Das Wichtigste in Kürze
  • Plattenspieler im Retro-Design gibt es in verschiedenen Typen. Weit verbreitet sind Vintage-Plattenspieler im Stil einer alten Musikanlage. Ebenfalls beliebt sind die Retro-Plattenspieler im Koffer oder als klassisches Grammophon. Beachten Sie aber, dass einige Retro-Grammophone je nach Ausstattung keine weiteren Lautsprecher verbaut haben, was den Klang sehr nostalgisch macht. Für welchen Plattenspieler im Vintage-Design Sie sich aus unserem Retro-Plattenspieler-Vergleich entscheiden, sollten Sie aber nicht nur von der Optik, sondern auch von der Ausstattung abhängig machen.

1. Welche Ausstattung ist für einen Retro-Plattenspieler empfehlenswert?

Die besten Retro-Plattenspieler können nicht nur Schallplatten, sondern auch CDs und Kassetten abspielen. Zudem weisen sie ein Radio auf und können weitere Zuspieler per Bluetooth oder AUX-Eingang abspielen. Praktisch sind ein Line-Out (RCA bzw. Cinch), ein Kopfhöreranschluss und eine Fernbedienung, die allerdings nur bei wenigen Geräten beiliegt. Je besser die Ausstattung ist, desto besser schneidet so ein Gerät bei Retro-Plattenspieler-Tests im Internet ab und umso vielseitiger können Sie es einsetzen.

2. Was bringt ein USB-Anschluss an einem Retro-Plattenspieler?

Ist ein Retro-Plattenspieler mit USB ausgestattet, kann dies verschiedene Vorteile bedeuten. Zum einen können einige Geräte auf einem USB-Stick oder einer USB-Festplatte gespeicherte MP3s abspielen. Zum anderen unterstützen viele Geräte die Archivierung von Schallplatten im digitalen Format, indem die LPs und Singles als MP3 auf dem USB-Medium gespeichert wird. Kaufen Sie so einen Retro-Plattenspieler, können Sie also Ihre Schallplattensammlung archivieren und digitalisieren.

retro-plattenspieler-test