollte der Standort in größeren Gärten nicht allzu weit von dem Ort entfernt sein, an dem die meisten Abfälle anfallen.
  3. Boden: Für den Kompostiervorgang sind Kleinstlebewesen wie Regenwürmer, Bakterien und Käfer unabdingbar. Stellen Sie den Thermo-Komposter deshalb nicht auf Gehwegplatten oder sehr verdichteten Boden auf. Lockern Sie den Untergrund vor dem Aufbau des Kompostbehälters auf, damit Nützlinge einen schnellen Zugang zum Kompostiergut erhalten.

Bildnachweise: Adobe Stock/K.Thalhofer, Adobe Stock/dima_pics, Adobe Stock/MarinaLohrbach, Adobe Stock/cherwoman730, Adobe Stock/Kaleb, shutterstock/JurateBuiviene, shutterstock/Lonny Garris (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Thermo-Komposter-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Thermo-Komposter?

Unser Thermo-Komposter-Vergleich stellt 12 Thermo-Komposter von 11 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Juwel, myGardenlust, Prosperplast, Neudorff, Dehner, Eliware, Container Trading, Thermokomposter.at, Gr8 Garden, RG Vertrieb, D&S Vertriebs GmbH. Mehr Informationen »

Welche Thermo-Komposter aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Thermo-Komposter in unserem Vergleich kostet nur 31,89 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger my­Gar­den­lust Kom­pos­ter mit Klappe gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Thermo-Komposter-Vergleich auf Vergleich.org einen Thermo-Komposter, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Thermo-Komposter aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der Pros­per­plast Kom­pos­tie­rer IKST380C wurde 318-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Thermo-Komposter aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der Ther­mo­kom­pos­ter 450 l, welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 61 von 5 Sternen für den Thermo-Komposter wider. Mehr Informationen »

Welchen Thermo-Komposter aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Thermo-Komposter aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 5-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Juwel Ae­ro­quick, my­Gar­den­lust Kom­pos­ter mit Klappe, Pros­per­plast 800 Liter, NEUDORFF Duo Therm und Dehner 420 Liter Mehr Informationen »

Welche Thermo-Komposter hat die VGL-Redaktion für den Thermo-Komposter-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 12 Thermo-Komposter für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Juwel Ae­ro­quick, my­Gar­den­lust Kom­pos­ter mit Klappe, Pros­per­plast 800 Liter, NEUDORFF Duo Therm, Dehner 420 Liter, Eliware 300 Liter, Pros­per­plast Kom­pos­tie­rer IKST380C, Con­tai­ner Trading 730 Liter, Ther­mo­kom­pos­ter 450 l, Gr8 Garden 300 Liter Kom­pos­ter, rg-Vertrieb 1.200 Liter und D&S Ver­triebs GmbH wet­ter­fes­ter Thermo Kom­pos­ter Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Thermo-Komposter interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Thermo-Komposter-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Thermokomposter“, „Juwel Thermo-Komposter“ und „Juwel Aeroquick“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Entnahmeklappe Vorteil des Thermo-Komposters Produkt anschauen
Juwel Aeroquick 189,99 ++ Scharnierdeckel mit Schiebegriff zur Windsicherung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
myGardenlust Komposter mit Klappe 74,99 +++ Entnahme von Erde von vier Seiten aus möglich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Prosperplast 800 Liter 50,00 +++ Lässt sich bei erhöhtem Bedarf grenzenlos erweitern » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
NEUDORFF Duo Therm 109,99 ++ Gute Belüftung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dehner 420 Liter 63,35 ++ Sicherung des Deckels gegen Wind und Wildtiere » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Eliware 300 Liter 42,90 + Ventilationsklappen auch im unteren Bereich des Behälters » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Prosperplast Kompostierer IKST380C 31,89 ++ Ventilationsklappen auch im unteren Bereich des Behälters » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Container Trading 730 Liter 189,00 + Deckel lässt sich komplett oder nur zur Hälfte öffnen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Thermokomposter 450 l 136,91 + Stop-Lock-System als windfeste Deckelhalterung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gr8 Garden 300 Liter Komposter 39,99 + Sicherung des Deckels gegen Wind und Wildtiere » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
rg-Vertrieb 1.200 Liter 77,90 + Großzügige Belüftungslamellen im unteren Bereich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
D&S Vertriebs GmbH wetterfester Thermo Komposter 39,99 + Ideal für 2-Personen-Haushalt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen