Das Wichtigste in Kürze
  • Blumenkästen mit Wasserspeicher versorgen Ihre Pflanzen im Sommer und bei Abwesenheit selbstständig mit Wasser. Möglich macht das eine Drainageplatte, welche die Blumenerde von dem Wasser am Blumenkastenboden trennt und nur so viel Wasser durchlässt, wie die Blumen wirklich benötigen.
  • Achten Sie auf einen Wasserstandsanzeiger im Lieferumfang. So wissen Sie immer, wann Sie den Wasserspeicher nachfüllen müssen. Falls Sie einmal zu viel Wasser gegossen haben, ist eine Überlauföffnung wichtig.
  • Nur wenige Blumenkästen mit Wasserspeicher besitzen einen Pflanzeinsatz. Wenn Sie Ihre Balkonbepflanzung mehr als 3 Mal im Jahr wechseln, ist dieses Ausstattungsmerkmal von Vorteil für Sie.

Blumenkästen mit Wasserspeicher Test

Die warmen Monate werden immer Länger und Temperaturen über 30 Grad Celsius sind keine Seltenheit mehr. Das macht vor allen Dingen Balkonpflanzen zu schaffen, da die Erde in den Blumenkästen unter diesen Bedingungen schnell austrocknet. Erfahren Sie hier, wie Balkonkästen mit Wasserspeicher im Vergleich zu herkömmlichen Blumenkästen Ihre Pflanzen retten können.

Ein Balkonkasten mit Wasserspeicher besteht in der Regel aus einer Drainageplatte mit integriertem Überlaufschutz. Häufig im Lieferumfang inbegriffen ist ein Wasserstandsanzeiger, der Ihnen anzeigt, wann Sie die Blumen gießen müssen. Schützen Sie Ihre Pflanzen vor dem Austrocknen und entscheiden Sie sich für einen Blumenkasten mit Bewässerungssystem aus unserem Vergleich.

Nutzen Sie darüber hinaus gerne auch unsere Kaufberatung aus der Kategorie Baumarkt & Garten. Diese Themen auf Vergleich.org könnten Sie interessieren:

1. Wie funktionieren Blumenkästen mit Wasserspeicher im Test?

Kreher Drainageplatte

Zum Reinigen kann die Drainageplatte bequem entnommen werden.

Ein Balkon-Blumenkasten mit Wasserspeicher besteht immer aus mindestens zwei Bestandteilen: dem Kasten an sich und einer Drainageplatte.

Die Drainageplatte trennt den Kastenboden mit dem Wasserspeicher von der Erde und den Wurzeln der Pflanzen.

Die Oberfläche der Platte ist mit kegelförmigen Aushöhlungen versehen, die auch Ansaugtrichter genannt werden. An diesen Stellen zieht sich die Blumenerde mit Wasser voll, wenn die Erde oberhalb der Drainageplatte zu trocken wird.

Einige Hersteller verzichten auf diese Ansaugtrichter und setzen auf Blumenbewässerung über ein Spezialvlies.

Emsa Geländertopf

Fortschrittliches Bewässerungssystem: Spezialvlies im Emsa-Geländertopf.

Dieses Bewässerungsprinzip funktioniert ähnlich wie bei einem Teebeutel, der zu lange in der Tasse war. Das Band saugt sich nach und nach voll, bis der Tee aus der Tasse „wandert“.

Beide Arten der Blumenbewässerung sind in unserer Vergleichstabelle vorhanden, unterscheiden sich jedoch nicht voneinander. Die Pflanzen werden in beiden Fällen gut versorgt.

Wichtiger für die Kaufentscheidung sind die zusätzlichen Ausstattungsmerkmale von Blumenkästen mit Bewässerung.

Wenn Sie Blumenkästen mit Wasserspeicher kaufen, sollten Sie auf diese Eigenschaften achten:

  • Drainageplatte inklusive
  • Wasserstandsanzeiger im Lieferumfang enthalten
  • bei Außennutzung: Überlauföffnung vorhanden
  • bei Innennutzung: ohne Überlauföffnung

1.1. Ein Wasserstandanzeiger schützt Ihre Blumen vor Übergießen und Verdursten

Einfülltrichter

Je größer der Bereich um den Wasserstandsanzeiger ist, desto besser können Sie dort auch mit großen Gießkannen gießen.

Ein Wasserstandsanzeiger zeigt Ihnen an, ob und wie viel Wasser noch im Wasserspeicher enthalten ist. Das ist besonders wichtig, wenn Sie dazu neigen zu viel zu gießen.

Auch für Menschen ohne grünen Daumen ist ein Wasserstandsanzeiger wichtig: Die Pflanzen können durch den Anzeiger quasi Bescheid sagen, wann sie Durst haben.

Der klassische Wasserstandsanzeiger ähnelt einem Thermometer. Bei einigen Marken ist es eine Blume oder eine kleine Figur, die den Wasserstand anzeigt.

Emsa BlumentopfBeim Emsa-Blumentopf mit Bewässerung zeigt zum Beispiel eine kleine Blume an, ob die Pflanze gegossen werden muss. Ist die kleine Blume zu sehen, ist Ihre Pflanze versorgt. Senkt sich die Blume und verschwindet im Inneren des Topfes, müssen Sie die Gießkanne holen.

Blumenkästen mit Wasserspeicher Vergleich

Viel hilft viel? Wer zu viel wässert, hat bald ein Problem mit Staunässe. Ein Blumenkasten mit Überlauföffnung lässt überschüssiges Wasser einfach ab und verhindert das Übernässen der Erde.

1.2. Ohne Überlauföffnung können die Pflanzen schlimmstenfalls schimmeln

BewässerungÜberlauföffnungen sind nahezu gängiger Standard. Steigt der Wasserpegel über das Maximum der Kapazität, fließt das überschüssige Wasser über eine Ablauföffnung am Boden des Blumenkastens ab.

Wer Blumenkästen mit Wasserspeicher günstig kauft, ohne auf dieses Merkmal zu achten, bekommt häufig einen vollkommen geschlossenen Blumenkasten ohne Ablauf.

Einige Hersteller bieten sogar verschließbare Ablauföffnungen an, die ähnlich wie ein Stöpsel funktionieren.

Sind Sie Heimwerker oder Hobby-Bastler, können Sie mit etwas Geschick und wenigen Hilfsmitteln erhöhte, seitliche Öffnungen bohren. Bohren Sie die kleinen Löcher dagegen direkt am Boden, beschädigen Sie den Wasserspeicher und die Balkonkasten-Bewässerung wird gestört.

Achten Sie unbedingt auf eine Überlauföffnung, damit Ihnen eventuelle Nachbesserungen erspart bleiben.

Das Wichtigste zur Überlauföffnung an Blumenkästen sehen Sie hier:

  • vermeidet Staunässe
  • ideal für empfindliche Pflanzen
  • lässt bei Regen und Gewitter Wasser abfließen
  • verhindert, dass der Balkonkasten zu schwer wird
  • nicht günstig für Innenräume und empfindliche Holzterrassen

1.3. Ein Pflanzeinsatz erleichtert Ihnen die Arbeit am Blumenkasten ungemein

Lechuza Blumenkasten

Pflanzeinsatz mit seitlichen Haltegriffen von Lechuza.

Balkonkästen zu bepflanzen, ist nicht immer leicht. Wenn Sie den Blumenkasten in hängender Position mit Blumenerde füllen, fällt die Hälfte daneben und Sie müssen sich mehrmals bücken.

Nehmen Sie den Blumenkasten ab und befüllen ihn in Ruhe, müssen Sie den vollen Kasten mitsamt der Pflanzen wieder in die Balkonkastenhalterung bekommen.

Abhilfe schaffen sogenannte Pflanzeinsätze. Einige Blumenkästen mit Halterung sind nämlich in zwei Schichten aufgebaut und funktionieren wie Pflanztopf und Übertopf. Der Pflanzeinsatz kann auf einem Tisch bepflanzt werden und muss anschließend lediglich in den noch immer befestigten Blumenkasten gesetzt werden.

Besonders komfortabel ist das, wenn die Pflanzeinsätze Haltegriffe besitzen. Der Hersteller Lechuza bietet auch eine Art Balkon-Blumenkasten an, der mit 2 oder 3 kleineren Pflanzeinsätzen bestückt ist. So können Sie die Bepflanzung ganz leicht neu arrangieren.

Blumenerde gibt es häufig nur in großen Säcken zu kaufen. Wer kleine Packungen mit Haltegriff kauft, muss tiefer ins Portemonnaie greifen. Vergleich.org rät: Sparen Sie Geld und lassen Sie sich Ihre Blumenerde einfach bis nach Hause liefern.

BlumenerdeOb Kokoserde, Anzuchterde, Orchideenerde oder Universalerde: In unserem Blumenerde-Vergleich 2020 finden Sie garantiert das passende Material für Ihre Balkonbepflanzung (zum Blumenerde-Vergleich).

2. Terrasse, Garten, Balkon: Was sind die wichtigsten Eigenschaften je nach Einsatzgebiet?

Die besten Blumenkästen mit Wasserspeicher sind für den Balkon, die Terrasse und auch den Garten geeignet. Damit Sie beim Kaufen von Blumenkästen mit Wasserspeicher Testsieger für Ihr Zuhause finden, haben wir Ihnen die wichtigsten Eigenschaften zusammengetragen. Erfahren Sie hier, welche Eigenschaften ein Blumenkasten pro Einsatzort haben sollte und profitieren Sie von unseren Tipps.

Einsatzort Benötigte Eigenschaften
Balkon

Blumen für Balkonkästen

  • integrierte Überlauföffnung
  • Balkonhalterung inkl.
  • wetterfestes Material
  • sehr gute Blumenkastenhalterung
Terrasse

Pflanzkasten für Terrasse

  • Überlauföffnung je nach Untergrund
  • Standfüße von Vorteil
  • Blumenkastenhalterung optional
  • wetterfestes Material
Garten

Blumenkästen mit Bewässerung

  • integrierte Überlauföffnung
  • Standfüße von Vorteil
  • wetterfestes Material
  • Blumenkastenhalterung überflüssig
Blumentopf mit Wasserspeicher

Bei vielen Blumentöpfen sind Wasserspender nicht mehr sinnvoll. Hier ergeben Blumenkästen mit Bewässerung Sinn. Achten Sie jedoch darauf, dass es keine Überlauföffnung gibt, da Ihre Wohnung sonst schnell unter Wasser stehen könnte.

3. Ohne Überlauföffnung: Sind Blumenkästen mit Wasserspeicher im Test auch für drinnen tauglich?

Blumenkasten-Test

Der Wasserstandsanzeiger (1) zeigt an, ob noch Wasser im Wasserspeicher (2) vorhanden ist. Zu viel Wasser läuft über die Überlauföffnung (3) ab.

Sie haben lange Fensterbretter und wollen statt zahlreicher einzelner Blumentöpfe lieber Blumenkästen? Dann gilt es nur, ein paar Dinge zu beachten. Zum einen sollten Sie möglichst kleine Blumenkästen nehmen. Vergleich.org empfiehlt Ihnen Blumenkästen mit 30 bis 60 cm Länge für Innenräume: So können Sie Pflanzengruppen besser arrangieren.

Der zweite und wichtigste Punkt ist eine verschließbare Überlauföffnung, auf die Sie achten sollten. Im Idealfall besitzt Ihr neuer Blumenkasten keine Überlauföffnung, sodass Sie keine Überflutung und Wasserränder zu befürchten brauchen. Hier steigt aber die Gefahr von Staunässe.

Falls Sie Blumenkästen im Winter in einen Innenraum nehmen, ist eine verschließbare Überlauföffnung am besten geeignet. Sie funktioniert wie ein Stöpsel und kann je nach Bedarf eingesetzt und entfernt werden. Viele Blumenkästen der Marke Gartenfreude weisen dieses Merkmal zum Beispiel auf.

Um Staunässe zu vermeiden und keine Überschwemmung Ihrer Wohnung zu riskieren, empfiehlt Vergleich.org: Gießen Sie die das Wasser langsam und schrittweise in den Einfülltrichter und behalten Sie den Wasserstandsanzeiger im Blick.

BördyAlternative zu Blumenkästen mit Wasserspeicher
Der „Bördy“-Wasserspender für Pflanzen vom Hersteller Scheuerich ist ideal für Zimmerpflanzen und passt in jeden Blumentopf. Es gibt ihn in verschiedenen Größen, sodass Sie Ihre Pflanzen im Urlaub unbesorgt alleine lassen können.

2017 testete die Stiftung Warentest Systeme mit kleinem Tank für Zimmerpflanzen. Der Bördy XL wurde mit einer Note 1,6 Testsieger (zu den Testergebnissen der Stiftung Warentest). Unser Tipp: Die Größe XL ist auch für einen Pflanzkasten oder größeren Blumenkübel geeignet.

4. Wie im Baumarkt, nur online: Gartentipps gibt’s auch online

Blumenkasten mit Wasserspeicher Test

Bunte Blumenkästen gibt es im Baumarkt und saisonal auch bei Discountern wie Lidl und Aldi. Online ist die Auswahl jedoch am größten.

Sie haben für die richtige Balkonkasten-Bewässerung gesorgt, suchen aber noch Tipps zum Balkonkästen bepflanzen? Oder suchen Sie nach Blumen für Balkonkästen, die viel Sonne vertragen?

Dann lohnt ein Blick ins Internet. Dort finden Sie die richtigen Pflanzen für jede Jahreszeit. Informieren Sie sich vorher über die Ansprüche der Pflanzen, bevor Sie im Baumarkt oder Gartencenter Pflanzen kaufen.

Achten Sie zum Beispiel unbedingt auf die Lage Ihres Balkons oder Ihrer Terrasse: Die direkte Sonneneinstrahlung vertragen nicht alle Pflanzen-Typen.

Wir wünschen viel Spaß beim Gärtnern auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten!